Posts by Jens Frommann (VTler)

    Besser spät als nie ;)


    Ich habe eine paar Momente von unserem gemeinsamen Betrieb mit den jungen Lokführern eingefangen (ab min. 4) und möchte euch gerne teilhaben lassen.

    Ein großer Spaß für Klein und Groß.


    VG, Jens


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hallo Lothar,


    dazu kann wohl nur der Shop selber was zu sagen.


    Ich würde bestellen und abwarten was passiert.

    Die Shop-Betreiber sind nah an der Quelle dran. Die können ja kurzfristig ordern und ausliefern.


    Sollte keine 10%-Gutschrift per PayPal erfolgen,

    machst du einfach von deinem 14-tägigen Rückgabe-Recht Gebrauch. Vermutlich wird es aber hierzu nicht kommen (müssen).


    Viel Erfolg.

    Gruß Jens

    Hallo Dierk,


    wie es mit dem ESU-Programmer geht, weiß ich nicht.. Mit der Roco-Maus so:


    Zunächst die Lok auf das Programmiergleis stellen. Sound an.

    Dann die Taste MENÜ für mind. fünf sec. gedrückt halten. Dann erscheint LOK. Nur mit der Pfeiltaste (oben rechts) blättern bis PROGRAMMIEREN erscheint.

    Dann Taste OK. Dann erscheint CV ÄNDERRN. Mit OK bestätigen. Jetzt die CV wählen. Für die Gesamtlautstärke beim Lenz VT wäre dies CV 902. Also 902 eingeben.. Mit OK bestätigen. Nun erscheint W=.... . Hier gibts du die gewünschte Lautstärke ein (beim VT wäre das der Bereich von 0 (aus) bis 255. Versuche es mal mit dem Wert 100, diesen mit OK bestätigen. Ggf. mehrer Werte ausprobieren.

    Danach mehrmals STOP drücken um den Programmiermodus zu verlassen.


    Viel Erfolg.

    Jens

    Ich bin zweimal in die SpurNull eingestiegen.


    Zunächst mit einer BR 18.4 - eine Traumlok meiner N- und H0-Bahnerzeit - von MTH.

    Die Lok war dreimal zur Reparatur - jedesmal ohne Erfolg. Zwischen den Werkstatt-Aufenthalten hat sie auf meinen Gleisen nur gemuckt.

    Nach knapp zwei Jahren (kurz vor Ablauf der Garantie) habe ich kapituliert. Lok verkauft und gut.

    Aber die Spur ging mir nicht mehr aus dem Kopf.

    Ein Jahr später der Neuanfang - mit einer Lenz-Startpackung :)


    Der Rest ist Geschichte - eine sehr schöne Geschichte ^^


    Gruß Jens

    Unglaublich!


    Geht es Dir jetzt besser?

    Hallo Jacques,


    deine 3D-Wasserwaage ist sicher ein gutes Hilfsmittel, mehr jedoch für die waagerechten Linien.

    Für die senkrechten Linien taugt sie eigentlich nur wenig, eigentlich nur dann, wenn sich dein NATÜRLICHER Betrachtungswinkel in etwa auf der halben Höhe deines zu fotografierenden Objekte befindet. Bei unseren Modellbahnen ist dies meist der Fall. Aber immer mal wieder befindet sich der natürliche Betrachtungswinkel unterhalb dieser Hohe. Um nun die senkrechten Linien gerade zu bekommen, müsste man die Kamera entsprechend höher platzieren. Plötzlich würde man dann aber den Menschen von oben 'auf den Hut schauen'. Dies wäre nicht natürlich. Besser ist es ein Mittelmass zu finden, zwischen dem natürlichen Betrachtungswinkel und leicht stürzenden Linien, also von niedriger Perspektive. Diese nimmt unser Gehirn auch wahr, wenn wir draußen vor Ort höhere Bauwerke anschauen, indem wir unseren Kopf in die Höhe schwenken.


