Posts by Uwe Haas

    Hallo Freunde der schmalen Spur,


    heute war ich wieder in der Umgebung unterwegs und wurde von einer seltenen Lok überrascht.

    Stand ich doch an der Einfahrt von Simselwitz und wartete auf den planmäßigen Personenzug, als plötzlich 99 4712 mit einem kleinen Güterzug anrollte. Diese Maschine hatte ich im sächsischen Netz noch nicht gesehen, offensichtlich wurden Versuche und Lastprobefahrten durchgeführt.



    Die U rollt in den Bahnhof Simselwitz.


    Schnell dem Zug hinterher gefahren und ihn noch einmal auf Höhe des Simselwitzer Wasserhauses erwischt.



    Die 4712 rollt in den Bahnhof Simselwitz - der Lokführer schaut etwas überrascht.





    Schnell noch ein Bild von der Seite und dann habe ich mich verkrümmelt. Irgendwie schauten heute alle so unfreundlich.

    In meinen Büchern habe ich dann nachgelesen und erfahren, dass die Lok von der ehemals Friedländer Kleinbahn stammt, im Krieg als 99 791 eingereiht wurde und bei der DR verblieb. Auf dem sächs. Netz hat sie keine gute Figur gemacht und wurde deshalb recht zügig in die Prignitz abgegeben. Dort erfolgte 1957 die Umnummerung zur 99 4712 und ca 10 Jahre später die Ausmusterung.

    Einen erneuten Versuch und Lastprobefahrten in Sachsen hat es nur bei mir im Modell gegeben.


    Grüße von Uwe

    Hallo Freunde,


    heute war ich wieder mit dem Fahrrad in der Hermsdorfer Pflege unterwegs. Direkt in Hermsdorf begegnete mir die 583 mit einem Nahgüterzug. Bestens gepflegt die Maschine!!



    Auf dem Rückweg in Hermsdorf Ost dann die Überraschung. Der Hilfszug rückte gerade mit einem offensichtlich defekten HH in die Werkstatt ein. Wieder einer der seltenen Einsätze der hiesigen HF 130C und des schönen 2-achsigen Personenwagens.



    Freude beim Betrachten und Grüße von Uwe

    Hallo Freunde,


    nun sind alle Bilder aus allen meinen Beiträgen ausgetauscht und es kann weitergehen. Ich übe noch mit der Einstellung direkt hier im Forum - aber es wird.




    Die Werklok des AW hatte heute einige Güterwagen in den Industrieanschluß zu verschieben. Hier kommt sie gerade zurück und meldet sich beim Drehscheibenwärter zum Umsetzen an.


    Bild ist sichtbar - läuft, Grüße von Uwe

    Hallo Freunde,


    hier ein Blick in den Bahnhof Hermsdorf Ost, wo heute mächtig Betrieb war. Vermutlich kamen die Fahrgäste von der Mai-Demo und hatten es am Bockwurst bzw. Bierausschank etwas übertrieben. Wie dem auch sei - ich konnte jedenfalls den neuen KB 4 im Einsatz erleben. Ein richtig großer Wagen im Vergleich zu den sonst hier üblichen Fahrzeugen. Die 99 678 hatte ich Euch ja schon vorgestellt - dem vernehmen nach, wird sie als Stammlok hier verbleiben.



    Grüße von Uwe

    Hallo Zusammen,


    als Anlagen-Aussteller und noch arbeitender Mensch kann ich leider meine Modell-Tage nicht so frei ausweiten. Insofern stehe ich für Freitag nicht zur Verfügung, weil es den Aufbau auf den Donnerstag verschiebt.

    Weiter finde ich die Ausstellung in Gießen bei weitem nicht so familiär. Andere Veranstalter kümmern sich um die Anlagen-Aussteller wesentlich intensiver und bieten auch einen gemeinsamen Abend für diese Zielgruppe an.

    Also bei 3 Tagen bin ich als möglicher Aussteller raus und komme nur am Samstag als Besucher.


    Grüße von Uwe

    Hallo Freunde der schmalen Spur,


    heute habe ich mal wieder im Bw Hermsdorf Ost über den Zaun geschaut und konnte eine schöne VIk entdecken, welche ich Euch nicht enthalten möchte.


    37hchdrm.jpg


    Eben kommt die Lok aus dem Schuppen gerollt. Nun gehts an die Kohle.



    85bqtezy.jpg


    Der Kohlenlader wartet schon und wird gleich den Kran in Bewegung setzen.



    kce74icm.jpg


    Auf dem Rückweg zum Bahnhof kam noch die 583 mit dem Nahgüter eingefahren. Leider nur von hinten erwischt.

