Posts by Haeger

    Hallo Hermannjosef,


    bitte entschuldige die späte Antwort. Bin erst jetzt wieder an den Rechner gekommen.


    wäre es möglich, die obige Meinung kurz zu begründen?


    Die gemachten Aussagen beziehen sich natürlich auf meine ganz persönlichen Erfahrungen, sind also höchst subjektiv.


    Bei den Maschinen mit Denko-Antrieben, die ich kenne, laufen die Getriebe relativ rau und laut. Beim Anfahren sieht man immer einen deutlichen Ruck.


    Was sind die Kriterien für ein gutes Messingmodell und warum erreicht die Demko-Lok diese nicht?


    "Die Kriterien" gibt es wohl eher nicht, da alle Aspekte subjektiv sind. Der eine bevorzugt Märklin, der andere Fleischmann, Roco etc. - warum auch immer. Wieso fährt der eine ein italienisches, franzüsisches..., der andere ein deutsches Auto, obwohl die Eckdaten auf dem Papier identisch sind.


    Ich kann also nur meine persönlichen Kriterien für ein "gutes Messing-Modell" nennen. Dazu gehören IMHO

    • Maßhaltigkeit
    • Detailierung
    • Vorbildnähe
    • Verarbeitungsqualität des Gehäuses (inkl. Lackierung, Beschriftung usw.)
    • Antrieb
    • Laufeigenschaften
    • Maßstab
    • Alltagstauglichkeit
    • Technische "Spielereien", wie z. B. digital schaltbare Stromabnehmer u. ä.
    • Preis


    Wie gesagt: Das sind meine Kriterien und gelten bei mir auch für Modelle aus Kunststoff. Der Hercules von Demko soll so um die 3.000 € kosten; ohne technische Spielereien und einer relativ glatten Obfläsche (im Vergleich zu den ganzen Leitungen, Ventilen etc. an einer Dampflok).


    Was spricht denn gegen die Antriebe nach dem System Demko oder Vieg?


    Meine Aussage bezog sich auf die Antriebe von Demko, nicht von Vieg. Meine Loks mit Antrieben von Vieg laufen seidenweich.


    Ich habe oben beschrieben, was mich an den Antrieben stört. Ich bin kein Diplom-Mechaniker, und kann somit auch nicht auf bauliche oder konstruktive Details eingehen. Meine Eindrücke sind die eines Endanwenders, Und die allermeisten Loks in meinem Besitz laufen besser als die von Demko.


    Freundliche Grüße


    Dirk


    Hallo Uli,


    mit einer derartigen Reaktion hatte ich schon fast gerechnet, auch wenn das nicht das eigentliche Thema dieses Threads ist. ;)


    Ich weiß den Wert guter Messing-Modelle durchaus zu schätzen. Erst dadurch bin ich überhaupt zur 0 gekommen.


    Der Hercules von Demko gehort zu dem ausgerufenen Preis m. M. n. eben nicht dazu. Insbesondere die Antriebe mag ich nicht.


    Aber da es hier um die Ankündigung von MBW geht: Ich würde mich sehr freuen, wenn die Lok produziert wird. Und auch wenn das Modell aus Kunststoff sein wird, ist das Detailierungs-Niveau der Demko-Lok zu den üblichen MBW-Preisen durchaus erreichbar.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo zusammen,


    Otto gibt in seinem Beitrag selbst eine Wertung ab. Also sollten Wertungen, insbesondere auch andere Meinungen anderer an dieser Stelle auch erlaubt sein.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Ralf,


    auch von mir ein herliches Willkommen hier im Forum.


    Ich schreibe zwar nur selten Beiträge hier, lese aber regelmäßig mit.


    Ich wohne nur 10 km von Werl entfernt. Zu einem Verein gehöre ich noch nicht. Aber wenn Du nichts anderes findest, könnte man ja mal über eine neue Gruppe nachdenken.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Herr Elze,


    ich nehme Ihre Entscheidung mit großem Bedauern zur Kenntnis. Meine Vorbestellung gilt natürlich weiterhin, wenn Sie sich dazu entschließen sollten, die Lok doch in der Epche IV Variante zu produzieren.


