Posts by Wulfdasfliegerass

    Hi zusammen,


    Ich hätte bitte einige Fragen dazu.
    Muß beim Vintrack irgend etwas eingestellt werden, damit Hausmodelle aus anderen Spurweiten in den 0-Maßstab umgerechnet werden, oder geht das automatisch.
    Bei mir werden im 3-D-Modus diese Gebäude dann nicht dargestellt.
    Liegt es daran, dass meine Version schon etwas älter ist?
    Kann ich das evtl. Updaten?


    Danke vorab für eine Info
    Gruß Wulf 8)

    Talbach noch einmal anders.


    So jetzt habe ich meinen vroletzten Versuch nocheinmal etwas verändert. Ich habe nur die Gleisverbindung Gleis 1/Gleis 2 etwas nach
    hinten verschoben....hatte bei ersten Mal übersehen :cursing: , dass das noch gut geht. :evil:
    So habe ich ein längeres Gleis, und trotzdem noch den nicht so gerade ausschauenden Bahnhof. :)


    Um den Vorschlag von Johann ein zu bringen, jetzt nur mit einem Bahnsteig. Dieser müsste dann aber über eine Brücke, einen Tunnel, oder
    einen Übergang erreichbar werden....na mal sehen. :)...siehe unteres Bild.



    Das gefällt mir nun eigentlich ganz gut.
    Auf dem Gleis 1 verkehren dann keine Züge...hier werden dann evtl. abgefertigte Güterwagen abgestellt, die dann nach Neustadt-Süd
    zurückgehen.


    Mal sehen...vielleicht kommt noch ein Kommentar von Euch.
    Bis denne erst mal wieder.


    Euer Wulf 8)

    Spitzkehrenbahnhof Talbach nach Eurem Input ?


    Hallo liebe Forumsmitglieder / Besucher.
    Ich habe nun noch einmal versucht etwas zu verändern...in Sinne von Carl.
    habe beide Versionen mal gegeneinander gestellt.


    Ober die "ältere"..darunter die evtl. Carl-Version ;)



    Was meint Ihr dazu?
    Bei der unteren sind die Nutzlängen etwas länger...aber dafür sieht er wieder recht gerade" aus :S
    Die rot markierten Gleise müssen dann als Flexgleis entsprechend abgelängt werden.
    Beim oberen Gleisplan wurden nur unveränderte Lenz-Standartgleise verwendet.
    Länger kann ich das Ganze jedenfalls aus Platzmangel dann nicht mehr bauen.
    Vielleicht bekomme ich von Euch ja den einen oder anderen Kommentar. :)
    Sonst werde ich einfach schon mal die Unterkonstruktion bauen. ;(
    Danke und erst mal schönes WE
    Euer Wulf 8) :thumbup:

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für Eure Bereitschaft sich mit meinem Bahnhofsprojekt zu befassen.
    Ich habe aber noch eine Frage dazu an Carl.
    Wie genau, und wo soll Deiner Meinung nach die Dreiwegweiche hin?...Stehe da etwas auf der Leitung!! :S


    Dirk, danke für Deinen Vorschlag, aber der ist mir irgendwie zu gerade...und auch zu viele Gleise. :)


    Dieter, ich finde es eigentlich gerade spannend, wenn ein Zug, der nach bergheim möchte (das ist eh nur der VT) auf Gleis3 einfahren muss. ^^


    Ihr seht schon...ich tendiere doch zu dem angehängten Vorschlag....einzig, die Sache mit Carl's Idee mit der 3-Wegweiche scheint ganz nett.
    Ich finde aber auch die etwas aufwendigere Gleisverbindung zw. Gleis1 / Gleis2 ganz spannend.


    Was meint Ihr dazu? Vielleicht gebt Ihr mir noch eine Rückmeldung.



    Bis später.
    Euer Wulf 8)

    Und weiter geht's nach Talbach.....


    Hallo liebe Forumsmitglieder.
    Nach langer Zeit geht es bei mir mal wieder etwas weiter.
    Ich habe mir einige Gedanken zu meinem Kopfbahnhof Talbach gemach, welche ich Euch gerne zeigen möchte.
    Habe verschiedene Entwürfe mit Wintrack erstellt.
    Dazu hätte ich gerne Eure Meinung.


    Hier der erste von einigen Versuchen:
    Drei Gleise mit Umsetzungsmöglichkeit. Leider ist das gar nicht so mit den Lenzgleisen baubar.
    Da müsste ich dann nich etwas tricksen bei der Kreuzung.



    Und hier Versuch Nr.2
    Nur drei Gleise, ohne Abstellmöglichkeiten für Güterwagen.