    Auf dem Bild angerissen ist ein Ende eines KB4 - ein recht seltener Wagen hier. Das muß ich mir bei Gelegenheit genauer ansehen.


    Grüße aus Hermsdorf Ost von Uwe

    Hallo Norbert,


    ganz herzlichen Dank für Deinen Bildbericht. Da waren ja wieder viele schöne "Guckkästen" dabei.

    Meine Favoriten - Sandgrube Moosvill (der Hintergrund !!!) - die Brauerei und die beiden Guckkästen von Thomas Schmid in Spur 1.

    Sehr schöne Modelle - Junglinster und Walferdange (im Nov.) sind immer eine Reise wert - sehr beschauliche Atmosphäre und eine feine Auswahl der Anlagen.


    Dank fürs Zeigen und Grüße von Uwe

    Hallo Frankie,


    die Lok hat auch eine geschlossene Rahmenfront (Petau), die Bahnräumer sind einfaches Plasteprofil und die Aufsatzbretter auf dem Tender gealtertes Holz mit einer kleinen "Konstruktion" zur Befestigung.

    Grüße von Uwe

    Hallo Freunde,


    auch meine P8 ruckelte kräftig im Bereich von 9 bis 14 Volt, sie war direkt nach Auslieferung bei Lenz (keine Besserung), aber nun hatte ich sie nochmals dort (man hat nämlich nun eine Lösung) - und siehe da, jetzt passt es. Ich bin hoch zufrieden, endlich fährt die schöne Lok so wie sie soll.

    Ich kann also nur empfehlen mit Lenz Kontakt aufzunehmen - da wurde mir geholfen.




    Fa. Lenz - vielen Dank !!


    Grüße von Uwe

    Hallo,


    zur vorweihnachtlichen Freude wurde mein Bilder-Hoster deaktiviert.

    Hier nun eine Test-Einstellung wie es in Zukunft gehen könnte - ich übe noch.

    Zu sehen ist ein etwas modifizierter X05 von Lenz. Habe zufällig mal im Netz nach Bildern vom X05 geschaut - und siehe da, der schaut doch etwas anders aus, als das Lenz-Modell. Deshalb hier meine Anpassungen.




    Grüße von Uwe

    Hallo Freunde,


    ich konnte dem Angebot von MU nicht widerstehen und meine Industriebahn hat auch eine B4 erhalten.

    Nette Lok, aber beim Überfahren von nichtpolarisierten Herzstücken schwächelt die Lok.

    Mit meinen elektrotechnischen 10 Daumen wollte ich deshalb hier die Frage platzieren, ob jemand bereits eine (auch für mich Laien) nachvollziehbare Lösung zu diesem Thema hat - einen Speicher einbauen. Bitte mit kindgerechter Erklärung zum zu verwendenden Produkt und der notwendigen Schaltung!

    Im Voraus schon mal herzlichen Dank und Grüße von Uwe

    Hallo Freunde,


    nun habe ich den Personalbestand im Ausbesserungswerk aufgestockt - und schon brechen die Aufträge weg. Um dieses Auftragsloch zu füllen wurden bei den hiesigen Schmalspurbahnen Aufträge aquiriert. So sehen wir einen sächsischen Einheitswagen C4 in der Hauptuntersuchung und einen Traglastenwagen der BA 729 im Wiederaufbau.

    Die Regelspurfraktion ist ggw. nur mit einer P8 vom Hersteller Lenz vertreten. Meine Mannschaft versucht sich an dieser Lok, aber den zeitweise unrunden Lauf bekommt sie nicht beherrscht. Aber die Lokhersteller bieten ja auch Hauptuntersuchungen an, so wird die Maschine wohl dahin gehen.


    Hier die derzeitigen Arbeitsaufträge




    Arbeitsaufnahme und Abarbeitung der Mängelliste am C4 - so wie ich verstanden habe, sind Nacharbeiten am Bremsgestänge und die Fahrzeuganschriften noch erforderlich. Nächste Woche soll der Wagen das Werk verlassen.






    Die Instandsetzung des Traglastenwagen kommt einem Neuaufbau gleich. Ein völlig durchgerostet Unterbau und "abgefaulte" Bühnen binden die meißten Fetigungsstunden. Momentan wartet man auf die Zulieferung von Teilen der Firma Henke.





    Kleiner Größenvergleich zwischen meiner Werklok und der in Arbeit befindlichen P8. Das Probefahrtpersonal schaut interessiert auf das schmalspurige "Spielzeug".


    Soweit die Wasserstandsmeldung aus dem AW - Grüße von Uwe