Posts by Daniel

    Guten Abend miteinander.


    Nachdem ich mich jetzt fast drei Tage mit dem Fehler herumgeschlagen habe ist das Problem nun endlich gelöst.

    Es war alles richtig konfiguriert. Die CVs passten, die Verdrahtung war richtig.

    Der verdammte Fehler war die ECoS selbst. Nachdem ich alles ausgeschlossen hatte habe ich eine Zurücksetzung der Zentrale vorgenommen und die Software erneut aufgespielt. Siehe da....




    Es funktioniert.

    Da musste ich dann mal kurz laut fluchen und war wieder glücklich.


    Vielen Dank nochmal für eure Vorschläge.


    Lg Daniel

    Hallo Frank,


    Aktuell gibt es nicht einmal Infos, ob und wann die Modelle überhaupt kommen. Auf eine Mail, welche ich kürzlich an den Kundenservice von Lenz schrieb hieß es, es werde sich im Januar zum Stand der Dinge bezüglich der Br 64 geäußert.

    Genau darauf warte ich jetzt.


    Lg Daniel

    Hallo Peter,


    Ich habe kurz die Bits durchgerechnet. Auf drei komme ich da niemals.


    Bit 1 auf 0 = 0

    Bit 2 auf 1= 2

    Bit 3 auf 1= 4

    Bit 4 auf 1= 8

    Bit 5 auf n/a

    Bit 6 auf 0 = 0

    Bit 7 auf n/a

    Bit 8 auf n/a


    Komme ich auf 14.


    Bit 3 und 6 sollten grundsätzlich, egal welche Einstellung, irrelevant für die hiesige Problematik sein.


    Sollte mir jemand erklären wo ich da falsch liege bin ich natürlich für Hilfestellung dankbar.


    Lg Daniel

    Hallo Roland,


    Ja, da leuchtet alles. Ich bin jetzt so weit zu glauben, das der Detector RC schrott ist. Als letzten Versuch habe ich diesen jetzt auf einem komplett seperaten Gleis in Betrieb genommen. Und Mehr als die Belegtmeldung kommt auch da nicht. CV stimmen, in der ECoS ist Railcom an. Da bleiben nicht mehr viele Fehlerquellen....


    Lg Daniel

    Guten Abend,


    Frage an die ECoS-Nutzer.

    Ich habe mich heute etwas mit dem RC Detector von ESU auseinandergesetzt. Dazu habe ich einen Testaufbau gemacht und in der ECoS auch ein Gleisbild inkl. Lok-Nummern-Anzeige erstellt. Die Belegtmeldung erfolgt, jedoch ohne die Anzeige der Lok im Gleisbild. Habe meine 38er und 89er ausprobiert. diese sind alle in der ECoS mit eigenem Namen eingegeben und werden nicht im Gleisbild namentlich angezeigt. Ich habe so ziemlich alle Einstellungen in der ECoS durch und finde den Fehler nicht.

    Kann es an der Dekodereinstellung liegen? Muß ich irgendetwas noch einstellen? Ich finde den Fehler nicht.

    Vielleicht hat jmd. damit Erfahrung. Vielen Dank.


    Lg Daniel


    Guten Abend,


    Für die kleine Frage möchte ich jetzt kein neues Thema eröffnen. Passt aber auch ein wenig unter die hiesige Überschrift.


    Ich plane meine Anlage mit den ECoSDetector RC komplett auszustatten. Ca.16-20 Abschnitte also 4-5 Module. Damit kann ich dann feststellen wo sich welche Lok befindet. Es ist das erste Mal, dass ich auf der Anlage Railcom konsequent nutzen möchte. Natürlich könnte ich das alles mit anderen Dingen und auch günstiger lösen aber das ist nicht das Thema. Jetzt kam mir der Gedanke, dass die Lenz Personenwagen alle mit einem Funktionsdekoder ausgestattet sind und, sofern dieser Railcom-fähig ist, die ECoS auch diese Anzeigen können müsste.

    Meine Frage ist, ob die von Lenz verbauten Decoder Railcom können oder die Funktion eingespart wurde.

    Mir ist bekannt, dass es Railcom Sendedekoder gibt, welche nachgerüstet werden können. Mir wäre es natürlich lieber, wenn ich mir das schenken könnte.


    Vielen Dank.


    Lg Daniel

    Hallo bahnboss,


    minicooper hatte sich auf das letzte Video von Lejonthal bezogen.

    In dem Video werden die Geräusche von der BR 89 abgespielt.

    Das Decoderhandbuch von Lenz findest du für diese Lok hier:


    https://www.lenz-elektronik.de/pdf/decoder_BR89.pdf


    Da du jetzt explizit für die BR 64 fragst findest du das Decoderhandbuch dafür hier:


    https://www.lenz-elektronik.de/pdf%20/Decoder_BR64.pdf


    Darin ist unter Punkzt 9 das Soundmodul beschrieben; nicht so gut wie bei der 89er..



    Lg Daniel

    Ich wünsche einen schönen Start in das Wochenende.


