Posts by Waldemar

    Hallo Gerhard,

    mit den Drehgleisen kommst Du gut um die Ecke und kannst auch Loks für Große Radien bewegen. Dein einer Bogen sollte dann so groß wie möglich im Radius sein.

    Du siehst dann Deine Loks laufen und das kann sehr erholsam sein.

    Außerdem tut es auch den Loks gut - sie werden bewegt.

    Ich finde Deine Idee gut.


    Waldemar

    Guten Morgen Reinhard,


    herzlich Willkommen bei der Spur 0.
    Du hast gut beschrieben was Du vorhast und Dir einen feinen Plan zum Rangieren ausgedacht.
    Zuerst einmal wirkt er auf mich ein wenig überladen - aber wenn Du verschiedene Züge auf der Anlage betreiben und damit rangieren willst - dann ist es gut für mich nachzuvollziehen.
    Was mir besonders ins Auge sticht sind Deine beiden Dreiwegweichen am Ende des Rangierbahnhofes. Ich würde hier eine kleine Drehscheibe einbauen. Oben rechts in Deinem Plan würde für mich noch eine Firmenhalleneinfahrt passen.
    Bin gespannt auf Deine Realisierung.
    Viel Erfolg für Deine Ideen
    Waldemar

    Moin Wolfgang,


    eine herzerfrischende Geschichte - ich habe oft gelacht und dafür danke ich Dir herzlich.
    Besonderen Dank an Isabella - sie verkörpert die "Schönste" aller Loks - die T3. Sie hat Begabung und eine herrliche Stimme für sie - ich würde mich freuen wenn ich sie wieder einmal hören dürfte. Das hast Du toll gemacht Isabella und einem alten Mann eine herrliche Freude bereitet.
    Eine gesegnete Weihnachtszeit wünscht Euch und allen Lesern


    Waldemar

    Guten Morgen Jürgen,


    herzlich willkommen im Forum.
    Danke für den detaillierten Plan - für mich sieht er nach viel Spielspass aus. Es gibt eine Menge Rangiermöglichkeiten - für mich das Salz in der Suppe.
    Ich wünsche Dir einen langen Atem und viel Erfolg für den Unterbau.
    Bei den vielen Weichen die Du hast würde ich mir die Möglichkeit der elektrischen Antriebe nochmals überlegen.
    Einen gesegneten dritten Advent wünscht Dir


    Waldemar

    Willkommen Matthias,


    ich kann mich noch gut an meinen Anfang mit der Startpackung von Lenz erinnern. Auf dem Eßtisch aufgebaut und dann hat mich diese Köf nur noch begeistert.
    Bin gespannt ob sich bei Dir auch Begeisterung einstellt.


    Viel Freude wünscht
    Waldemar

    Guten Tag Zoltan,


    mit Interesse habe ich Deine sehr persönliche Vorstellung gelesen. Sie hat mir gefallen - der Weg zur Spur 0 ist bei vielen selten eindeutig und geradeaus gewesen.
    Herzlich Willkommen.


    Waldemar

    Herzlich willkommen Kiebitz,


    danke für Deine ausführliche Vorstellung.
    Von den selbstgebauten Gebäuden würde ich gerne mal hier etwas sehen und auch lesen. Interessieren würde mich ein Bekohlungskran oder auch ein Fernsprecherhäuschen. Ich denke die vielen kleinen Dinge machen bei mir den Reiz aus.
    Auch ich versuche nur Naturmaterialien zu verwenden.
    Viel Freude an Deiner Modellbahn.
    Waldemar




    P.S. die Idee mit dem Kiebitz ist toll!

    Guten Abend Gerhard,


    herzlich willkommen und danke für Deine ausführliche Vorstellung.
    Bei mir hat Spur 0 auch mit einer Anfangspackung von Lenz begonnen und ich kann mich noch gut erinnern wie verblüfft ich über die Fahreigenschaften der Köf war - die Begeisterung hält bis heute.


    Viel Freude an Spur 0


    Waldemar

    Danke für Deine offene, freundliche und nette Vorstellung. ( in Deiner Art eher selten hier )
    Ich wünsche Dir viel Kraft für Dein weiteres Leben mit der Krankheit.
    Spur 0 ist dafür eine prima Ablenkung - vielleicht hat sie sogar heilende Wirkung - wenn Du Dich wirklich daran erfreuen kannst.


