Posts by BTB0e+0

    Hi Paul,


    anbei auf dei Schnelle ein paar Beispielfotos. Bei mir kommt die Kupplung dahin wo sie hingehört, nämlich auf die Pufferbole - nicht darunter, nicht darüber. Ansonsten ist die Kadee dort einzustecken wo, wie Du siehst, sonst der Mittelpuffer wäre. Die MT Kupplungsaufnahmen schmeisse ich grundsätzlich raus, hebe aber die Teile gut auf = Kupplungsaufnahme Bestandteil bei Vierachsern.


    Auf Bild 3 sieht man ganz gut wie sich die Kadee im Zugverband macht.


    Ach ja, es gibt die Kadee als short, middle und long shank. Ich nehme, bis auf bauartbedingte Ausnahmen die middle shank. Gibt es für 0e oder H0, kommt aber auf das Gleiche raus. Ich bestelle bei RD Hobby Modellbau - Rainer Drechsler. Kontakt bitte googeln. Herr Drechsler liefert gut, promt, beantwortet auch tel. Fragen und ist (zu mir) immer sehr freundlich und umgänglich.

    Hallo Paul,


    Deine "Erstlingswerke" sind sehr schön geworden. Kupplung: Sind die Kupplungen von Roco in jeder Hinsicht für Deine Zwecke betriebstauglich - insbes. rangieren?


    Ich habe am Anfang alle bekannten Kupplungen durchgetestet, mich für die Kadee entschieden und bereue das bis heute nicht. Die Kadee ist sehr zierlich, praktikabel, sicher, steht nicht soweit vor und ist als automatische Mittelpufferkupplung für Schmalspurfahrzeuge - soweit man das überhaupt sagen kann - noch rel. nah am Vorbild. Sh. auch z. B. sächsisches Rollmat. oder Brohltalbahn. Das ist aber natürlich alles Geschmackssache. Ich dachte nur so als Überlegung - am Anfang kann man ja ggf. noch "umstellen".


    Viel Spass noch wünscht ...

    Hallo Ralph, hallo Robert, hallo Alle,


    @ Ralph

    Die Frauen bei dir (also auf deiner Anlage ;-) ) haben es echt nicht leicht.

    ... bei allem Respekt, aller Liebe zum weiblichen Geschlecht ... zu leicht sollen sie es eben nun auch wieder nicht haben, sonst ...


    @ Robert


    Hast Du das Fahrgestell selbst gebaut oder stammt das von einem 3-achsigen Umbauwagen von Roco?

    Das Fahrgestell ist aus MT Resten und Kunststoffmaterial von Winkeln aus dem Baumarkt entstanden. Die Frage ob sich der "Schweizerische Einschlag" durch die Magd Marie oder die Kuh prägt wird mich noch lange beschäftigen ?( . Bitte ggf. um Aufklärung - thanks ;) .


    @Alle


    Danke für Euer Interesse am dreiachsigen Geschehen und die "Reaktionen".

    Halli, hallo,


    einstmals habe ich, wie so oft, aus Resten einen DREIACHSIGEN Vietransportwagen zusammengefrokelt. Dreiachser haben mir schon immer gefallen, haben aber die Eigenschaft sich in manchen Radien und bei manchen Gleislagen bezüglich der Fahreigenschaft - na, sagen wir mal - schwierig zu verhalten. Das war so ein "sich über längere Zeit hinziehendes Nebenprojekt", bei welchem ich immer wieder einen neu gefunden Rest dazugebaut oder was schon Gebautes wieder abgerissen und mit was Anderem ersetzt habe ... u.s. w. Ob der "sauberen Bauweise" könnte es sein, dass Könnern wie z. B. dem Herrn Rollo u. a. bei der Betrachtung meiner "Kunst" ein bisschen die Fussnägel hochstehen - und mit was? - mit Recht ;):D .


    Bei meiner bewusst tw. etwas angegammelten Schmalspurgleislage (stellt 750 mm Schmalspur dar) ist es zudem schwierig gewesen, diesen Wagen mit rel. langem Achsstand incl. der Mittelachse fahrfähig hinzukriegen - und das leichtgängig. Ich habe bei allen Fahrzeugen den Anspruch, dass sie LEICHT durch einen Radius von 250 mm fahren, wenngleich ich auf der Anlage selbst keinen solch kleinen Radius habe - nur ein Stück Strecke ausserhalb der Anlage für Tests. Wenn´s auf der Testanlage mit dem 250 mm Radius funktioniert kann ich mir sicher sein, dass es auf allen Strecken der Anlage problemlos funzt. Soviel zum Anspruchshintergrund.