    Ich bitte Sie jedoch, mit den Fltzpiepen, die in den Laden gehen, um Fehler zu finden, etwas gelassener umzugehen. Aus meiner Erfahrung wird so ziemlich jedes neue Modell verbal - mehr oder weniger - zertrampelt. Hernn Lenz ging es da bis jetzt auch nicht besser; und die Firma Märklin macht ja auch nie etwas richtig, wenn man diversen Stimmen Gehör schenken will.


    Bitte hören Sie auf die Stimmen, die mit Ihrer Offenheit konstruktiv umgehen, um das Ergebnis Ihrer Mühen zu optimieren. Brunnenvergifter gibt es schlussendlich nicht nur im Modellbahnumfeld - und einiger Spur 0er fallen da besonders auf.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Richard,


    ich kann Deinen Grundgedanken sehr gut nachvollziehen, denn auch ich wünsche mir mehr Modelle für die Epochen 4 und 5. Die Strategie eines Unternehmens wird aber immer auch von wirtschaftlichen Überlegungen geleitet. Und wenn Herr Lenz nicht genug Potenzial für entsprechende Varianten sieht, hilft nur, weiter Überzeugungsarbeit zu leistet. Nichtdestotrotz würde auch ich mir wünschen, dass man bei Lenz seinen Horizont erweitert und auf die Marktentwicklung reagiert.


    Zum Glück sind wir nicht mehr nur auf die Entwicklungen der Firma Lenz angewiesen. Der Markt entwickelt sich; mit oder ohne Lenz.


    Dem Beitrag von Michael möchte ich entgegnen, dass der Selbstbau für mich nicht mehr prägend für die Spur 0 ist. Die Fraktion ist sicherlich noch sehr groß und es ist gut, wenn diese weiterhin mit attraktiven Modellbausätzen bedient wird. Man kann auch Bausätze für andere Spurweiten kaufen. Die Spur 0 hat mehr Facetten als den Selbstbau von Fahrzeugen.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Frank,


    ich wünsche mir


    - Silberlinge - möglichst Epoche 4 mit Steuerwagen karsruher Bauart. Gerne auch modernere Ausführungen in Mintgrün oder Verkehrsrot
    - D-Zug Wagen Am, ABm, Bm der Epoche 4
    - Eurofima Wagen Abmz, Avmz, Bpmz, Bvmz Epoche 4 und/oder 5
    - InterRegio-Wagen
    - Speisewagen jeder Art


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Heiner,


    ich habe sie noch nie in Natura gesehen, aber könnte es evtl. eine Lok von Gebauer sein? Ist allerdings nur ein Schuss ins Blaue.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo BümplizerNuller,


    ich würde es an Deiner Stelle einmal beim Schweizer Vertriebspartner von MTH, also Hermann, versuchen.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Jan,


    die Antwort auf eine Frage, die ich nicht gestellt habe. "Warum auch immer" soll heißen, dass sich auf das beschriebene Phänomen jeder seilbst seinen Reim machen kann.


    Deine Antwort auf meine vermeintliche Frage deckt auch nur einen Teil der mglichen Gründe ab. Das Thema ist schon vielschichtiger. Dieser "Lenz-Standard", den einige für sich definiert haben, wird wohl ein Grund sein. Aber auch Preissegment, Altersstruktur, Maßstab und viele weitere Aspekte könnten der Grund dafür sein, dass Messing-Modelle nicht mehr so gefragt sind wie vor Jahren.


    Ich traue mir jedenfalls keine umfassende Antwort zu. Es wird wohl jeder sein eigenen Gründe haben, wenn er sich zum Kauf eines Modells, welcher Epoche, welchen Maßstabs, welchen Materials etc., entscheidet.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Thomas,


    das Interesse an Messing-Modelle scheint mehr und mehr zu sinken; warum auch immer. Auf der allseits bekannten Auktionsplattform bekommt man hier und da Gebauer Köfs schon weit unter 300 Euro. Der Preisverfall ist aber auch bei Modellen anderer Hersteller zu beobachten.


    Ich bin schon im Besitz zweier Köfs (BR 333 und BR 335) von Weihe. Ansonsten hätte ich es mir vielleicht überlegt.


    Viel Erfolg und


    freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo,


    und vielen Dank für den Hinweis. Die neue Site sieht wirklich viel besser und moderner aus als die Alte.


    Was mir persönlich jetzt noch fehlt, sind größere Bilder, auf denen man die Details noch besser sehen kann.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo zusammen,


    aufgeregt oder nicht. Ich halte die Hinweise von Nafets, buybay und mucho durchaus für angebracht. Es kann schließlich nicht verkehrt sein, auf Unstimmigkeiten an einem Modell hinzuweisen; da bracuht man auch keine Ausnahmen machen. Dafür mein ausdrückliches DANKESCHÖN. Ich halte diese Sticheleien gegenüber Modellbahnern, die sich ganz klar am Vorbild orientieren, auch für ziemlich unnötig. Ich zähle mich dazu und werde nicht abfällig gegenüber denen, die sich weniger stark am Vorbild orientieren und trotzdem ihren Spaß haben.


    Die, denen die Fehler egal sind, weil es sie nicht interessiert oder sie die Fehler selbst beheben können/wollen, wünsche ich auf jeden Fall viel Erfolg beim Bieten. Beobachten werde ich diese Auktion auf jeden Fall!


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Thomas,


    vielen Dank für diese Nachricht und die schönen Fotos.


    Auf den ersten Blick bin ich von der Ausführung recht überrascht. Bei Kiss kann man scheinbar doch, wenn man will... Wenn Antrieb und Sound auch gelungen sind, ist das für mich durchaus ein interessantes Modell.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo,


    schön, dass nun auch modernere Vorbilder in den Fokus geraten.


    Und andere Drehgestelle wären für mich ein guter Grund, die Wagen doch zu kaufen.


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo,


    folgende Modelle fallen mir noch ein:


    BR 185.2, Ausführung DBAG, Hersteller Hermann
    Re 484, Ausführung SBB/CFF, Hersteller Hermann,


    Lgs 579, Ausführung DB Cargo, Hersteller Agder


    Sgns braun Tschechische Bahnen, Hersteller Prado
    Sgnss grau AAE Rail Combi AG Stockholm, , Hersteller Prado
    Sgnss grau „B“ Intercontainer Ba, Hersteller Prado
    Sgnss grau AAE ZUG IC Basel (Y25Rssi 80V), Hersteller Prado
    Sgnss dunkelgrau Novatrans Paris, Hersteller Prado
    Sgnss braun AAE ICF Basel (Y25Lssi SKF), Hersteller Prado
    Sgnss braun „B“ ICF Basel (Y25Lssi SKF), Hersteller Prado
    Sgnss grau AE Kombiwagon GmbH Eltvill, Hersteller Prado
    Sgnss grün „NS“ HRC Rotterdam, Hersteller Prado
    Sgnss AAE Zug „AWLOG“ Transport, Hersteller Prado
    Sgnss blau AAE Rail Combi AG Stockholm, Hersteller Prado
    Sggmrs grün „NS“ HRC Rotterdam, Hersteller Prado
    Sggmrs dunkelgrün CFL (CAF Y25Lssi SKF), Hersteller Prado
    Sggmrs grau AAE Intercont. Basel, Hersteller Prado
    Sggmrs rotbraun „PKP" CARGO POLSKI, Hersteller Prado
    Sggmrs braun „RENFE“ (CAF Y25Lssi SKF), Hersteller Prado
    Sggmrs grau AAE Zug „AWILOG“ Transport, Hersteller Prado
    Sggmrs dunkelgrau AAE Zug „Novatrans Paris”, Hersteller Prado
    Sggmrs rotbraun „CD” “Intrans”, Hersteller Prado
    4achsige Kesselwagen, Hersteller Prado


    Freundliche Grüße


    Dirk

    Hallo Klaus,


    eigentlich sollten die Dummies auch schon verfügbar sein.


    Ich hatte einen bei easygleis bestellt. Bekommen habe ich das Modell bisher noch nicht.


    Freundliche Grüße


    Dirk