Posts by Zander

    Hallo Heinz,


    andere Mobahersteller liefern auch und lassen ebenso in China produzieren, sei es Piko oder um bei Spur 0 zu bleiben Lenz oder der Hersteller, der nicht genannt werden darf (erinnert mich an Harry Potter..., der der nicht genannt werden darf).

    Insofern ist Deine Argumentation zu kurz gegriffen.

    Wie auch immer, einiges scheint ja auf der Zielgeraden zu sein (Güterwagen). Vielleicht halte ich ja die Kesselwagen demnächst in meinen Händen...

    Mit einer besseren Kommunikation der Lieferzeiten würden Beiträge wie diese nicht entstehen. Aber offensichtlich gehört das zum Geschäft. Denn Material was vielleicht in 5 Jahren + erhältlich sein könnte, ist für viele dann nicht mehr so interessant...


    Viel Spaß beim Hobby


    Zander

    Hallo Heinrich,

    da ich nun auch begonnen habe auf Schraubkupplungen umzustellen, komme ich auf Deinen Beitrag zurück.

    Auch bei mir gibt es das gleiche Bild, zwischen den Puffern ist ein Abstand von 2-3 mm.

    Das gefällt mir nicht.

    Ich habe mal die Kupplungen von Lenz und Schnellenkamp gemessen (jeweils auf kürzeste Länge geschraubt) :

    - Schnellenkamp ca. 23 mm

    - Lenz ca. 25 mm.

    Dazu können je nach Fahrzeug unterschiedliche Längen der Puffer kommen. Da können Toleranzen von 0,5 - 1mm viel ausmachen.

    Die Lenzschen sind optisch durchaus ansprechend filigraner, aber länger und wg. der Lackierung ist das Gewinde gelegentlich schwergäniger.

    Vorteil ist bei Lenzmodellen die einfachere Montage.

    Die Schnellkampschen lassen sich kürzer und besser schrauben. Dafür muss man häufig an die Kulissenführung ran, es sei denn, man verzichtet auf die Federung, kürzt und verklebt.

    Schade das Lenz zu lang ist...

    Das Bild mit dem Lineal zeigt Schnellenkamp, dann gekuppelt mit Lenz und ganz unten gekuppelt mit Schnellenkamp.


    Gruß Zander

    Hallo Dirk,

    danke für Deine Antwort.

    Oh, deshalb findet man dazu keine Infos. Das verursacht mehr Aufwand als erwartet.

    Du fragst wozu, die Frage kann ich Dir beantworten.

    Ich trage mich mit dem Gedanken eines Umbaus.

    U. a. soll ein Feuerbüchsenlicht nachgerüstet werden, ebenso ein Rauchgenerator, um das Modell auf den aktuellen Stand zu bringen.

    Weiterhin ist der Sound im Vergleich meiner Loks nicht so, wie ich mir das vorstelle. Mal ertönt ein Bremsgeräusch, mal nicht, die Nebengeräusche wie Kohleschaufeln kommen zu häufig und zu laut, der Lautdprecher rauscht auch bei herunter geregelter Lautstärke.

    Usw.

    Meine TT Loks hab ich selbst digitalisiert und Lautsprecher verbaut... habe von da noch einen Programmer...


    Gruß Zander

    Moin Zusammen,

    welche Schnittstelle ist denn auf der Platine verbaut?

    Hab in den Anleitungen von Lenz und in Artikeln der Zeitschriften nichts dazu gefunden.

    Bei meinen TT Loks gab es da immer eine Bauteilebeschreibung einschließlich Abbildungen.


    Vielleicht hat ja schon jemand, die Lok geöffnet und ggf. auch einen neuen Decoder verwendet.


    Gruß Zander

    Hallo Zusammen,

    leider ist dieses ideale Nebenstrecken-Modell im Handel nicht mehr erhältlich.

    Habe als DR Bahner ein gebrauchtes DB Modell bekommen.

    Es wären nun einige Dinge zu ändern bzw. umzubauen.

    Neubeschriftung ist da die kleinste Herausforderung.

    Es müssen kleinere Windleitbleche her, der Bereich unter der Rauchkammertür wäre zu verkleiden, andere Lampen... ggf. je nach Loknummer Scheibenräder...

    Hat jemand einen solchen Umbau schon mal vorgenommen?

    Gibt es ggf. Teile (passende Windleitbleche, Lampen) in Kleinserie zu kaufen?

    Habe nichts passendes gefundenen, habe u. a. bei Petau geschaut.


    Bin für Hinweise dankbar, gerne auch per PN.


    Bin unsicher, ob ich mich auf das Abenteuer einlasse...


    Gruß und viel Erfolg bei neuen Projekten 2022

    😉

    Zander

    Hallo Daniel,

    ja, dass habe ich auch bei KM1 angemerkt bzw. angefragt.

    Der Lieferplan ist in der Form z. T. eher irritierend als hilfreich, besonders dann, wenn man Modelle bestellt hat.


    Gruß und schöne Feiertage.


    Zander

    Noch eine Anmerkung :

    Hatte den Eindruck, dass die Produzenten in China bestimmen, in welcher Reihenfolge etwas erscheint.

    Beispiel BR 75:

    Auf der km1 Seite mit 20 % angegeben, aber das Handmuster war schon zu bestaunen.

    Bei Spur 1 gab es ein Muster von der 91, obwohl die gerade bei 10 % ist.

    Schade auch, dass die Personenwagen noch so lange auf sich warten lassen, auch hier wurde angedeutet, dass die Produzenten lieber Dampfloks bauen, weil mehr daran verdient wird...


    🤔


    Gruß Zander

    Mmh.

    Von der 91 nichts neues, auch keine vage Aussage.

    Die Personenwagen wohl eher Richtung 2023.

    Immerhin kommen wohl die Kesselwagen in der ersten Jahreshälfte 2022.


    Noch nen schönen 4. Advent.


    Gruß Zander

    Hallo Zusammen,

    morgen ist es soweit....

    Habe aber weder ein Programm noch Zeitangaben bei KM1 finden können, aha????


    Auf der SNM Seite stehen wenigstens die Zeiten (14.00 - 18.00).


    Weiß jemand was genaueres?


    Mmh. :/


    Gruß Zander

    Hallo Herr Generbahndirektor,

    a. D. nehme ich an.

    Für das Bild per PN sage ich schon im voraus danke!

    Wegen der Rampe :

    Die Preiserleins sind sowas von faul, da geht weder was in Sachen Neubau noch Abriss....


    Gruß Zander

    Hallo in die Runde,

    habe mir den Bausatz aktuell als Weihnachtsbastelei besorgt.

    Als DR Bahner soll es ein DR Modell sein.

    Leider enthält die Anleitung nur Hinweise zur Beschriftung der DB Versionen.

    Kann da jemand Hilfe leisten mit einer Vorlage, wo die Aufkleber hinkommen?


    Außerdem ist mir aufgefallen, dass der Wagen mit 7 cm, 5 bis 6 mm breiter als meine übrigen Wagen ist.

    Ist mir aufgefallen, weil er an meiner Rampe nicht vorbei kommt.

    Ist der eventuell in 43,5?


    Herrn Schnellenkamp hatte ich zu allem gefragt, er konnte nicht helfen, nichts dazu sagen.


    Gruß Zander

    Hallo,


    hier auf die schnelle der aktuelle Stand.


    Die T3 hat nun neue Lokschilder und eine neue Beheimatung (Bw Jerichow).


    Außerdem habe ich die Lampenreflektoren weiß angemalt sowie die Dosen gelb.


    Es steht noch der Austausch der Kupplungen sowie das Altern an. Im nächsten Jahr.



    An der Lok wird noch geschraubt und der Weihnachtsmann schaut auch schon mal vorbei....


    In diesem Sinne - frohe Weihnachten und gesund bleiben!!


    Zander

    Hallo Leidensgenossen 😉,

    meine Info stammt vom Mai und bezog sich auf 2021.

    Meine Hoffnung war, dass jemand aktuelle Infos von der Messe mitgebracht hat.

    Vielleicht äußert sich auch jemand von Lenz direkt, würde mich freuen.


    Ansonsten frag ich mal wieder direkt nach.


    Gruß Zander

    Hallo Zusammen,

    nachdem das Modell in der Beschaffungsliste meiner Kleinbahnverwaltung ganz oben steht und in Friedrichshafen ein Muster ausgestellt war, mach ich ein eigenes Thema auf.


    Auf Nachfrage teilte mir Lenz unverbindlich mit, dass es vielleicht zum Jahresende klappen könnte.


    Das Muster macht Hoffnung, nach dem es lange ruhig um die Neuauflage war.


    Hat jemand weitere Infos oder Bilder von der Messe oder woher auch immer, dann her damit.


    Gruß Zander

    Hallo,

    ich freue mich schon auf die super detaillierten Rekowagen mit echten Kunstlederbezug in Reichsbahngrün und sich öffnenden Türen... 😉


    Im Ernst, für mich die seit langem wichtigste Ankündigung von Wagen...


    Haut rein.


    Zander

    Hallo nicht lieber Franz,


    immerhin wird der Umgangston von den "gequirlte Scheixxe - Schreibern" gewahrt, da kann sich der eine oder andere noch etwas abgucken...


    Unabhängig davon, sollte doch hinlänglich bekannt sein, dass der Modellbahner ein besonderer Zeitgenosse ist.


    Das wissen auch die Hersteller, die ebenfalls immer detailliertere Modelle konstruieren und anbieten. Is Business.


    Außerdem wurden hier genug und ausführlich Verbesserungsmöglichkeiten diskutiert.



    Gruß und schönen Abend, ohne Scheixxe


    Zander

    Hallo Zusammen,


    ich finde die Informationspolitik von LKM in persona Mario B. gerade im Vergleich vorbildlich.

    Und das ein Produktprogramm vorgestellt wird, ist üblich.

    Dafür, dass LKM erst seit ein paar Monaten existiert, tut sich doch schon einiges.

    Nicht zu vergessen, dass bereits vor einem halben Jahr ein Muster einer V 100 gezeigt wurde. Die darauf folgende Ankündigung von Lenz war für den Start auch nicht optimal.


    Alles Gute, insbesondere für die Gesundheit, Mario!


    Und manche Dinge kann man auch außerhalb des Forums, sozusagen unter 4 Augen kommunizieren.


    Gruß Zander