Posts by Holzwurm

    Wo sind eigentlich die Türen zu den Toiletten bei den Wagen :?:

    Im Vorraum /Eingangsbereich ist dafür eigentlich gar kein Platz.

    Ich hab mal vor langer Zeit ein paar Bilder aus dem Netz gefischt, da ist die Toilette in der Mitte mit Zugang vom Einstiegsbereich .

    Außerdem sind da Schiebetüren statt Drehtüren im Innenbereich zu sehen . Möglicherweise sind die von einem anderen Wagen ....

    Würde mich über sachdienliche Hinweise freuen da ich auch gerade ein Lenz 4yge in der Mache habe .


    Gruß Bernd

    Hab mir die Seite von harztec genauer angesehen und noch ein paar für uns Nuller interessante Sachen gefunden ...
    Mülltonnen ab Epoche 4, Dixiklo , Toiletten- und Bürocontainer , Absetzcontainer , klassischer Runddach Bauwagen Epoche 3 + 4 ,.....

    Gruß von mir ( Bernd )

    Hallo an alle " Silberlinge " ....


    Versuche gerade aus dem Frankfurter Kopf so etwas wie ein "Modell zu machen .....
    Leider mangelt es mir an ausagekräftigen Bildern von außen , innen , Führerstand und Details der MD-Drehgestelle . (letzteres auch für die Mitteleinstiegswagen)
    Die Ausbeute im Netz war eher Bescheiden ...
    Kann mir jemand sagen ob es beim Karlruher Kopf -Steuerwagen in Epoche IV noch Gardinen an den Abteilfenstern gab :?:
    Ein ausagekräftiges Bild wäre hier sehr hilfreich .


    Gruß Bernd

    Ich bin begeistert!!!


    Tolle Sachen die du da Konstruierst !
    ...und dann die Figuren ..
    Endlich mal einer der auch Figuren für Epoche 4 - aufwärts anbietet , da gibt's jede Menge Nachholbedarf in Sachen Spur 0 insbesondere für sitzende Figuren .

    Moin Peter


    Ok , vieleicht bin ich ja Blind .... ;( Hab noch mal bei Lemo reingeschaut , gibt's tatsächlich noch .


    Im Faulhaberproduktkatalog ist er jedenfalls nicht mehr zu finden (hab noch mal nachgesehen ) , vieleicht ist er deshalb auch so teuer :?:
    Ich kann mich noch an einen Preis von etwa 45 Euronen erinnern .


    Mein Kommentar bezog sich nur auf den 2020 nicht auf deinen Lokumbau , der ist OK. , hätte ich auch in etwa so gemacht .


    Gruß Bernd

    Noch eine Anmerkung zu dem Thema Einzelachsantrieb ..:


    Die Faulhaber-Getriebemotoren 2020 gibt es nicht mehr zu kaufen !!
    Im Faulhaber Produktkatalog sind sie nicht mehr zu finden , auch Lemo Solar hat keine mehr im Katalog
    ....also nur noch mit Glück bei Ebay ...??

    Hallo Christoph


    Hast du dir die Drehgestelle mal genauer angesehen ? Die jeweils außen liegenden Radsätze sind pendelnd gelagert , in Plastik !
    Aus dem Getriebe schaut eine kleine Stahlachse heraus die im Kunststoffdrehgestell gelagert ist , als Pendelagerung ist das Ok ,wenn die Achse sich nicht mit annähernd 6000 Umdrehungen drehen würde :!:
    Hier ist der nächste Ärger vorprogrammiert ...... :(
    ......die Achsgetriebe hab ich mir bis jetzt noch nicht von innen angesehen ... , vielleicht ist es auch besser so .. ;(

    Das Brummen macht meine auch . Das Geräusch kommt aber nicht direkt vom Motor , sondern aus dem Lautsprecher .
    Ich hab am Lautsprecher einfach ein Niederohmigen Wiederstand angelötet , dadurch wird das Brummen etwas reduziert . Da die Lok genug Lärm macht , ist das kein Problem .
    Die Lautstärke des Brummens bleibt konstant bei einer Lautstärke , unabhängig von der Fahrstufe .


    8) Bernd

    Moin


    Ich hab den Beitrag erst jetzt gesehen ...
    Zu dem Nietenproblem für den Überladekran hätte ich eine Idee .
    Die Vorderseite ungraviert plan lassen , auf der Rückseite kleine Vertiefungen an den Nietstellen einlasern .
    An diesen Stellen können dann Löcher gebohrt und Nieten eingesetzt werden oder auch nicht ,je nach belieben .

    Moin,Moin


    @ Karl Heinz : Danke für den Link , kann ich gut gebrauchen ..


    Zum Thema Zughakenfederung : Ich glaub die Lösung liegt genau in der Mitte ...
    ich habe mal die Feststellung gemacht , daß lange schwere Züge , insbesondere wenn sie überwiegend aus " Metall" bestehen , zum hin und her schaukeln in Längsrichtung neigen . ( sieht sch..... aus )
    Das liegt meist am zu langen Federweg der Hakenkupplung . Keine Federung ist aber auch Mist ! Die Lenz Einsteckkupplungen haben nämlich die dumme Angewohnheit sich mal selbst abzuhängen , insbesondere dann wenn die ganze Fuhre ziemlich abrupt zum stehen kommt . Hier wäre ein kurzer Federweg von Vorteil .


    Bernd

    Weiß jemand ob die Witteversion von Lenz noch herausgebracht wird ? Wenn ja , wäre die ganze Umrüstdiskusion eigendlich überflüssig .
    Die 24 gehört zwar zu meinen Wunschmodellen , habe sie aber nicht gekauft , da ich nicht . auf Loks mit Elefantenohren stehe .
    Gruß Bernd