Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fredduck

Oberheizer

(216)

  • »fredduck« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 246

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Dezember 2015, 09:40

Märchen vom Auszug aller Ausländer - eine Weihnachtsgeschichte zum Nachdenken

Hallo,

eine schon etwas "ältere Weihnachtsgeschichte" von Helmut Wöllenstein (Propst des Sprengels Waldeck und Marburg) - die ihre Aktualität nicht verloren hat.

Sie wurde zuerst veröffentlicht als „ Zuspruch am Morgen“ am 20.12.1991- im Hessischen Rundfunk- im Zusammenhang der massiv wachsenden Ausländerfeindlichkeit, die wenig später zu den Brand- und Mordanschlägen in Mölln und Solingen führte

Märchen vom Auszug aller "Ausländer"

Gruss
Andreas

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer und 16 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Heinz Becke (08.12.2015), michel.e (09.12.2015), Bahnopa (09.12.2015), Altenauer (09.12.2015), Ciccio (09.12.2015), Hoya (09.12.2015), Husbert (10.12.2015), Kosbach (10.12.2015), Roter Brummer (10.12.2015), blb59269 (18.12.2015), Dieter Ackermann (27.01.2016), volkerbahn (06.03.2016), UtzRK (13.04.2016), spielkind (13.04.2016), Blechkistenkutscher (15.10.2016), Sommer84 (11.12.2016), mhuebl (31.01.2017), Umsteiger (22.03.2017), henry (04.12.2017), Gronk (15.12.2017)