Posts by Christian

    Hallo!


    Wir wollen das Sommerloch nicht zu tief werden lassen, daher wiedermal ein paar neue Figuren zum Beleben der Anlagen.



    Passend zur Gartensaison und Schulferien unsere Sets - produziert mit unserer aktuellesten Flex-Material-Mixtur:


    2021-07_NEWs_v01a.jpg




    F-180 Otto beim Giessen

    image.jpg




    F-210 Mein neues cooles Fahrrad

    image.jpg





    F-211 Mark mit Basketball

    image.jpg



    Durch das neue Flex Material, dass wir seit den April Neuheiten eingeführt haben, ist die Abtrennung der Supports nicht mehr so Bruch gefährdend.

    Gerade beim Fahrrad ist das ein wirklicher Fortschritt und schont die Nerven ungemein.



    Und ja, das bike ist eighties...



    Grüße

    Chris

    Guten Morgen Uwe!


    Die Figuren decken sicher nicht die Zeit der 50er Jahre ab aber ab den 60ern sollte die verwendbar sein - aber sicher nicht unbedingt jede aus dem Sortiment.


    Es wurden ja Vorschläge zu Wunschfiguren gemacht, die auch als Neuheit angekündigt wurden (online Katalog), bzw. weit oben auf der 2do Liste stehen.

    Leider dauert es manchmal einfach länger...


    Beste Grüße

    Chris

    Einen schönen guten Nachmittag!


    Wieder sind vier Wochen verflogen und das drohende Sommerloch will überbrückt werden.

    Wer behauptet eigentlich, dass Modellbahn/Modellbau nur was für den Winter ist?

    Gerade jetzt kann man doch perfekt an der frischen Luft werkeln...


    Um eure Anlagen oder Module auszustaffieren, haben wir also wieder ein paar Neuheiten am Start:


    2021-06_JAFFAs-NEWs_v01a.jpg



    "Der Boss", heute sagt man wohl eher "der Checker": Franz mit dicker Lunte

    image.jpg



    Die elegante Dame passend dazu, wenn Franz sich anstrengt

    image.jpg



    Roland und Heidi "Huckepack"

    image.jpg



    Wieder eine Ergänzung für den Marktplatz oder Tante Emma Laden : "Sind die auch frisch?"

    image.jpg



    Und wer Treppen hat, will die doch auch benutzt sehen...

    image.jpg



    Wie gewohnt alles bei Jürgen im Shop zu finde ---> https://www.jaffas-moba-shop.d…t-shop-1-45/figuren-1-45/


    Grüße

    Chris

    Hallo!


    Das ist antürlich wirklich ein echt großes Objekt und da wird das mit dem Druck schon eine Herausforderung.


    Kann CLaus da nur beipflichten, dass man bestimmte Materialstärken nicht unterschreiten sollte, hängt aber sicher vom Bauteil ab.

    Es geht natürlich auch fein aber nicht über große Flächen hinweg.


    Das Material ist dann die echte Baustelle, denn eine gewisse Schrumpfung hat quasi jedes Resin.

    Es kann helfen, wenn man das Bauteil erstmal nicht von der Druckplattform ablöst, sondern an dieser aushärtet. Die Druckplatten sorgen dann dafür, dass den Druck "in Form halten".


    Das kostet aber viel Zeit und ist wieder extra Aufwand.


    Der Druck-Dienstleister bietet keine Konstruktionshilfe an?

    Da der ja seien Drucker kennen sollte, wäre es evtl. besser, den die Modifikationen machen zu lassen.


    Grüße

    Chris

    Nabend!


    Nach etlichen Tests bin ich bei AK interactive Acrylfarben der Gen. III gelandet.

    Für die Augen nutze ich Ölfarben.


    Hier ein noch mit Revell/Humbrol Lackfarben bemaltes Pärchen.

    Aber halt mit den Stufen Grundfärbung (Enemal Farben), dann washing (Acryl) und Granierung mit Enemal und Acryl.


    Bei dem Mädel sind auch die Augen in 1:45 erkennbar, nicht nur als einfacher Punkt...



    F-563-0_Reisende_III_pic02b.jpg


    Grüße

    Chris

    Hallo Markus!


    Also wenn man Revell oder Humbrol Enamel hat, am besten einen helleren Farbton, die Farben nicht zu dick aufträgt, kann man durchaus mit dem Pinsel grundieren.

    Airbrush ist zwar sicherer, nur minimal Farbe aufzutragen, aber auch hier kann man patzen und das Modell "zusuppen" - da muß man schon auch wissen, was man tut.


    Insofern könntest du schon mit dem Pinsel zu einem guten Ergebnis kommen.

    Habe selbst auch oft keinen Nerv auf den Luftpinsel...


    Grüße

    Chris

    Nabend!


    Also entfettet werden muß bei 3D Druck nichts mehr.

    Nach dem Druck werden dei Teile in Isopropanol "gebaded" und vom Rest Resin befreit.


    Evtl. laufen aus Hinterschneidungen doch nochmal Restmengen Resin heraus, die dann erneut mit Isopropanol per Pumpsray oder in einem kleinen Bad mit einem Pinsel entfernt werden sollten. Kommt aber äußerst selten vor bei den Figuren.


