Posts by Nuller MOL

    Hallo Leute!


    Das mit der Sichtbarkeit , wie es Reinhold angesprochen hat, ist gar nicht von der Hand zu weisen.

    Genau so eine Situation gab es doch mal in Schlesien, wo die Bahn durch einen tiefen Einschnitt gefahren ist und man zur besseren Sichtbarkeit die Signale auf einer Brücke hoch über der Trasse installiert hat.


    Ich denke hier könnte bestimmt Robby aka Rollo mehr Hinweise geben.


    MFG, Andrej.

    Hallo Michi!


    Zum Thema Kohlehunte: Ich würde ein Schienensystem verlegen. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich die dreirädrigen Hunte nicht so gut fahren lassen. Man muss ja bedenken, dass der Boden im Kohlebansen nicht eben und vor allem nicht sauber aufgeräumt war.

    Nun habe ich neulich auf einer Modellbahnanlage schon einmal so ein System im Kohlebansen gesehen, nur war es leider planlos verlegt.

    Damit will ich sagen ,dass die Schienen einfach nur so da lagen, normalerweise führt so ein Schienensystem ja immer zum Kran.

    Die Hunte wurden von Hand befüllt und dann zum Kran gerollt. Dieser hebt die befüllten Hunte dann über die Tender der Lokomotiven, wo sie ausgeleert werden.

    In dem besagten Fall lagen die Gleise leider nicht in der Nähe des Krans und somit war eigentlich gar kein logischer Arbeitsablauf erkennbar.


    Dann Allen einen guten Start in die letzte Woche vor Weihnachten, Andrej.

    Hallo Leute!


    Oder man klebt unter den Metallklotz noch eine Kunststoffplatte. Dann ist der Klotz auch isoliert und man kann sogar auf den Nachbargleisen Betrieb machen.


    Schönen 4. Advent, Andrej.

    Hallo Roland!


    Deine kleine E- Lok nimmt langsam Form an. Eine Frage hätte ich aber bitte:

    Aus welchem Material besteht das Gehäuse und welchen Kleber hast Du für die Polystyrol Winkel verwendet?


    VG, Andrej.

    Hallo Ihr lieben Naumburger!


    Die Wagen und Loks sehen sehr interessant aus. Ganz nebenbei- Ihr hattet Besuch aus Sachsen. ;)


    Viele Grüße, Andrej.

    Hallo Leute!


    Ich habe noch einmal nachgesehen:

    Die Folie wird unter Overhead- Folie geführt und bei den Finelinern muss man mal sehen. Mit Silber könnte es eventuell schwierig werden, aber schwarze Fineliner gibt es ab 0,05 mm Strichbreite.


    Dann viel Spaß beim Basteln, morgen soll meine Dicke auch endlich kommen, Andrej.

    Hallo Dietmar!


    Meine Idee für die Heizscheibe wäre eine Overhead- Projektorfolie und ein silberner Fineliner.

    Die Folie ist extrem dünn und sogar biegbar, man kann sie mit einer normalen Schere schneiden.

    Allerdings weiss ich nicht, ob es im digitalen Zeitalter noch solche Folien gibt, kann mir aber vorstellen, dass sie in gut sortierten Schreibwarenläden erhältlich ist.


    Wer noch mehr über diese tolle Diesellokbaureihe erfahren möchte, dem sei ein Transpress- Reprint ans Herz gelegt:


    Handbuch Diesellokomotiven, ISBN 3-613-71269-5 oder ISBN 978-3-613-71269-0


    Darin findet man viele Informationen über das Thema DDR- Diesellokomotiven, nicht nur über die V 180/ BR 118, sondern auch über die anderen Standartdieselloks.

    Darüber hinaus wird auch auf einzelne Baugruppen der Lokomotiven eingegangen- mit Fotos und weiteren Abbildungen (so zum Beispiel Maßzeichnungen).


    Auf Seite 288, Bild 3.33 wird auf ein Projekt einer Schmalspurdiesellokomotive mit zwei Endführerständen hingewiesen. Auf den ersten Blick sieht diese Lok wie eine eingekürzte Version der V 180/ BR 118 aus, die Endführerstände sind auf jeden Fall identisch.

    Als Motorleistung werden 900/ 1000 PS angegeben.


    Dann freue ich mich auch schon auf mein Modell der BR 118, Andrej.

    Hallo Leute!


    Die Bögen erinnern mich sehr stark an das Mini- Viadukt in Königsstein in der sächsischen Schweiz.

    Aber sie sehen auf jeden Fall sehr gut aus.


    Schönen Abend noch an alle, Andrej.

    Hallo Benjamin!


    So einen Magirus kenne ich auch von unserer Feuerwehr.

    Wir hatten ihn mit kurzer Kabine (Truppfahrerhaus) als Drehleiter DLK 23/12.

    War schon eine coole Karre mit 256 PS, ca. 13 Liter Hubraum, V8- Motor mit Luftkühlung.

    Wenn der Motor im Nebenantrieb mit Arbeitsdrehzahl im Leiterbetrieb lief, dann hat das schon ganz schön gebullert in der Magengegend.


    Schönen Abend noch, Andrej.

    Hallo Meinhard!


    Dein Bahnhof sieht echt Spitze aus.

    Aber Dir ist auch ein kleiner Fehler unterlaufen: Wie soll denn der Schonsteinfeger vom Dachfenster zum Schornstein kommen?


    Entweder baust Du eine Laufanlage auf das Dach oder das Dachfenster muss mehr in die Nähe des Schornsteins.


    Dann viel Spaß beim weiterbauen, Andrej.

    Hallo Dietmar!


    Hatte die Deutsche Reichsbahn nicht 4- achsige Schmalspurtransportwagen ohne Drehgestelle? Waren diese Wagen nicht genietet?

    Meiner Meinung nach müssten die Achsen seitenverschiebbar gelagert gewesen sein.


    Schönen Abend an alle, Andrej.