    Bei vielen von uns war die Anfangspackung von Lenz der Beginn - ich weiß heute noch wie die Köf die ersten Runden auf unserem Eßtisch gedreht hat und ich begeistert war - und heute noch bin.
    Ich freue mich auf Deine Berichte - aber gerne auch auf Deine Fragen.
    Herzliche Grüße


    Waldemar

    Guten Abend miteinander,


    gegen 1030 Uhr war ich da.
    Parkplatz kein Problem - an der Kasse eine Schlange mit 20 Menschen - da aber drei Mitarbeiter Armbänder austeilten war ich schnell in der Ausstellung.


    Was hat mich beeindruckt?
    Es war nicht so voll wie 2016. die Hallen waren gut belegt - die Toiletten schnell dreckig.


    Spur 0 : Herr Schnellenkamp plant bei Nachfrage einen LKW tranporter für die Behälter von Brawa
    von FuMo-RS - für mich neu - wird es eine Segmentdrehscheibe in zwei Ausführungen geben - Bühnenlänge 210 mm oder 280 mm
    Pesolillo stellt wunderschöne schweizer Güterwagen her.
    Das Drehgleis von Lenz wurde als 3D Druck funktionierend vorgeführt - mir gefällt sie sehr gut und sie ist funktionell gut durchdacht.
    Der Weichenantrieb von Lenz ist in der Dauererprobung - er wird von einem Motor angetrieben - die Weichenlaterne sitzt weiter außen - damit kommen die langen D Zugwagen besser durch - ohne Schaden anzurichten
    Wolfgang Müllner erarbeitet gerade einen zweiachsigen Tiefladewagen - die ausgestellte Tragfäche hat mir gut gefallen.


    Ich bin gespannt was die anderen Besucher beeindruckt hat.
    einen entspannten Sonntag wünscht


    Waldemar

    Guten Abend miteinander -


    Folgende Idee gibt es bei mir:
    zu einer festen Uhrzeit treffen sich an einer ( noch zu vereinbarenden Anlage ) alle Besitzer von fertig gebauten Modellen um aus diesen einen Zug zu bilden. Eine Zuglok findet sich sicher - es wäre dann gleichzeitig für die Lok ein Leistungstest, denn mein Wagen wiegt 660 Gramm.
    Untereinander können Erfahrungen ausgetauscht werden und Interessierte sehen, dass Bausätze auch zu einem Ergebnis kommen können und nicht nur in Schubladen schlummern.


    Dies könnte Samstag und/ oder Sonntag stattfinden.


    Mein Eintrag hier soll klären wie viele an diesen Treffen teilnehmen würden. Vorschläge zu Uhrzeit und Tag wären erwünscht.
    Nachrichten auch gerne per PN.


    In einer Woche werde ich ein Fazit ziehen. - Ich bin gespannt auf die Resonanz auf meine Idee.



    Ein schönes Wochenende wünscht


    Waldemar

    Guten Tag miteinander,


    für die Landjugend ging es oft mit dem Schienenbus in die Kreisstadt um eine höhere Schule zu besuchen.(Schülerzüge mit nur wenigen Erwachsenen)
    Wenn ich dies nachbilden möchte, fehlen mir dazu passende Jugendliche im Kleinformat. Oft wurde im Schienenbus noch auf den Knien die Hausaufgaben gemacht - Skat gespielt - geschlafen. Es gab typische Utensilien wie
    Schulranzen, Sporttaschen, Schirm und Umhängetaschen.
    Sehe ich nur diesen Bedarf oder auch andere Modellbahner aus dem Forum? Ich freue mich auf zahlreiche Meinungsäußerungen.


    Einen erholsamen Sonntag wünscht
    Waldemar

    Herzlich Willkommen Gunnar,


    bei mir war es die DB Grundpackung - die aber die gleiche Wirkung hatte.
    Selbst nach einigen Jahren kann ich mich noch gut an den Tag erinnern - wo die Lenz Köf die ersten Meter auf dem Eßzimmertisch gefahren ist und ich nur noch gestaunt habe.


    Die Anlage, die Euer Vereinskamerad betrieben hat, interessiert mich schon - vor allem die "Eigenherstellungen".
    Viel Freude weiterhin


    Sonntägliche Grüße


    Waldemar