Posts by Robert Selzer

    Hallo Miteinander,


    in der letzten Zeit war ich ja recht fleißig und habe jetzt noch die Südkurve (Verbindung zwischen Nordheim und Frankenheim) etwas umgestaltet.


    Zunächst entfernte ich den blauen Hintergrund.


    Das sah dann so aus.


    Danach füllte ich den kleinen Wall noch mit weiteren Nadelbäumen auf, sodass man nicht mehr so genau erkennen kann, was sich dahinter verbirgt.



    Da verbirgt sich nämlich mein Bonsai-Fiddleyard der Regelspur.



    Die Weiche und teilweise die Gleise schotterte ich noch ein und das Gelände habe ich noch ein Stück weit ausgestaltet.


    Viele Grüße

    Robert

    Der vorherige Güterschuppen hat mir deutlich besser gefallen

    Hallo Klaus,


    Du hast schon recht. Der große Schuppen hat wesentlich mehr hergemacht. Aber für den doch recht kleinen Regespurteil, ein Mitglied des Forums hat ihn einmal als "schmückendes Beiwerk" bezeichnet, war er mir doch zu mächtig.


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Miteinander,


    hier noch das Foto, das ich im Frühjahr 1993 von dem Lagerhaus in Nordheim gemachte hatte. Das Gebäude mit dem schrägen Dach gehört nicht zum Lagerhaus. Der Blick geht in Richtung Mellrichstadt.

    Das Lagerhaus ist vor einiger Zeit abgerissen worden. An seiner Stelle ist jetzt ein Haltepunkt der Museumsbahn Mellrichstadt-Fladungen eingerichtet worden.



    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Miteinander,


    vor einiger Zeit kam mir der Gedanke, den großen Fachwerkschuppen in Nordheim durch ein kleineres Lagerhaus zu ersetzen. Der Grund war die Größe des Schuppens im Gesamtbild des Bahnhofs.

    Das wesentlich kleinere Lagerhaus, was ihn jetzt ersetzt, stand auch im Vorbild Bahnhof Nordheim am Ende der Ladestraße. Leider besitze ich nur ein Foto, auf dem das Obergeschoss des Lagerhauses zu sehen ist und ich habe natürlich auch keinerlei Pläne oder irgendwelche Maßangaben. So baute ich das Gebäude nach "Gutdünken".

    So sah es in Nordheim mit dem großen Fachwerkschuppen aus.


    So sieht es jetzt aus. Für mich wirkt das ganze jetzt "luftiger". Es fehlt natürlich noch die Ausgestaltung drumherum, für die jetzt mehr Platz ist.


    Hier nun noch ein paar Bilder des Lagerhauses. Es entstand aus 3mm Styrodurplatten und hat eine Biberschwanz Dacheindeckung



    Jetzt kann ich den LKW auch vor die Rampe stellen. :)



    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Jacques,

    ... Halbreliefgebäude, direkt an einer Fotokulisse oder eine uniform gemalte Hinterwand platziert, sehen schlicht nicht aus!

    Ja, das ist in der Tat ein Problem zumindest, wenn man sie von der Seite betrachtet. Es ist eigentlich auch schade, dass Dein sehr schöner Hintergrund durch die Gebäude verdeckt wird.

    Ich wünsche Dir ein glückliches Händchen beim Kaschieren.


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Jacques,


    der Hintergrund an sich gefällt mir sehr gut.

    Was meiner Meinung nach nicht so gut mit dem Hintergrund harmoniert sind die Halbreliefgebäude. Solange sie bis zum Himmel reichen und ohne Lücke nebeneinander stehen ist es ok. Aber bei den beiden dunklen Gebäuden links schaut es etwas komisch aus.

    Eine Lösung kann ich leider nicht anbieten. Auf meiner Anlage habe ich das gleiche Problem und kann damit leben.


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Robert,


    naja, die Scheune ist ca. 22 cm hoch. Der Baum sollte schon etwa die gleiche Höhe haben. Allerdings darf er natürlich nicht zu ausladend sein. Von vorne und von der anderen Seite wird der Blick auf die Scheune ja nicht verstellt.

    Ich müsste mich halt aufraffen und selbst einen Baum bauen. :/


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Thomas,


    alle Achtung, da hast du ordentlich was geschafft.

    Ich würde da jetzt dran bleiben und weiterbauen und die Sommerpause noch etwas nach hinten verschieben. Wir haben ja noch nicht einmal Frühling. :)


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Miteinander,


    vielen Dank für euere Tipps und Vorschläge.

    vielleicht noch als ergänzende Anregung 2 Ausschnittbilder aus meiner Anlage

    Hier ein Beispiel im Bergwerk Charlotte Elise

    Ansonsten eignen sich die hohen und schlanken Pappeln von Heki hervorragend für Camouflage problematischer Seitenansichten,


    Mir kam die Idee vor die Ecke des kleinen Zaunes einen Laubbaum zu pflanzen, der etwas höher als die Scheune ist. Das wäre mir lieber als jetzt etwas in die Ecke Scheune Wand zu setzen. Leider habe ich im Moment keinen geeigneten Baum zur Verfügung.

    Ein alter HO Baum, der allerdings zu klein ist, zeigt wie ich mir das vorstelle.


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Matthias,


    vielen Dank.

    Persönlich stört mich der Kulissenübergang an der sehr hohen Scheune, das sieht im wahrsten Sinn abgeschnitten aus - anders geht's ja leider wegen der Endlichkeit der Anlage nicht.

    Ja, das ist das Problem mit Gebäuden im Halbrelief.

    Die Idee mit einem Halbreliefbaum ist nicht schlecht. Ich habe das einmal auf einer amerikanischen Anlage gesehen. Der Erbauer hatte seine Tannen halbiert und auf den Hintergrund geklebt.

    Ich muss mich einmal nach einem entsprechenden Bäum umschauen.


    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Miteinander,


    nach einer längeren Pause melde ich wieder einmal mit zwei kleinen Basteleien., einen Kuhstall in Bruchsteinmauerwerk und eine Fachwerkscheune beide im Halbrelief. Ich wollte damit eine kahle weiße Fläche etwas kaschieren.


    Hier die beiden Gebäude. Einen ausführlichen Baubericht kann ich mir glaube ich ersparen.




    Viele Grüße

    Robert

    Hallo Miteinander,


    heute ein paar Bilder vom Betrieb auf der Mainfrankenbahn:

    Lok 14 bringt einen Kohlenwagen auf dem Rollwagen nach Herges Vogtei. Sie fährt in Gleis 1, Ladestraße ein.




    Auf Gleis 2 wartet der GmP nach Frankenheim und verlässt danach den Bahnhof über die Gleiswendel.




    Viele Grüße

    Robert