Posts by jmdampf

    Hallo zusammen,

    und ein gesundes neues Jahr für euch und eure Familien.

    Aufgrund der extrem gestiegenen Infektionszahlen in Berlin und Brandenburg kann unser Stammtisch

    auch im Januar nicht stattfinden. Hoffen wir, das die fünfte Welle schnell und problemlos "durchrauscht"

    und wir uns spätestens im März alle gesund wiedersehen.

    Bis dahin alles Gute, und gebt auf euch Acht.


    Gruß Jörg

    Hallo Dirk,

    schön dich hier wieder zu treffen, und an deinen Spur 0 Aktivitäten teilhaben zu können.

    Das dein Keller feucht ist, ist ja wirklich blöd. Dann also in die Garage..

    4,5 Meter Länge ist ja schon Mal nicht schlecht, nur die 60cm Tiefe ist für einen Bahnhof recht wenig.

    Und wenn es nach dem Bahnhof nicht weiter geht, sind ja auch kaum Rangiermanöver möglich.

    Ich habe deine Gleisplanentwicklung Mal zum Anlass genommen um zu schauen, ob ich nicht irgend etwas passendes im "Archiv" habe ;)

    Ich mag keine stur gerade Gleisführung, und bei so kleinen Anlagen finde ich den Platzbedarf für einen Lokschuppen, Bekohlung usw. nicht angebracht.

    Daher hier meine Vorstellung bei diesen Platzverhältnissen.

    Durch die leicht geschwungene Gleisführung und eine ausreichende Bahnsteiglänge (1,70m) bei den kurzen Zügen wirkt der kleine Bahnhof nicht so gestaucht. Und durch die Segmentdrehscheibe (z.B. 28cm, RS Modellbau) ist rechts ist ein platzsparender und interessanter Gleiswechsel gegeben.

    Um die von dir gewünschte Ladestraße vernünftig darzustellen, würde ich vorne ein 20cm breites, klappbares Brett anschrauben. Bei Betrieb hochklappen, arretieren, Ladegüter platzieren, und die Ladestraße hat eine vernünftige Breite. Die Klappkante liegt genau zwischen Schwellenende und etwas erhöhte Ladestraße. Kann man also auch optisch gut lösen. Nur bei der Rampe rechts wird es nicht ganz so gut aussehen..
    In diesen kleinen Endbahnhof fahren eh nur kurze Züge ein, wie die von dir beschriebene BR 64 (wo du die Anleitung zum Supern findest weist du ja.. ;))

    mit zwei Donnerbüchsen oder dem Schienenbus. Eine V60 und drei Güterwagen reicht für den "Lumpensammler" auch aus. Um die im Bahnhof befindlichen Wagen von den Ladestellen abzuziehen und die neuen Wagen zustellen, sind schon einige Rangierfahrten nötig. Wenn den zwischendurch noch ein Personenzug einfährt, hast du bald Schweißperlen auf der Stirn.. ^^

    Zum Abstellen und "Fiddeln" habe ich links eine Schiebebühne vorgesehen. Durch den geringen Platz ist das Umsetzen sicherlich nicht optimal.

    Wenn du die Möglichkeit hast links noch ein Fiddelyard anzusetzen, vielleicht mit zwei transportablen Modulen und Klappfüßen zum schnellen Aufbau, könnte man auf die Schiebebühne links verzichten und sich dort Landschaftsmäßig austoben, einen weiteren Bahnkunden oder auch selbstgebaute Häuser etc. platzieren.

    Der Lenz Bahnhof Krakow und der GS Gnoien dienen nur als Größenvergleich. Du wolltest die Gebäude ja selber bauen, da bist du ja frei in der Ausführung.

    Vielleicht gibt dir mein Vorschlag zur Umsetzung noch ein paar brauchbare Inputs.

    Halte uns auf dem Laufenden


    Gruß aus Berlin

    Jörg


    Hallo zusammen,

    am kommenden Mittwoch, 08.12.21, wäre ja eigentlich wieder unser Stammtisch im Biertempel.

    Aufgrund der stark gestiegenen Inzidenzen, in Verbindung mit der neuen Variante, haben die meisten Kollegen abgesagt,

    so das ich heute unsere Reservierung des Raumes gecancelt habe.

