Posts by S0MEC

    Normalerweise findet an jeden 1. Freitag im Monat ab 15.00 Uhr in unserem Vereinsheim in Rheinberg unser Fahrtag statt! Doch im Juli 2016 fällt unser Fahrtag aus, da sich die Mitglieder des Spur-0-MEC Niederrhein e.V. auf das diesjährige Sommerfest vorbereiten – es findet einen Tag später, am 02.07.16 ab 10.00h in unserem Vereinsheim statt. Kommen Sie doch statt Freitag Abend am Samstag tagsüber und genießen Sie die besondere Atmosphäre unseres Sommerfests – das wird sich sicher lohnen!


    Zum Sommerfest, welches am 02.07.16 um 10.00h beginnt, haben sich Michael Schnellenkamp (Spur-0-Kaufhaus), Lutz Hofmann (Hofmanns Modellbau) und Jürgen Moog (0mobau) angekündigt. Im Hof wird gegrillt und es wird weitere Leckereien zu Essen und Trinken geben. Unsere Anlage steht in Betrieb und wartet auf Ihrer Fahrzeuge und es wird sicher einige Überraschungen geben!


    Sehen wir uns am 02.07.16 in unserem Vereinsheim in Rheinberg? Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


    Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118



    P.S.: Im September wird der Fahrtag was ganz besonderes sein – er steht unter dem Motto „Dampf in allen Epochen!“. Wir zeigen auf unserer Anlage und drumherum nur Dampflokmodelle! Freuen Sie sich mit uns auf einen ganz besonderen Fahrtag!

    Am 3. Juni findet ab 13.00 Uhr in unserem Vereinsheim in Rheinberg am Bahnhof (Ladestraße) der nächste Fahrtag statt.


    Bringen Sie nicht nur gute Laune und Appetit mit, sondern auch Ihre Fahrzeuge.
 Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihre Fahrzeuge selbst:
 Anlage nach NEM, 2-Leiter-Gleichstrom / Digital-DCC nach Absprache.


    Speisen und Getränke gibt es reichlich und preiswert in unserer Küche.


    Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118


    Wir, die Mitglieder des "Spur-0-MEC Niederrhein e.V.", freuen uns über jeden Besucher!

    Hinweis: Am 01.07.16 findet kein Fahrtag statt, da der Verein am folgenden Tag, also am 02.07.16, sein diesjähriges Sommerfest feiert, zu dem alle herzlich eingeladen sind.


    Der nächste Fahrtag ist dann erst wieder am 05. Ausgust 2016 und das Sommerfest am 02. Juli 2016.

    Hallo Jürgen,


    lass einfach bei Deinen Links das "?" und alles dahinter weg, dann klappt es auch...


    Wir möchten noch einmal daran erinnern, dass am 6. Mai kein Fahrtag in Rheinberg stattfindet - wir sind statt dessen in Haltern auf der Ausstellung anläßlich der Jahreshauptversammlung der ARGE Spur 0 e.V. zu finden. Kommt doch einfach nach Haltern!


    Der nächste Fahrtag ist dann wieder am 03. Juni 2016.

    Hallo Chris,



    Kann ich den Bausatz Petau Nr. 166 nehmen oder war das eine andere Bauform? Oder hat jemand eine Skizze / Zeichnung mit Druckluftbremse?


    Schön, dass Du den Wagen fertig hast und Dir der Bausatz gefallen hat!


    Zur Bremse: In einer alten DB-Zeichnung aus unserem Archiv kann Folgendes gefunden werden:



    Entscheide selber, ob Dir der Petau-Bausatz zusagt oder eben nicht. Was mir aufgefallen ist, ist, dass die Umlenkhebel beim SSkm49 deutlich abweichend vom Petau-Bausatz gewesen sind. Aber ob man das so sehen kann?


    Anmerkung: Wir haben den Fahrzeugboden nicht so gestaltet, dass der Petau-Bausatz einfach drunter montiert werden kann. Hier ist also etwas Anpassungsarbeit erforderlich. Viel Erfolg - berichte mal von Deinen Ergebnissen!


    P.S.: Hoffentlich hast Du dann nicht das eine Drehgestell entsprechend der Bauanleitung behandelt und die Bremsklötze nicht ausgebaut? Wenn Du den Petau-Bausatz montieren willst, dürfen die Drehgestelle nicht entsprechend der Anleitung umgebaut werden!

    Am 1. April findet ab 13.00 Uhr in unserem Vereinsheim in Rheinberg am Bahnhof (Ladestraße) der nächste Fahrtag statt.


