Posts by Onze Spoorwegen

    Hallo in die Runde,


    der Katalog ist in der Online-Version schon recht beeindruckend. Gerne hätte ich auch ein gedrucktes Exemplar gehabt, welches auf dem Lieferschein der diesjährigen "Goldkarte" für immerhin € 50,- als Leistung genannt wurde.


    Herr Krug weigert sich aber , das Exemplar auszuliefern mit dem Hinweis, er könne die Bedingungen jederzeit ändern. Und dies hat er im neuen Katalog auch getan.


    Wer seine Kunden aber schon vor Auslieferung des ersten Spur 0 Modells verärgert, der wird schon sehen, was er davon hat. Hoffentlich streicht er bei Bedarf nicht auch einfach die Garantieansprüche.


    Es grüßt euch


    Jan

    Man könnte sich dran gewöhnen.......


    Natürlich kann man das "Original" nicht virtuell ersetzen, aber hier wurde erstklassig gehandelt.


    Ich denke, es war ein voller Erfolg, zu dem man den Moderatoren gratulieren kann. Viele Informationen, interessante Beispiele von Modellbahnkultur.

    Die Interviews waren absolut sachlich, ohne jegliches Geschwätz, aber auch ohne Befindlichkeiten.

    Besten Dank für die viele Arbeit und Chapeau!

    Jan

    Hallo Guido,


    da hatte ich schon länger drauf gehofft. Danke für deine Nachricht.


    Aber: Ich hatte mir vorgestellt, dass DR-Bahner auch einen Vorbestellpreis für diese Varianten angeboten bekommen, wie es ihn für die bisherigen Varianten


    schon gab. Eine Frage der Fairness?


    Ich grüße euch


    Jan

    Hallo in die Runde,


    die schlimmsten "Vertriebler "- tolle Bezeichnung - sind für mich die, die nach erfolgtem "Vertrieb" das Modell gleich wieder vergessen, sich nicht mehr


    zuständig fühlend jede Woche die werte Kundschaft mit neuen Luftschlössern begeistern und Vorbestellungen und Angebote nach Lust und Laune aus


    der Schublade holen, falls dann ein Mitbewerber "ernst macht" und das Modell auch ernsthaft anbietet.


    Man kann über die Firma Lenz streiten, aber wer von euch hat den Service noch nicht in Anspruch genommen, der dort so engagiert geboten wird.


    Und nur die "Vertriebler" werden überleben, die neben einer engagierten Kontrolle vor Auslieferung und einem professionellen Service ihre Kunden zu


    "Stammkunden " machen können.


    Ich grüße euch


    jan

    Hallo Wolfgang,


    wem sagst du das! Du bist da ganz sicher nicht der einzige "Kandidat"!


    Ich denke oft auch daran, ob ich alles in Händen halten werde, was ich da bestellt habe. Aber, solange ich mich immer wieder freuen kann,


    macht es doch noch richtig Spaß.


    Bleiben wir doch lieber gesund....


    Ich grüße dich.... und drücke uns allen die Daumen!


    Jan

    Hallo,


    auf der Website von KM 1 ist jetzt auch der


    Einheits-Gepäckwagen Pw4ü 36/Pw4ü 37 In den Ausführungen der DR in Epoche III und IV eingepflegt worden, jeweils mit Kanzel.


    Ich grüße euch


    Jan



    kleiner Nachtrag:


    Ich habe das Gefühl, dass meine Loks über Tablet-Steuerung mit Z 21 wesentlich feinfühliger reagieren als über die Multmaus.


    Frage:


    Bilde ich mir das ein, oder haben Z 21 Nutzer unter euch auch das Gefühl? Vielleicht drehe ich ja nur zu hektisch? Aber ich habe mehr das Gefühl,

    dass die Ansprache unmittelbarer ist.

    Hallo Michael,


    ich sehe das genauso wie die Vorredner, wenn du wirklich keine Weichen schalten willst und nur 4 Loks betreiben willst.


    Lange habe ich auch mit einer älteren Roco Steuerung gearbeitet, danach mit Lenz.


    Wenn du aber mal doch mehr Lokomotiven hast, Weichen schalten willst, dann kann ich dir nur die Z 21 empfehlen, die man sehr günstig aus


    Anfangspackungen von Händlern kaufen kann. Und die Steuerung über Tablet ist kinderleicht zu bedienen , bietet dir ein Gleisbildstellpult und


    den Katalog der Lokomotiven, der sämtliche Funktionen und Einstellungen für die jeweilige Lok sofort zur Verfügung stellt.


    Die Regelung der Geschwindigkeit mit dem Finger auf dem Tablet ist ein Traum. Und du fährst über WLAN aus jeder Ecke der Anlage, ohne immer neue Handregler in die Hand nehmen zu müssen. Lokwechsel geht durch einfaches scrollen.


    Für mich ist das alles reiner Komfort, Fahrsicherheit durch komplette Information, und keine Spielerei. Sondern der Stand der Technik und zukunftssicher.


    Ich bin wirklich überhaupt kein Computer-Freak, aber für mich war die Einrichtung wirklich auch kinderleicht.


    Ich grüße die Runde


    Jan

    Hallo Lothar,


    es ist schön, daß du Willy Ade hier einmal so lobend erwähnst.


    Als ich den ersten Bausatz mit einem D-Zug-Wagen zusammengebaut hatte, waren meine Ansprüche ein für alle Male "versaut", und ich habe mir geschworen: Klasse statt Masse! Was mich letztlich auch - sehr spät - zur Spur 0 führte.


    Willy Ade haben wir sehr viel zu verdanken, wie du hier so schön vorträgst.


    Danke für deine Gedanken.


    Es grüßt euch


    Jan

    Hallo Klaus,


    ich sehe es genau wie du. Sicherlich ein schönes Stück und ein sehr extravagantes dazu.


    Aber auf meiner Nebenbahn würde er alle Proportionen und jeden Sinn sprengen.


    So kann ich weiter ruhig schlafen und eine BR 96 wäre dann doch eher mein Traum.......


    Ich grüße euch

    Jan

    Auch einen guten Morgen


    Was mir jetzt noch fehlt ist der Gepäckwagen komplett in den gleichen Versionen wie die Schnellzugwagen von KM 1.


    Er ist ja wirklich sehr vielseitig über die Epochen einsetzbar und - im Vergleich zu einem avisierten ähnlichen Kunststoffmodell -


    bei KM 1 in Metallausführung nur unwesentlich teurer.


    Ich grüße euch


    Jan

    Hallo Johann,


    ich gratuliere dir zu deinem Beitrag. Du hast die richtigen Proportionen in die vorgetragenen Auffassungen gebracht.


    Hat jemand schon einmal wirklich alles gehabt? Wohl nicht. Und viele waren doch glücklich. Ich sage mal frech: "Lob ist geil!"


    Wenn man sich an dem freut, was man hat und schön ist, lebt es sich ausgesprochen komfortabel.


    Mir gefallen die Lenz Waggons. Ich sehe sie an und freue mich dran. Die von KM 1 werde ich auch erwerben. Und ich werde € 539,-


    dafür bezahlen, genau € 200,- mehr, als ich für jeden Lenz-Waggon bezahlt habe. Und dann bekomme ich sicher etwas mehr Luxus.


    Ich werde aber auch nicht glücklicher sein als diejenigen, die sich an ihren Lenz-Wagen freuen, so wie ich.


    Ich grüße euch

    Jan

    Hallo in die Runde,


    ja , zwei Jahre sind wohl ein gutes Ziel. Ich finde es allerdings ganz wichtig, dass ein veröffentlichtes Angebot dann auch steht und komplett ist.


    Und natürlich auch geliefert wird. Verbesserungen sind dann noch gerne erlaubt. Aber, wenn später neue Varianten nachgeschoben werden, ist das oft ärgerlich, noch ärgerlicher, wenn welche plötzlich gar verschwinden.


    Auch hat ein Händler mir mal erklärt, dass die von mir bestellte Variante nicht gekommen sei. Oder das ganze Modell verschwindet aus dem Angebot und die Vorbestellungen werden nicht rechtssicher storniert. Ach ja, die kann man ja mal verwahren für alle Fälle..........


    Ich grüße euch


    Jan

    Hallo,


    ich sehe das auch so, zumal gerade beim Packwagen der Montageaufwand in den Abteilen, bei den Fenstern, bei der einzeln schaltbaren Beleuchtung etc. entfällt.


    Damit hätte der UVP auch gerne bei € 339,- liegen können.....


    Abermals schade!


    Ich grüße euch


    Jan

    Hallo,


    ja, es war in der Tat von einem Handmuster der BR 44 die Rede, es sollte noch vor oder nach der ausgefallenen Hausmesse im letzten Herbst kommen.


    Danach war da nie wieder die Rede von. Bis zum 30.6. könnte es die BR 44 vielleicht noch zu den Kunden schaffen. Man ist langsam wirklich gespannt, was einen bei KM 1 erwartet.


    Aber es ist immer noch angenehmer, wenn keine falschen Versprechungen gemacht werden. Beim Wettbewerb handelt man ja eher nach der Devise: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.......".


    Gruß

    Jan