Posts by Churchward

    Also,


    dass aus UK keine 'langen' Anlagen mit entsprechend langen Zügen gibt, ist ein Gerücht.
    Wie ich aus eigener Erfahrung weiß (ich besuche schon seit rund dreißig Jahren diverse Ausstellungen in UK), gibt es die sehr wohl. Der Trend geht aber aus vielen verschiedenen Gründen - wie bei uns - zu kleineren Anlgen.


    Gruß
    Stefan

    Hallo,


    ich erlaube mir mal ganz frech mich "einzumischen".


    Ja, es gab (gibt) auch ortsbetätigte Weichen. Diese werden mit einem "point lever" gestellt.
    Im Modell gibt's die von 'Wizard Models' (Messing) und von 'Detail Matters' (Kunststoff).


    Beste Grüße
    Stefan

    Hallo Michael,


    wenn Du an einer neuen Lok nichts ändern willst, damit sie auf deinen Gleisen fährt, dann warte damit doch so rund ein halbes Jahr. Dann ist sie nicht mehr neu!


    Solange kannst Du zwar mit der Lok nicht spielen, aber wenn es dir hilft ist es okay.


    Gruß
    Stefan

    Hallo Joachim,


    die Bausätze von Connoiseur sind ideal um das Löten auszuprobieren bzw. "zu lernen". Ich habe unter anderem einen Toad brakevan gebaut.
    Kleben ist nicht zu empfehlen, außer bei den Weißmetallteilen, bei denen löten auch keinen Vorteil hat (meiner Meinung nach).
    Wichtiger als die Lötspitzentemperatur ist aber die Leistung deines Lötkobens bzw. der Lötstation. 60 Watt sollten es schon sein, die reichen für diesen Bausatz.


    Solltest Du dich zum Bau dieses Modells durchringen, kannst Du dich jederzeit bei Fragen an mich wenden.


    Gruß
    Stefan

    Hallo Joachim,


    wie Du schon festgestellt hast, sind hierzulande die passenden Farbtöne nicht zu finden. Vallejo hat leider nichts fertig im Sortiment. Farbtöne am Bildschirm zu vergleichen ist m. E. gewagt.
    Wenn ich mich recht erinnere, habe ich irgendwo eine Tabelle mit Vorschlägen, wie man sich die entsprechenden Farben mischen kann. Falls ich die wiederfinde schicke ich sie dir.


    Gruß
    Stefan

    Hallo Michael


    Ja, sehr schön ist sie geworden, die 7F. Ich freue mich immer wieder, hier etwas über Modelle nach britischem Vorbild zu lesen. So langsam werden englische Fahrzeuge hier wohl 'salonfähig' :)


    Das ist ein schöner Bausatz von David Andrews - ich baue zur Zeit an einer 2-8-0 GWR 42xx class (1'D Güterzugtenderlok) von ihm.
    Die Bausätze sind sehr präzise und passgenau aus geätztem Messing- bzw. Neusilberblech gefertigt. Vielleicht nicht für 'blutige Anfänger', aber wer mal einen Wagen zusammengelötet hat, sollte die auch hinkriegen.


    Leider leider hat David Andrews die Fertigung von Bausätzen weitestgehend eingestellt. Ab und zu legt er noch welche bei entsprechender Nachfrage auf, bzw. hat noch Restbestände. Eine Nachfrage lohnt sicher... Die Mailadresse ist unter den 'Trader links' auf der Homepage der Gauge 0 Guild zu finden.


    Viele Grüße
    Stefan



    Hallo,


    könnte man in diesem Thread wieder auf Themen zurück kommen, die inhaltlich mit der Ausstellung zu tun haben?
    Wer über die Auswirkungen des Coronavirus und das daraus für jeden Einzelnen abzuleitende Verhalten diskutieren möchte, sollte das vll. unter einer anderen Überschrift tun...


    Nur ein Vorschlag meinerseits.


    Schönen Sonntag noch, wünscht
    Stefan

    Hallo Gaerlind,


    welche nicht mehr nachzuvollziehenden Argumente willst Du denn noch anbringen?
    Ich verstehe die ganze Diskussion hier schon eine ganze Weile nicht mehr. Geht es darum, wie man am besten Geld spart, oder geht es noch um unser schönes Hobby?
    Wenn ich das Geld nicht habe, dann kann ich mir eben eine Lok für mehr als 1000 Euro nicht kaufen. Ich habe mir vor vielen Jahren auch an den Vitrinen von M&L die Nase platt gedrückt, weil mich deren Spur-1-Modelle faszinierten. Leisten konnte ich mir die nie (und wollte es auch heute nicht). Habe ich damals gejammert? NEIN! Trotzdem habe ich mich gefreut, dass es solche tollen Modelle gibt.
    Daher verstehe ich rumnörgeln gerade nicht so ganz. Leute, überlegt mal wo wir herkommen und wie es vor noch zehn Jahren ausgesehen hat...


    Nachdenkliche Grüße
    Stefan

    Hallo Hubsi,


    ich verstehe deinen Punkt. Aber es handelt sich bei beiden Bildern um die gleiche Bauform mit der Kröpfung in der gleichen Achse (anders ergäbe es in der Tat keinen Sinn).
    Beim größeren Bild handelt es sich sozusagen um eine "optische Täuschung" (siehe Penrose-Treppe). Ich wäre auch beinahe darauf reingefallen. Mach das Bild mal größer und verfolge ganz genau den Verlauf der Spitzen.
    Also, alles gut!


    Friede auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen.


    Weihnachtliche Grüße
    Stefan

    Hallo Micha,


    sehr schön, dass Du hier über die NYMR berichtest. Ein Hinweis sei mir aber erlaubt: es lautet NORTH Yorkshire Moors Railway. Den Betrieb auf dem Bahnhof Grosmont kann man sich via live webcam anschauen.
    Und ich bin nächste Woche dort :)


    Bye
    Stefan