Posts by LeuebudiNbahner

    Habe mir vergangenen Samstag die Anlage auch angesehen


    Grossartig, allein schon die Schiere Grösse ist sehr beeindruckend!

    Reibungsloser Fahrbetrieb mit schönem SBB Rollmaterial


    Auch die Gestaltung darf sich zeigen!

    Fein gemacht bis in die kleinsten Details und gibt unsere schöne Schweiz gebührend wieder!


    Gerne komme ich wieder nach Brugg

    Hallo Micha

    Kleiner Tipp, in der Schweizer Autionsplattform RICARDO findest Du ein Bild einer Hermann Re 421 (Version der Re 4/4 ll die in D verkehren kann)


    Sie ist ohne deutschen Panto ausgeführt…..aber dort siehst Du zB die verkürzten Front-Haltestangen

    Achtung, beim Schienenräumer gibt es auch Änderungen!

    Für deutsche Gleise wurde er im Original gekürzt und soweit ich weis die unteren Ecken gerundet.


    Und dessen bin ich mir nicht zu 100% sicher, ist der Schienenräumer etwas zurückversetzt


    Re 421 mit CH und D Zulassung, Typ Stromabnehmer für D - MoBa-Forum
    Mittlerweile gibt es einige Betreiber von Re 421 die auch eine Zulassung für Deutschland haben. Dazu gehört neben der SBB Re 421 379, vielen Cargo Re 4/4II,…
    www.moba-forum.ch

    Ich lasse Euch Eure Meinung ja….Ich habe nur meinen Standpunkt und meinen Eindruck wiedergegeben hier, und der ist

    Für mich unumstösslich!

    Ich habe zwei Hermann Loks, die zugegebenermassen nicht in jedem Detail korrekt und zu 100% masstäblich ist, aber in diesem Detail gefällt mir die Hermann einfach besser.


    Wie gesagt meine Meinung, ich will da keinem auf den Schlips treten und auch niemanden die Freude an seiner KISS Maschine nehmen. Und auch neidisch bin ich nicht, habe sie in der Vitrine gesehen und die Geldscheine schon quasi in der Hand. Vieles hat mir sehr gefallen!

    Grund das Modell nicht zu kaufen war für mich aber genau dieser Punkt. Der tolle Eindruck wurde für mich doch sehr dadurch geschmälert.


    Ich habe die Re 6/6 oft in Natura gesehen auch aus nächster Nähe, nachmessen konnte ich leider nie.

    Wenn ich sehe wieviele Modelle Fehler aufweisen trotz modernster Technik und sicherlich auch Unterlagen der Bahnverwaltungen / Herstellerfirmen der Originale.

    Dass man im Modell auch nicht alles Masstabs-korrekt umsetzen kann, ist mir auch bewusst und bekannt


    Hier ein Link zu einem Vorbildfoto dass das Original von vorne zeigt. Das Bild stammt nicht von mir.


    SBB: Die einzige Re 6/6 auf dem schweizerischen Schienennetz die einen "SCHNAUZ" trägt, die Nummer 11626 "ZOLLIKOFEN" konnte am 2. März 2015 ... - Bahnbilder.de



    Für mich ist das Thema abgeschlossen hiermit.

    Danke für Euer Verständnis

    Update:

    Am Ostersamstag durfte das Depot Biel einen Neuzugang verzeichnen.


    Eine Hermann Re 6/6 in roter Livrée, im absolut unberührtem Neuzustand….aus einer Sammlervitrine!

    Eine der letzten Serie, feiner detailliert, Maxon motorisiert und ESU digitalisiert mit Sound.

    Die Motoren waren ab Werk verbaut, und der Decoder wurde vor dem Verkauf nachgerüstet.

    So hat die Maschine bisher nur auf dem Testgleis und dem Prüfstand gelaufen.


    Ein Traum!

    Die Fahreigenschaften sind einfach ein Traum, der ESU Sound dank des grösseren Lautsprechers auch!


    Willkommen 11674 Murgenthal im Depot Biel



    Ja, zweifellos lohnt sich die Sache. Meine BLS Re 4/4 ist nit Maxonmotoren ausgerüstet…..ein Traum, wahrlich.