    Hier Versuch Nr. 3
    An der Ausfahrt zurück nach Neustadt-Süd ein kurzes Gleis...evtl. für eine Holsverladung?



    Nun Versuch Nr. 4
    Hier kann das dritte Gleis auch noch umfahren werden. Außerdem ein weiteres Abstellgleich für Güterwagen.



    Und hier Nr. 5
    Das Umfahrgleis wurde um ein kleines Gleisstück verlängert, genau wie das Abstellgleis.
    Außerdem wurde die kreuzung anders eingebaut, und die Umsetzmöglichkeit von Gleis 1 zu Gleis 2.




    Und hier Nr.5a
    Das Ganze mal mit einigen Gebäuden und Beschriftungen.



    Der gesamte Bahnhof Talbach ist knapp 4 Meter lang.
    Das reicht aus um einen Personenzug aus 24'er und 4-5 Donnerbüchsen am Bahnsteig halten zu lassen.
    Hinten rechts wäre ein kleiner Betrieb, oben evtl. eine Dieseltankstelle.
    Hier könnte z.B. auch ein Köfschuppen stehen.
    Ob die linke Ausfahrt wirklich nach Bergheim gehen wird steht noch nicht fest.
    Evtl. wird dort auch nur noch ein Anschluss zu einem Schotterwerk entstehen. Das liegt dann aber am Ende eines großen Bogens, oberhalb des Haltepunktes.
    Ich habe nämlich einen schönen Erzzug mit V200 und immerhin 10 Wagen. Den könnte man dann immer in Neustadt-Süd zerlegen und einzelne Wagen über Talbach zum Schotterwerk bringen....Eine schöne Aufgabe für die V60.
    Da bin ich mir noch nicht sicher. Es soll ja auch noch gut aussehen.
    Ich freue mich nun auf Eure Beurteilungen und evtl. Rat / verbesserungsvorchläge.


    Bis dahin erst einmal.
    Gruß aus OWL
    Eurer Wulf 8)

    Moin zusammen,


    ich habe gerade alles gelesen, und solche Angst bekommen, dass ich gleich runter zur MoBa bin.
    Ich habe meine 24er einige Runden ohne Sound fahren lassen.
    Bei mir läuft sie einwandfrei und leise....keine "Akkuschraubergeräusche"
    Eine Runde über die MoBa sind bei mir immerhin so ca. 40 m
    Meine Lok ist aber auch auch der ersten Serie...die kam per Flugzeug zu meinem Eisenbahndealer, und nicht per Schiff.
    Vielleicht liegt es daran? :?: :?:
    Also alles gut...jedenfalls bei mir. :)


    Ich hoffe allen betroffenen kann geholfen werden.
    Schönes WE Euch allen.
    Wulf

    Hallo Sven,


    ich habe heuteDeinen gesamten Bericht gelesen. Das ist super, was Du da baust.
    Du schreibst vom Zeichnen und leasern.
    Heißt dass Du machst das selbst? Wenn ja, wie machst Du das und womit?
    Hast Du da Maschinen am Start?
    Da ich selbst gerade in der Bauphase meiner Anlage stecke, bin ich für einen Tip dankbar.
    Ich bräuchte nämlich auch noch etliche Häuser usw.
    Vielleicht schaust Du mal bei meiner Anlage vorbei und gibst mir ein paar Tips.


    Bin denen erst mal.
    Gruß aus OWL
    Wulf

    Hallo liebe Forumsmitglieder,


    nach endlos langer Zeit war heute ein toller Tag für mich. Ich konnte meine 24er bei meinem Eisenbahndealer in OS abholen :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    Das möchte ich nun zum Anlass nehmen mal wieder etwas von mir hören zu lassen. Was ist inzwischen passiert?...leider nicht so viel.
    In den sonnigen Monaten liegt der Schwerpunkt bei anderen Dingen. :rolleyes:
    Nicht desto Trotz wurde immer mal wieder gespielt, aber halt nicht gebaut.
    Aber jetzt kommt ja wieder die Weihnachtszeit, so dass es bestimmt wieder etwas voran gehen wird.
    Heute wurden nun wie schon gesagt die 24er in Dienst gestellt, und auch noch die V20.
    Ich habe sie gleich mal auf die Gleise gestellt. Beide laufen super, und machen viel Spaß.



    Hier die nagelneue 24er auf dem Gleis vor der Dieseltankstelle.



    Hier im Einsatz vor einem kurzen Postzug.



    Hier bei der Durchfahrt durch meinen kleinen Haltepunkt.


    Hier sieht man, dass sich in der Abstellgruppe doch ein wenig was verändert hat. Es stehen die ersten Lampen...andeutungsweise... :D
    Der Hügel mit den Stadthäusern ist derzeit abgebaut, er ensteht demnächst neu.


