Posts by 0-Ralf

    Hallo Spur-Nuller,


    die Erkältungswelle, hohe Benzinpreise, Autobahnbaustellen, Geburtstage - nichts konnte die Modellbahnfreunde hindern, bei uns vorbeizuschauen. Wir möchten uns bei den vielen Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen bedanken! Zum erstenmal musste unser Thekenteam kapitulieren. Brötchen, Kaffee und Kaffeesahne, Kuchen - alles ausverkauft.


    Ein herzliches Dankeschön geht auch an die Aussteller und Händler: Rainer Svajda von Funktionsmodellbau-RS, Jürgen Moog, Otto O. Kurbjuweit vom Anlagen-Design-Journal und Jörg und Harry von den Eisenbahnfreunden Solingen. Wie immer bleibt während des Fahrtages nur wenig Zeit für Gespräche mit Euch. Was nicht heißt, das wir den Tag schweigend verbracht haben.


    Auf den frisch markierten Straßen gab es zwei neue RC-Fahrzeuge von Jürgen Barthels zu bewundern. Ein Büssing-LKW mit dreiachsigen Anhänger der Bundesbahn und und ein Zugmaschine mit Ackermann-Auflieger für PA-Behälter, der zwischen Steinbruch und Betonmischwerk pendelte. Die Pienersallee ist nun vollständig mit Siedlungshäuser bebaut. Lediglich die Gärtner haben dort noch etwas zu tun. Neue Gebäude und einen Bahnübergang gab es im Bahnhof Mecklenbeck zu sehen. Die Prototypen der Schranke fanden viel Interesse. Dazu in Zukunft mehr.


    Jürgen Moog hatte sein neustes Modell der Kleinlok KD1 mitgebracht. Der fahrbereite Prototyp bewies für seine Größe eine erstaunliche Zugkraft. Das Original schaffte kaum mehr als drei Güterwagen. Als zweites Modell stellte er einen Tiefladewagen mit Transformator vor. Der machte vor der Glockengießerei eine gute Figur. Die Betreiber der Baumbergebahn erwägen eine Anschaffung dieser Fahrzeuges, um zukünftig den Abtransport größerer Glocken zu ermöglichen.


    Apropos Glocken. Einige Besucher vermissten den typischen Sound der Kirche. Leider war der Resonanzkörper für das elektronische Glockenläuten zum Fahrtag noch nicht fertiggestellt. Zum nächsten Fahrtag werden wir Euch mit der entsprechenden Akkustik begrüßen, versprochen.


    Wer fahrende Züge sehen möchte, muss bis zur Veröffentlichung des Videos gedulden. Das wird in den nächsten Tagen hochgeladen.


    Liebe Grüße aus dem Münsterland




    Ralf und Marcus

    Hallo Spur-Nuller,


    wir sind gerade aus der Scheune zurück! Unsere Vorbereitungen sind abgeschlossen, die letzten Testfahrten sind durchgeführt. An die Landschaft wurde letzte Hand angelegt und neue Gebäude aufgestellt. Die Händlerflächen warten auf interessante Exponate. Die Linsensuppe steht bereit, Bockwürste sind auch vorrätig. Die Getränke liegen kalt. Der Kaffeeautomat glüht vor. Brötchen und Kuchen werden morgen noch angeliefert.


    Das Wetter scheint auch mitzuspielen! Wir warten mit großer Vorfreude auf Euch!



    Liebe Grüße aus dem Münsterland




    Ralf und Marcus

    Hallo Spur-Nuller,


    unsere Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die letzten Baustellen werden hoffentlich in zwei Wochen fertig gestellt sein.


    Folgende Händler und Aussteller sind anwesend:

    0Mobau - Jürgen Moog

    Funktionsmodellbau RS - Rainer Svajda

    Modellbahnzubehör - Jörg Köhler, Harry Dickel

    Anlagen-Design-Journal - Otto O. Kurbjuweit


    Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter! Und das der Virus uns keinen Strich durch die Rechnung macht.


    Liebe Grüße aus dem Münsterland



    Ralf und Marcus

    Hallo Spur-Nuller,


    Nach einigen Hin und Her haben wir nun einen Termin für unseren Herbstfahrtag gefunden. Er wird dieses Jahr nur eintägig durchgeführt.

