Posts by norma

    Irgendwann muss auch mal Schluss sein! Und das ist jetzt! Der Giftschrank wird wieder geschlossen und der Schlüssel gut versteckt ..

    Die 4-achser warten auf den BEMO-Faltenbalg und dessen Anschlussmaße, der Rest ist "ready to use".

    Und ja, es sind tatsächlich 116 Projekte in der Rubrik Fahrzeuge ..

    Mischbauweise: Während die "Wagenstirnseiten" gedruckt werden, bestehen die Längsträger aus MS-Profilen und werden mit dem MS-Wagenboden (mit einer auf der Unterseite versehenen Lasergravur der Bretterimitation verlötet). Die Oberseite wird mit gebeizten Lindenholzleisten beklebt. Auch hier findet die SanJuanKupplung ihren Platz "unsichtbar" zwischen den Längsträgern!

    Diese Wagenserie wurde speziell für den Holztransport via Berninapass nach Italien mit einer verstärkten Bremsanlage versehen. Der zweite Sonderbehälter deutet bereits darauf hin, muss noch die weiteren Aggregate ergänzen, Fotos hierzu sind bereits eingetroffen.


    Merci vielmals nach Davos ..


    Während die Turbine den Staub aufwirbelt, braucht es auch etwas zur Staubbeseitigung. Hier der Lösungsansatz nach Vorbild:

    Schneepflug - Ge 2/4 - Spurpflug . Bis BEMO die beiden vorbestellten Ge 2/4 endlich ausliefert, sollten auch beide Modelle funktionieren.

    Der Schneepflug wird digitalisiert und erhält eine motorische Reinigungsfunktion, während der Spurpflug mit einem Besatz aus Wildleder ausgestattet wird. Bewährte Technologie ..


    Die historische Aufnahme im Val Bever zeigt eine solche Komposition, wobei der Spurpflug im Schneegestöber der Lok eigentlich nur zu erahnen ist ..


    Zurück zum Thema: Dieses merkwürdige Gebilde ist ein Tunnelbelüftungswagen jüngster Bauart und ist topaktuell im Neubautunnel (ALBULA 2) zu finden. Eine Vorgängerversion war in einem ehemaligen Packwagen D2 integriert.

    Das Modell hat eine funktionsfähige Turbine, der Akku ist im Stromaggregat untergebracht und wurde in den heißen Sommertagen als Ventilator am CAD-Arbeitsplatz eingesetzt. Ein weiteres Projekt, das nie und nimmer einen Hersteller finden wird ..


    Hier ein Beispiel, wie wir den Gebäudemodellbau anpacken. Gebäude sind bei uns kein notwendiges Übel sondern ein Hobby im Hobby, in einer etwas anderen Machart.

    Am Anfang steht wie bei allen Projekten die Vorbildrecherche und das Zusammentragen von gar vielen Vorbildaufnahmen und den Original-Plänen.

    Beim Beispiel handelt es sich um ein Bahnwärterhaus, so wie es im Rheintal, auch gespiegelt, zu finden ist (Typ 2 mit gemauertem Küchenbereich wegen Feuersgefahr).

    Im Albulatal und im Prättigau ist der Typ 1 zu finden. Etwas kleiner in den Abmessungen, nur die Funamentsohle und der Keller sind gemauert.

    An Anfang erfolgt das Erfassen des Plans, im Maßstab 1:1 gezeichnet. Die daraus resultierenden Modellmaße sehen zunächst verwunderlich aus. Dem Drucker bzw. Laser ist das aber völlig egal. Das Ergebnis nach der Skalierung ergibt ein perfektes Modell. Das Fundament wird teilweise unterkellert, im "fensterlosen Raum - vorbildrichtig!" wird ein leistungsstarker SEUTHE-Rauchgenerator an das Kamin angeschlossen. Der Keller dient gleichzeitig als Tank. Hier zunächst die Pläne.


    .

    Wird fortgesetzt.

    Für "Einbauwillige" hier Daten. Die Balancierkupplung existiert als Dummy-Zurüstteil für BEMO-Fahrzeuge. Schließlich spielen meine

    7-jährigen Nichten (Zwillinge) damit Eisenbahn. Jede hat ihren eigenen Traktor (Max & Moriz) ..


