Posts by lokführer

    Hallo Andrej

    Es ist kein Lenz,sondern eine Ätzplatine von Uhde eines Dänischen Schnellzugwagen.Zwischen 1968-72 sollen sechs Wagen an die Ungarische Staatsbahn geliefert wurden sein,was ich nicht belegen kann.In meiner Zeit als Lokführer in Berlin waren im Balt-Orient-Express D373/372 solche Wagen eingestellt,habe selbst die Züge mit der 211 oder 243 von Bad-Schandau -Berlin-Lichtenberg ,oder auch in der Gegenrichtung gefahren.Diese Züge wurden mit zehn bis zwölf Wagen gefahren,der letzte Halt war Dresden-Neustadt dann ging es bis zum nächsten Halt Berlin-Schönefeld weiter,so konnte die Fahrzeit gehalten werden,trotz einiger Langsamfahrstellen.Später kamen noch mehr Langsamfahrstellen dazu,da war es unmöglich die Fahrzeit zu halten.Kann natürlich auf meiner Anlage mit zehn Wagen nicht fahren,deshalb geht es zu meinen Freund wo ich mit V180 diese Züge mit zehn Wagen fahren kann.

    Dietmar

    Hallo

    Großdiesel trifft auf den Kleindiesel,was im Orginal nicht stattfand,v36k 4801 wurde 1960 in Dienst gestellt zur erprobung.Jedoch war die Lok ein Missgriff,wie die 4802 auch,und wurde im dritten Quartal 1962 abgestellt und danach verschrottet.Erst im Jahr 1963 erschienen die ersten Serien-V180.


    Dietmar

    Hallo

    Muß mich nochmals melden,was stört einige an den Stern an der Rauchkammertür das gehört zur Geschichte der CSD.Wem das nicht gefällt sollte sich dazu äußern.Werde in dieser Form nichts mehr einstellen,so war es auch mit der Beflaggung an den DR-Fahrzeuge.

    Dietmar

    Hallo

    Auf den Orginale bin ich zur meiner Reichsbahnzeit gefahren,deshalb auch im Modell.



    Ausfahrt in Aue mit den D561 Berlin-Leipzig-Zwickau-Aue-Schwarzenberg,als junger Lokführer.

    Dietmar

    Hallo

    Die Bauteile an der Lok sind anders als an deutsche Dampfloks,wie der große Scheinwerfer oder die caprotti Ventilsteuerung usw.Diese Baureihe hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h,die später erhöht wurde auf 110 km/h und eine Reichweite von 200 km hatte.Muß noch die Anschriften anfertigen lassen.Das war es.





    Dietmar

    Hallo

    Der Beitrag ist nicht erwünscht,wegen den Stern an der Rachkammertür und der nähe zu Putin.Was hat das mit Putin zu tun,es war bei der CSD an fast allen Triebfahrzeuge dieser Stern angebracht,und das war zu Sowjetzeiten und nicht zu Rußland.Ich frage mich ob ich im falschen Forum bin,um seine Meinung zu äußern gibt es andere Foren.

    Die CSD mit der Kurswagengruppe zum Grenzbahnhof.



    Dietmar

    Hallo

    Das Handrad an der Rauchkammertür war falsch,habe eine neue gefertigt.Auch den Giesl-Ejektor um 6mm gekürzt,leider gibt es keine Teile zu kaufen wie die Loklaternen,nur für deutsche Dampfloks.Deshalb muß man versuchen es selbst zu fertigen.





    Dietmar

    Hallo

    Konnte mein anders Projekt weiterbauen,ging einigermaßen mit der Hand.Es fehlt die ganze Beleuchtung,die Anschriften wie ein roter Stern ,rotbraune Streifen,usw.Bin noch auf Suche nach den Laternen ,wie diese bei der CSD im Einsatz war.Die Lok war im Depot Chomutov stationiert,bis ca 1968 war im Grenzverkehr nach Bad-Schandau im Einsatz.




    Dietmar

    Hallo

    Nicht immer die großen Brocken von Dampfloks ,die kleinen machen es auch.Die meisten haben keine großen Alagen,erlebe es selbst wenn meine großen Dampfer auf großer Anlage fahren,sonst stehen diese in der Vitrine.

    Dietmar

    Hallo

    Den Schildersatz von Beckert angebracht,die Daten für die Anschriften fehlen noch.Werde diese zum nächsten Lokführer-Stammtisch in Augenschein nehmen.





    Dietmar

    Hallo

    V100 047 steht zur Zwischenreparatur,angesprochen hat die Wassermangelsicherung des Heizkessel.Die Pumpe fördert zu wenig Wasser,und das eine Lüftungsgitter ist lose,selbst erlebt in meiner Lokführerzeit.Bei der 047 ist Mir ein T-Stück gerissen,große schweinerei im Machienenraum,alles voll mit Öl damit war die Zugfahrt beendet.



    Dietmar

    Hallo

    Habe die zwei Gelenkwellen vom Motor zu den Drehgestelle mit Messingwellen ersetzt,war drei Tage zum fahren auf der großen Anlage bei meinen Freund.Nach meinen empfinden fährt die Lok noch ruhiger,beim Sound hört man nicht viel vom Fahrgeräusch.Wenn es mit der Hand wieder besser geht werde ich noch die ganzen 3 D-Handgriffe durch Metall ersetzen,die Handgriffe sind noch beim Gießer.


    Ich wünsche Euch einen tollen Start

    in das Osterwochenende.

    Schönen Karfreitag.

    Dietmar