    Wir laden Euch herzlich ein, uns in unseren Räumen, Haus Spital, 48161 Münster-Gievenbeck, zu besuchen:


    Samstag, 22.10.2022, von 10.00 – 18.00 Uhr


    Die anwesenden Händler und Aussteller werden noch bekannt begeben. 

Gästefahrzeuge sind, wie das bei uns üblich ist, immer herzlich willkommen.

    

Natürlich gibt es auch wieder Leckeres zu essen und zu trinken - so macht das Fachsimpeln noch mehr Spaß. Auch für Toiletten ist gesorgt. Wir freuen uns wie immer auf zahlreichen Besuch von Euch!


    Es gibt eine weitere gute Nachricht. Wir können noch eine Weile in unseren Räumen bleiben. Unser Vermieter möchte aufgrund der aktuelle Krisenlage, der Bauzinsen und der Materialkosten im Moment keine Sanierungsmaßnahmen am Dach durchführen. Zudem ist eine Rückkehr in die bisherigen Räumlichkeiten keineswegs ausgeschlossen. Wir warten jetzt ab, was die Zukunft für uns bereit hält, und setzen die Ausgestaltung der Anlage fort.


    Und noch eine schöne Nachricht: Am Samstag, den 30.7.2022, hatten wir Besuch vom "Anlagen Design Journal". Otto O. Kurbjuweit und Jürgen Hans brachten ihre Fotoausrüstung mit, um die Baumbergebahn abzulichten. Auf die Fotos und dem Bericht in einer der nächsten ADJ-Ausgaben sind wir schon sehr gespannt. Wer das Magazin noch nicht kennt, dem sei dieser Link empfohlen:

    https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-design-journal/


    Liebe Grüße aus dem Münsterland


    Ralf und Marcus

    Hallo liebe Nuller,


    es hat lange gedauert, bis wir Kurts Einladung nachkommen konnten. Und es hat sich gelohnt. Eine feine Veranstaltung in einem angenehmen Rahmen. Ein großes Lob an die Organisatoren. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und haben die Gespräche mit den viele interessierten Besucher genossen. Besonders mit den kleinen Gästen!


    Trotz der vielen Komplimente für unsere Ausstellungsanlage, hatte der "Bahnhof Mersch" in Osterholz seinen vorläufig letzten Auftritt. Er muss jetzt in eine längere Renovierungspause.


    So bleibt zum Schluss die Erkenntnis:

    Super Veranstaltung, dufte Leute (Besucher, Aussteller,Organisation), in entspannter Atmosphäre!

    Liebe Grüße


    Ralf und Marcus, die bedauern, dass sie 2023 für die 7. Osterholzer Modellbahntage keine Zeit haben.


    P.S.: Liebe Grüße an die MBF Osterholz, die Eisenbahnfreunde Kölln-Reisiek e.V. und die 0e-Nordlichter und danke für den Austausch und die Anregungen.

    Hallo liebe Freunde und Freundinnen der IG,


    vielen Dank für die Kommentare und Bildstrecken. Es ist immer spannend die Anlage durch die Augen unserer Gäste zu sehen. Auf unserer Webseite (http://www.miniaturmuensterland.de) ist unter "Ausstellungen und Termine" ein kurzer Bericht und weitere Bilder eingestellt worden. Das Video zum Frühlingsfahrtag ist fertig und wird in Kürze auf unserem YouTube-Kanal hochgeladen.


    

Grüße aus dem Münsterland von der IG Miniatur-Münsterland




    Ralf und Marcus

    Hallo liebe Freunde und Freundinnen der IG,


    nun ist unser erster zweitägiger Fahrtag vorbei. Wir sind etwas erschöpft, aber auch glücklich, das alles gut geklappt hat. Obwohl wir den "Laden" krankheitsbedingt mit einer kleinen Rumpfmannschaft schmeißen mussten. Das Wetter hat mitgespielt. Vielleicht war es fast zu gut für einen Fahrtag. In der Sonne zu sitzen, zu fachsimpeln oder sich über Gott und die Welt auszutauschen, da konnte man die Baumbergebahn und die Züge schnell vergessen. Es hat aber gut getan, nach der langen Zeit alte Freunde und Bekannten wiederzusehen. Ein herzliches Dankeschön an die Aussteller und Händler, die die Veranstaltung bereicherten.