    Beachte, eigentlich müsste aus der Höhe einer 1:45 Figur - aus der Augenhöhe - fotografiert werden. Dann wäre es die echte, natürliche Betrachtungshöhe. Okay, das ginge zu weit ;)


    Die von dir angesprochene (großformatige) verstellbare Fachkamera habe ich schon vor über 10 Jahren stillgelegt. Heute übernimmt Photoshop oder Lightroom den Job. Sofern der Fotograf beim fotografieren etwas 'Fleisch' eingeplant hat, genügt oft ein Klick und stürzende Linien sind Geschichte ;)



    Beispiel für ein Foto vom annähend natürlichen Betrachtungswinkel aus fotografiert:



    Beispiel für eigentlich von zu hoch fotografiert. Man schaut aus der Höhe oberhalb der oberen Fenster:



    Korrektur der stürzenden Linien mittels Adobe Lightroom (ein Klick): Das Foto sieht jetzt gefälliger aus. Aber der Betrachtungswinkel ist eigentlich immer noch zu hoch.



    Perspektive immer noch etwas zu hoch, aber nah dran:



    Fotoperspektive exakt gemäß 3D-Wasserwaage (man schaut auf das Dach des Anbaus):



    Foto aus Bodenhöhe (Plattenhöhe) mit Lightroom-Korrektur der stürzenden Linien. Man schaut nicht mehr aufs Dach.



    Aber natürlich ist erlaubt was gefällt.

    So, und nun Gute Nacht 😴

    Jens

    Hallo Klaus,


    da halte uns doch bitte mal auf dem laufenden.


    Ich selbst hatte dort vor gut zwei Wochen einen Wuppertal bestellt und sofort bezahlt, weil 'vorrätig und sofort lieferbar'. Riesige Freude meinerseits.

    Nachdem nach einer Woche kein Wagen eintraf habe ich telefonisch nachgefragt. Da hieß es, "...die Wagen seien seitens KM-1 angekündigt, träfen aber erst in 10-14 Tagen bei ihnen ein".

    Hm, unter 'vorrätig und sofort lieferbar' stelle ich mir was anderes vor. Ich hoffe, dies macht nicht Schule!

    Habe daraufhin mein Geld zurück gefordert (und bekommen) und gebeten, Seyfried möge sich melden, wenn die Wagen eingetroffen sind. Dann würde ich sicher einen nehmen.


    So, bin gespannt, wie zackig der Herr Seyfried drauf ist. Wenn natürlich zwischenzeitlich mehr Leute bestellen, als Ware geordert, gehen natürlich ein paar Besteller leer aus. Ich einschließlich!


    Hätte ich meine Bestellung unverändert gelassen, hätte es sein können, das bereits mehr Bestellungen als georderte Ware vorlägen und ich ggf. weil 'zu spät' bestellt (!), ebenfalls leer ausgehe. Kann ja auch sein, der Lieferant schickt weniger Wagen als der Händler geordert hat (weil er viellicht selber weniger Wagen vom Produzenten erhalten hat - oder eine Kiste ist über Bord gegangen - was weiß ich. Jedenfalls erhalte ich dann mein Geld zurück (gut und schön), aber einen Wagen habe ich dann immer noch nicht.

    Und zwischenzeitlich habe ich vielleicht einige Möglichkeiten, woanders eine Wagen zu bestellen und definitiv zu erhalten, ausgeschlagen, weil ich mich mit meiner Bestellung beim obigen Händler sicher füllte. Und nun?


    Hm, und am Ende könnte auch sein - WAS SICH JETZT KEINESFALLS AUF EINEN NAMENTLICH GENANNTEN ODER BESTIMMTEN HÄNDLER BEZIEHT -, dass irgendjemand in der Kette Insolvenz anmelden muss und meine Talers dann weg sind. Dies sei nur erwähnt, um mein Unverständnis über falsch deklarierter Lieferbarkeit zu vervollständigen.


    So oder so, liebe Händler. Bitte deklariert euer Website tatsachengerecht.

    Danke, und mögen wir alle in den nächsten Monaten viel Freude an unserem Hobby haben und mögen alle Produzenten, Lieferanten und Händler ordentliche Umsatz machen.


    Gruß Jens