Posts by Kpt. Blaubaer

    Hallo Null-Problemorientiert,
    bei einem Bausatzpreis von 29,50 (Platine + Bauteile) im Gegensatz zu 139,99 für einen LV 102 muss das jeder für sich entscheiden. Aber das sollte für Dich doch technisch kein Problem sein!


    Gruß
    Kpt. Blaubär


    meines Wissen nach, müssen die Motoren von Abzugshauben Bürstenlos sein.


    Hallo Jürgen,
    ja sind sie, es sei denn man hat eine Gleichstromdunstabzugshaube :D


    Ansonsten gehe ich zum Lackieren auch nach draussen, da spart man sich den technischen Aufwand.
    Im Sommer am besten nach einem Gewitterguss, da ist die Luft schon sauber.


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    @ Ingo
    Mein Plan ist eine gefräste Grundplatte aus 0,5mm Neusilber mit allen Montagelöchern für die oben gezeigten Einzelteile. Dort können dann die Zapfen eingesteckt werden und löten würde ich von unten versuchen. Dann alles plan schleifen mit Schleifleinen.
    Die runden/ovalen Zentrierzapfen habe ich mal rot gemacht. Natürlich hat das Herzstück auch welche!



    @ Wolfgang
    Danke fürs Mut machen.


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Moin Forum,
    leider hat die Gießerei beim kompletten Herzstück mit der weißen Fahne geschwenkt. ;(
    Also war die Frage, wie ich es auseinander nehme, damit es später noch relativ einfach zu löten geht!?
    Hier mal meine Idee, was sich noch gut gießen lassen soll:



    Es wurden einige Zapfen angefügt als Montage- und Positionierhilfe.


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Moin Forum,
    bei den Weichenzungen ist einiges an Zeichenarbeit zu leisten gewesen, bis das Ergebnis zufriedenstellend ist.
    Hier das einfache Ende noch ohne Drehzapfen.



    Dann der Anfangsbereich mit den vielen verschiedenen Flächen und Rundungen!



    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Naja,
    ab nächste Woche wird es sicherlich nicht mehr ganz so schnell gehen. Wie heisst es doch in dem NDW Lied: ...Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt... :D


    allen ein schönes Wochenende


    Kpt. Blaubär

    Moin,
    passend zum Herzstück die gegenüber liegende Seite, der Radlenker.



    Ob ich das später mit Schiene gießen lasse oder zum einschieben mache, muß ich mir noch überlegen, wenn die Gießerei ´ne Preisinfo gibt.

    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Moin Forum,
    wieder ein kleiner Fortschritt im Umgang mit den verschieden Befehlen des Programms.


    Man meisten hat mich die Rillenschiene aufgehalten, da ich erst die entsprechenden Befehle in den tollen Videoanleitungen bei youtubsssss finden musste. Wie heisst es so schön lernen durch probieren. :D


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Ingo,
    hier die wichtigsten Abweichungen zwischen NEM/Code 125 und Originalzeichnung:


    Profilhöhe: 3,05 -> 3,2mm
    Herzstückrillenweite: 1,2xx -> 1,7 NEM Min.
    Höhe der Futterstücke -0,4 mm entsprechend NEM Min.


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo,
    hier mal wieder ein kleiner Fortschritt bei der 3D Konstruktion, ein Herzstück 1:7.
    Leider musste ich hier etwas von 100% verkleinern der Originalzeichnung abweichen, da ich sonst die NEM 110 Mindestwerte nicht erreicht hätte. :evil:



    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Ingo,
    da zum Jahresende wieder etwas mehr Zeit für den Modellbau ist geht es auch bei mir weiter.


    Leider habe ich beim Vermessen von 10 Schienen mit Erschrecken festgestellt das die Fußbreite von Micro Engineering
    Code 125 zwischen 2,69mm und 2,84mm schwankt. Selbst innerhalb einer Schienenlänge gibt es Differenzen von bis zu 0,07mm.


    Da Messing nicht besonders gut federt, muss ich erstmal überlegen wie ich das Problem löse!


    Gruß
    Kpt. Blaubär

    Hallo Harald,


    es gibt ein sehr gutes Forum zum Thema. Da würde ich mich vor einer Kaufentscheidung erstmal umsehen. Ansonst kann ich nur empfehlen: Mal sollte sich die Sachen im Laden oder auf einer Messe ansehen. z.B. Intermodellbau Dortmund 04/2014


    Du musst für das Zubehör in etwa die gleiche Summe wie für die Maschine einrechnen. Aber bitte kauf Dir keine China Drehmeissel.
    Qualität bekommst Du:
    CD-Tool
    X-ACT
    enpro


    Gruß
    Kpt. Blaubär