Posts by Kpt. Blaubaer

    Hallo Mirko,


    zuerst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.


    Vor dem Beginn der Planung würde ich dir empfehlen zu entscheiden, ob du nur für dich alleine fahren möchtest oder ob ein Teil deiner zukünftigen Anlage mobil (Module) sein soll ?
    Beim Stammtisch in Dresden gibt es bestimmt genung Anregung und Ideen dazu.



    Gruß aus der preussischen Provinz Sachsen


    Kpt. Blaubär

    Hallo,
    die letzten Tage habe ich mal wieder etwas Zeit gehabt und am Fahrgestell weitergebaut. So langsam nimmt das Projekt Gestalt an.
    Vielleicht kommen ja diese Woche noch die Teile von Petau, dann wirds noch was bis Silvester.





    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo,


    heute habe ich mal wieder etwas Zeit genutzt um am Fahrgestell gearbeitet. Der Postmann hat den Weg von Crottendorf zu mir gefunden, so das ich jetzt eine passende KKpbr Bremsanlage hatte. Als erstes wurdem die Bremsen und die Achsbremshebel montiert.




    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Gibt es da eine techniche Zeichnung? In anderen Spurgrößen gibt es die ja auch.
    Mich würden da die Originalmase interessieren (unabhängig wo die 1:45 laufen würden).


    Hallo Jan,
    wenn Du den ersten Beitrag in Ruhe zu Ende liest, wird die Frage beantwortet :!:


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo,
    eigentlich sind es vom Aufwand her 2 Wagen in einem. Wobei ich die Schwierigkeit die durchdachte Konstruktion zur Montage des Ganzen nach dem Lackieren ist. ?(
    Außerdem wäre eine Adaption auf die Industrie-Radien nur mit entsprechenden Kompromissen möglich!


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Bernhard,


    danke für die schönen Bilder!


    Es gab auch einen Übergabe Bahnhof von Regelspur auf 0m mit viel Schmalspurstrecke. Bleibt noch der sehenswerten 3,5m Radius der Kurvenmodule zu nennen und der abwechslungsreiche Betrieb durch einen tollen Fahrplan.
    Gefahren wurde übrigens im Zugmeldebetrieb.



    Viele Grüße an das Team in Lichtenvoorde
    Kpt. Blaubär

    Hallo Herr Uhde,
    ja Ihre Ätzplatten sind mir bekannt.
    Ich respektiere ihren damaligen Einsatz bei der Bereicherung des Wagenparks in Spur 0, aber für mich kam das aus folgenden Gründen nicht in Frage:


    1. Der von Ihnen damals gewählt Zwischen-Maßstab 1:44,xx als Kompromiss zwischen 1:43,5 und 1:45 ist heute nicht mehr nötig, da sich das Thema mit dem Wechsel von 90% der Hersteller auf ein einheitliches 1:45 erledigt hat. Meinen Wagen habe ich durchgehend in diesem Maßstab gezeichnet.


    2. ICH komme mit dem konstruktiven Ansatz die Seitenwände und das Dach in einem Ätzteil zu intergrieren nicht klar. Aber das muss jeder Modellbauer für sich entscheiden.


    3. Die Seitenwände bei meinem Wagen bestehen aus je 2 Ätzteilen um eine größere Wandstärke und Gewicht zu erreichen.


    4. Der größte Knackpunkt ist Ihr Fahrwerkdesign. Es gibt keine Langträger, aber Einachsdrehgestelle!? Wie man Fahrwerke in Ätztechnik machen kann, zeigt Herr Petau seit 20 Jahren, leider hat das bisher nicht auf Sie "abgefärbt".



    mit freundlichen Grüßen
    Kpt. Blaubär

    Hallo Freunde der Reichsbahn,
    der Postmann war so freundlich und hat mir heute unter anderem die Musterplatine für den Wagenaufbau vorbei gebracht.



    Wenn am Wochenende Zeit ist, werde ich mal den Lötkolben anheizen.



    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Freunde der Reichsbahn,
    letzte Woche konnte ich mir beim Thüringer Stammtisch den aktuellen Stand des Fahrwerkes begutachten. Hier mal ein Foto davon.
    Alles in Baugruppen zerlegbar. Mit Wipplager und Pendelachse.



    Damit dürfte die Entwicklung abgeschlossen sein und die Produktion anfangen, was ab auch einige Zeit benötigen wird.



    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Manuel,
    die Bausätze von Uhde sinf nach meiner Erfahrung nicht für Anfänger geeignet.


    Vielleicht ist der Vorschlag von Null-Problemo nicht def schlechteste!
    Ich würde dir empfehlen erst mal einen fertigen Wagen aufzuwerten? Wie die Preußischen Wagen von Lenz!


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Alfred,
    mit deiner Angabe hast Du schon recht.
    Bei mir hat aber eine funktionierende Federung die höchste Prio. Und bei Bauer sind leider keine 2m Federn im Angebot.
    Deshalb ja die Aussage, welche Federn ich genommen habe, das muss jeder für sich entscheiden was ihm wichtig ist! :whistling:



    Gruß
    Kpt. Blaubär