Posts by 19haegar68

    Guten Abend Jay,


    im Beitrag #2.289 hast du geschrieben, dass das Gebäude zu deinen ersten Versuchen im Selbstbau gehört, und dass du es deswegen auf der Anlage behalten möchtest.

    Mein Vater hat 1975 seine erste Lok selbst gebaut, eine BR 260. Er hat danach nie mehr eine BR 260 gebaut, und er hat sie auch nie verändert oder optimiert, obwohl er seine Bautechnik in den folgenden 20 Jahren aus meiner Sicht nahezu perfektioniert hat.

    Diese Lok gehört bis heute zu meinen liebsten Rangierdieseln, und ich mache weiter, wo mein Vater aufgehört hat: ich putze sie, ich pflege sie, ich klebe Teile wieder an, die nach fast 50 Jahren dann doch mal abfallen, usw. Aber ich würde sie nie umbauen, weil sie der Erstling meines Vaters ist.

    Vielleicht solltest du bei deiner Erzverladung dir selbst auch ein "Erstlingsdenkmal" gönnen. Bei aller Bewunderung für deine landschaftsbaulichen Glanzleistungen würde dir diese nicht ganz so perfekte Stelle auf der Anlage bei allen hier Mitlesenden und Mitschreibenden sofort verziehen werden. Und ich bin mir sicher, dass auch dein Counselor dir diesen nostalgischen Punkt auf deiner tollen Anlage zugesteht.

    Eines ist aber ganz sicher: JEDER, der deinen Baum hier verfolgt, erkennt sofort, um welches Bauwerk es sich handelt ;)


    Nostalgieverklärte Grüße zur Nacht

    Jürgen

    Guten Abend in die Runde,


    diese Woche hatte der Chronist wieder einmal Glück, als er bei einem Ausflug zu den EFW eine besonderes "Schmankerl" bei der Einfahrt nach Hackhausen vor die Linse bekam:


      


    E 10502 mit den EFW-Langenschwalbachern.

    OK, das Bilderschießen aus größerer Entfernung müssen wir noch üben, Herr Chronist X/ , aber der zweite Schuss gibt zumindest Anlass zur Hoffnung auf Besserung :S


    Noch einen schönen Abend und

    viele Grüße aus dem Südosten Oberfrankens

    Jürgen

    Guten Abend Ulrich,


    und kerzlich willkommen hier im Forum.

    Vielleicht hast du ja schon ein bisschen mitgelesen: es tummeln sich hier einige 0e-Freunde, da wird es eine Menge Stoff zum Austausch für dich geben.

    Einen guten Start mit deinen geplanten Fahrzeugbauten wünsche ich - und freue mich auch als Regelspurer auf die ersten Bilder ;)


    Viele Grüße

    Jürgen


    P.S.: welche Baureihen fährst du?

    Herzlichen Glückwunsch auch aus dem fernen Oberfranken ^^

    Ohne Vereine wie euch wäre unser Hobby sehr viel ärmer - und vor allem weniger präsent in der Öffentlichkeit, was heute wichtiger ist denn je - der beste Weg zur Nachwuchsgewinnung ;)

    Feiert schön und macht weiter so :thumbup: :thumbup: :thumbup:


    Viele Grüße

    Jürgen

    Hallo Hans, hallo Reinhard,


    ich vermute ihr seid altersmäßig nah beieinander.

    Ich bin zwar viele, viele Jahre jünger als ihr, aber ich sehe Parallelen zu meinem Vater, als er in eurem Alter war.

    Für die Anlage fehlten Platz, Kraft und Motivation, das Basteln klappte aus körperlichen Gründen auch nicht mehr so gut.

    So verlegte er sich auf's Sammeln ausgewählter "Objekte" - auf Schienen oder mit Reifen, wichtig war die Verbindung zum eigenen Leben und der Maßstab 1:45.

    Aber das Modellbahn-Feuer ging nie aus! So hat er auch zu Lebzeiten nicht ein einziges Fahrzeug verkauft - und immer darauf vertraut, dass ich mein Interesse an "unserer" Bahn wieder ausgrabe. Hat etwas gedauert, aber vor 3 Jahren ist es dann passiert: ich kann heute aus dem Vollen schöpfen, was das Rollmaterial anbelangt, schienentechnisch ist es zwar noch der Teppich, aber ich hoffe beständig auf eine feste Bleibe für meine Moba.

    Wenn ihr also in eurem Umfeld jemand kennt oder habt, der sich für unser Hobby interessiert - und wenn es das 10-jährige Nachbarsmädchen ist -, überlegt euch, ob diese Person euer Moba-Erbe antreten könnte - bitte nicht falsch verstehen, aber ihr denkt ja ganz offenbar über euer Moba-Ende nach :rolleyes:

    Ich kenne die Größe eurer Anlagen und den Umfang eures Fuhrparks nicht. Aber wenn ihr über das "Verschlanken" nachdenkt, priorisiert euren Fuhrpark und legt euch fest, worauf ihr gar nicht verzichten könnt. Viele hier im Forum haben enorm viel Spaß mit wenigen Fahrzeugen auf kleinsten Rangier- oder Modulanlagen. Und auch ich mit Mitte 50 habe schon darüber nachgedacht, was ich abgeben könnte und was auf gar keinen Fall - wenn es mir denn einmal gehören sollte :whistling:

    Ihr habt beide so viel Zeit, Mühe und Hingabe in eure Anlagen gesteckt, dass es einfach nur schade wäre, das alles jetzt einfach aufzugeben.

    Ich komme manchmal Tage nicht mal in die Nähe meines Moba-Zimmers, aber wenn ich nur die Chance habe 5 Minuten etwas auszuprobieren, auszumessen oder eine Runde zu fahren, ist die Woche gerettet :S

    Bei Reinhard weiß ich nicht, wie es auf der Anlage aussieht - ich vermute etwas aufgeräumter als bei Hans -, aber Hans, wenn du einmal alles von der Anlage nimmst, was da eigentlich nichts zu suchen hat, wird das eine gewisse Ruhe mit sich bringen. Bei mir jedenfalls klappt diese Taktik hervorragend, beruflich im Büro wie auch privat im Moba-Zimmer 8o

    Vermutlich denkt ihr jetzt "der Jungspund schwätzt sich leicht daher, noch im Job, keine Anlage, etc. etc.", aber versucht doch einmal wieder Kind zu sein: Spielideen entwickeln, frei Schnauze, nicht ständig reale Betriebsabläufe im Hinterkopf - auf der Moba ist alles erlaubt, ALLES 8|

    Basteln ist schön, aber SPIELEN ist wichtiger :S

    Ich habe von euch beiden viel gesehen und gelesen, und ich glaube, dass das Feuer in euch noch brennt. Sucht die richtige Nahrung dafür und lasst uns an eurem "Neustart" teilhaben, wenn ihr so weit seid.

    Jetzt habe ich viel geschrieben, vielleicht zu viel, zu wirr, zu widersprüchlich, aber ich bekomme immer einen Moralischen, wenn ich mitbekomme, dass jemand ans Aufhören denkt - vielleicht weil ich gerade erst wieder angefangen habe.

    Doch nach meinem Neubeginn bin ich einfach Feuer und Flamme für dieses Hobby :love:

    Daher hoffe ich auf ein positives Ende eurer Überlegungen.


    Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend


    Viele nachdenkliche Grüße

    Jürgen

    Guten Morgen Robert,


    wenn du wirklich glaubst eine Neurose oder etwas Ähnliches zu haben, kann ich dich beruhigen: die deine ist durchaus positiv und eine Bereicherung für die Gesellschaft -sofern sie sich für Modellbau interessiert ;)

    SEHR SCHÖN :thumbup: :thumbup: :thumbup:


    Viele Grüße

    Jürgen

    Glückwunsch zu deinem tollen Umbau, Dietmar :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Dein neues kleines Schmuckstück gefällt mir ausgesprochen gut.


    Viele Grüße

    Jürgen