    Insbesondere an Walter Oostdam, der höchstwahrscheinlich die längste Anfahrt hatte. Die Scheeßler Mühle passte gut zur Baumbergebahn und sorgte für angeregte Gespräche.

    @ Walter: Das nächstes Mal wird sie mit der Baumbergebahn verbunden. Versprochen! Und Dagmar ist SEHR stolz auf ihr Rangierdiplom.


    Die V22 von LKM machte eine gute Figur und erhielt zum erstenmal einen längeren Auslauf im Münsterland. Ebenso der schon bekannte Prototyp des ETA 150. Vielen Dank an das Team von LKM.

    @ Mario: Die V22 macht auch auf Video eine gute Figur!


    Am Sonntag hätten wir uns mehr Gäste gewünscht. Aber das strahlende Frühlingswetter, die Landtagswahl, viele Veranstaltungen in Münster und weiterhin vorsichtiges Corona-Verhalten könnten die Gründe dafür sein. Aber Kuchen, Bratwürste und Salate waren zum Ende des Tages fast restlos an den Mann und die Frau gebracht. Auch die Spendenwagen waren gut gefüllt. VIELEN DANK an die großzügigen Spender!


    Wir sind gespannt, ob wir Euch dieses Jahr auch noch zum Herbstfahrtag einladen können. Im Moment sieht es danach aus. Wir werden bis zum Auszug am Bahnhof Havixbeck weiterbauen und den Kirchplatz von Roxel mit Gebäuden ergänzen. Außerdem fehlen noch Signale und Signaltafeln an der Strecke. Es gibt also noch genug zu tun.


    

Grüße aus dem Münsterland von der IG Miniatur-Münsterland




    Ralf und Marcus


    Hallo Elso,


    das freut uns. Natürlich darüber, das Du kommst. Nicht darüber, dass Ihr ebenfalls Raumprobleme habt. Das Kündigen von Clubräumen scheint dieses Jahr eine echte Seuche zu sein. Die Mietpreise steigen überall ins Unermessliche. Geignete erschwingliche Vereinsräume werden in Wohnräume und Büros umgewandelt. Im Nachgang wird das Sterben der Vereine bedauert und beklagt.


    Wir sind aber zuversichtlich, dass wir dieses Jahr noch den Herbst- und den Nikolausfahrtag durchführen können. Einen konkreten Auszugstermin hat unser Vermieter noch nicht genannt. Und es zeigt sich ein kleines Licht am Horizont bezüglich eines neuen Raumes für die Baumbergebahn.


    Liebe Grüße aus dem Münsterland


    Ralf und Marcus

    Hallo Spur-Nuller,


    gestern war die Generalprobe! Bei unserem ersten internen Fahrtag in diesem Jahr. Nun kann in drei Wochen der Frühlingsfahrtag kommen. Die Baumbergebahn hat die Winterpause gut überstanden und zeigte sich dem Fahrbetrieb gewachsen!


    Inzwischen gab es Rückmeldungen von Händlern und Ausstellern. Funktionsmodellbau-RS, Zapf-Modellbau (nur samstags), Jörg Köhler (Zubehör, Fahrzeuge) und das Anlagen-Design-Journal (Otto O. Kurbjuweit, Jürgen Hans) haben ihr Kommen zugesagt. Die Firma LKM wird ebenfalls dabei sein. Als Gastanlage zeigen wir die hier aus dem Forum bekannte "Scheeßler Mühle" von Walter Oostdam. Und natürlich sorgen wir auch dieses Jahr mit ausgesuchten Leckereien für Euer leibliches Wohl.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


    Liebe Grüße aus dem Münsterland


    Ralf und Marcus

    Hallo Otto,


    Adalbert hat schon darauf hingewiesen, das "Haus Spital" der Straßenname ist. Bei Anreise mit dem Auto muss das als Zieladresse eingegeben werden. Die komplette Adresse ist:

    IG Miniatur-Münsterland

    Haus Spital

    48161 Münster


    Wenn Du öffentliche Verkehrsmittel bevorzugst, nimmst Du die Buslinie 2 und fährst bis zur Endstation "Alte Sternwarte". Dort steigst Du aus und musst noch ca. 700 Meter zu Fuß gehen. Dann siehst Du auf der linken Seite den Bauernhof samt Modellbahnscheune. Hinter dem großen grünen Tor, das höchstwahrscheinlich geöffnet ist, befindet sich dann die "Baumbergebahn".


