Posts by Zander

    Hallo Zusammen,


    ich finde die Informationspolitik von LKM in persona Mario B. gerade im Vergleich vorbildlich.

    Und das ein Produktprogramm vorgestellt wird, ist üblich.

    Dafür, dass LKM erst seit ein paar Monaten existiert, tut sich doch schon einiges.

    Nicht zu vergessen, dass bereits vor einem halben Jahr ein Muster einer V 100 gezeigt wurde. Die darauf folgende Ankündigung von Lenz war für den Start auch nicht optimal.


    Alles Gute, insbesondere für die Gesundheit, Mario!


    Und manche Dinge kann man auch außerhalb des Forums, sozusagen unter 4 Augen kommunizieren.


    Gruß Zander

    Guten Morgen,

    als DR Ost Bahner fällt auf, dass da noch viele Modelle fehlen.

    Insofern freue ich mich über die Ankündigungen von Lkm und Lenz.

    Ist da von den Herstellern noch mehr zu erwarten?

    Wird es weitere Fahrzeuge, auch Dampfer geben (65, 50.35...) die ausschließlich im Osten unterwegs waren.

    Wagen fehlen ebenfalls...


    Von einigen Herstellern wünsche ich insgesamt eine bessere Produktpräsentation, da es für die großen Spuren insbesondere im Osten, wenig Möglichkeiten gibt, die Modelle beim Händler anzuschauen,

    Bilder aus mehr Perspektiven, hinten, vorn, oben, Führerstände, gern mal ein Video. Das sind häufig Ebay Kleinanzeigen Verkäufer einfallsreicher.

    Ein Katalog halbwegs aktuell (jährlich) wäre ebenfalls

    prima, gern auch digital...


    Zur Verlagerund d. Prod. nach D. gibt es schon Beiträge.

    Angemerkt sei hier, dass es beispielsweise bei TT einige Hersteller gibt, die seit Jahren in D. erfolgreich produzieren... zu annehmbaren Preisen.


    Gruß Zander

    Hallo,

    Verwende beim Bau von Fenstern und Türen als Glasersatz die Folien von Evergreen in 0,13 mm Stärke aus Polystyrol .

    Weiß jemand, ob man die mit einem Laserdrucker bedrucken kann?

    Ggf. hat jemand Erfahrungen?

    Möchte damit Fenster von Geschäften bedrucken...

    Habe davon noch einige übrig, ansonsten heißt es wieder konsumieren...


    Danke schon mal für Hinweise.


    Gruß Zander

    Hallo Djordje,


    wieviele Durchgänge hast Du denn gebraucht, um die Schwellen (MDF oder...?) zu schneiden?


    Ich habe einen NEJE - Laser, bei dem der Laser mit 7 oder 8 Watt angegeben ist und ich brauche für 2 mm mdf zig Durchläufe.


    Ggf. hab ich auch etwas falsch.


    Verwende auch Lightburn.



    Gruß, Zander

    Alexander: Es ging um die neuen Ankündigungen am Ende des Kataloges, da ist leider nichts kleinbahnmäßiges dabei.

    @Jan: hatte mir auch schon überlegt ne Karte zu holen. Bei beiden steht als Leistung, dass der Karteninhaber einen Katalog im Jahr zugesandt bekommt. Da verstehe ich das Verhalten von Km1 nicht...

    Nebenbei bemerkt, im neuen Katalog steht, dass nun bei den Dampfern ein Gutschein für die Figuren von Lokführer und Heizer beiliegt. Auf der Internetseite steht, dass die Figuren dabei sind...


    Gruß Zander

    Hallo Zusammen, hallo Rainer,

    danke für Deine Mühe. Ich verstehe nur nicht, wie Du zu der Äußerung kommst, dass Flexgleis "normal" nicht dafür vorgesehen ist, per Verbinder verbunden zu werden. Deine Vorgehensweise mag vorbildgerecht sein und von Perfektion zeugen, aber es sollte doch passen.


    Vielleicht habe ich tatsächlich die falschen Verbinder.


    Zur Verdeutlichung folgendes, eben geschosssene Stillleben:


    Links die Lenzweiche aus aktueller Produktion (peco). Der Verbinder von der Weiche passt auch auf das Pecogleis rechts.


    Ebenso passen die Verbinder/Kontakte der Anschlusskabel an alle Gleise und Weichen die ich habe. Lässt sich ganz smooth drüber schieben.


    So soll es sein. Unten rechts die gekauften Verbinder (habe 2 Packungen von 2 verschied. Händlern in mehreren Monaten Abstand gekauft). Die gehen weder auf die Lenz/Peco-Weiche noch auf das Peco-Gleis.


    Außerdem sieht man, dass der Verbinder auch beim Pecogleis mit größerem Schwellenabstand zu lang ist. Drunter Schieben is nich,


    dass hatte Rainer ja schon bestätigt.


    Das ist doch Scheiße... :saint: (das hab ich nicht gesagt)


    Gruß, Zander


    Hallo Zusammen,

    bin gerade verärgert.

    Habe mir in Ruhe in den letzten Monaten alles Material für den Anlagenbau beschafft.

    Bin nun beim Gleise verlegen auf den Modulen und könnte "?".

    Habe von Lenz/Peco Gleisverbinder.

    Die sind so eng, da kann ich keinen ohne nacharbeiten auf die Gleise schieben.

    Wegen des größeren Schwellenabstandes verwende ich für meine Kleinbahn das Peco Flexgleis.

    Außer zu eng, sind die Verbinder auch noch zu lang, die passen da nicht zwischen.

    Auch hier wäre wieder nacharbeiten angesagt.

    Das kann doch nicht sein!!


    Kann jemand etwas dazu sagen?

    Gibt es ähnliche Erfahrungen?


    Interessanterweise sind die an den Lenz/Peco Weichen vorhandenen Verbinder nicht zu eng, das flutscht, für die Pecoflexgleise gleichwohl noch zu lang.


    Gruß Zander

    Moin,

    weiß nicht, ob ich das Problem richtig verstehe, aber es gibt doch in den CAD Programmen Funktionen um Elemente zu kopieren bzw. zu vervielfältigen, das ist doch der Vorteil der EDV.


    Z. B. eine Reihe mit Fugen zeichnen und dann entsprechend dem Verband versetzt dran kopieren, oder, oder...


    A bisl Arbeit machts schon, aber man ist deutlich schneller als mit lineal und Rittzwerkzeug


    Gruß Zander