Posts by Patrik

    Hallo Micha,


    nachdem der Faden hier 2 Jahre alt ist wollte ich mal nachfragen wie es um die Haltbarkeit deines Gebäudes bestellt ist ? Passt das immer noch mit den 2mm Selitac Platten ? Ich würde mir gerne meinen Bahnhof damit bauen traue dem ganzen aber nicht so über den Weg, die Platten sind doch recht instabil. Die 5 mm Dämmung wiederum wirkt/ist irgendwie zu dick.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Uwe,


    zum Aussehen nur soviel: Das ist eine Geschmacksfrage. Lenz hat an sich das korrekte Aussehen, aber leider sehr steile Weichen 11,25°, Peco sieht nicht 100% vorbildgerecht aus hat aber die besseren Weichen und Abzweigwinkel von 8°.
    Es sei aber erwähnt das ich gehört habe Lenz würde in naher Zukunft seine Weichen bei Peco fertigen wollen. Das sind aber wirklich nur Infos aufgrund hörensagen hier im Forum.


    Peco Code 143 gibt es als Flexgleis und eine linke und eine rechte Weichen Type. Die Profilhöhe ist aber mit Lenz Gleis recht gut zu kombinieren. Beim Code 124 BH Gleis hast du eine wesentlich größere Produktauswahl dafür aber eine etwas bayrisch anmutende Bauform und die Profilhöhe ist wesentlich niedriger als die von Lenz.


    Weichenwalter hat das sehr schön dargestellt.
    http://www.weichen-walter.de/p…ile/detail/profile-0.html


    Was du aber immer bedenken musst ist die Ausdehnung deiner Anlage aufgrund der größeren Abzweigradien, das macht sich sehr schnell in kürzeren Nutzlängen der Bahnhofsgleise bemerkbar, dafür sieht es natürlich vorbildgerechter aus.
    Hängt natürlich mit dem zur Verfügung stehen Platz ab.


    Hier hat WR360C14 alias Hartmut in Beitrag 5 das sehr schön für mich dargestellt:
    Vergleich Peco 143er Weichen und Flexgleis mit Lenz Weichen Bogenweiche und DKW kombinieren oder lieber nicht ??


    Hoffe es hilft. Falls du noch mehr wissen willst kannst du mir auch gerne eine PN schreiben.


    Frohes Neues
    Patrik

    Hallo Alle,


    habe mich durch den ganzen Bereich durchgearbeitet aber ich habe nur wenige bis gar keine Bezugsadressen oder Preise gefunden (außer Harald Brosche alias Willi Winsen und den Braunschweiger Modulköpfen) Was ich suche ist aber ein System wie es Rainer in seinem Faden "Spur 0 Module der Anfang ist gemacht" verwendet. Eben komplett mit Mittelstegen und Fahrbahnauflage am besten auch mit dem eingefrästen Gleisprofil um die Flexgleise in Form zu bringen und den Endstücken um die Gleise zu löten. Rainer ist leider wohl nicht so weit seine Module anzubieten, also dachte ich ich frage mal wo Ihr Eure so kauft ?


    Willi Winsen scheint nicht wirklich aktiv und wenn man den Hinweisen glauben schenken darf dann dauert eine Lieferung etwas über ein Jahr :) das ist mit ein bissl zu lange.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Hein,
    den von BruceWayne oben genannten und verlinkten Luftentfeuchter http://www.aktobis.de/luftentfeuchter-WDH-520HB.html kann ich unbedingt empfehlen. Hatte ich selbst auch im Einsatz - TOP Gerät - kostet wohl etwas mehr als die billigen im Baumarkt aber dafür taugt dieser auch wirklich was. Und wenn du einen Wasserablauf im Keller hast kannst du das Gerät auch über einen Schlauchanschluss entwässern, sodaß das entleeren des Behälters wegfällt.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Alle,
    den oben genannten und gezeigten Luftentfäuchter kann ich unbedingt empfehlen. Hatte ich selbst auch im Einsatz - TOP Gerät - kostet wohl etwas mehr als die billigen im Baumarkt aber dafür taugt dieser auch wirklich was. Und wenn du einen Wasserablauf im Keller hast kannst du das Gerät auch über einen Schlauchanschluss entwässern, sodaß das entleeren des Behälters wegfällt.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Hein,
    hast du einen feuchten Keller, will sagen Nässe in den Wänden oder ist es nur die Luftfeuchtigkeit der warmen Luft von draußen die dir Probleme bereitet ? Kannst du Lüften ?
    Grundsätzlich kannst du mit einem Klimagerät entgegenwirken oder falls möglich die Heizung anmachen und dann Lüften, wenn es draußen abgekühlt hat, damit transportierst du jede Menge Feuchtigkeit wieder raus.
    Man kann auch versuchen durch öffnen von 2 Fenstern auf unterschiedlich "aufgeheizten" Gebäudeseiten einen Durchzug zu bekommen der ebenfalls eine gute trocknende Wirkung hat.


