Posts by Patrik

    Hallo Hartmut,
    erst mal danke für die Mühe. Ohne Frage ein sehr schöner Plan, folgendes ist mir aber nicht klar: Wie soll man denn an die ganzen Gleise und Betriebsstellen ran reichen ? Ich kann ja noch nicht mal eine Lok im Bahnhof auf die Gleise setzten weil diese 1,10 vom Anlagenrand weg sind ? Und bitte das ist nicht böse sonder ernst gemeint, ich habe leider überhaupt noch keine Vorstellung von der Baugröße der Spur 0 und mache vielleicht einige Denkfehler. Bei N war es jedenfalls so dass ab 60cm Tiefe man sich schon gewaltig strecken muss um noch überall ranzureichen, krabbelt ihr 0er auf der Anlage rum oder sehe ich irgendetwas völlig falsch ?


    In meinem Plan sind die Abstände ganz bewusst so eng gewählt, damit ich eben bei Störungen einfach schnell eingreifen kann. Sicher ist das nicht unbedingt Vorbildgerecht aber wenn ich sowas will, muss ich dann nicht Spur Z oder N wählen damit ich großzügiger bauen kann? Ich dachte bei Spur 0 muss man große KOmpromisse an die Ausdehnung machen. Ich hatte ja deshalb auch die beiden Schaubilder dabei auf denen die ganzen Stützmauern und Kunstbauten (Stützmauern, Brücken etc. zu sehen waren.


    Und natürlich sind die Bekohlung und die Dieseltankstelle im "Tal" nicht unbedingt 100% perfekt aber sie bieten doch eine Menge Betriebsaufgaben und damit Spass oder nicht ?
    Hmmm nunja ich schau mir deinen Vorschlag nochmal in Ruhe an aber auf den ersten Blick so scheint es mir hast du einige Sachen rausgenommen die die Würze des Plans ausgemacht haben ;(


    Grüße
    Patrik

    Hallo Hein,
    danke für den Vorschlag. Ich werde jetzt mal die Feinplanung machen und ich denke dass es genau auf deine Idee hinaus laufen wird. Bahnhof auf einem Segment mit Schattenbahnhof und davor dann die Strecke als Segment. Das ganze auf stabilen Rollen sodass man es von der Wand wegbewegen kann. Ich werde wohl auch mal Kontakt zu einem Schreiner aufnehmen und ihn bitten mir ein Angebot für eine solche Konstruktion zu machen,


    Das tolle an der Anlage ist dass man zuerst den Schattenbahnhof bauen kann, dann auf der oberen Ebene den Bahnhof. In beiden kann man schon mal ein bischen rangieren und üben und so nach und nach wird dann die Strecke ergänzt. Das streckt die Kosten auf Jahre wenn man will und trotzdem hat man immer ein kleines Diorama um ein bischen Betrieb zu machen.


    Ich bin mal gespannt ob das alles so klappt und werde euch auf alle Fälle auf dem laufenden halten. So ganz fertig ist der Plan eh nicht mal sehen was noch an anmerkungen kommt.


    Grüße und Danke
    Patrik

    Hallo Ihr Alle,
    ich denke mal der Kopfbahnhof ist auf dem 2. Schaubild der grau gehaltene Fiddle Yard. Da muss ich aber sagen solltest du bitte über die einzelnen Gleise nochmal nachdenken. Loks können nicht umsetzen, Es gibt keine Abstell bzw Wartegleise für einzelne Loks, Triebwagen etc. Ausziehgleise, Gütergleise fehlen meines erachtens auch. Bin zwar nicht der super Profi aber so wird dir dein Kopfbahnhof keine Freude machen denk ich weil sich vieles gegenseitig behindert !


    Grüße
    Patrik

    Hallo Alle,
    so jetzt hab ich ihn ein bischen gedreht und nun gefällt er mir wirklich gut. Einzig eine Idee muss her wie ich rechts oben in die Ecke komme um dort zu arbeiten. Der Abstand zur Wand sind nun 1,25 mtr. das ist definitiv zu viel um von Vorne zu arbeiten. Und der Gleisfreie Bereich wiederum ist nur 40 cm breit also für eine Arbeitsöffnung zu schmal.