    Fast genau ein Jahr ist seit meinem Einstieg in die Spur 0 vergangen. Ich schilderte mein Vorhaben und was ich als Ziel für das Jahr hatte. Nun ist 2020 vorbei und ich habe eigentlich alles soweit hinbekommen wie ich es mir vorgestellt habe. Das Grundgestell steht und ich kann bereits provisorisch meine Kreise drehen. Auch Corona hat mich glücklicherweise nicht allzu stark tangiert, so dass ich in meinen Vorhaben nicht sehr beschränkt war.

    Das Erste Rollmaterial in Form von zwei Lokomotiven und einigen Waggons sorgt bereits für Freude in den Abendstunden.


    Jetzt geht es im Jahre 2021 unverändert für mich weiter und ich habe mir natürlich Gedanken gemacht, wo ich gegen Ende des Jahres stehen möchte. Ich gehe das auch eher mit kleinen Sprüngen an, dann klappt das auch ganz gut.

    Begrenzt wird das ganze natürlich von der Zeit und dem jährlichen finanziellen Rahmen der in das Hobby investiert werden kann.


    Ein Neuzugang für das Jahr habe ich auch schon erhalten.



    Ich habe den Wechsel gewagt und bin hoch begeistert. Erhöht für mich den Spielspaß enorm.


    Wie in etwa die Gleise am Ende liegen werden habe ich mittlerweile grob ausgearbeitet.


    Layout 4.pdf


    Ob natürlich am Ende ein Gleis mehr oder weniger liegt, sehe ich dann beim Bau. Darin ist ein schöner Bahnhof, ein Industriegebiet, ein Hafen und ein bissel Bw enthalten (inkl. Drehscheibe ).

    Ziel bis Ende des Jahres ist es, das zumindest ein Anschnitt fest verbaut ist. Vermutlich erst der Bahnhof ("A") oder der Hafen ("C"). Der Rest sollte zumindest soweit als Gleis vorhanden sein.


    Darüber hinaus fehlt noch der Schattenbahnhof im Bereich "D". Ich habe eine grobe Idee wie ich es schaffe die 50cm zu überwinden um dahin zu kommen. Ist aber nicht fester Bestandteil des Jahres. Das schaue ich mir an wenn ich Lust und Laune habe.


    Weiterhin ist für das Jahr 2021 fest geplant, die Platten für die Kulisse zu fertigen und mittels Magneten zu befestigen. Dazu wird über der Kulisse die Decke neu gestaltet. Die Grundfarbe ist bereits da und wird dann einen schönen Himmel ergeben.



    Apropos Himmel. Auch fest für das Jahr 2021 ist die neue Deckenbeleuchtung geplant. dazu werden die Lampen neu über der Anlage angeordnet um eine bessere Ausleuchtung zu ermöglichen.



    Weiterhin habe ich für das ganze Jahr einige Gebäude zu bauen und zu gestalten. Das ist immer ein guter Lückenfüller, je nach dem wie viel Zeit über bleibt.

    Auch eine Drehscheibe muss dieses Jahr fertig werden, sollte ich mit Abschnitt "A" beginnen.

    Und das war es eigentlich auch schon.

    Über das Jahr hinweg sollte, so Gott will, einiges an Rollmaterial den Weg zu mir finden. Da laufen diverse Vorbestellungen bei Schnelli, KM1 und BMW.

    Aber da kann ich genauso gut im Kaffeesatz lesen, als dass ich dazu hier Prognosen abgebe. Wenn etwas neues eintrifft, werde ich es euch wissen lassen.


    Die Ziele für das Jahr 2021 nochmals zusammengefasst:

    - Kulisse

    - Deckenbeleuchtung

    - Wandfarbe

    - Gleismaterial min 80% vorhanden

    - Ein Abschnitt fest verlegt (vielleicht auch eingeschottert)

    - ein paar Gebäude zusammengebaut

    - eine Drehscheibe zusammengebaut (vielleicht auch eingebaut)


    - Spielen!!!


    Am Ende des Jahres kommt die Abrechnung. Aktuell bin ich guter Hoffnung das ganze so auch umsetzen zu können.

    Ich wünsche allen viel Erfolg bei der eigenen Anlage.



    Lg Daniel

    Hallo Heinrich,


    Aufgrund des Baufortschritt kann ich die Züge mittlerweile ordentlich im Kreis fahren lassen. Dabei fällt das "Wanken" in der Praxis nicht mehr auf. Da muss ich schon mit der Nase an die Lok gehen um etwas zu erkennen. Das ist aber bei der Lenz P8 genauso. Und sobald da ein paar Waggons an der Lok hängen sorgt das Gewicht nochmals für einen ruhigeren Lauf.

    Ich bin damit zufrieden.


    Lg Daniel

    Moin Tom,

    ich für meinen Teil habe mir noch nie Gedanken gemacht über "Gute Vorsätze" fürs neue Jahr.......

    Und ich vermisse da auch nix und bin immer gut damit gefahren. 8o;)

    In diesem Sinne wünsche ich ein frohes und gesundes neues Jahr:love:

    Halte ich genauso 😉

    Der Beginn eines neuen Jahres ist für mich kein überzeugendes Argument etwas grundlegend zu ändern😄

    Da gibt es wichtigere Gründe.

    Allen anderen die das etwas anders sehen wünsche ich natürlich viel Erfolg bei der Umsetzung.


    In diesem Sinne


    Lg Daniel