    Von Salz unter der Anlage halte ich allerdings nicht wirklich viel. Zumindest nicht im Kellerraum, im Kleiderschrank mag das noch für die Restfeuchte der Wäsche Sinn machen aber einen Keller legt man damit sicher nicht trocken :)


    Zur Stromaufnahme, auch da gibt es mehrere Möglichkeiten: Haben sich Lötstellen verabschiedet durch Ausdehnung der Anlage ? gibt es an den Anschlussstellen Problem durch jetzt "kalt" gewordene Stromanschlüsse ?


    Bevor ich dir nun 1000 Tips gebe, würde ich erst mal gerne das Problem eingrenzen. 'Also beschreibe doch bitte mal genauer wie die Situation vor Ort ist.


    Grüße
    Patrik

    Hallo sebisr,


    das hast du genau richtig erkannt - die Technik ist bei beiden Loks gleich. Es sollte halt die überarbeitete V100.1 sein, ich hab sie selber, fährt wie eine eins!
    Da ich die Vorgängerversion aber nicht kenne kann ich nicht sagen ob die wirklich schlechter ist. Ich weiß aber dass bei der ersten Ausführung die Fenster nicht 100% dem Original entsprachen dass ist bei der 1133 geändert und das kann man ja dann mitnehmen.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Alle,
    das ist jetzt genau das Gegenteil von dem was ich bisher gedacht und gebaut habe. Die Stirnseiten habe ich immer durchgängig gehalten und die Seitenteile zwischen Bug und Heck sozusagen eingelassen. Dadurch habe ich an der Stirnseite eine durchgehende plane Auflagefläche was bei der anderen Baumethode nicht der Fall ist. Ich denke ich versuchs jetzt einfach mal mit durchgehender Stirnseite und eingelassenener Platte da ich schon 4 Modulrahmen fertig habe und die jetzt nochmal umbauen will ich eigentlich nicht.


    Irgendwie schon verrückt dass man egal wie oft man fragt immer wieder eine andere Antwort mit nachvollziehbarer Begründung bekommt 8o


    Grüße und Danke an Alle
    Patrik

    so ich habs mit 200° C erwärmt, ca 5 Minuten und die Verbindung ließ sich vorsichtig lösen, habe dann auf der anderen Seite einfach mal den Hammertest gemacht, und wie erwartet ist ein fetter Splitter aus der Strebe ausgerissen und klebt an der Modulwand. Modul zwei: beide Seiten nacheinander erwärmt und fast rückstandsfrei entfernt. Ich kann die Wäremethode also wärmstens empfehlen :thumbup:


    Am besten ist natürlich man macht gar keinen solchen Quatsch wie ich und baut seine Module gleich richtig.


    Grüße und Danke an alle Tipgeber !


    Patrik

    Guten Abend,
    ist ja gar kein Missgeschick :) war ja so geplant, hab mich jetzt nur Umentschieden. Warum bauen eigentlich ALLE ihre Deckplatten bei Spur Null in den Kasten ein ?
    Und vielen Dank für die Tips. Am sinnvollsten erscheint mir das mit der Heißluft zuerst einmal zu probieren. Es war Ponal Express also wasserlöslich. Falls das nicht klappt kommt die Oberfräse mit 2 Auflagen zum Einsatz. Schlimmstenfalls kommt eine weitere Strebe an anderer Stelle zum Einsatz und dient dort dann als Auflage. Muss ich aber erst wieder in den Baumarkt eine sägen lassen :)


    Den Tip mit dem Hammer hab ich frpher schon mal versucht, das gibt aber meistens zersplitterte und zerfaserte Stirnseiten, die Strebe kann dann auch nicht mehr sauber eingebaut werden.