    Hoffen wir daher auf bessere Zeiten in 2022, bleibt alle gesund


    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    ich dachte ich hatte mein Anliegen ausreichend formuliert. Aber wie man lesen kann, ist das mit der Kommunikation so eine Sache..

    Ich fand den Plan interessant, wie auch schon andere vom Autor. Ich hatte bereits vor längerer Zeit einen Bahnhofsplan aus dem SNM von Herrn Lomnicky auf Wunsch eines Kollegen versucht umzusetzen. Das ging damals auch nicht so wie gedacht, war aber eine gute Vorlage für die Realisierung.

    Hier ging es mir ähnlich.

    Daher meine Bitte an die Macher (H. Lomnicky/ Stefan K.), die gezeichneten Pläne mit der Realität grob abzugleichen, was ja heute mit den modernen Mitteln kein Problem ist. Und erst dann diese wunderschönen inspirierenden 3D Skizzen erstellen, du Lust auf eine Umsetzung machen.

    Dann wird es auch nicht auf den Zentimeter passen, aber man wäre dichter an der Wahrheit. Nicht mehr und nicht weniger.


    @ Johann: Ja, aber damit käme ich immer noch nicht um die Ecke, da braucht es schon vier Meter Länge.

    Man bekommt sicherlich alles auch irgendwie in 3,60m unter, nur hat das dann nicht mehr die Wirkung wie in der Zeichnung.

    Würde der Plan mit 4,5m x 1,20m angegeben sein, wäre er sicherlich gut umsetzbar. Wir sollten ehrlich zu uns und unseren Maßen sein- zumindest was den Platzbedarf der Spur 0 betrifft ;) Das erspart geraden Neueinsteigern m.E. so manche Enttäuschung.


    @ Jörg: Danke für dein Kompliment zu meiner Köf III. Zum Glück hat Charlie Oscar noch keine Köf III gesupert. Wenn ich an seine V100 denke... :)


    Weiterhin allen viel Spaß an den eigenen Projekten


    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    den Plan von Herrn Lomnicky aus dem SNM fand ich, wie auch schon die vorherigen, recht interessant.

    Allerdings hatte ich immer Zweifel, ob die Umsetzung mit dem Standardmaterial wie beschrieben möglich ist.

    Daher kurz mit Anyrail ein paar Gleise zusammengesteckt und versucht den Plan zu realisieren (die Gleise hinter der Kulisse habe ich bewusst weggelassen).


    Wie zu erwarten, passt das so nicht. Jedenfalls, wenn man noch Gleislängen wie auf den Zeichnungen suggeriert, realisieren möchte.

    Aber wenn man ein paar Zentimeter mehr in der Länge hat, dann kann das ganze doch noch etwas werden. Bei 420cm Länge sieht das ganze dann so aus:


    Allerdings gebe ich zu bedenken, das auch die gezeichneten Gebäude wohl nicht ganz Maßstäblich umzusetzen sind, genauso wie die Straßenbreiten etc.

    Da müsste man dann ggf. noch ein paar Anpassungen vornehmen.

    Der Plan hat m.E. Potenzial, jedoch ist die Handschrift der Baugröße H0 irgendwie immer zu spüren.

    Daher meine Bitte an die Macher: Einfach vor der Veröffentlichung ein Paar Gleise mit einem Gleisplanungsprogramm zusammenstecken, die realistischen Gebäudemaße genauso wie Straßenbreiten berücksichtigen, und dann die schönen 3D Zeichnungen zur Inspiration und Appetitmacher zeichnen.

    Sonst kommt schnell Frust auf bei Einsteigern, die mit der Planung beginnen.

    Danke, weiterhin viel Spaß beim Planen


    Gruß Jörg

    Hallo,
    für kommenden Mittwoch, 10.11.2021, habe ich wieder Tische in unserem abgeschiedenen Raum drinnen reserviert.
    Daher bitte wie schon beim letzten Mal den Impf- oder Genesenen Nachweis mitbringen.
    Dieser wird überprüft, was ja in unserem Interesse ist.

