Posts by heho

    Frage an Firma Lenz:

    In der "Heimat-Umgebung" von Bernd Lenz war einstens die 1C-Elna Lok zu Hause. Auf Bildern sieht man sie sogar in Doppeltraktion vor Militärgüterzügen. Als Werkbahn-Erbauer wäre sie eine Ideallok, zumal sie auch vor Personenzügen eingespannt wurde. Wäre das kein lohnendes Objekt ?

    Als zweites Projektanliegen: In Ergänzung zur Köf-Lok (als kleine Rangierlok) wäre doch eine Diesellok "O&K MB 5N" (3.Generation) ein gutes Projekt, zumal diese Lok äußerst weit verbreitet war und diese in "tausendfachen" Lakiervarianten vorhanden war.

    Fazit: Welche Bedeutung haben kleine Werkbahn-Dampfloks-bzw. Dieselloks in Ihrer Projektplanung ?


    Herzliche Grüße heho

    Liebe Freunde, voller Ehrfurcht und Staunen betrachte ich Eure selbstgebauten Lokmodelle und frage mich, wie kommt man in die Lage, solch' tolle Modelle selber herzustellen. Da ist die Verführung groß, sein eigenes Wunschmodell in "Auftrag zu geben". Macht weiter so und erfreut Euch und andere an dieser Herstellungskunst !!!
    Herzlichst heho


    Ich heiße Heinz (he) Horstmann (ho) und bin aus Neustadt an der Weinstraße. Seit ca. 2 Jahre "0-Bahner" mit einer Werksbahn im Aufbau und begeisterter Fan von den Weichenbaukonstruktionen des "Weichen-Walter". Seine Bausätze sind wirklich ein "Knaller". Wenn ich so weit bin möchte ich gerne meine Anlage im SNM vorstellen. (Vielleicht genügt dies fürs Erste, meine - nicht beabsichtigte - Anonymität frei zu legen). Herzliche Grüße aus "der Pfalz". "heho"

    Liebe Freunde, voller Ehrfurcht und Staunen betrachte ich Eure selbstgebauten Lokmodelle und frage mich, wie kommt man in die Lage, solch' tolle Modelle selber herzustellen. Da ist die Verführung groß, sein eigenes Wunschmodell in "Auftrag zu geben". Macht weiter so und erfreut Euch und andere an dieser Herstellungskunst !!!
    Herzlichst heho