Posts by MarioBellino

    Hallo Thomas,


    leider fehlt uns zur Zeit die Zeit dazu.


    Viele Grüße

    Mario

    Die Meßlatte liegt hoch. So wie auf meinen Fotos im Anhang müßte sie einmal aussehen,
    die dicke Babalsbergerin von LKM model railways in Spur 0 !!!

    Hallo Erich,


    1) Wir bemühen uns, die Griffstangen an den Türen einheitlich und gerade hinzubekommen. Ich denke, da werden wir Pluspunkte sammeln.


    2) Die Lackvariante kenne ich gar nicht. Auf allen mir bekannten Vorbild-Fotos beginnt die vordere Spitze unter den Eckfenstern und geht in einem leichten Bogen zur Spitze hin. Auf deinem Bild sieht es aus wie eine gerade Linie und Winkel unter den Eckfenstern. Das werden wir gemäß den Vorbildfotos umsetzen. Ich denke, auch da sammeln wir Pluspunkte.


    Zudem werden wir unsere Lok nicht komplett in China drucken lassen, sondern fertigen sie hier im Vakuum-Druckgussverfahren und verwenden Anbauteile aus Messing. Und das für deutlich weniger Geld. Aus meiner Sicht noch mehr Pluspunkte.


    Ich denke, dass wir sehr wohl mit dem Modell mithalten können, dass mir alles in allem auch sehr gut gefällt. Sind nur zwei, drei Kleinigkeiten, die ich "bemängele".


    Gealtert gibt es sie bei uns (noch) nicht ab Werk.


    Viele Grüße

    Mario

    Da hast du nicht ganz unrecht, dass wird eine Herausforderung diese Ecke gut zu gestalten! Wollte aber unbedingt den Marktplatz meines Heimatortes auf der Anlage haben.

    Ich werde berichten.

    Gruß Jürgen


    Hallo Jürgen,


    wenn du passende Fotos hast, dann kann Christian von Modellbahning dir euren Marktplatz auf die Polystyrolplatten drucken. Und auch direkt Übergänge schaffen von Dorf / Stadt auf Land / Wald oder Gebirge. Dazu die Idee von Jay mit den zusätzlichen Ebenen... Sprich zwei, drei Marktstände separat drucken und etwas vor dem Hintergrund platzieren... Kann ich mir sehr gut vorstellen.


    Viele Grüße

    Mario

    Hallo Jay,


    das ist eine klasse Idee. Die nehme ich morgen mal mit runter in den "Moba-Keller". Mal sehen, ob ich eine Stelle zum testen finde.


    Viele Grüße

    Mario

    Hallo Thomas ( Werkelburger),


    ich gebe dir Recht, die Planungen sind sehr ambitioniert. Das konnten wir aus damaliger Sicht so machen, weil Torsten schon einiges an Konstruktionen auf seinem Rechner fertig hat, auf das wir zurückgreifen können.


    Wie viele andere Hersteller, unabhängig aus welcher Branche, haben auch wir mit diversen Lieferproblemen zu kämpfen gehabt. Hinzu kommen Lieferbedingungen, die ich unterschätzt habe. "Verlässliche" Aussagen von Lieferanten (Faulhaber allein hatte über 8 Wochen (!!) Verspätung) werde ich in Zukunft sicher nicht mehr ernst nehmen und generell den Faktor Zeit x 2 multiplizieren.


    Das größere Problem ist allerdings zur Zeit die Manpower. Als wir alles geplant haben, haben wir damit kalkuliert, dass wir zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3,0 - 3,5 Mann im Team sind. Aus gesundheitlichen Gründen sind es jetzt nur maximal 1,75 Mann. Ich selbst leide nach einer eher harmlosen Corona-Infektion im Frühjahr diesen Jahres an Long COVID. Stand jetzt werde ich voraussichtlich nie wieder in meinem Leben voll arbeiten können. Es gibt einen hoffnungsvollen Wirkstoff, der tatsächlich helfen könnte. Aber da gibt es jetzt erst einmal eine Studie, zu der ich mich auch angemeldet habe.


    Es kommen viele Faktoren zusammen, die wir nur bedingt beeinflussen können. Das nervt auch uns extrem.


    Zur Variantenvielfalt: Ich sage immer, dass reine Farbvarianten kein Problem sind. Wenn Änderungen notwendig sind, die zum Beispiel mit Gussteilen ergänzt werden können, wie eine Rollbandanzeige, dann geht auch das mit vertretbarem Aufwand. Hat das Modell zum Beispiel eine komplett abweichende Inneneinrichtung, Türanordnung oder wie bei der G 1206 von WLE Stoßverzehrelemente, die die Lok verlängern, dann geht das natürlich nicht. Außerdem steht auf unserer Webseite, dass wir Modelle bauen, die gut detailliert sind, aber nicht perfekt bis auf die letzte Niete genau ein Fahrzeug des Vorbildes im Maßstab 1:45 darstellen, wie es an Tag X im Bahnhof Y fotografiert wurde. Petau und Co. sind herzlich eingeladen, für nicht perfekte Teile entsprechende Teile zum nachrüsten anzubieten. Gerne auch direkt in unserem Shop. Den meisten ist eine so tiefe Detaillierung allerdings nicht wichtig. Die freuen sich (wie ich), wenn es überhaupt das Modell mit ordentlicher Detaillierung und vernünftigen Fahreigenschaft gibt.


    Ich überlege bereits, wie wir die Seite "Planwirtschaft" umbauen werden. Wie es sich für einen guten, sozialistischen Plan gehört, ist der tatsächlich nicht mehr zu halten. Da sind wir absolut Vorbildgerecht ;-). Was aber nach wie vor sicher ist: Die Modelle, die wir angekündigt haben, werden wir umsetzen. Das wir das so schnell wie es uns möglich ist machen wollen, ist klar. Schließlich brauchen auch wir Geld zum Leben.


    So, jetzt gehe ich wieder in die Werkstatt, weiter Kuppelstangen löten. Sonst wird die V 22 nie fertig.


    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    Mario

    Hallo zusammen!


    Gerne alles an Bilder und Vorbildinfos zumailen. Insbesondere von Details und Beschriftungen.


    Zu den Varianten, die wir final umsetzen werden, werden wir uns in ein paar Monaten Gedanken machen. Am liebsten alle 😊.


    Viele Grüße

    Mario

    Den MAN gab es auch mal bei der Osning-Bahn und war in Bielefeld beheimatet.

    Torsten kann sich sicherlich noch an unsere Gespräche über ihn erinnern...


    Gruß

    Adalbert


    Hallo Adalbert,


    das Bild auf unserer Seite ist von einem der Osning-Bahn. Das Foto kommt von Torsten.


    Die Idee von Sh0wtime mit dem weißen Wagen ist bei dem Modell gar nicht schlecht. Ist notiert!


    Viele Grüße

    Mario

    Hallo Carsten,


    das Zentralkomitee der PMB (Partei modellbahnbegeisterter Bürger) hat bereits auf seiner ersten Sitzung beschlossen, zur Devisenbeschaffung auch Fahrzeuge für das kapitalistische Ausland zu produzieren. ;)


    Wenn du auf unserer Planwirtschaftsseite (https://www.lkm-model.com/planwirtschaft/) runterscrollst ins Jahr 2023, dann kommt unter dem großen Bild des SVT 18.16 ganz links der MAN Schienenbus. Es wird sicher auch AKN-Wagen mit Rollbandanzeige geben. Die waren ja MAN Schienenbus-Großkunde.


    Gibt es den MAN auf mit Doornkaat-Werbung? Der "Doornkaat-Express" ist ein VT 98. Das wäre was für Lenz. Den könnte man aus dem normalen VT 98 von denen machen, denke ich. Oder gab es Umbauten bei den Wagen? Ich weiss es nicht.


    Viele Grüße

    Mario


    PS: Ich sehe gerade, dass während meiner Antwort-Schreiberei schon der ein paar andere Antworten kamen.


    Hallo Djordje,


    der Abend war wirklich sehr schön! Wir sind 2022 dabei, kannst den Tisch schon reservieren! Ein Hoch auf die Mirabellen! :)


    Viele Grüße

    Mario

    Von einigen Herstellern wünsche ich insgesamt eine bessere Produktpräsentation, da es für die großen Spuren insbesondere im Osten, wenig Möglichkeiten gibt, die Modelle beim Händler anzuschauen,

    Bilder aus mehr Perspektiven, hinten, vorn, oben, Führerstände, gern mal ein Video. Das sind häufig Ebay Kleinanzeigen Verkäufer einfallsreicher.

    Ein Katalog halbwegs aktuell (jährlich) wäre ebenfalls

    prima, gern auch digital...


    Hallo Zander,


    auf unserer Seite aus wird es in Zukunft mehr geben. Die Modelle kommen, sobald sie fertig produziert sind, ins Fotostudio und werden rundum aufgenommen. Ich schaue auch schon, wie ich 360-Grad-Bilder im Shop realisiert bekomme. Bisher hat mich keine fertige Lösung, die für unser Shopsystem angeboten wird, überzeugt.


    Unsere erste (einfache) Broschüre, die wir auf der Messe ausgelegt haben, dient als Basis für einen Katalog, den wir Jahr für Jahr ergänzen. Da kommt also auch was.


    Und beim Wagenmaterial passiert auch noch mehr. Der Eal [5906] ist fast fertig. Weitere. reine DR-Modelle werden folgen - inkl. Ladegut. Wir haben genug Unterlagen im Archiv. Uns fehlt nur ein wenig die Zeit.


    Viele Grüße

    Mario