Posts by Nordbahner

    Hallo,

    ich habe meinen (vermutlich in den Siebzigern) bei Old Pullman gekauft. Die haben den Wagen damals unter eigenem Namen vermarktet. Der Bausatz kostete CHF 230,-.


    So ein wenig nackt ist er schon unten drunter, das stimmt, aber für diese Zeit gut gelungen.


    Grüße von der Nordbahn

    N'Abend,


    Herr Hehl ließ damals (nach einer offiziellen Umfrage nach gewünschten Modellen in der Spur 0 Lokomotive der ARGE) von Herrn Gebauer die gleiche Anzahl Fertigmodelle der E18 bauen, wie es beim Original auch Lokomotiven gab, und das waren - glaub ich - 53 Stück (die Spezialisten wissen das sicher). Als Varianten wurden die der DRG, DB und ÖBB angeboten. Wieviel Bausätze darüber hinaus aufgelegt wurden, kann ich nicht sagen.
    Auf Basis dieser E18 baute Herr Gebauer danach dann eine unlimitierte Auflage der E19.


    Wenn Firma Stephan aus Berlin E18 gebaut hat, dann kann man sicher die Menge an den Fingern einer Hand abzählen.


    Von der Firma Modellbau Fischer in München gab es mal in Spur 0 eine E17. Ob von dort auch eine E18 kam, kann ich nicht sagen.



    Grüße von der Nordbahn

    N'Abend,
    da ich bei meiner Anlage bis jetzt nur auf der Abstellebene Betrieb machen kann, sind auch dort die Schienen noch nicht "eingerostet".
    Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, daß das ATF bei seitlich eingerosteten Schienen der Farbe dort etwas antun kann, da ja die Mengen extrem gering sind. Es läuft ja nichts an den Seiten herunter.


    Grüße von der Nordbahn

    Hallo,


    Daß ATF das Schienenreinigungsproblem löst, kann ich bestätigen!
    Ich hatte den Tip von einem Spur 0 Freund aus den USA bekommen, und seit mehr als 3 Jahren habe ich auf meiner (entstehenden) Anlage keine Schienen mehr geputzt (>150m Gleis verlegt) !
    Auch nach längerer Betriebspause, z.B. nach einem Urlaub, läuft alles ohne Probleme wieder an.
    An vielen Stellen bleibt die Lauffläche auf den Schienen dauerhaft schwarz, aber das führt zu keinen Kontaktproblemen.
    Bei Steigungen kann die Haftfähigkeit leiden, wenn man zu viel nimmt.
    Aber in der Regel reicht es ein Tröpfchen an ein oder zwei Stellen - je nach Größe der Anlage - auf den Schienen zu verteilen und man hat für 4-6 Wochen genug getan.


    Ich brauche keinen Schienenreinigungswagen mehr.


    Grüße von der Nordbahn

    Hallo,
    In der KISS 98.8 ist doch ein ESU LokSound L 4.0 eingebaut (kein XL), so viel ich weiß, und der hat werkseitig kein Powerpack. Das kann man nur selber nachrüsten.
    Das erklärt Aussetzer auf stromlosen Stellen.


    Grüße von der Nordbahn

    Hallo,


    Zur Beleuchtung noch eine Anmerkung: Meine Wagen haben/hatten eine Akku-Beleuchtung. Das war damals, als sie gebaut wurden, schon state of the art. Bei dem Alter, welches die Modelle inzwischen haben, sollte man an einen Austausch der Akkus denken, ehe sie auslaufen, oder aber besser sicher noch die ganze Beleuchtung auf DCC umstellen, da u.U. die Ladeelektronik auch DCC vielleicht nicht so gut verträgt.
    Es sind 1,5V oder 3V Birnchen eingebaut - ich weiß es im Moment nicht genau - und daher ist die Auswahl an Decodern begrenzt, bleibt meines Wissen nur Zimo übrig.


    Mit dem Umbau habe ich bei meinen Wagen begonnen, bin aber noch nicht durch.


    Grüße von der Nordbahn

    Moin,


    In Buseck hatte ich bei Fine Models die Information erhalten, daß der VT75 wegen geringem Bestelleingang in 0 schlechte Chancen hat verwirklicht zu werden.


    Das wäre schon sehr schade.


    Aber der VT70 von J&P ist auch ein sehr "feines" Modell!


    Grüße von der Nordbahn

    Hallo Rollo,


    Es fehlen nicht nur die Schrauben an den Pufferplatten, die ganze Pufferbohle ist viel zu hoch!


    Da müßte man die Stirnwandverbretterung um mindesten ein Brett verlängern, damit es vorbildgerecht aussieht. Schaut Euch die Bilder im Carstens mal an.


    Grüße von der Nordbahn

    Hallo Han,


    Die amerikanischen Güterwagen, die Rivarossi damals (für AHM) gebaut hat, sind vermutlich in 1:48, denn ich habe diese Wagen immer noch, und sie fallen im Zugverband mit anderen Wagen in 1:48 nicht aus der Reihe. Kann man ohne Problem zusammenhängen. In der Höhe sind box cars und refrigerator car relativ niedrig , verglichen mit z.B. ATLAS, aber in amerikanischen Güterzügen ist die Dachhöhe ja auch nicht einheitlich.


    Ob es denn für diese Wagen wirklich ganz bestimmte Vorbilder gibt, kann ich nicht sagen.


    (Hast Du schon mit der S160 angefangen?)


    Grüße von der Nordbahn

    Hallo Vladimir,



    Ich hätte noch ein Paar Athearn Arch Bar trucks #90803(!) für Dich. Das müßten die gleichen sein, wie #90823, denn die liegen bei mir schon eine Weile, da hat sich wohl die Nummer geändert.


    Schick mir doch mal ne PN.



    Grüße von der Nordbahn