    Leider sind die Projekte doch sehr gefragt, deren Existenz wird daher verschleiert und nicht im WWW. zur Schau gestellt, um weitere "Besucher" nicht noch zusätzlich zu motivieren. Geklaut wurde glücklicherweise der "falsche PC", mit dem die Kids Fremdsprachen gelernt haben und Prototypen (unlackiert und unbeschriftet), das CAD-System blieb verschont!


    Frage von einem Ahnungslosen: Von wem ist die BR 65? Habe beste Erinnerungen aus der Zeit meiner Ausbildung (1967-1971), als der "lustige Odenwälder" zur Winterszeit tiefgefroren seine Reise von (Erbach) Wiebelsbach-Heubach mit Ziel Darmstadt-Hbf. nicht fahrplanmäßig antreten konnte. Würde mir das Teil gerne als Schreibtisch-Deko, zusammen mit einigen 3yge (Hersteller ?) gönnen ..

    Gibt es die auch "ohne tote Elche" als Kupplung ???

    Um solche Projekte zu stemmen braucht es unendlich viele Informationen. Beim Rollschemel beispielsweise sind es Original-Konstruktionsunterlagen, beste Partner in der Schweiz und auch hier Durchhaltevermögen, gepaart mit 505 prächtigen Bildern, um das Ziel zu erreichen! Auch hier sind die Vorzüge der San-Juan-Kupplung nicht zu übersehen: Die Pufferbohle kommt unverletzt davon, die Kupplung verschwindet in der Anonymität ..


    Weil gerade Winter ist, hier ein Projekt, welches mich seit dem 14. November 2017 beschäftigt. Der Räumer wurde in der Werkstätte Poschiavo nach Skizzen, welche in Skandinavien ihren Ursprung hatten, auf den Fahrwerk eines Güterwagens nach der Methode "learning by doing" erstellt. Auch heute sind die Spuren der Vergangenheit noch deutlich sichtbar, es wurde mehrfach "radiert" und nachgebessert. Richtige Pläne gibt es davon nicht. Es wurden 835 Bilder zusammengetragen, aber erst eine jüngst zugegangene Foto-CD brachte die Erleuchtung, wie die Bremsanlage aufgebaut ist. Alles braucht halt seine Zeit ..


    Hier ein minimaler Einblick, was sich so im Giftschrank befindet. Alle Projekte werden (wurden) im Maßstab 1:1 konstruiert und nur zum Druck auf den jeweiligen Modellmaßstab skaliert. Dadurch wird maximale Präzision gewährleistet. Die Daten stehen ausschließlich unserem Team zur Verfügungen. Man kann die Projekte nicht kaufen, Anfragen diesbezüglich daher zwecklos!


    Die Idee eines ferngesteuerten Modells ist ja nicht neu. Bereits 1974 erschien ein von der Fachwelt bestauntes und voll funktionsfähiges Modell von der Firma RÖWA im Maßstab 1:87. Alles schon mal dagewesen ..


    Hier der Link zum Modell: Röwa-Container-Kran im Einsatz - YouTube


    Erinnere mich noch ganz genau zum Erwerb vom Bausatz: Mein Händler im benachbarten Ausland (Bayern) schickte mir ein Telegramm (!), wobei ich am Folgetag einen Tag Urlaub anmelden musste, um dem Bausatz habhaft zu werden!

    Die Disziplin heißt aber nicht "Höher, Schneller, Weiter", sondern Modellbau, so wie sich ein bestimmtes Vorbild im Modell zeigt ..


    Um "richtige" Vorbilder zu sehen, muss man sich aus der Provinz nach Duisburg, Antwerpen oder Rotterdam begeben um dort die Herstellerschilder zur Kenntnis zu nehmen: Made in China !

    So sieht ein Schweizer Containerkran aus. Das Modell entstand nach Original-CAD Plänen des Herstellers ( ca. 7 (Meter) lang, wurde bisher 1 mal gedruckt und wird vom Hersteller als Exponat auf weltweiten Messen präsentiert ..


    Es gibt aber auch "gebogene" Spannbetonbrücken. Mit einer besonderen Versteifung zur Aufnahme der Querkräfte. Die Fahrbahnverbreiterung links hat mit dem Übergangsbogen zu tun ..