Posts by burki

    Hallo Rainer


    die Köf steht nun seit 4 Stunden auf dem Gleis, das Gleis wird durch die LZV200 gespeist.

    Es ist ein 40cm Gleis am Gleisanschluß der LZV200 (J+K)


    Netzteil ist TR150 19V.

    Alles ist natürlich eingeschaltet.

    Die Räder drehten sich bei der 1. Köf , wenn ich sie einseitig angehoben habe. Sagte der Service auch dies so zu testen.

    Wenn ich eine Seite der Schiene isolierere (wie im Video), über die Länge der Lok, bleibt sie stehen.


    Hallo Ralf


    ohje, das habe ich nicht beachtet.

    Stimmt es muss ein Ziel mit 1,30m geben.

    Hallo Peter


    einseitig die Lok vom Gleis genommen, dann hätte die Räder weiter drehen müssen.

    Bzw. die Lok auf ein isoliertes Gleis fahren lassen.


    Ich werde die Lok zu Lenz schicken.

    Hallo


    dies ist nun die 2. KÖF, bei der ersten funktionierte kein USP und Sound mehr.

    Bei der neuen funktioniert kein USP, der Sound ging.


    Nach 1Minuten geht weder Sound noch USP!


    Muss das irgendwo aktiviert werden?

    Hallo Jürgen


    gute Idee.

    Wird nur zu eng für diese Weiche. Dann müsste ich die 60cm vergößern, passt dann nicht mehr mit der Tür und es wäre mir zu tief.

    Die Idee versuche ich umzusetzen. Vielleicht im linken Schenkel.

    Moin


    aus dem blauen Kurbjuweit "Anlagen-Planng..." stammt die Grundidee des oberen Bahnhofes.


    A nach B Betrieb ist ja dann möglich. Einen Haltpunkt/Stumpfgleis beim Fenster zu machen habe ich verworfen. Weil mit das dann zu gedrängt vorkommt.

    Hier mache ich lieber eine Brücke mit Landschaft/Schlucht/Wassser. Das trennt dann A und B optisch ganz gut.

    Hallo


    ich habe mal meinen ersten Gedankengang etwas weiter forgeführt.

    Nun kann in Bhf auch umgesetzt werden.


    Technik:

    Lenz LZV200 = Programmierung Lokdecoder

    Lodi oder gar eine Z21 XL = Fahren, Schalten und Melden


    Z21XL = weil diese recht viele Anschlußoptioen hat, gerade für Handregler.

    Bietet LoDi aktuell nicht.


    Der linke Schenkelteil gefällt mir noch nicht so ganz.

    Vielleicht hat wer Ideen zum Plan.


    Betriebsabläufe:

    Es wird manuell und mit iTrain (Compter) gefahren.


    1. Pendelverkehr

    2. Lok kann im Bhf oben umsetzen.

    3. Rangieren, Lok fährt Wagen vom Bhf oben nach unten , kuppelt ab und fährt wieder leer oder mit anderen Wagen zurück.


    1 -3 kann auch iTrain machen.


    Was sind an Loks angedacht:


    1. Köf ist vorhanden

    2. Schienenbus

    3. BR86

    4.BR94

    5. Wagen Güter

    6. Donnerbüchsen 3teilig.


    BR86 + 3x Donnerbuchsen = 120,8cm lang

    Müsste im unteren Gleis des Bhf gerade so passen.


    Links oben habe ich wieder so eine Stelle von gut 80-90cm Eingrifftiefe. So wie bei HO auch. Gefällt mir nicht.


    Vorhandenes Hochregal und Sideboard muss leider raus. Dafür kann unter die Platte was gemacht werden.


    Norbert, ja iTrain kann rangieren.

    Ich habe mit iTrain sowohl für Pendelfahrten und Rangierfahrten zu machen.


    Ein manuelles Fahren schliesse ich nicht aus.


    Ich habe Plan B. LoDi mit iTrain übernimmt die Steuerung. Zu beiden Herstellern gibt es sehr guten Kontakt. Der LoDi Support ist großartig.

    Das recht aus um es weiter zu verwenden. Auch wenn ich erst mich dazu hab verleiten lassen alles von einem Hersteller zu nehmen.

    Im Grund ist es jetzt ja so. Nur die Lokdecoder sind von Lenz, so wie bei HO von ESU.

    Dann würden die Weichen mit Servos und Lodi Servodecoder angesteuert.

    Das habe ich alles in ausreichender Menge da.

    Der Railspeed (ücon Bus) um die Loks für iTrain einzumessen, läuft jetzt auch über LoDi Booster mit ücon Bus. Sonst müsste ich hier wieder was anderen nehmen.

    Was das manuelle Fahren mit Handregler anbelangt, da wird sich was kommen.....


    Mit der LVH200 programmiere ich meine Loks. Wenn es etwas ausführlicher sein soll. Leider ein sehr teures Gespann, das stört mich etwas.

    iTrain und LoDi, muss ich noch testen. Damit kann ich sicher die paar wichtigen CV Werte auch programmiert werden können.

    Ich kann immer noch alles zurück geben.

    Warum soll man fragen wenn man davon ausgegangen ist. Da kommt man dann nicht drauf das Railcom hier anders arbeitet.


    Im Beitrag1 hatte ich danach gefragt.

    Hallo


    nein natürlich ist es weder eine Sporthalle noch eine 2gleisige Ringstrecke.

    Alleine die Technik das dies mit Railcom möglich ist, ist es was ich auch von Lenz erwartet hätte.

    Genauso wie ich auch wieder iTrain einsetzen möchte.

    Alles gut.


    So lerne ich dazu, da was bei einem System mit Railcom funktioniert bei einem anderen eben ganz anders ist.

    Da Lenz, das habe ich nun gelernt, keine Besetztmelrder hat die die Position eben nicht meldet.


    Da Lodi und iTrain die Lenz Decoder nicht vollumfassend ausliest, benötige ich den CV Editor und eben eine Lenz Zentrale.

    Auch wenn dies mit dem LH101 eine sehr teure Sache ist.


    Ich möchte auf die Aufgleisrichttung in iTrain nicht verzichten. Das jedenfalls der heutige Stand.

    Wenn ich manuell fahre und wenn ich dann iTrain starte sollen sich die Züge sofort im Gleisbild an der aktuellen Position zeigen.

    EIgentlich "schade" das Lenz das nicht anbietet.