    Aber neben der Ae 6/6 sind dann auch noch die Re 4/4 ll und die Re 6/6 die dann auch noch umzurüsten wären….das macht dann in der Summe über Fr. 3‘000.—

    Mein Wemoba - Raimo Krokodil ist von Wemoba mit 4 Faulis ausgerüstet, die laufen noch feiner wie die Maxon

    Hallo zusammen

    Vielen Dank für das Feedback. Die Antriebsblöcke sind bei Lei noch erhältlich. Das hat er mir im Gespräch als ich den BoBo Dachbausatz abgeholt habe bestätigt. Allerdings schlagen die pro Block mit einem Preis von Fr. 520.— ein grosses Loch in die Hobbykasse.

    Wird was für den Sommer sein…..



    Wie bereits angekündigt ist nun die klassische Gotthard-Lokomotive in meinem Depot eingetroffen…..


    Es handelt sich um die Ae 6/6 11414 „Kanton Bern“ von HERMANN

    Ein ziemlich schwerer Brocken!

    Sie ist in einem schönen Zustand, gut erhalten. Angetrieben von den altbekannten HERMANN Motoren. Die laufen gut und Zuverlässig, nur eben nicht sehr fein…ich denke dass die Maschine mit Maxon Motoren umgerüstet wird zu einem späteren Zeitpunkt.

    Die beiden Pantos werden auch noch gegen vorbildgerechtere Modelle getauscht. Eigentlich sind die Panto‘s korrekt wiedergegeben bis auf die zu breiten Schleifstücke die nach Märklin uralt aussehen!


    Auch die Re 6/6 wurde etwas aufgewertet mit neuen Maschinenraum-Fenstern mit schwarzen Gummirahmen anstelle Chromgefasster. Auch wurden feine Metall-Scheibenwischer montiert, was die Lok sehr aufwertet


    .


    Hinter der Re 6/6 steht auch ein weiterer Neuzugang!

    Eine Re 4/4 II 11196 ebenfalls von Hermann, auch diese gebraucht von einem älteren Herrn der seine schöne Sammlung aufgelöst hat.

    Auch diese Maschine wird noch optimiert mit den Gummigefassten Fenstern im Maschinenraum, schöneren Scheibenwischern und vor allen Dingen einem neuen Lokdach! Der Bausatz ist schon im Haus…..braucht aber viel Zeit zum Löten, bohren etc. Das neue Dach entspricht dann dem Vorbild mit korrekteren flacheren Führerstandsdächern, feineren Isolatoren und schönen Panto‘s von AmRhyn


    Die Resultate werde ich Euch hier sicherlich zeigen!


    Nun ist meine „Hall of Fame“ der typischen SBB und BLS Lokomotiven beisammen! Alles was mich als Kind und Jugendlicher fasziniert hat, ist nun in Spur Null vorhanden.

    Kleines Update!


    Zu Ostern gab es im Spur Null Depot Zuwachs!

    Eine wunderschöne Hermann BLS Re 4/4 gesellt sich nun zur Re 6/6 und zum Raimo Krokodil


    Es ist die Nummer180 mit dem Wappen „Ville de Neuchâtel“, eine ex BN Maschine die dann zur BLS umgezeichnet wurde.


    Das Modell ist mit Maxon Motoren ausgestattet, analog und läuft seidenweich und fast Geräuschlos!

    Ein Traum!


    Die Pantos von Am Rhyn sind zwar deutlich feiner als die von Sommerfeld. Doch im Vergleich zu dem Kiss-Pantos halt immer noch gröber. Was auch kein Wunder ist, zwischen Am Rhyn und Kiss liegen 20 Jahre Weiterentwicklung der Produktionsmethoden.


    Im Anhang zwei Bilder von Am Rhyn - Pantos. Sie tauchen regelmässig in Auktionshäusern auf, ich kann auch aus meinem Fundus welche abgeben.

    Dafür eventuell etwas robuster als die extrem feinen von Kiss…..?