Posts by Hymer

    Hallo, die Modelle laufen in Frankreich über den Zeitschriften-Handel ( Kiosk ) und alle 14 Tage erscheint ein neues Modell bis die Serie vollständig ist. ( wie bereits bei den schönen Camping-Modellen aus allen Epochen, LKW’s, Busse und anderen Gruppen )

    Aktuell ist die Nummer 56 erschienen, es sind aber viele englische und französische Marken enthalten, die wir hier kaum kennen.

    Der Verkaufspreis in Frankreich liegt bei günstigen €14,00 /St.

    Du findest einige in der Bucht, jedoch teilweise teurer und dann natürlich mit einem höherem Porto.

    Ich sammel die für mich interessanten Modelle und kaufe sie dann bei einem belgischen Händler, der sie von Frankreich nach Houten - Holland mitbringt und nur einen kleinen Aufschlag vornimmt.

    Hallo zusammen, es gibt/ gab in der Kiosk- Serie in Frankreich ein Reihe von Kleinwagen, darunter auch einige interessante deutsche Fahrzeugtypen

    aus den „Fünfzigern“.

    Seht hier:

    die Goggomobil Familie


    Heinkel Roller und 2 Fuldamobil Varianten


    Außerdem Maico, Zündapp Janus und Messerschmidt Kabinenroller Tiger


    Die Modelle sind toll detailliert und kommen mit einer typbezogenen kleinen Broschüre, diese allerdings in französisch.

    Hallo zusammen,

    das sieht ja wirklich heftig aus. Ist dies vermutlich die legendäre „Zinkpest“ ?

    Habe das gleiche Modell in absolut einwandfreiem Zustand.

    Nachfragebedingt noch folgende textliche Ergänzung:


    Der Bürobus ist ein Minichamps Mercedes Benz Bus O321, der nach einem Fallschaden

    ( defekte Fenster nebst Fehlteilen ) einer neuen, nachhaltigen Verwendung zu geführt wurde.

    Die Gepäckbrücke ist ein Eigenbau, die Fenster- sowie die Radhausverkleidungen wurden aus sehr dünnem Alu-Blech gefertigt.

    Der Schuppen ist ein Kofferaufbau eines Schuco Hanomag L28 der nach einem Umbau übrig blieb.

    Hallo nochmals, habe jetzt die vorläufig letzten Modelle für meinen Schrottplatz fertiggestellt,

    seht hier:



    auch ein entsprechendes Büro mit Werkzeugschuppen und ein notwendiger Abschleppwagen stehen nun zur Verfügung:



    Nun muss noch alles arrangiert und mit diversen kleineren Schrottartikeln wie Achsen, Räder, Fässern etc. ergänzt werden.

    Abschließend folgt dann noch eine kleinere Gesamtalterung, die die Verschmutzung beim Abstellen und Lagern der Teile, darstellt.


    Viele Grüße Reimund

    heho


    Hallo Heinz und danke für dein Lob.

    Ich habe auf Börsen ( Eisenbahn und Modellautos ) immer einmal auch nach leicht defekten oder auch unvollständigen Modellen gesucht. Teilweise konnten Scheibenwischer, Rückspiegel, bei Cabrios auch gebrochene Fensterrahmen, oder sogar Räder fehlen. Da dies bei den reinen Modellautosammlern doch Mankos darstellten, konnte man Stücke für €5,00 oder teilweise sogar weniger erwerben.

    Es war mir aber immer sehr wichtig, vorbildgetreue und sehr detaillierte Modelle zu finden, somit kamen hier nur Modelle von Minichamps, Schuco, Norev etc. in Frage.

    Viele Grüße Reimund

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir ein kleines Schrottplatz Diorama mit Fahrzeugen, Aufenthaltsbude und sonstigen Schrottartikeln etc. bauen.

    Hierfür bin ich schon etwas länger dabei, Automodelle entsprechend vorzubereiten.

    Es kommen dabei leicht defekte oder unvollständige Modelle zu Einsatz. Nach dem teilweise aufwändigen Umbau werden die Teile leicht gealtert, eine weitere leichte Verschmutzung folgt dann noch per Airbrush am endgültigen Standort auf dem Schrottplatz.

    Hier schon einmal die ersten 3 Opel Modelle, weitere Stücke zeige ich dann demnächst nach Fertigstellung.

    Viele Grüße

    Reimund

    Hallo zusammen,

    ich hatte vor vielen, vielen Jahren das Glück einen alten und dekorativen Nähseiden-Schubladenschrank

    erwerben zu können. Ausgestattet mit kleinen Plastikboxen in verschiedenen Größen ( aus einer Geschäftsauflösung ) dient er nun optimal der übersichtlichen Aufbewahrung von Kleinteilen.

    Die originale Holzeinteilung in den Schubladen habe ich entnommen.

    Viele Grüße Reimund

    Hallo zusammen,

    Von meiner Kindheit habe ich noch sehr in Erinnerung die Hubwagen mit Unimog, Tempo oder Hannomag.

    Hallo Hans,

    ja, so ein Gefährt auf der Basis eines alten Unimogs oder eines Tempos würde mich auch sehr stark interessieren. Leider kenne ich auch keinen Hersteller hierfür in Spur 0.


    Aber wäre dies ev. nicht eine Überlegung für die Fa. Schnellenkamp, als Nachfolger des Magirus Behältertransporters? Varianten würden sich ja anbieten, schön wäre es in der bekannten Qualität.

    Viele Grüße Reimund