    Dann bis Mittwoch, bleibt gesund

    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    für kommenden Mittwoch, 13.10.2021, habe ich dieses Mal Tische für draußen und optional, je nach Witterung, für drinnen reserviert.

    Da der abgeschiedene Raum drinnen vor Corona für uns optimal war, so muss man sich heute sicher erst wieder daran gewöhnen.

    Daher bitte den Impf- oder Genesenen Nachweis bzw. ein entsprechendes Testergebnis mitbringen. Dieser wird überprüft, was ja in unserem Interesse sein sollte.

    Dann bis Mittwoch, hoffentlich mit einigen Neuerwerbungen aus Gießen von euch


    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    und wenn wir schon bei den Griffstangen sind:

    Die Griffstangen an den Führerstandstüren sind bei den Lenzmodellen alle zu lang.

    Was vermutlich daran liegt, das die Türklinken zu hoch montiert sind.

    In den Versionen der Epoche 3 enden die Griffstanden in Höhe des DB Kekses.

    Wer also sein Modell neu lackieren will, kann hier noch ein bisschen Feintuning vornehmen...


    Viel Spaß beim V100 supern


    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    die Zeit rennt, am kommenden Mittwoch, 08.09.21, ist wieder Stammtischzeit.

    Ich habe wieder draußen Plätze reserviert.

    So können wir bei bestem Wetter die kühlen Getränke, das gute Essen und die Neuigkeiten der

    Berlin/ Brandenburger Spur 0 genießen.

    Und wie immer gilt:


    Jeder ist willkommen, egal ob Regelspur oder Schmalspur, Messing oder Kunststoff, Lenz- oder Originalkupplungsfahrer.

    Auch sind Berlin-Besucher gern gesehen.

    Wo treffen wir uns?

    Restaurant Biertempel 2

    Boelckestraße 28

    12101 Berlin Tempelhof

    ab 18:00 Uhr


    Dann bis Mittwoch


    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    ich habe für kommenden Mittwoch, 11.08.21, wieder draußen Plätze reserviert.

    So können wir bei bestem Wetter die kühlen Getränke, das gute Essen und die Neuigkeiten der Berlin/ Brandenburger Spur 0 genießen.

    Und wie immer gilt:

    Jeder ist willkommen, egal ob Regelspur oder Schmalspur, Messing oder Kunststoff, Lenz- oder Originalkupplungsfahrer.
    Auch sind Berlin-Besucher gern gesehen.
    Wo treffen wir uns?
    Restaurant Biertempel 2
    Boelckestraße 28
    12101 Berlin Tempelhof
    ab 18:00 Uhr


    Bis Mittwoch


    Gruß Jörg

    Hallo zusammen,

    da sich die 7 Tage Inzidenz mittlerweile stabil im einstelligen Bereich befindet, und viele Spur 0 Kollegen bereits geimpft sind,

    findet der Stammtisch am Mittwoch, 14.07.21, an gewohnter Stelle statt.

    Ich habe einen Tisch für 8 Personen im Außenbereich reserviert. Wenn es mehr werden sollten, wird sich sicherlich eine Möglichkeit finden.

    Und wie in alten Zeiten gilt:


    Hier wird gefachsimpelt, geplant, neue oder gesuperte Modelle sowie Um- oder Eigenbauten vorgestellt.
    Jeder ist willkommen, egal ob Regelspur oder Schmalspur, Messing oder Kunststoff, Lenz- oder Originalkupplungsfahrer.
    Auch sind Berlin-Besucher gern gesehen.
    Wo treffen wir uns?
    Restaurant Biertempel 2
    Boelckestraße 28
    12101 Berlin Tempelhof
    ab 18:00 Uhr
    image.jpg

    Viel Spaß dabei

    Gruß Jörg

    Hallo Freunde des Berliner Spur 0 Stammtisches,

    obwohl aller Orten die Restaurants wieder öffnen, gelten doch überall die 3G Regeln (geimpft, genesen, getestet).

    Nach einer internen Umfrage waren die meisten Rückmeldungen der Kollegen negativ, da fast alle noch keine zweite Impfung hatten, oder noch gar nicht geimpft sind. Daher findet der Stammtisch im Juni nicht statt.

    Hoffen wir also auf ein Treffen im Juli.

    Bis dahin alles Gute, bleibt gesund


    Gruß Jörg

    Quote

    Ich wüsste auch ehrlich gesagt nicht, warum jeder Modellhersteller eigene Difital-Komponenten entwickeln sollte? Schuster bleib bei deinen Leisten! :)

    Hallo, Gott sei Dank haben unsere Urväter nicht auch so gedacht. Sonst würden wir hier nicht Online im Forum schreiben, sondern den Text in Stein meißeln.. Das Bessere ist des guten Feind.

    Schönes Wochenende,


    Gruß Jörg

    Hallo Peter,

    du schriebst "So ähnlich sah es mir der eigentlich sehr gut passenden Märklin Kupplung aus,

    die ebenfalls nicht richtig kurzkupplungstauglich war" ("weil sich keine starre Kupplungsverbindung ergibt").

    Ich bin bestimmt kein Fan von H0 Kupplungen für die Spur 0 (Ausnahme siehe oben Piko-I), da m.E. das Einkuppeln aufgrund des seitlichen Spiels der Fahrzeuge nicht richtig funktioniert. Aber warum soll die Märklin Kupplung nicht steif genug sein?

    Die Brawa Spur 0 Kupplung hat mindestens genauso viel Bewegung, also "unsteifheit", wie die Märklin Kupplung. Einfach mal testen.


    Gruß Jörg

    Hallo Peter,

    mit den H0 Kupplungen hatte ich auch bereits vor einigen Jahren experimentiert.
    Mit dem gleichen Ergebnis wie du. Funktioniert nicht wirklich.

    Mit einer Ausnahme. Siehe Foto.


    Das ist die Piko-I-Kupplung. Auch für H0, aber damals seiner Zeit weit voraus. Sehr zierlich, weiches einkuppeln, auch im Bogen.

    Aber das Beste ist die Möglichkeit der Vorentkupplung im Ziehen oder Schieben.

    Die Bilder zeigen die Kupplungen an meinen alten Spur 0 Lima Wagen.

      


    Die Kupplungen werden immer wieder bei Ebay angeboten.

    Für mich zur Zeit der beste Kompromiss aus Optik und Funktion.

    Mit ein klein wenig Aufwand kann man die Kupplungen anpassen, so das diese in die original Kupplungsaufnahme passen.

    Also eine Alternative zur "Fummelei" mir der Originalkupplung.

    Aber natürlich nichts für die Kurzkupplungskulisse, da hier keine starre Verbindung vorhanden ist.


    Gruß Jörg

    Hallo Peter,

    das Projekt der SL- Kupplung konnte ich leider nicht zu Ende bringen, da der Konstrukteur mittendrin das Interesse an dem Projekt verloren hatte.

    Es gab eine Version für den Normschacht (SL-N), und eine mit beweglichem Kopf (SL-B).

    Beide Versionen hatten das leichte Einkuppeln und die Vorentkupplungsmöglichkeit gemeinsam.

    Die Version mit dem Normschacht hatte den Vorteil, das sie leicht austauschbar war, und Puffer an Puffer fahren ermöglichte.
    Aber Einkuppeln im Bogen geht auf Grund der Kupplungskinematik grundsätzlich nicht.

    Die SL-B war aufwendiger im Einbau, da die Kurzkupplungskinematik beim Einbau zu fixieren war.

    Vorteil: Butterweiches Einkuppeln im Bogen bis hinunter zum R1. Allerdings auf Kosten des Puffer an Puffer Fahrens.

    Je kleiner der Minimalradius , je größer der Pufferabstand in der Geraden.

    Also alles kompromissbehaftet.

    Was man immer bedenken muss:

    Kurzkupplungskulissen bedingen eine halbwegs starre Kupplungsverbindung. Somit ist ein weiches Einkuppeln selbst im leichten Bogen nicht möglich.

    Wenn die Verbindung nicht starr ist, schwenken die Kulissen schon bei geringer Belastung nach außen.