    @Jürgen: Kasten Leimen - Deckplatte Schrauben. Die meisten Kästen die ich bisher gebaut habe verwende ich bis heute und wenn ich sie nicht mehr brauche sind die jeweils ganz schnell verkauft. Da gibts immer dankbare Abnehmer.


    Grüße
    Patrik

    Guten Abend,
    wie würdet ihr denn eine Holzleimverbindung wieder lösen ? Mir sind zwar 2-3 Methoden bekannt (feuchtes Tuch, Heißluftgebläse, Essig) aber ausprobieren musste ich noch keine davon. Hat jemand einen Tip wie es am einfachsten, saubersten und am besten geht ? Hintergrund ist mein neu gebautes Modul, ich habe vorgesehen die Deckplatte aufzulegen und somit die Querstreben bündig mit der Oberkante eingebaut. Jetzt hab ich es mir anders überlegt und will die Deckplatte doch bei allen Modulen versenken. Also ist die Querstrebe 1cm zu hoch. Falls jemand noch eine andere Idee hat wie ich den Zentimeter einfach kürzen kann ohne die Strebe auszubauen immer her damit.


    Viele Grüße
    Patrik

    Hallo alle Interessierten,
    anbei der erste Entwurf für die Bogenmodule. Hierzu eine Frage: Unten rechts würdet ihr das Modul mit der "Geraden" oder mit der "Ecke" bauen - sprich als 5-Eck oder als Rechteck ? Ich denke mit zwei Mittelstegen und einer durchgehenden Gerade wird es stabiler, das 5-Eck sieht dafür wohl etwas schöner aus.


    Lenz 45025=R10
    Lenz 45022=R2


    Anregungen und Hinweise hierzu sind wie immer willkommen.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Jürgen,
    das war nicht böse gemeint, ich mein das ernst, vielleicht habe ich ja immer falsch bestellt, ich bin davon ausgegangen, dass Tischlerplatte IMMER in der langen Richtung der Leisten geschnitten werden.
    Und die Maßangabe war 100x10 cm und 13mm Materialstärke.


    Hallo Stefan,
    ich war beim Schreiner hier im Ort, der wollte für den Zuschnitt eines Moduls ohne Zusammenbau etwas mehr als 40 Euro das war mir zuviel. Für den Zusammenbau wollte er dann nochmal 20 Euro. Deshalb mach ich das lieber selbst.


    Grüße
    Patrik


    PS: keine Bange, mit mir muss man nicht so zimperlich umgehen .. ich kann was vertragen 8o

    Hallo Jürgen,
    dein Tip wäre hilfreicher wenn du mir noch sagst wie denn die Maserrichtung bei 100x10x13mm ist, denn so bestelle ich meine Bretter immer?
    Das ganze war sowieso eine schwachsinns Aktion, wenn ich eine 200x120er Platte abgebe und sage: schneidet mir die bitte in 10er Streifen, damit ich die auf 130 und 60 selbst ablängen kann, dann macht das was der Mann abgeliefert hat keinen Sinn. Er gab mir nämlich freudestrahlend 19 Streifen a 1,20 Länge :(


    Vielleicht hab ich ja auch sonst nur Glück gehabt aber ich denke der Mann im Zuschnitt war entweder gar nicht vom Fach oder hatte einen rabenschwarzen Tag.


    Grüße
    Patrik

    Hallo Pat,
    erst mal danke für den Hinweis. Denkst du wirklich dass auf 1 mtr Länge 3 Spanten nötig sind ? ?(
    Bei so vielen Spanten ist doch 100% dann genau einer davon im Weg, wenn ich einen Weichenservo einbauen will.


    Hallo alle anderen,
    hier dann jetzt noch die fertigen Module. Modul 2 hat nur 2 Beine weil es auf Modul 1 aufgelegt werden soll, das werde ich aber morgen noch ändern.
    Das schöne an dieser Beinkonstruktion ist dass ich mir Kästen baue die ich unten in die Module reinstellen werde um die diversen Kleinteile bei Modultreffen zu verstauen. Hab ich nicht erfunden aber hier im Forum bei jemand gesehen und fand das super praktisch. Auch davon Bilder wenn es fertig ist.


    Grüße
    Patrik


    und jetzt auf zum Stammtisch :)