    Bequemer ist aber sicherlich die Anreise mit dem Auto. Parkplätze sind vorhanden.


    Liebe Grüße aus Münster


    Ralf und Marcus

    Hallo ihr Beiden,


    ja, die Nachricht vom schlechten Dachzustand hat die Freude auf die Modellbahnsaison etwas geschmälert. Aber Marcus ist schon aktiv und sondiert die Lage in Münster. Wir stecken den Kopf nicht in den Sand und überlegen in welcher Form die IG zukünftig weitermachen wird. Für das Altenteil sind wir noch zu jung.


    Schöne Grüße aus dem Münsterland


    Ralf

    Hallo Spur-Nuller,


    nach zweijähriger Corona-Abstinenz wollen wir es wieder wagen, einen zweitägigen Frühlingsfahrtag in unseren Räumen durchzuführen.


    Wir laden Euch herzlich ein, uns in unseren Räumen, Haus Spital, 48161 Münster-Gievenbeck, zu besuchen:


    Samstag, 14.05.2022, von 10.00 – 18.00 Uhr

    Sonntag, 15.05.2022, von 10.00 - 17.00 Uhr


    

Die Anlage ist auch in der Coronazeit von den Mitgliedern weiter ausgebaut worden. Das Dorf Roxel nimmt weiter Gestalt an. Und mit dem Bahnhof Havixbeck ist ein neue Betriebsstelle gebaut worden. 
Auch dieses Mal sind Gäste und Aussteller eingeladen. Walter Oostdam besucht uns mit seiner Scheeßler Mühle. Mario Helms kommt mit seinen ferngesteuerten Straßenfahrzeugen, die er dann auf unseren Straßen bewegen will. Über weitere Aussteller und Händler informieren wir noch zeitnah.


    

Gästefahrzeuge sind, wie das bei uns üblich ist, immer herzlich willkommen.


    

Natürlich gibt es auch wieder Leckeres zu essen und zu trinken - so macht das Fachsimpeln noch mehr Spaß. Auch für Toiletten ist gesorgt. Wir freuen uns wie immer auf zahlreichen Besuch von Euch!


    Leider wird es eine der letzten Veranstaltungen an diesem Standort sein. Der Holzwurm hat in den letzten Jahren den Dachstuhl angeknabbert. Und der letzte Sturm hat das Dachgebälk in Mitleidenschaft gezogen. Die Begehung mit einem Architekten hat ergeben, dass das Dach ein Sanierungsfall ist und erneuert werden muss. Dafür müssen wir leider unseren Anlagenraum freiräumen. Ob wir nach der Sanierung wieder die Räume beziehen können, ist im Moment fraglich. Deshalb werden wir uns nach einer neuen Unterkunft umsehen müssen. Wenn jemand ein passendes und günstiges Objekt im Raum Münster kennt oder zur Verfügung stellen kann, darf er/sie sich gerne bei uns melden!



    

Grüße aus dem Münsterland von der IG Miniatur-Münsterland



    Ralf und Marcus

    Hallo Mario,


    unser Michael hatte für den Nikolausfahrtag abgesagt. Er tüfftelt zur Zeit an einer wohltönenden Lösung. Am Jubiläumsfahrtag konntest Du doch den ersten Soundcheck live erleben. Sogar "Hellsbell" von AC/DC war zu hören. Das Kirchenlicht und die Kirchplatzgestaltung sollten zu unseren nächsten Fahrtag im April 2022 fertig sein. Aber jetzt herrscht erstmal Winterpause. Die aktuelle Temperatur in der Scheune beträgt heute 2° C. Da machen selbst gröbere Arbeit, z. B. Holzarbeiten am Unterbau einfach keinen Spaß mehr.