    Bewegliche Kupplungsköpfe, die sich beim Einkuppeln entsprechend ausrichten, benötigen einen entsprechenden Pufferabstand, der in der geraden dann ggf. negativ auffällt. Ich habe zwar bereits gedankliche Lösungsansätze, aber weder die Zeit noch die Mittel daran zu arbeiten.


    Btw: Interessant finde ich immer wieder die Aussagen, das man mit der Lenzkupplung gut kuppeln kann. Mir gelingt es so gut wie nie, selbst mit den Lenzwagen neuester Bauart, auf einem geraden Gleis zwei Wagen auf der zweiten Nase, also eng, zu kuppeln. Die Achsen haben Spiel in den Lagern, die Räder im Gleis, so das man die Wagen mehrere Millimeter quer verschieben kann. Und wenn die Kupplung nicht exakt gegenüberstehen, wird das nichts.

    Jedenfalls bei mir, was wohl auch daran liegt, das ich vorbildlich langsam an den stehenden Wagen heranfahre. Wenn man natürlich mit umgerechnet 30 km/h auf den stehenden Wagen aufbrettert, diesen dann noch zwei- drei Wagenlängen weiterschiebt, dann geht das auch bei mir.. :D

    Aber das ist nicht mein Ding.

    Aber die meisten sind damit (Lenzkupplung) zufrieden. Der Bedarf für eine neue Kupplung ist m.E. gering. Wenn die Eierlegendewollmichsaukupplung entwickelt würde, dann dürfte sie auch nicht viel mehr kosten als die Lenzkupplungen.

    Soviel in Kürze zu den jmdampf Kupplungen.


    Gruß Jörg

    Hallo,

    der letzte Stammtisch ist nun bereits 7 Monate her. Und wann wir uns wieder treffen können, ist noch offen.

    Leider muss ich euch mitteilen, das unser Spur 0 Kollege Markus Müller nie wieder zum Spur 0 Stammtisch kommen wird.

    Markus ist leider völlig unerwartet am 11.04.2021 an einer Corona-Infektion verstorben.


    Mit Markus verlieren wir einen Aktivposten, der die Details liebte. Bemerkenswert war seine Eigenschaft, immer das maximal mögliche auszuloten und umzusetzen. So auch zuletzt bei seinen 3D Drucken zu sehen. Auch mit seinen Elektronikkenntnissen und technischen Möglichkeiten Stand er den Kollegen bei Fragen und Problemen stets zur Seite.

    Die Lücke, die er hinterlässt, ist auf jeden Fall groß.


    Markus hat es nicht geschafft, obwohl er sicherlich zu den vorsichtigen Menschen im Lande zählte.

    Aber es zeigt uns, das niemand sicher vor Corona sein kann.

    Also seit weiter vorsichtig und bleibt gesund


    Gruß Jörg

    Hallo,

    ich kenne die 56 nicht im Detail, aber sie sieht stimmig und schön detailliert aus.
    Allerdings sollte Fa. Lenz den chinesischen Kollegen Mal Fotos von echter Kohle im Tender zusenden.

    Das sieht aus wie Lava-Suppe, aber nicht wie Kohlestücke im Tender. Aber dagegen kann man ja zum Glück leicht etwas unternehmen.

    Allen viel Spaß mit der Lokomotive und schon einmal schöne Ostern


    Gruß Jörg

    Hallo Ciccio,

    also mein alter Steuerwagen (links) an dem neuen Motorwagen ist bei mir kein Problem:




    Wie man auf den Fotos sieht, ist ein minimaler Versatz vorhanden. Der alte Steuerwagen am alten Motorwagen passt dagegen exakt.


    Also würde ich sagen, dass an deinem Fahrzeug etwas nicht stimmt.

    Denn der Höhenunterschied ist ja gewaltig.

    Sorry das ich keine besseren Nachrichten für dich habe.


    Gruß Jörg

    Hallo,

    da heute der erste wirklich sonnige Tag seit einer gefühlten Ewigkeit war, noch Tageslichtfotos der beiden Busse gemacht.

    Somit sollte der Farbunterschied erkennbar sein. Zumindest auf meinen Monitor ist der Unterschied gut zu sehen.

    image.jpg


    image.jpg


    Gruß Jörg