Posts by Hagen Lohmann

    Hallo Stefan



    Du suchst ja etwas fürs i-phone bzw. i-pad.
    Ich nutze seit geraumer Zeit als zentrale die Roco Z21.
    Dort kann man ganz bequem in der Fahrzeug Datenbank alle relevanten Daten speichern. Du kannst die Datenbank per Mail an alle deine Geräte bzw. bei Fahtreffen an andere Mitfahrer senden. Mann hat die App halt immer dabei ( ohne Handy geht man ja kaum noch aus dem Haus).
    Da dort auch Fotos abgespeichert werden hast du sogar immer ein Bild von dem entsprechenden Fahrzeug. 8)
    Du kannst auch nur die App nutzen als Datenbank ohne gleich die Z21 zu kaufen. :P

    Hallo Heinz


    ich bin mit 20kg Schotter von der Gleisschotterschmiede ( auf ebay zu finden) ca .18m Gleislänge weit gekommen. Es sind zwei Bahnhofsbereiche sowie ein BW dabei; der Rest freie Strecke. Ich habe als Unterbau 6mm Kork als Bahndamm. Der Verbrauch pro Meter ist sehr unterschiedlich ausgefallen. ich glaube einen genauen Wert kann mann nicht wirklich ermitteln. ;( Ich bestelle heute auch wieder die nächsten 20kg. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

    Hallo Klaus


    ich habe mal auf anraten eines Dip. Ing für Elektronik ein Experiment gemacht.


    Meine Heljan Nohab zieht auf einer dev. Gleislänge mit einem dev. gewicht am Haken mit einem Lokpilot 4,0 2,1A,
    mit einem Massoth emotion xl nur 1,5A
    mit einem Uhlenbrock 77500 1,6 A und mit einem Zimo Mx 695 1,3 A. Generell sind die Fahreigenschften beim Zimo und beim Massoth am ausgewogendsten. Der Esu am schlechtesten. Scheinbar hängt der wirkliche Stromverbrauch auch mit der Motoransteuerung des Dekoders zusammen. Ähnliche Erfahrungen gibt es auch im Spur 2 Bereich. Für Strom intensive Modelle ist meiner Meinung nach der ESU überfordert. Rein Messtechnisch ist beim ESU schon bei 2,5A Dauerstrom Schluss.


    Seit dem Experiment verwende ich generell nur noch Massoth und Zimo Dekoder und habe keine Probleme mehr.


    Ich betone aber nochmals das die Ursache bei der 232 natürlich der Motor und das Getriebe sind. Ein anderer Dekoder ist nur eine einfache Abmilderung des Problems.

    Hallo Klaus


    Du hast Grundsätzlich recht das das Problem vom Motor und Getriebe kommt.


    Aber Grundsätzlich gibt erstmal die einfachere Lösung einen Wirklichen Grossbahn Dekoder einzubauen.
    zB. Einen Massoth oder Zimodekoder. Die kommen mit den hohen Strömen besser klar als die Aufgepumten H0 Dekoder von ESU. Und kommen nicht so schnell an ihre Grenzen.


    Mit ordentlichen Dekoder fahren auch andere Loks sehr gut und vorallem ohne Dekoder brummen.


    Sicherlich ist die bessere Lösung den Motor Umzubauen. Dieses traue ich mir nicht zu. Ich halte aber deinen Umbau als die bessere Lösung. Zu mal das wirkliche Problem nur mit deinem Umbau zu lösen ist. 8)


    Aber wie gesagt für mich ist es rein Handwerklich nicht praktizierbar. :!:

    Hallo Ludmilla Freunde


    Mein Händler hat eben mit Kiss gesprochen es wird dev. keine neue Serie geben. :evil: :thumbdown:


    Es sind die alten aus der ersten Serie zum anderen Preis. ?(


    Also bleibt uns nur ein Motor Umbau oder ein Tausch des Dekoders. 8o

    Hallo Bahnboss


    Ist das heftige Getriebegeräusch auch weg. Das Vorgängermodell hatte ja massive Getriebegeräusch Probleme.
    Auf deine Langzeit Erfahrungen bin ich gespannt . 8)


    MfG
    Hagen
    Der hofft das es dieses mal ein vernümpftiges fahr Modell geworden ist.

    Hallo Ditmar


    Im aktuellen Heft des 012 Kurier ist ein vergleich Kiss - Demko 232. Da kommt die Demko Lok auch nicht gut bei weg.


    Auch ich habe meine kiss 232 zurückgegeben, wegen der Getriebe Geräusche und der mangelhafren Stromabnahme.
    Ich soll im Herbst aus der überarbeiteten Serie eine neue bekommen.
    Trotz der Mängel war ich mit den Fahreigenschaften an sich sehr zu frieden.


    Zum Thema Rauchgenerator kann ich nur soviel sagen das er für mich überflüssig ist, eine elektrische Kupplung wäre mir wichtiger.


    Auch der ESU Dekoder ist nicht das gelbe vom Ei. Mir ist es lieber wie es MBW macht die Loks analog mit schnittstelle auszurüsten, damit man selber vernümmftige Dekoder einbauen kann. Und nicht ein Produkt mitkaufen muß das mit dem Modell nicht klar kommt.( brummen, unzureichende Pufferung usw.)