    Ich nutze meißt ebenfalls Enamel Farben als Grund, in der Regel im Hautfarbton.


    Wer allerdings generell alles per Enamel Farbe coloriert, benötigt eben keine Grundierung.



    Habe da noch ein paar neue Sachen liegen, sind aber noch nicht getestet (AK interaktive Grundierung/Filler z.B.).



    Grüße

    Chris

    Nabend!


    Im Grunde ja. Wir schauen mal, was wir da noch machen werden.

    Auch zwei andere Vorschläge, die schon lange zurück liegen, sind fest eingeplant, bisher nur wegen zeitlichem Mangel gescheitert.


    Grüße

    Chris

    Ja richtig, Chitubox kommt aus China und spioniert ganz bestimmt nicht...

    Dummerweise verwenden das allerdings verdammt viele mit ihrem asiatischen 3D Drucker.


    Und sich am besten über die Registrierung per email etc. aufregen aber dann vermutlich selber Facebook und WhatsApp nutzen?


    So ein Slicer ist jetzt wohl eher nicht vergleichbar mit sonst üblichen Apps, die gar nichts können außer wirklich Werbebanner laden.

    Übrigens wüßte ich gern, was da konkret wie und wo ungewolltes auf den Rechner kommt mit Lychee.



    Und da mittlerweile auch die 3D Drucker selbst im Internet hängen, genauso wie euer Fernseher oder der Thermomix, ist die show eh gelaufen.

    Weiß ich, ob mein Drucker nicht alle Druck-Daten zum Hersteller schickt und sie dort nicht unbedingt sicher gespeichert werden?



    Mir wäre es auch lieber, wir hätten wieder ~1995, wo quasi alles schön offline lief und laufen mußte.

    Ist aber (leider) vorbei.



    Also dann erstmal Facebook und WhatsApp deinstallieren. Dann Windows und iOS und dann schauen wir mal, was noch so übrig ist...

    Achja, Chrome und Edge sind auch nicht unbedenklich...

    Hallo Djordje!


    Mit Zauberei hat das nicht viel zu tun.

    Man muß wissen, wie man die supports einrichten muß von der stärke her, was also gerade noch druckt an feinen Details und wie man die "Hauptsäulen" dann tragend hinbekommt.

    Da wohl kaum einer als Statiker an die Aufgabe rangeht, ist es eben "Gefühl"/Erfahrung.


    Will ich aber einfach supports verzweigen und verschieben und zwar oft und viel, dann schmiert Chitubox, bei mir und anschienend vielen aderen, richtig oft ab. Und allzu viele alternative Resin Slicer gibt es nun auch nicht...



    Was und wie soll ich dir denn jetzt "beweisen"?

    Wenn Chitubox bei dir den Job macht, dann ist ja alles fein. Bei mir leider nicht...


    Und nein, ein Abo Modell ist für den Kunden nicht besonders angenehm.

    Für den Autoren (Programmierer) sicher schön aber nicht für den Anwender.

    Zu ADOBE und Autodesk gibt es nun auch genügend Gegenbewegungen.



    Wie auch immer.

    Hallo Djordje!


    Naja, ich hatte doch geschrieben, dass Chitubox sehr buggy ist.

    Also ich muß da immer alle paar Minuten abspeichern denn die App raucht gefühlt 2x in 5min ab.

    Das untermauert auch die Erfahrung von vielen anderem im Netz.

    Dabei nutze ich eine sehr aktuelle Version (evtl auch ein Fehler).


    Lychee ist aus meiner Sicht rock-solid.

    Ein Tag dran gearbeitet, nciht ein einziger Absturz.

    Dazu supports, die man saugut editieren kann (Pro Version).



    Lychee ist ja auch for free und da kann eben jeder, der mit Chitubox ebenfalls regelmäßig Spaß hat, einfach Mal selbst probieren.

    Wer mit Chitubox völlig happy ist (schwer zu glauben), der muß sich sicherlich nicht umschauen.



    Beispiel hier aus dem TableTop Bereich - besonders lustig der simulierte Arbeitstisch... So bekommt man ein etwa Gefühl für die Modellgröße:


    Lychee_screen-1.jpg


    Lychee_screen-2.jpg


    Gruß

    Nabend!


    Die meißten verwenden für ihren resin 3D printer vermutlich chitubox.

    Ist ja for free und somit eigentlich ganz angenehm.


    Aber eben gerade das, wofür man den slicer neben dem slicen verwendet, das Konstruieren der suppots, ist da doch oft limitiert und extrem buggy.



    Daher meine Empfehlung mal Lychee von Mango anschauen:


    https://mango3d.io/compare-lychee-pro-free/



    Bin ja ein absoluter Gegner von Abo Modellen ABER:


    - es gibt auch eine kostenlose Version

    - die Daten der Bezahl-Version lassen sich auch mit der Free öffnen



    Bisher keinen Absturz gehabt, selbst bei komplexen Geometrien.

    Mit den shortcuts sehr effizient zu nutzen.


    Für gerade mal 30 Taler im Jahr ein schönes Werkzeug.



    Schönen Abend euch!