    Bei besagtem Wagen funktioniert die FAHReigenschaft nach langen Versuch- und Irrtumsaktionen nun wirklich problemlos - aber die Kupplungen --- nun ja, da bin ich gerade dabei eine Eigenkreation zu bauen, weil Moog, alte Ribu bzw. Symobakupplungen nicht funktionieren. So wie´s aussieht kriege ich das auch noch hin. Kulissenführung, Auslenkung u. s w. - ich erfinde halt gerade die eierlegende Wollmilchsau. (Darauf einen Düschadöö) Wobei die Bemerkung erlaubt sei, dass sich meine physikalischen Kenntnisse auch nur auf (ehemals gelerntes) Gymnasiumwissen beschränken - und auch das ist schon etwas mehr als drei Tage her. Den Stand der Dinge zeigen die Bilder.


    Aufgefallen ist mir beim Betrachten der Bilder, dass die Magd Marie etwas unzufrieden/unglücklich dreinschaut und sich recht gelangweilt auf ihren Werkzeugstiel stützt. Wahrscheinlich - und das ist natürlich reine Interpretation von mir - ist die "Braud Märri" (CCR) schlecht bezahlt, muss für das bisschen Kohle zuviel arbeiten, hat keinen Kerl, nur mit Rindviechern zu tun... und sie denkt gerade darüber nach: "... lugging foä a dschobb in se sitti ..." (ebenfalls CCR) ... natürlich einen besser bezahlten mit nicht soviel Arbeit verbundenen Job.

    Hallo Vladimir,


    gerne lese ich Deine Bildberichte. Das Schaufenster mit den Öldosen ist sehr detailverliebt dekoriert. So etwas gefällt mir. Überhaupt wird das eine schöne Werkstatt.

    Hallo Mobahner,


    heute war ich, trotz schönen Wetters, mal kurz bei der Moba. Da sind mir die Schleifstellen um die nun gefüllten Wassergräben ins Auge gefallen und ich habe sie mit Braunton an den Umlauf angeglichen (sh auch Beitrag # 559).

    Weil ich mit den Fotos natürlich wieder einmal nicht warten konnte ist die Farbe noch feucht gewesen, daher erscheint der Umlauf etwas fleckig.


    Zum ausstehenden "Aufhübschen mit etwas Grünzeug" an den Rändern habe ich allerdings keine Lust mehr gehabt, hab´ mich auf mein Trike geschwungen und bin etwas durch die Sommernacht gefahren.

    Hi Robert,


    richdi schäi, Dei Mainfranggnboohn, jou wergli :D !


    Dein Wirken triggert mich immer, meine inzwischen von der Gleisanlage und Gestaltung her fertige Bahn, welche dazu problemlos in jeder Hinsicht funktioniert bzw. fährt, irgendwie noch zu erweitern - indessen müsste ich aber dann in eine jetzt sehr homogene Gesamtgestaltung eingreifen und 1. graust mich davor (Umbau) und 2. habe ich Manschetten vor der sog. "Verschlimmbesserung" ?( . Naja, kommt Zeit, kommt Rat (losigkeit).


    Diä nu vill Schbass mid Deinä Mainfranggnboohn ... und bleib gsund.

    Hi Oliver,


    na klar, seit wahrscheinlich mehr als 20 Jahren trommelt jede Regierung und erzählt uns was von "Entbürokratisierung". Im Gegenteil - schlimmer ist es geworden. Die Tirade welche jetzt folgen müsste schenke ich mir weil 1. sinnlos und 2. mir meine Zeit inzwischen für diesen Bullshit zu schade ist. Naja, das weist Du und erlebst Du ja gerade selbst ...


    P.S. Ich bin u. a. als externer MA für eine JVA tätig und habe der JVA Bücherei ca. 25 überzählige (vollkommen harmlose) Fachbücher geschenkt. Diese sind nach kürzlicher Nachfrage meinerseits für die Gefangenen aber noch nicht verfügbar weil sie noch "geprüft" werden müssen. O. k. - aber die Buchübergabe von mir an die JVA fand 2016 statt - geil, was!?

    Hallo Harry,


    eine sehr schöne, knuffige Werksdiesellok und insgesamt ein schönes Zügle.Wenn der LoFü allerdings wirklich HP 0 überfahren haben sollte (ohne evtl. Rangiersig. welches nicht zu sehen ist) gehört er von Dir sofort suspendiert und in die Bastelrestekiste geschmissen.

    Hi Claus,


    tolle Sachen machst Du da wieder.


    Tipp: WC Fenster entweder mit weissem SELBSTklebenden Kopierpapier oder KFZ Designfolie - (nicht DCFix = zu steif) auskleiden, blasenfrei festdrücken und die Innenkanten am Objekt mit dem Cutter präzise `rausziehen. Wird richtig gut und exact. Sh. auch als Beispiel in meinem Tröööt "Moritz von der BTB auf Reise" unter Anlagenbau 2 die Bilder mit Wagen, welche WC Fenster haben.

    Hallo Bernd,


    so sehr mir Dein Gesamtwerk im Entstehen gefällt: Die Tanks sind in meinen Augen, auch gemessen an dem Tankwagen, doch zu hanullig. Als bis ca. zum 40. LJ geprägter H0er muss ich sogar heute noch manchmal daran denken: Im Grossen und Ganzen alles doppelt so hoch, alles doppelt so lang, alles doppelt so breit wie bei H0, dann stimmt´s in etwa in 0 mit dem Massstab. Ehemalige H0er neigen halt, einschliesslich ich, noch ab und zu zur Verniedlichung. Bei unserem grossen 0 Massstab im Zweifel lieber ein Gleis weniger oder eben auch einen Tank weniger - aber dafür dann richtig gross.

    Versuche es doch als Basismaterial mal mit einem 100 mm Abflussrohr zum zusammenstecken, Deckel gibt es auch dazu, die Ränder kann man gleich als Sockel o. ä verwenden (gibt´s in jedem Baumarkt - die Grauen oder Roten)


    Wenn´s Dir aber so wie es ist gefällt dann lasse es so. ist ja nur ein Vorschlag.

    Hallo Claus,


    herzlichen Dank für Deine ausführliche, sehr gut verständliche Erklärung für einen Unwissenden. Jetzt ist mir klar worum es überhaupt geht und finde es durchaus überlegenswert mich näher damit zu befassen.


    In der Sommerzeit nicht, aber Herbst/Winter werde ich zu diesem Thema wahrscheinlich nochmal auf Dich zukommen.
    Nochmals DANKE!

    Hallo Claus,


    wie ich schon in Beitrag # 3 geschrieben habe: " ... so einen OpenSCAD Kurs finde ich richtig gut ... " so meine ich das auch jetzt noch, wenn dabei der Packwagen als Übungsstück dient um zu zeigen wie CAD funktioniert. Da habe ich nämlich keine Ahnung davon und lese fasziniert mit, was es so alles gibt - halt wie ein Hinterwäldler. Trotzdem kam mir der Gedanke: Was für eine Mühe für so ein (für mich) händisch einfach zu bauendes Teil ...


    Deswegen als CAD - Ahnungsloser die Frage bzw. den (evtl. unqualifizierten) Gedanken: Wenn es nur um den Bau des Packwagens geht, warum dann dieser ganze Aufwand. Für mich liest sich das so, als ob ich in der Zeit und mit der Mühe die Du Dir gibst 2 Packwagen baue, und zwar incl. Lackierung, ohne grossartig verspachteln und verschleifen zu müssen - also per Hand mit Cutter, Lineal, Leim und Farbe. Kann natürlich sein, dass meine Frage/mein Gedanke wg. meiner blauäugigen Ahnungslosigkeit vollkommen daneben ist, aber: Wer sich nicht äussert bzw. fragt bleibt ja bekanntlich dumm. Wenn Du Lust hast und es Dir nicht allzuviel Mühe macht, dann kläre doch bitte mal einen CAD - Doofen wie mich auf :whistling:;), was man davon hat, wenn man das kann was Du kannst!?


    Ansonsten noch viel Erfolg und Spass, was immer auch Du mobamässig produzierst ...

    Hi Oberfranken,


    sehr schöne Sachen und Fotos habt Ihr da. Nach dieser langen "Abstinenz" ist es für Euch bestimmt herrlich, dass wieder was geht/fährt. Das Bild mit "denna zwaa Groah aff dä Kärchdurmschbids" gefällt mir am besten 8) .

    Hi Jay,


    jedem seinen Geschmack und dass verschiedene Meinungen zu Deiner Hintergrundkulisse geäussert werden ist auch o. k. Ich bin der Meinung, dass sich da jemand (also Du) ausgiebig mit Natur/Licht/Schatten/künstllerischer Darstellung ect. u. s. w. befasst hat und dazu noch ein offenbar emotional enges Verhältnis dazu hat.


    Ich empfinde Deine Hintergrundkulisse als etwas Besonderes, als zwar aussergewöhnlich, trotzdem passend - oder gerade deswegen passend - und sehr tief ins Land gehend. Beflügelt meine Fantasie und verführt ein bisschen zu "schrägen Gedanken" z. B.: Wie wäre es wenn ich auf meiner Anlage ... ??? Nein, Quatsch - meine bleibt so wie sie ist. Dein Stil, mein Stil - jedes Teil in sich abgerundet und für sich als solches schön.


    Noch matsch fann mit Deinem Werk wünscht ...


    P. S.

    Das Naturfoto vom Albtrauf ist ja :thumbup::thumbup::thumbup::D:D:D:love::love::love: !!!