Posts by Nordmann

    Moin Bernd,


    freut mich das dir meine Anlage, soweit man es als Anlage bezeichnen kann, gefällt.


    Sobald das Wetter es zulässt mache ich lieber in der freien Natur meine Fotos, man spart sich den Hintergrund und das Licht ist um Längen besser.


    Den Tip mit dem Link werde ich mir zu Herzen nehmen, obwohl ich froh bin den PC anschalten zu können ohne dabei sämtliche Programme zu löschen.


    Schönen Sonntag noch


    Gruß


    Söhnke

    Moin,


    meine Bahnsteigkanten habe ich aus Kiefernleisten für den Schiffsmodellbau zurechtgesägt. Die Höhe beträgt von der Schwellenunterkante bis zur Bahnsteigoberkante 1,5cm und hat einen Abstand zur Gleismitte ca. 3,5cm. Ich denke für meinen kleinen Vorortbahnhof sind das recht annehmbare Maße. Hautsache die Optik stimmt.


    Gruß


    Söhnke

    Moin,


    den Dankesworten von Thorsten kann ich mich nur anschliessen. Es war ein sehr netter Abend und ich hoffe ich darf beim nächsten Treffen wieder dabei sein.


    Viel Spass wünsch ich euch noch beim heutigen Fahrbetrieb.


    Gruß


    Söhnke

    Gefällt mir ausgesprochen gut.


    Auf deiner Anlage herrscht aber scheinbar auch so ein mieses Wetter. Auf dem mittleren Foto spiegelt sich der PKW ein wenig auf der nassen Fahrbahn ;).


    Hast du den Baum selbst geklöppelt, oder ist es ein gekaufter. Wenn es ein Eigenbau ist, wäre es schön wenn du den Bau beschreiben könntest. Es gibt zwar schon eine Menge Baumbaubeschreibungen, aber ich lerne gerne noch dazu.


    Bin gespannt wie es bei dir weitergeht. Nur zu, lass dich nicht aufhalten. :D


    Gruß


    Söhnke

    Moin,


    schade, ich hatte mir fest vorgenommen vorbeizuschauen. Meinem Chef hatte ich bescheid gesagt und all den anderen die für meinen Feierabend verantwortlich sind auch. Und genau das war wohl ein Fehler. Die Situation kennen wohl einige von euch, wenn man nichts sagt ist die Wahrscheinlichkeit sein Vorhaben zu erreichen höher. Nun denn, ein andermal vieleicht.


    Aber könnte man sich nicht auch an einem Freitag abend treffen, so ab 20 Uhr. Meist ist am Freitag früher Schluss und man kann am Samstag ausschlafen( ich zumindest :D ).


    Gruß


    Söhnke

    Moin,


    große Spuren im kleinen Raum, oder kleine Spur im großen Raum. Die Probleme sind fast die Gleichen da bei der Kleinen Spur die Ansprüche steigen, kaum hat man viel Platz zur Verfügung möchte man so viel wie möglich aufbauen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung mit meiner N-Bahn. Der Grund warum ich mit der Spur 0 angefangen habe ist der, dass ein Rangieren mit der Spur N nur bedingt möglich ist. Hier bin ich aber in der Lage lange Züge fahren zulassen. Mit meiner 0-Anlage werde ich mich wohl auf die kurzen Züge fixieren, es sei denn ich gehe mit meinen, noch im Bau befindlichen Modulen, auf Ausstellungen. Aber egal wie groß die Anlage wird oder mit welcher Spurweite man sich beschäftigt, auf jeden Fall sollte man Spass haben mit dem was man geschaffen hat und nicht neidisch auf die Anderen schauen.


    Noch ein schönes Wochenende


    Söhnke

    Moin,


    Wahnsinn, mit soviel positiver Kritik habe ich nicht gerechnet.


    @Guido: Würde mich freuen wenn du mir da etwas heraussuchen könntest, für Anregungen bin ich immer zu haben. Vor allen Dingen, wenn man von Josef Brandl noch etwas lernen kann.


    @ Klaus: Eine schöne Homepage die ihr da habt. Auch ich werde weiterhin der N-Bahn treu bleiben, denn es geht doch nichts über Ganzzüge denen man auf der Anlage zuschauen kann.


    Lutz und Doppelnull: Die Länger aller Module so wie ich sie geplant habe beträgt ca. 7,5 Meter. Pro Modul 103,5cm. Ergibt sich aus der Länge der Tapeziertische. Die Steigung beträgt ungefähr 3,2% und die Durchfahrtshöhe ist 11cm. Über die Anhängelasten kann ich noch nichts sagen da ich keinen Fahrbetrieb duchgeführt habe.


    Gruß


    Söhnke

    Moin moin,


    erst einmal ein herzliches Dankeschön für die positive Resonanz. Schon macht das Bauen wieder mehr Spass.


    @Guido: Mit den Büschen war ich mir selbst nicht so sicher, ich denke du hast recht, werde sie durch hohes Gras ersetzen.


    Thomas: Du wirst lachen, ich hoffe, denn einen richtigen Fahrbetrieb konnte ich bis jetzt noch nicht abhalten, da meine Wohnung zu klein ist. Habe es lediglich duch das Schieben der Wagen mit der Hand ausprobiert.


    Wolfgang: Bei den Tapeziertischen handelt es sich um ein dreiteiliges Set, die normalerweise nur mit Metalklammern zusamengehalten werden. Die Hartfaserplatten der Tische habe ich einfach aus dem Alurahmen herausgebrochen. Man muss natürlich vorsichtig sein da die Tische ohne Platte recht instabil sind.


    Gruss


    Söhnke

    Auf diesem Wege möchte auch ich ein wenig Werbung für meinen Auftritt im magischem Netz machen.


    In vielen Beiträgen habe ich erfahren, dass sich eine Menge ehemaliger und noch immer aktive Spur N- Freunde gibt. Auf meinen Seiten gibt es für Anhänger beider Spurweiten, wie ich denke, interessante Dinge zu entdecken. Eine N-Modulanlage die scheinbar fertig ist (eine Eisenbahnanlage wird natürlich nie fertig) ;) und eine Null-Modulanlage deren Bau ich dort beschreibe.


    Schaut doch einfach mal rein.


    Gruß


    Söhnke

    Ein Hallo aus dem Norden in den Norden


    Herzlich willkommen.


    Eine weise Entscheidung mit dem Wechsl zur Spur Null. Auch ich habe meine Gartenbahn verkauft, wenn auch aus anderen Gründen. Ich hatte keine Lust mehr einen Tag lang alles sauber zu machern und vom Unkraaut zu befreien und am nächsten Tag hatten war schlechtes Wetter. Willst du eine Modulanlage oder eine fest installierte Anlage aufbauen ?


    Wie dem auch sei, habe viel Spass bei deiner neuen Spurweite sie ist einfach sensationell.


    Gruss


    Söhnke

    Moin Nauki,


    ein herzliches Willkommen auch von mir. Wie Wolli schon sagt, der Norden dreht auf.


    Vielleicht schaffen wir es ja wirklich mal wieder ein Treffen zu organisieren, ich wäre auf jeden Fall dabei.


    Gruß


    Söhnke