    Nochmal einmal, Danke für die Vorstellung des ETA 150! Damit wird eine Lücke bei unseren Wunschmodellen geschlossen. Unsere Bestellungen sind Dir sicher. Und den nächsten Triebwagenwunsch hatten wir ja schon geäußert! ;)


    Grüße aus dem Münsterland


    Ralf und Marcus

    Unser Jubiläumsjahr neigt sich langsam dem Ende zu. Langsam wird es kalt und deshalb ungemütlich in unserer Scheune. Viele Arbeiten an der Anlage (z. B. Landschaftsbau) können nicht mehr durchgeführt werden. Aber wenn wir den Blick durch den Raum schweifen lassen, haben wir dieses Jahr erstaunlich viel geschafft. Deshalb ist es jetzt an der Zeit ein Fazit zu ziehen.


    Zu Jahresbeginn waren wir noch sicher, dass die Pandemie zum Ende des Jahres keine große Rolle mehr spielen würde. Da haben wir uns leider geirrt. Es ist schon abstrus, dass in der Politik dieselben Leute dieselben Fehler wiederholen. Der Glaube an die menschliche Vernunft leidet jedes Jahr ein wenig mehr.


    Das Jahr hatte aber auch positive Seiten gehabt. Es konnten wieder Veranstaltungen, wenn auch unter Corona-Bedingungen, durchgeführt und besucht werden. Dass die internationalen Spur Null Tage virtuell und in Gießen in Präsenz stattgefunden haben, hat uns besonders gefreut. Das Wiedersehen mit unseren Modellbahnfreunden nach vielen Monaten und der persönliche Austausch vor Ort waren eines meiner Jahreshighlights.


    Trotz Kontaktbeschränkungen haben wir auch für uns eine Regelung gefunden, wie wir die abendlichen Treffen in unseren Räumen organisieren konnten. Deshalb hat es sichtbare Fortschritte beim Bau der „Baumbergebahn“ gegeben. Der neue Bahnhof „Havixbeck“ ist im Entstehen. Die Gleise sind schon eingeschottert und der Bahnhof ist betriebsbereit. Das Bahnhofsgebäude existiert schon als Pappdummy. Und das neue Wahrzeichen unserer Anlage, die St. Pantaleon-Kirche, dominiert die Mitte unserer stationären Anlage. Viele Kleinbaustellen haben wir im Laufe des Jahres auch noch fertigstellen können. So konnten im September beim Jubiläumsfahrtag und beim Nikolausfahrtag am 4.12. unsere geladenen Gäste wieder Neues auf der Anlage entdecken.


    Ein besonderes Highlight des Nikolausfahrtages war der Prototyp des ETA 150 der Firma LKM, den Mario Bellino zum Probefahren mitgebracht hatte. Das Gehäuse war 3D-gedruckt. Es wird später aus Kunststoff gefertigt. Der Akkublitz fühlte sich sichtlich wohl auf der Strecke. Für alle Interessierten haben wir einen kurzen Film auf unserem Youtube-Kanal eingestellt: www.youtube.com/watch?v=ZG9vCrNvQfo


    Außerdem gibt es auf unserer Webseite (http://www.miniaturmuensterland.de) über beide Veranstaltungen Berichte und eine kurze Fotostrecke über den ETA 150.


    Die Bedingungen für Vereine waren 2021 schwierig. Auch um das Modellbahnhobby zu bewerben. Trotz aller Umstände konnten wir dieses Jahr zwei neue Mitglieder und zwei neue Fördermitglieder in unseren Reihen begrüßen. Vielleicht hat die Arbeit im Home Office und der Rückzug ins Private, die Lust auf das „belächelte“ Hobby Modelleisenbahn wieder geweckt. Für uns bedeuten die neuen Mitglieder, dass das Projekt „Baumbergebahn“ weiterhin auf einem guten Weg ist.


    In diesem Sinne wünschen wir allen im Forum ein gutes und frohes Weihnachtsfest, einem ebenso guten Rutsch ins neue Jahr und weiterhin viel Gesundheit. Damit wir uns im nächsten Jahr wieder unbeschwert auf Messen, Fahrtagen und unseren eigenen Veranstaltungen wiedersehen können!


    Liebe Grüße aus dem Münsterland


    Ralf und Marcus