    Hie steht nun die 24er mal vor einem Traktorenzug.


    Und zu guter Letzt mal die V20 mit dem Postzug in der Abstellgruppe.

    Na ja wie Ihr seht ist fast alles beim Alten geblieben.
    Demnächst berichte ich über die weiteren Fortschritte beim Mauerbau.


    Macht es gut, und bis bald.
    Euer Wulf 8)

    Hallo Heiner,


    Ganz toller Arbeit hast Du da geleistet. :thumbup: :thumbup: :thumbup:
    Ich wä froh, wenn ich auch schon so weit wäre, aber bei mir dauert das wohl noch eine Weile.
    Ich muss erst einmal meine Gleise für den letzten Bahnhof verlegen.
    Wie viel Abstand hast Du denn zu den Gleisen gelassen?
    Ich habe ja auch einen Bahnhof im Bogen, aber ich tue mich echt schwer eine Schablone
    zu bauen. Hast Du einen Tipp für mich?
    Jetzt im Sommer hatten die vielen anderen Hobbys Vorrang, aber ich möchte jetzt langsam wieder anfangen.
    Gruß aus OWL
    Wulf 8)

    Hallo liebe Forumsmitglieder


    Heute möchte ich einige weitere Fotos von meiner "Mauerbaustelle" zeigen.
    Ich hatte ja bereits die eine Tunneleinfahrtswand mit der langen Mauer gezeigt. Nun geht es daran die beiden Abstellgleise "Mauertechnisch" gegen den Hang mit dem Stadtteil abzustützen.








    Jetzt mit Prellböcken. :rolleyes: ...Die werden aber noch ausgetauscht.






    Und zum Schkuss mit belegten Gleisen.



    Damit sind wir auch schon im Januar 2015 mit den Bildern angekommen. :P
    Das ganze Essemble ist nur locker zusammengesteckt. Ich weiß noch nicht genau, ob ich es so lasse.
    Das hängt auch von Eurem evtl. Feedback ab. Kommentare sind wie immer sehr willkommen.
    Ihr seht, dass es leider recht langsam vorangeht. Jetzt kommt ja auch wieder der Frühling, und somit rufen andere Aufgaben rund ums Haus. :cursing:
    Dennoch werde ich diesen Abschnitt wohl mit diesen Steinen weiter gestalten, also die andere Tunneleinfahrt, und eine Stützmauer zur Straße zum Industriebetrieb hinunter. Es wird also noch fleißig weiter gemaurert.
    Ich hoffe, die Fotos finden Euren Zuspruch.
    Das war's dann erst einmal wieder.
    Bis denne Euer Wulf 8)

    Hallo, da bin ich noch einmal.
    Ich habe in der Zwischenzeit etwas weitergebaut an meiner Mauer, welche die Abfahrt nach Neustadt-Hafen abstützt.
    Diese mündet dann ja in einen Tunnel. Darauf ensteht ja dann später der Stadtteil aus Reliefhäusern.


    Hier sieht man noch den ersten Versuch. Leider war, wie Holger bereits richtig gesehen hatte mein Lichraumprofil zu eng, so dass ich ein dünneres Brett nehmen musste. :cursing: ...alles noch mal runterreißen.


    Das wurden dann drei Bretter. Angefangen habe ich dann mit der rechten Seite des Durchfahrportals. Von beiden Seiten schön ordendlich gemauert... :S


    Im Bereich des Tunnels sollen andere (größere) Steine am Anfang verbaut werden. Danach werde ich eine Tunnel-Innenwand aus Sturodur bauen.


    Aber wie nun die Mauer nach oben abdecken/abschließen?



    Sieht irgendwie komisch aus, oder?



    Na ja, ich habe mich dann für die "Treppenvariante" entschieden.



    Hier sieht man mal ein etwas längeres Mauerstück...also mir gefällt es.



    So jetzt noch mal von der anderen Seite geschaut.



    Ist ganz schön lang...




    Hier die Mauerabeckung des langen Stückes, da kann später mal Bahnpersonal drauf herumlaufen...vielleicht ein Dienstweg?



    Das Ende habe ich etwas in Richtung Tunnel verlegt, so knapp 10cm ist die Mauer dadurch kürzer geworden, aber ich habe mehr Platz....Danke noch einmal Holger.

    Die Mauer sieht meiner Meinug nach sehr gut aus, ohne jegliche farbliche Behandlung. :)
    So das war es aber für heute. Hoffe, die Bilder gefallen Euch. Für Anregungen und Tips bedanke ich mich schon mal vorab.
    Bis denne Euer Wulf.8)