Posts by minicooper

    Nur dann ist auch die F-Tasten Belegung wieder weg und mein Ziel nicht erreicht.


    Dann würde ich an Deiner Stelle den zwar etwas mühsamen, dafür aber Erfolg versprechenden Weg gehen, den Decoder mit dem Programmer zu resetten, damit Du zuerst einmal den Fahrsound wieder zurück hast. Anschließend kannst Du dann Deine individuellen Funktionen manuell eingeben. Ich habe das gerade erst bei meinem Klv12 Beitrag 61 gemacht, über POM die einzelnen Nummern der Sounds schnell identifiziert und eingegeben. Hilfreich ist dabei auch die Decoderbeschreibung der 50er auf der Lenz-Seite unter "Sounds". Am Schluss dann Deine persönliche Einstellung abspeichern, dann bist Du für die Zukunft auf der sicheren Seite. Das ist immer noch weniger aufwendig, als die Lok einzuschicken.

    ich habe heute auf meine 50er mit dem Lenz Programmer weitere Sound Nr. eingegeben z.B Rangierfunk auf F10


    Dann habe ich die Belegung getestet und die F-Tasten waren mit dem Sound korrekt belegt aber der Grundsound ließ sich anschließend mit F3 nicht mehr einschalten.


    Hallo Ihr beiden Namensvettern,


    wenn Ihr einen Programmer habt, solltet Ihr den Decoder auf Werkseinstellungen zurücksetzen können: Der zweite Reiter von rechts "Decoder Firmwareupdate" prüft den Decoder und spielt ein neues update auf, sofern es nicht aktuell ist. In jedem Fall aber wird der Decoder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Der allgemein immer wieder auftauchende Ratschlag, den Wert 33 oder auch 8 in die CV 8 zu schreiben, funktioniert bei mir auch nicht.

    Hallo Jens,
    obwohl es in der Bedienungsanleitung des Klv 12 einen Absnchnitt gibt, der das ABC Bremsen ausdrücklich wie üblich beschreibt, gebe ich Dir Recht, dass es wohl für den Klv nicht vorgesehen ist, wie bei anderen Loks. Mich stört es auch nicht, weil ich es nicht benötige, nur hätte mich die Ursache interessiert bzw. ob mein Decoder einen Bug hat.

    Noch ein interessantes Phänomen habe ich grade festgestellt: ABC Bremsen funktioniert nur bei ausgeschaltetem Motorgeräusch. Ich habe das Geräusch versuchsweise auf andere Tasten gelegt, überall dasselbe, punktgenauses Anhalten nur ohne Motorgeräusch, ansonsten Durchfahrt mit der auf CV 53 eingestellten Geschwindigkeit für Hp2 (bei Modul BM2). Hat jemand eine Erklärung oder gar Lösung dafür?

    Hallo Peer (Bahnboss),
    vielen Dank für Deine ergänzenden Hinweise zu den CV's. Das Innenleben des Winzlings werde ich natürlich auch noch in Angriff nehmen, daher bin ich auch froh, dass Du die Bezugsquellen angegeben hast :thumbup:

    Der Lichtschalter ist 23, nicht 22


    Interessanterweise sind es beide, ich hab's gerade nochmal ausprobiert ;)

    Werte Mitleser,
    heute traf noch rechtzeitig vor Ostern das langersehnte Gefährt für meine meine kleine Rotte Obervogelgesang ein. Neben den bereits vorhandenen und von Jürgen (Max 54, Beitrag 39) genannten Geräuschen fand ich beim Mapping noch einige andere, teilweise von anderen Lenz-Fahrzeugen bekannte Geräuschabläufe, die auf dem Decoder abgelegt sind.
    Ich hab die Nummern der Sounds mal aufgelistet, dann kann der eine oder andere vielleicht noch etwas für sich herausziehen:


    1 = Zweiklanghorn lang
    2 = Hupe
    3 = Motorgeräusch
    5 = Schaffnerpfiff kurz
    6 = Durchsage „Abfahren“
    19 = eine Art Flötenton
    22 und 23 = Lichtschalter
    24 = Klackgeräusch
    25 = Knall
    26 = Zweiklanghorn kurz
    27 = Funkverkehr
    28 = Türe
    29 = Schraubendes Geräusch?
    30 = Motor Startversuch
    31 = Spindel, Drehgeräusch
    32 = Schaffnerpfiff lang
    39 = Wasserstrahl


    So habe ich einige der Geräusche über POM manuell eingegeben bzw. umgemappt:


    Vorher muss dazu der Wert „0“ in die CV 1021 geschrieben werden. Zuständig für die Funktionstaste F1 ist der Wert 904, für F2 ist es 905, für F3 = 906 und so weiter. Möchte ich zum Beispiel den „Schaffnerpfiff lang“auf die Funktion F10 legen, dann muss ich den Wert 32 in die CV 913 schreiben.


    Ein niedliches Fahrzeug, mit dem ich noch viel Freude haben werde, die Drehvorrichtung ist auch bereits avisiert.


    Schöne Ostern!


    Hallo Michi,
    lies doch mal den Wert der CV 112 aus, bei V36 und BR 50 ist das die zuständige CV, deren Wert (0 - 255) die Dauer des Nachlaufs bestimmt. Voreingestellt sollte 16 sein, ich würde spaßeshalber mal einen einstelligen Wert versuchen.

    Einfach mal die Suche benutzen, dann findet man auch etwas


    Ich bin der Meinung, dass solche Reaktionen auch bei anderen Beträgen zu bemerken sind .


    Es ist mir auch schon aufgefallen, dass einige offenbar der Meinung sind, man müsse sich zwingend zuerst zeitaufwendig "durchgoogeln" oder anderweitig informieren, bevor man es dann wagen darf, als "letzte Instanz" das Forum zu befragen bzw. mit einem Problem zu belästigen. Grade auch die erwähnte Forumssuche lässt einen oft im Regen stehen, und wenn ich an den Thread "Was grade auf meinem Arbeitstisch liegt" denke, dann tut es mir leid, dass dort eine Unzahl hervorragender Beiträge schlummern, die praktisch nicht mehr aufzufinden sind, schade.

    Die Einen freuen sich, wenn ein erschwingliches Modell auf den Markt kommt, die Anderen suchen sofort nach Kritikpunkten.


    Ich denke das Eine schließt das Andere nicht aus, und was heißt "sofort". Die Diskussion über die Zylinderabdeckungen der BR 94 hat doch bewiesen, dass konstruktive Kritik dazu führen kann, dass eine Beanstandung beseitigt werden kann und somit im allgemeinen Interesse liegt.

    Hallo Georg,
    als gebürtigem Berliner, aufgewachsen in der Nähe von Siemenstadt, fällt mir bei dem sehr schön gelungenen Waggon bei dem Emblem der Fa. Siemens & Halske auf, dass das für "Halske" stehende "H" im S um 90 Grad verkehrt herum steht. Mir ist das Logo ausschließlich so bekannt.

    Ich wäre mit dem Schweineschnäutzchen angereist, samt meiner Frau im MINI


    Auch ich hatte mich bereits in Pirna einquartiert und muss meinen Aufenthalt nun leider stornieren. Dabei habe ich mich darauf gefreut, auf dieser Reise - ebenfalls im MINI - die lieben Mobakollegen endlich auch persönlich kennenzulernen. Gesundheit ist nun einmal unser höchstes Gut, und aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Gebt alle schön auf Euch acht - auf Euch und auf andere!