    Bringen Sie nicht nur gute Laune und Appetit mit, sondern auch Ihre Fahrzeuge.
 Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihre Fahrzeuge selbst:
 Anlage nach NEM, 2-Leiter-Gleichstrom / Digital-DCC nach Absprache.


    Speisen und Getränke gibt es reichlich und preiswert in unserer Küche.


    Nähere Infos per Mail: vonmelle@nullclub.de oder per Telefon: 0281-24118


    Wir, die Mitglieder des "Spur-0-MEC Niederrhein e.V.", freuen uns über jeden Besucher!

    Hinweis: Im Mai findet kein Fahrtag statt, da der Verein dann einen Stand bei der JHV der ARGE Spur 0 e.V. in Haltern betreiben wird.


    Der nächste Fahrtag ist dann erst wieder am 03. Juni 2016.

    Wir, also die Mitglieder des "Spur-0-MEC Niederrhein e.V." haben eine neue Bausatzaktion für einen Flachwagen SSkm49 in Zusammenarbeit mit der Firma Moog Modellbautechnik entwickelt.



    Das Original ist eine amerikanische Entwicklung. Diese Wagen wurden in großer Stückzahl im 2. Weltkrieg nach Europa gebracht, um den Vormarsch der alliierten Streitkräfte zu unterstützen. Um die Wagen, die in den USA vorgefertigt wurden, auch in Großbritannien einsetzen zu können, waren die Wagen dem britischen Lichtraumprofil angepasst und dementsprechend recht schmal. Insgesamt gab es vier zweiachsige und vier vierachsige Typen, von denen die Deutsche Bundesbahn nach ihrer Gründung insgesamt etwa 26.000 Wagen von den amerikanischen Streitkräften käuflich in ihren Bestand übernehmen musste. Okay, die frühe DB konnte einige dieser Wagen auch gut gebrauchen. Diese Wagen sind für eine Einsatzdauer von fünf Jahren vorgesehen gewesen, doch die letzten davon sind bis Anfang der 90-iger Jahre in umgebautem Zustand bei der DB im Einsatz gewesen.


    Von dieser interessanten Fahrzeugfamilie haben sich die Mitglieder des Vereins den vierachsigen Flachwagen ausgesucht. Diese Wagen wurden zunächst als SSy bezeichnet, ab 1951 erhielten sie die Bezeichnung SSkm49. Die Mitglieder wählten die Variante ohne Bremse, aber mit Feststellbremse für diesen Bausatz aus.



    Der Bausatz besteht aus folgenden Komponenten:

    • mehrere Messing-Platinen mit den benötigten Ätzteilen,
    • zwei fertige Metalldrehgestellen mit vier Metallradsätzen,
    • eine gelaserte Holzplatte zur Darstellung der Holzverbretterung,
    • eine Nass-Schiebebild-Beschriftung, wobei jeder Bausatz eine eigene Wagennummer bekommt,
    • vier Metall-Federpuffer,
    • Messingdraht in verschiedenen Stärken,
    • je nach Bestellung zwei Original-Haken-Kupplungen oder zwei NEM-Kupplungen samt zugehörigen Kulissen,
    • eine ausführliche Bauanleitung und, wenn benötigt,
    • Hilfe und Unterstützung von den Mitgliedern des Vereins.


    Der Bausatz kann von einem geübten Bastler an einem Wochenende montiert werden, er stellt also eine schöne Wochenendarbeit dar.



    Die Bilder zeigen noch das Handmuster mit ein paar Abweichungen zum Serienbausatz.


    Folgende Varianten können bestellt werden:

    • Bausatz SSkm 49 mit Hakenkupplung zum Einzelpreis von 155,- €
    • Bausatz SSkm 49 mit NEM-Kupplung (Lenz) zum Einzelpreis von 165,- €.


    Die Preise verstehen sich inklusiv Inland-Versand-Kosten (ohne Inseln).



    Weitere Details können auf unserer Vereins-Homepage eingesehen werden. Dort kann auch der Bestellschein runtergeladen werden (Bestellung auch per Mail möglich).

    Der Spur-0-MEC Niederrhein e.V. besteht seit dem 01.08.1981 und ist damit der zweitälteste Spur-0-Club in Nordrhein-Westfalen. Er wurde als E. C. M. (Eisenbahn-Club-Moers) von 3 Spur-0-Freunden gegründet. Die Mitglieder hatten einen Kellerraum in Moers-Kapellen angemietet, wo sie sich zum Basteln und zum Meinungsaustausch trafen.


    Ab 1982 wurde der Name geändert in Spur-0-MEC Moers. Mit wachsender Mitgliederanzahl wurde eine neue Bleibe für den Club gesucht und schließlich in Moers-Kapellen gefunden. Im Dachgeschoß einer Lagerhalle der Firma Dujardin fand der Verein sein neues Domizil. Der Raum wurde ausgebaut, eine Werkstatt, die Küche mit Aufenthaltsraum eingerichtet und schließlich eine große Spur-0-Anlage aufgebaut. In den Folgejahren wurden weitere Mitglieder gewonnen, der Verein trat in die Öffentlichkeit mit Tagen der offenen Tür und durch die Teilnahme an etlichen Ausstellungen Veranstaltungen und Messen (Modellbau Dortmund, Int. Modellbahnausstellung Köln, Eurospoor Utrecht u.a.).



    Mitglieder des Spur-0-MEC Niederrhein e.V. mit ein paar Selbstbaumodellen (1986)



    Ende 1990 zeichnete sich ein Ende der Zeit am Silbersee ab, der Vermieter wollte die Miete so stark erhöhen, dass der Verein sich gezwungen sah, sich nach einem neuen Domizil umzusehen.




    Der Schattenbahnhof am Silbersee – bis auf die E44 am rechten Rand alles Selbstbauten



    Im Herbst 1991 zog der Verein an seinen neuen Standort um, seitdem sind wir in Rheinberg am Bahnhof, in einem ehemaligen Übernachtungsgebäude der DB, zu finden. Da wir uns nun nicht mehr in Moers befanden und auch um den großen Einzugsbereich unseres Clubs zu dokumentieren, beschlossen wir, den Verein umzubenennen in Spur-0-MEC Niederrhein e.V.


    Bereits im April 1992 fand die feierliche Einweihung des neuen Vereinsheims statt. Dazu war als Provisorium aus unseren, zwischenzeitlich für Ausstellungen zahlreich vorhandenen, Modulen, sowie weiteren, von Vereinsmitgliedern zur Verfügung gestellten Modulen, eine beachtliche Anlage aufgebaut worden. Damit konnte der Verein auch wieder seine beliebten Fahrtage (an jedem ersten Freitag im Monat) anbieten.


    In Ruhe wurde nun ein neues Konzept für die zu bauende Clubanlage erstellt, und im Mai 1994 fand der vorläufig letzte Fahrtag statt. Den Sommer und Herbst über wurde der Grundstock für die neue Anlage aufgebaut und zwischendurch auch noch 2 Ausstellungen beschickt. Trotz dieser Mehrfachbelastung fand die Einweihung der neuen Anlage, wie geplant, im Dezember 1994 statt.


    Seit diesem Zeitpunkt wird die Anlage, mal mehr, mal weniger zügig, weiter ausgebaut. Da vor kurzem ein Clubmitglied hier seine Modulanlage mit integriert hat, wird hier nun unsere Anlage immer weiter ausgebaut und das Umfeld bekommt endlich eine Natur.


    Es gibt immer noch viel zu tun bei der Ausgestaltung der Anlage, wenn sie auch fahrtechnisch schon seit einiger Zeit fertig ist.


    Die Interessen der Mitglieder sind recht vielfältig, sie reichen vom Fahrzeugbau bis zum Anlagenbau, vom Selbstbau bis zum Fertigmodell-Sammeln, vom Spielen auf der Anlage bis zum Fahrplanbetrieb.


    In den nun fast 35 Jahren Vereinsgeschichte sind einige Bausatzaktionen durchgeführt worden, an denen Spur-0er außerhalb des Vereins partizipiert haben. So sind die BR 103, der zu den Rivarossi-Wagen passende Gepäckwagen Dm 902, die Köf II, die E 94, die Kastendampflok auf Magic-Train-Basis, der Klv 50/51, der dazu passende Kran und der dazu passende Anhänger Kla 01 und als aktuelle Bausatzaktion der Drehgestell-Flachwagen amerikanischen Ursprungs, der SSkm 49, zu nennen. Weitere Bausatzaktionen werden sicherlich folgen.


    Soweit unsere kurze Vorstellung an dieser Stelle! Wenn jemand Interesse hat, uns kennen zu lernen, laden wir hiermit sehr gerne an einem ersten Freitag im Monat zu unserem Fahrtag ein – kommt doch einfach mal vorbei!


    Als „Appetizer“ zum Abschluss ein paar aktuelle Bilder von unserer Anlage: