Posts by spur-0-fan

    Hallo Otto,


    wenn Du die Zeit beschleunigen möchtest, dann musst Du in dem Programm Änderungen an den Parametern vornehmen. Also Du musst dann die Stunde < 60 Minuten und die Minuten < 60 Sekunden verändern. Auch die Sekunden kannst Du verkürzen ...


    Du kannst natürlich eine beliebige Zahl von Uhren einsetzen und mit dem gleichen bzw. geänderten Programm laufen lassen ...


    P.S. Mit Software kann man keine Zahnpaste in die Tube zurück drücken!

    Hallo Freunde der Spur 0,


    lange habe ich nach einer für mich vernünftigen Uhr für die Modellbahn gesucht. Folgende Anforderungen hatte ich an das Projekt:

    1) Stunde und Minuten mussten unabhängig einstellbar sein (Fahrplanbetrieb je nach Tageszeit)

    2) Digitale Technik mit Mikroprozessor

    3) Preiswerte Komponenten


    Im Web habe ich so etwas mit dem Titel "Arduino Clock with Animation" gefunden. Es ist mit wenigen elektronischen Komponenten aus der "Bucht" und den Sketchen (Programmen) des Autors sehr leicht zu erstellen. Hier ist der Link zum Projekt:

    https://arduino-tutorials.net/project/digital-arduino-clock


    Ich habe dann das Projekt Modellbahnuhr in eines meiner Module eingebaut.

    Hallo Freunde der Spur 0,


    lange ist es her, dass Rolf Ertmer sich bis zu seinem Ableben mit der Spur 0 beschäftigt hat und seine Anlage in Teilen in alle Richtungen verkauft wurde.

    Ich habe seine Publikation damals immer wieder studiert. Erst nach einer langen Übergangszeit kam ich dann zur Spur 0 im Maßstab 1:45 nachdem die Diskussionen um den Maßstab 1:43,5 oder 1:45 vorläufig beendet wurden.


    Auch die vielen wunderbaren Zeichnungen von Pit Peg (Miba) und die wunderbaren Broschüren von Willy Kosak (Hp1) haben meine Bastelleidenschaft entscheidend beeinflusst.

    Hallo klape96,


    ich nutze die digitalen Weichenantriebe von DCCconcepts DCP-CB1Dip Cobalt IP. Einfach unter der Weiche zu montieren: 2 DCC Kabel anstecken und als 3. Kabel das vom Herzstück. Schalter auf Programmieren stellen, Weichennummer eingeben, Schalter auf Run stellen und fertig. Alle Weichen bediene ich über die Roco/Fleichmann Z21 App (Gleisbildstellwerk).


    Quelle: https://www.menzels-lokschuppe…ichenantrieb-Digital.html

    Hallo Walter,


    ich kenne das Problem. Die Regelungseinstellungen beim ESU Loksound 5 sind sehr umfangreich und haben gerade bei Glockenankermotoren ohne Schwungmasse in meinem Fall negative Einflüsse gegenüber dem analogen Betrieb gehabt.


    Hier die Empfehlungen von ESU, die mir bei meiner Schmalspurlok mit ESU Loksound 5 sehr geholfen haben und zu guten Fahreigenschaften verholfen haben.

    Hallo Thomas,


    "Solche Waldstückchen laden echt zum Erkunden ein, schade das ich so groß bin..."


    Ich denke, das ist kein Problem. Lass Dich von Karlheinz Stümpfl 3D scannen und dann in 1:45 verkleinern. Dann kannst Du auch Deinen Wald real als Modell besuchen.

    Hallo,

    ich hatte vor Jahren Werkzeuge von Fast Tracks. Das waren sehr gute Werkzeuge, aber nur Online beim Hersteller zu bestellen.

    Die damit von mir gefertigten Weichen waren schön und betriebssicher mit RP25 Radsätzen.

    Hallo Roy, EsPe,

    danke Euch beiden für die Tipps.


    Hallo Claus60,

    ich suchte Einrichtungen für eine Lokwerkstatt. Leider hatte ich bisher nichts brauchbares gefunden trotz intensivem "googeln" bzw. der Suche mit anderen Suchmaschinen.

    Hallo Freunde der Schmal- und Regelspur,

    ich suche für einen kleinen Lokschuppen und die zugehörige Werkstatt zur Unterhaltung der beheimateten Dampf- und Dieselloks Einrichtungsgegenstände. Ideal wären Teile, zum Beispiel Lasercut, Resin oder Objekte aus einem 3D SLS-Drucker.


    Kennt jemand Bezugsquellen mit Link zu den Herstellern bzw. Vertrieb in der EU und GB?

    Hallo Freunde der belebten Modellbahn,

    wo finde ich einen gewünschten Sound?

    Ich installiere im Firefox Browser das Addon DownThemAll!

    Dann kann ich praktisch jedes Geräusch eines YouTube-Videos in unterschiedlichen Formaten auf den heimischen PC laden. Dann importiere ich den Sound in die Software Audacity, Ocenaudio oder Andere, schneide mir mit der Software den gewünschten Schnipsel heraus und exportiere das Geräusch als mp3-Datei. Mit einem Arduino Nano und DFPlayer baut man sich ein universelles Soundmodul.


    So können fast alle Geräuschwünsche erfüllt werden.

    Hallo Freunde der Drehscheibe,

    als Ergänzung zu meinem letzten Beitrag zur Kitwoodhills Drehscheibe für Schmalspur und der Steuerung möchte ich noch ein Foto der patinierten Drehscheibe ergänzen. Ein wunderbarer Bausatz, der jedoch bei der "runden Schiene" innerhalb der Grube etwas Aufmerksamkeit bedarf, damit sie auch rund wird.

    Ich habe das mitgelieferte Gleis sehr oft gleichmäßig über die Tischkante gezogen, so dass sich immer mehr ein Kreis bildete. Mit viel Geduld wird die Schiene gleichmäßig rund und kann dann mittels der mitgelieferten Sperrholzschablone auf die mit Kupfer beschichteten Hölzchen gelötet werden. Wichtig ist, das die Schwellen wirklich fest am Boden der Drehscheibe kleben!



    Für Lasercut Bausätze benutze ich schnell trockenen Weißleim. Um eine feine Dosierung zu gewährleisten, kommt ein Tropfen Leim für einen Klebepunkt an die Spitze eines Zahnstochers. Das ist aus meiner Sicht die bessere Verklebung, da ich in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit Sekundenkleber hatte, der nach einer gewissen Zeit nicht mehr klebte. Dessen Dämpfe sind schädlich für die Gesundheit!

    Hallo zusammen,

    wie Claus60 habe ich auch eine Drehscheibe von Kitwoodhills zusammen gebaut. Mit selbst entwickelter Elektronik, Stichwort "Arduino Projekte" kann man viele Projekte, ob Licht, Sound und Antriebe zur Belebung der Modellbahn selbst bauen. Es gibt bei YouTube dazu wunderbare und vielfältige Anleitungen in jeder Qualität.


    Meine Steuerung der Drehscheibe basiert auf einem Arduino Uno, OLED-Display, Encoder für die Anwahl der Gleise, Hall-Sensor und einem kleinen Schrittmotor. Das nächste Projekt ist Sound zur Drehscheibe mit dem DfPlayer für mp3.


    Die Zeit zum Programmieren darf man nicht rechnen, aber es lohnt sich das Gehirn mit neuen Sachen zu beschäftigen. Der Materialeinsatz belief sich etwa um die 30 € je nach Angeboten in der Bucht. Das Foto stammt aus der Entwicklungsphase der Software: