Posts by Churchward

    Hallo zusammen


    Abgesehen davon, dass ich zwar einiges hier geschilderte nachvollziehen kann (vieles jedoch nicht - aber das ist ein anderes Thema), finde ich das philosophieren darüber, ob man noch Spaß an unserem Hobby hat unter der Überschrift dieses Threads etwas unglücklich.


    Wäre da nicht ein eigenes Thema sinnhaft? Ich zumindest schaue immer wieder hier nach, weil ich mir einen neuen Beitrag über die Lenz 55 erhoffe.


    Aber wenn es denn so sein soll...


    Gruß

    Stefan

    Guten Morgen


    Doch, doch - "DCC fitted" bedeutet schon, dass ein Decoder eingebaut ist. Es gibt auch "DCC & Sound fitted", das bedeutet zusätzlich eben den Sound.

    Die Ausführung lediglich mit Schnittstelle heisst wiederum "DCC ready".

    Hoffe, ein wenig zur Verwirrung beigetragen zu haben...


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    ich neige fast zu der Annahme, dass Herr Krug sich vorher Gedanken gemacht hat, ob er ein eigenes Gleissystem auf den Markt bringt.

    Nur so 'ne Vermutung...


    Ich geh jetzt basteln, dabei brauch ich mir darüber nicht den Kopf zerbrechen ;)


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    ich verwende hierzu immer Kugelfräßer verschiedener Durchmesser, mit denen ich den Wagenkasten bearbeite. Die Anschriftenfelder klebe ich vorher entweder ab, oder bin halt vorsichtig.

    Um das Ganze etwas zu 'harmonisieren' wird der Fahrzeugkasten abschließend mit Scheuerpulver und einer (möglichst ausgemusterten) Zahnbürste bzw. einem Glasradierer bearbeitet.

    Anschließend muss der Wagen sowieso noch farblich gealtert werden.


    Kann man ja zunächst an einem Stück Kunststoff ausprobieren. Aber es ist allemal besser kontrollierbar, als die Methode mit dem Lötkolben.


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    habe ich irgend etwas falsch gemacht? Bei mir haben die Verbinder immer problemlos gepasst.

    Zander: kann es sein, das Du die falschen Verbinder verwendest? Die gibt es nämlich sowohl für das Flat bottom-, als auch das Bullhead-Profil. Nur so ein Gedanke...


    Gruß

    Stefan

    Hallo Markus,


    die Gebühr, die DHL erhebt hat sehr wohl etwas mit dem Brexit zu tun. Das United Kingdom gehört nämlich nicht mehr zur EU - und das Procedere für Sendungen aus Nicht-EU-Ländern ist ja auf der Seite die Du verlinkst beschrieben, leider.

    Umso ärgerlicher ist es, dass ich jetzt wegen des ganzen Aufwands bis zu fünf Wochen auf bestellte Ware warten muss...


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    wie soll die Fa. Lenz hier denn (öffentlich) Stellung beziehen?

    Eine Art Ferndiagnose ist deren Mitarbeitenden (und auch allen anderen Forumsteilnehmern) auch nicht möglich.

    Der beste Weg ist es doch, sich direkt mit Lenz in Verbindung zu setzen - da wird man auch eine konkrete Antwort zur weiteren Vorgehensweise erhalten.


    Und nein, ich möchte nicht - und muss es auch nicht - die Fa. Lenz verteidigen. Meine Antwort wäre bei jedem anderen Hersteller die gleiche gewesen.


    Gruß

    Stefan

    Hallo Joachim,


    ich hab hier einen Bausatz eines LNER Teak Coach liegen, ihn aber leider noch nicht angefangen.

    Diese Bausätze sind geeignet, mit geringem finanziellem Aufwand und relativ einfach größere Zuggarnituren zu bauen. Sie haben noch Verbesserungspotential, wie freistehende Griffstangen oder Türgriffe - das muss aber nicht unbedingt sein. Auch die Wagenunterseite ist relativ einfach gehalten.

    Es gibt auf der Homepage der Gauge 0 Guild sowohl einen Link zu einem Video bzw. zu einem Bericht über den Bau eines GWR "Siphon" (diesen Bausatz habe ich ebenfalls vor wenigen Tagen bestellt). Wenn Du Mitglied der GOG bist hast Du Zugriff darauf.

    Solltest Du spezielle Fragen haben, schreib mir - vielleicht kann ich helfen.


    Gruß

    Stefan

    Hallo Mario,


    vielen Dank für diese Ankündigung. Allerdings habe ich dieses Modell schon längst auf der Anlage stehen.


    Leider finde ich es aber zurzeit nicht... ;)


    Gruß

    Stefan

    Hallo Michael


    Und ob die gefällt - ist ja eine Lok der "Great Western" :thumbup:

    Übrigens, herzlich Willkommen auch in der 'Guild'.


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    die "modularen" Versionen, also analog mit Schnittstelle, DCC oder DCC + Sound, finde ich nachahmenswert!

    Auch den Verzicht auf getakteten (bzw. überhaupt auf) Dampf - wohl auch aufgrund der "Größe" des Modells - begrüße ich persönlich.

    Schnuckelige Lok, deren Vorbild ich bei der Bluebelle Railway in Betrieb erleben durfte.


    Aber, noch mindestens 1,5 Jahre... :(


    Gruß

    Stefan

    Hallo miteinander,


    so langsam habe ich den Eindruck, für einige hier ist nicht das Spielen mit der Modellbahn das schönste an unserem Hobby, sondern das aufeinander Eindreschen in den diversen Foren.

    Man könnte jetzt Knabberzeug und Cola bereitstellen und hier Beiträge lesen. Aber nö, ich geh' jetzt lieber basteln.


    Und bevor sich jemand auf den Schlips getreten fühlt: nein, ich habe keinen Forumsteilnehmer explizit damit angesprochen!


    Gruß

    Stefan

    Hallo Djordje,


    es gibt doch so viel Literatur mit Grundsätzlichem zum Thema Gleisplanung. Da findet man auch Hinweise zum Vermeiden von Überpufferung (z. B. Zwischengerade, Länge der Fahrzeuge etc.).

    Du schreibst, dass Du Anfänger seist. Dann kann ich dir nur raten dich ein wenig schlau zu machen, bevor Du aufs Geratewohl los baust. 'Learning by doing' muss ja nicht sein.


    Wohlwollende Grüße

    Stefan

    Hallo,


    meines Wissens verwendet Weinert eine Mischung aus Butyl- und Ethylacetat (auch Essigester genannt und als Nagellackentferner handelsüblich). Das Mischungsverhältnis ist mir aber leider nicht bekannt.

    Meine Erfahrung mit reinem Butylacetat als Verdünnung ist gut, das Gemisch reinigt aber die Airbrush besser.


    Gruß

    Stefan

    Hallo zusammen,


    da es heute nicht ganz so heiß war, habe ich mal einen Lackierversuch gestartet, und dabei den tiefmatten Klarlack ausprobiert.

    Ich muss sagen, ich bin sehr angetan. Er ist wirklich so zu verwenden, wie er aus der Flasche kommt - im Gegensatz zu anderen Produkten, die das ebenfalls versprechen. Die Düse war kein einziges mal verstopft und die so gefürchteten "Spinnweben" sind auch ausgeblieben.

    Sehr empfehlenswert! :thumbup:

    Jetzt muss ich bei Gelegenheit auch noch den seiden- und hochglänzenden Lack testen. Stehen beide bereit.


    Gruß

    Stefan