    Vielleicht fällt euch ja was dazu ein ?


    Grüße
    Patrik



    Und so soll es vielleicht mal aussehen wenn es fertig ist :)


    Leider hat man mich via PN darauf hingewiesen dass ich ärger bekomme wenn ich die Bilder hier zeige ... also raus damit .. tut mir leid !


    Alle Bilder Copyright ALBA Verlag also bitte nicht weiterkopieren !!

    Hallo Holger,
    die Strecke gefällt mir ja auch super gut aber wo bau ich ein Bahnhofsgebäude hin ? Überhaupt liegt der gesamte Bahnhof viel zu steril und gerade die Wand entlang. Das war oben noch leicht schräg und da war auch noch wunderbar Platz für ein schönes Bahnhofsgebäude. Ach je es fehlt halt immer irgendwo irgendwas :)


    Für Tips aller Art auch zu Gleissystemen, Hinweise zu Problemen bei Lenz etc bin ich super dankbar. Schreibt ruhig mal was ihr so aus dem Forum rausgehört habt. Suchen und mir ein Bild machen kann ich dann ja immer noch :)


    Grüße
    Patrik

    Hallo Dieter, Hallo Stefan,
    danke für die Anregungen. Ich habe mir Scarm jetzt mal installiert, geht ziemlich flott von der Hand, leider ist der Platz doch arg begrenzt, eure Vorschläge sind alle plausibel aber sehr schwer umzusetzten. Zum einen brauche ich oben in der rechten Ecke etwas mehr Platz um den Bahnhof zu stellen, zum anderen muss ich aber auch irgendwie im Kreis herum kommen. Stückgleise gefallen mir persönlich auch besser zumal auch der Wertverlust sich erst einmal in grenzen hält, will sagen wenn man sich füe eine geänderte Strecke entscheidet kann man sie auch wieder veräußern und andere dafür anschaffen, bei flex ist das so nicht ganz so einfach.


    Der neue Plan mit R10 und Bogenweiche ist fertig aber der geht gar nicht mehr, die Gleise liegen jetzt parallel zur Wand und auch die sonstigen Bögen passen mit R10 nicht mehr in den Raum ..


    Trotzdem viele Grüße
    Patrik :D

    Hallo Stefan,
    zu welchen Gleisen würdest du mir raten ? Flex von Lenz oder ist generell Peco empfehlenswert ? Als N Bahner habe ich bei Ehattons in England bestellt, die haben auch zwei verschiedene Spur 0 Varianten, welche ist denn die passende zum Lenzgleis ? Und gibt es noch andere empfehlenswertes Gleismaterial.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Stefan,
    danke für die Antwort, das vordere der 3 Gleise führt zu einer Schüttgutverladung das hab ich so wie vorgeschlagen angepasst. nurdie beiden hinteren Gleise sind dem Bahnsteig zugeordnet, werde den Plan überarbeiten sobald ich die Software mit den Bogenweichen habe. Denke das bringt sehr viel Gleislänge wenn ich schon in der Kurve anfangen kann. Dann wird es hinten rechts vielleicht auch noch einen weiteren Gleisanschljuss geben.


    BW verlagern weiß ich im Moment echt nicht wie du das meinst. Meinst du ich soll das einfach vorne bauen und hinten dran vorbei fahren ? dann verstelle ich mir doch die ganze sicht ??


    Grüße
    Patrik


    PS was ich aber weiß ist schon mal das die Gleise über 2000,00 Euro kosten das ist ganz schön stramm :-/

    Hallo Alle,
    ich hab dann jetzt mal einen Plan gemacht, so ganz ausgereift ist er noch nicht aber mir fehlt die neue Wintrack Version, meine Version 9.0 hat leider noch nicht die Bogenweichen von Lenz.
    Trotzdem würde ich mich freuen wenn ihr mal draufschaut. ich finde ihn bis hier her gut gelungen, und die Fahrtstrecke scheint mir auch ausreichend wenn gleich ich das bei Spur 0 nicht abschätzen kann. Auf kleine radien hab ich dank euerer Hinweise weitesgehend verzichtet.


    Raumgröße 4,23 x 3,39 mtr.
    Steigung 1,5% - Kritische Stelle oben die Durchfahrt in den Schattenbahnhof 150mm, das reicht oder ?


    Grüße
    Patrk


    Hallo Tom,
    habe gerade selber angefangen zu planen. Vielleicht hilft dir mein Gleisplan siehe Link unten aus dem Alba Band etwas auf die Sprünge was die Gesamtplanung angeht.
    Dein Raum ist ja noch locker 1 mtr länger. Raster im Plan ist 1,25mtr - der Plan selber ist für Spur 1 geplant aber sicher gut für Spur 0 umzusetzen. Ich bin gerade dabei einen Wintrack Plan zu erstellen.


    Und vielen Dank für den Anti-Rutschmatten lieferant, ich denk es handelt sich um das ach so ominöse RESORB das auf vielen Foren beworben wird. NUr dass der Preis bei deinem Lieferant ungefähr 1/100 beträgt:-)


    Grüße
    Patrik


    http://patrik-klein.de/Alba%20Spur%201.jpg

    Hallo IHr zwei Beiden,
    ersst mal vielen Dank für die Antworten und Anregungen. Utz spielst du bei Peco auf die Kleineisen an ? Sind die genau wie bei Spur N "Englisch" und nicht "Deutsch" dann stört mich das glaube ich überhaupt nicht. Lokschuppen ist bereits als einständig geplant, da hast du vollkommen recht. Zweiständig ist zuviel.


    Auf einen der Kreise würde ich aber nur ungern verzichten wollen, das halbiert ja dann doch die Fahrstrecke gewaltig.


    Wie ist denn bei Spur 0 der Abstand vom Schattenbahnhof zur oberen Ebene einzuplanen ? Und welche Steigungen schaffen die Loks mit 3-4 Wagen angehängt ?


    Grüße
    Patrik

    Hallo,
    da bin ich wieder, und wieder am überlegen von Spur N auf Spur 0 zu wechseln.


    Geplant ist der Bau einer kleinen Anlage in einem Kellerraum 4,23x 3,39 mtr. Folgender Gleisplan soll umgesetzt werden:
    http://patrik-klein.de/Alba%20Spur%201.jpg


    Vorhanden ist ein Fleischmann Twin Center als Digitalzentrale


    Es handelt sich um einen Plan für Spur 1 das Raster sind 1,25 mtr. Also ca 4x3 mtr. Das sollte doch auch prima für Spur 0 passen oder nicht ?
    Geplant ist weiterhin die Anschaffung einer BR64 und einer V100, einiger Güterwagen und Umbauwagen falls verfügbar.
    GEbaut werden soll in Epoche III - wie ist denn die Verfügbarkeit von Zubehör in dieser Epoche ? Alles reichlich vorhanden (Gebäude, Personen, Ladegüter etc) oder eher problematisch ?


    Den Gleisplan hab ich mal mit Wintrack angefangen und denke ich komme mit Radius 2 sehr gut aus, stellt sich natürlich die Frage würdet ihr ein Startset von Lenz kaufen oder eher die Loks und Wagen einzeln und das benötigte Gleismaterial auch ? Denn viel vom Startset wird ja eigentlich nicht verwendet. Die köf kann man ja einsetzen aber die Gleise eher nicht. Womit wir bei meiner letzten Frage wären: Welches Gleismaterial würdet ihr verwenden und warum ?


    Der Kellerraum hat zwar Wohnraumklima aber auch ein Feuchte Problem an einer Wand, dieses soll in den nächsten Jahren trocken gelegt werden, die Anlage muss also umziehen, wie würdet ihr sowas denn dann bauen ? Und wie ist das in Spur 0 mit Gebäuden und der Ausgestaltung - kann man die relativ leicht wieder abräumen oder muss das alles fixiert sein ? Bei der größe saugt man ja eher nicht mehr soviel ein bei der wöchentlichen Pflege :love:


    Liebe Grüße
    Patrik (der vor 2 Jahren mit einem Lenz Startset schon mal aktiv war)

    Hallo Alle,
    also ich finde es wahnsinnig faszinierend wieviele verschiedene Garagen aus ein und dem selben Bausatz gefertig werden. Großes Kompliment allen Baumeistern.


    Grüße
    Patrik

    Hallo liebe Nuller,
    ich hab 4 Handweichen gebraucht erworben, nun sind bei zwei Stück davon die Weichenlaternen wie im Betreff benannt wackelig und schlabberig und taumeln in ihrer Halterung eher hin und her, drehen sich aber beim umschalten der Weiche mit, die anderen beiden sitzen stramm auf ihrem Sockel. Ist das nun normal oder vielleicht ältere Modelle ? Oder was ich selbst eher vermute waren die mal abgebrochen und wurden einfach wieder irgendwie da reingesteckt ?


    Ich hab im Forum gelesen dass ein Problem der Lenzweichen ist, das die Laternen sich nicht reparieren lassen.


    Für einen Tip wäre ich dankbar.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Ferry,
    sehr schönes Konzept, hast du ein paar weitere Info´s zur Anlage ? Abmaße oder Raumgröße ? Gleismaterial ? Epoche ?
    Leider kommt wenn ich auf das Bild klicke nichts weiter als der Bilderdienst, vergrößern lässt sich die Grafik leider nicht.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Ulli,
    super Idee, ich hab mir den Plan auch schon öfter angeschaut. Auf alle Fälle aber sicherer als deine 1. Ausgangsüberlegung, denn ich finde nichts ist schlimmer als ein halbfertiges ungenutztes Holzungetüm das in der Ecke steht. Wäre schön wenn du uns auf dem laufenden halten würdest was die Baufortschritte angeht, gerade für mich als Anfänger sind solche "Vorlagen" immer gut egal ob es sofort klappt oder man aus den Missgeschicken der anderen seine Lehren ziehen kann.


    Ich drück dir jedenfalls die Daumen dass vieles (alles) auf Anhieb funktioniert.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Till,
    Willkommen auch von mir. Die Website hab ich mir gleich angeschaut aber so richtig glücklich war ich nicht. Die Vorschaubilder sind doch arg klein und lassen einen Eindruck von den Artikeln nur schwer zu. Aber das ist nur mein ganz persönlicher erster Eindruck.



    Grüße
    Patrik

    Hallo Norbert.
    Anyrail benutze ich auch schon seit längerem habe mich aber bevor ich es kannte leider für Wintrack (damals 99 Euro) entschieden. Noch im 1zu160er Forum habe ich dann aber oft mit einem Bekannten Gleispläne ausgetauscht die dieser auch in Anyrail erstellt hatte.


    Ich selbst hab schon den ein oder anderen Plan versucht bin aber irgendwie nicht so talentiert. Ich sollte wohl beim altern von Gebäuden bleiben, da hab ich so sagen jedenfalls Andere ein gutes Händchen.


    Deinen Plan hab ich versucht in Wintrack zu übernehmen aber deine Bogenweichen bekomme ich nicht eingeplant. Da werd ich wohl ein update brauchen und auf die Lenz Bogenweichen warten müssen bis ich es in "echt" bauen kann. Vielleicht schau ich mir aber vorher schon die Peco Weichen mal an. Die untypische Schwellenlage find ich nicht so schlimm. Der gemeine Betrachter merkt das eh nicht :whistling:


    Mit Ringstrecke meinte ich eher sowas nettes wie im letzten Spur 0 Magazin vorgestellt. Die Idee eine Ringstrecke zur verfügung zu haben wenn einem der Sinn danach steht find ich nicht schlecht. Weiche umlegen und einen fahren lassen :thumbup:


    Nunja ich werd es also mal weiter versuchen dachte ja nur wenn du mir den Plan zur Verfügung stellst ist es einfacher :S


    Grüße
    Patrik


    @ Ekkard
    vielen Dank auch für diesen Plan, man lernt doch bei jedem "Neuen" nur durchs betrachten dazu. Ist schon verdammt "fett" die Spur 0 8o