Posts by thv

    Hallo,


    bevor hier weiter geraten wird, empfehle ich den Artikel in SNM 40 Seite 22. Da stehen alle Antworten auf die Fragen zur Internetbestellung und Widerruf drin.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Jürgen ( der noergler),


    ich sehe das nicht, dass missioneirt wird. Burghard hat gefragt und einige Forumsteilnehmer haben geantwortet. Es ist dabei rausgekommen (zumindest habe ich das den Antworten entnommen), dass das, was Burghard will, eher mit H0 zu realisieren wäre. Spur 0 ist bei den vorhandenen Raummaßen eher nicht für Automatikbetrieb geeignet. Wenn Burghard das doch realisieren will, ist das ok. Aber Spur 0 ist halt auch eine ordentliche Investition und nur davor wollen wir Burghard bewahren. Wenn er selber das merkt, ist es schon zu spät und Frust ist angesagt.


    Gruß

    Thomas

    Tschokko hat schneller geschrieben, aber das ist es, was Spur 0 ausmacht und auf kleiner Fläche auch gut umgesetzt werden kann!


    Hallo Burghard,


    Du zeigst Deine Wünsche auf, ok.


    Quote


    ... ,Ausschnittsbezogen anlehnend an die Realität.

    Mit der Realität hat das m.E. gar nichts zu tun. Die Realität kannst Du ohnehin wg. Platzmangels nicht abbilden. Ein Konzept ist für mich aber eine Geschichte, die auf Deiner Modellbahn zum Leben erweckt wird. Warum existiert was auf Deiner Bahn. Welche Wagons werden für den Warentransport benötigt und wie oft. Wie verhindere ich das Zustellen meiner Gleise. Je mehr Platz für Anschließer vorhanden ist, desto interssanter das Fahren mit einer Spur 0 - Lok. "Inhaliere" mal das Konzept von nycjay oder eben von Krumme Fohre. Empfehlenswert ist auch die Zeitschrift "Anlagen Designs Journal" von OOK. Investiere hier zunächst das Geld und lege mit Deinem vorhandenen Schienenmaterial alles mal auf dem Teppich aus (Hinweis von jbs) . Wenn Du danach immer noch Personenzüge mit dem PC im Kreis fahren lassen willst, ist das ja in Ordnung. Aber dann werden Dir hier wenig Forumsmitglieder echte Hilfe leisten können, da dann das Konzept zu ... äh... speziell ist.

    Gruß

    Thomas

    Hallo Burghard,


    Quote

    wie soll man 3,54 m Raumtiefe mehr Fahrtstrecke bekommen?

    Bitte um Ideen.


    Bleibe bei Spur H0. Da ist deutlich mehr Fahrstrecke und das Planen und die Computersteuerung sinnvoller einzusetzen.


    Quote


    ... zumindest ähnlich, OOK Prinzip.


    Entschuldige bitte meine Direktheit, aber ich glaube nicht, dass Du das Prinzip von OOK verstanden hast. Du hast uns bisher kein Konzept für einen halbwegs sinnvollen Betrieb in Spur 0 dargestellt (musst Du natürlich auch nicht!). Ein Personenbahnhof mit so wenig Anschließern ist für mich kein Konzept. Ich habe beim Wechsel von Spur H0 auf Spur 0 auf den PC verzichtet. In H0 wurde die Programmierung zum Hobby im Hobby und hat Spaß gemacht wegen der vielen Fahrmöglichkeiten. In Spur 0 gibt es für den PC wenig bis gar nichts zu tun, außer im Kreis 2 Züge gegenläufig zu bewegen.


    Schau Dir mal die Beitragsbaum Krumme Fohre hier im Forum an. Da ist ein Konzept zum Betrieb mit viel Details im Modellbau auf deutlich weniger Platz realisiert worden. Allerdings ohne Computer.


    Ich würde Dir raten, die Investition in eine Menge Weichen zu sparen und erst einmal ein Konzept für eine langjähre Beschäftigung mit der Spur 0 zu erarbeiten.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Uli,


    wenn Du den Switchpilot an das Programmiergleis der LZ angeschlossen hast, darf keine externe Stromversorgung verwendet werden. Wenn nicht, prüfe mal, ob Deine alten Softwarestände der LZ/LH überhaupt POM für Magnetartikel unterstützen. Ich weiß es leider nicht mehr aus dem Kopf, ob es da schon geht.


    Gruß

    Thomas

    Hallo,


    ich behaupte mal, wenn der Markt ernsthaft danach verlagen würde, würden die Hersteller das auch realisieren. Nur weil eine Handvoll Modellbahner schöne Ideen für gezogene E-Loks haben, ist es für die Hersteller nicht besonders interessant. Die BR 94 von Lenz ohne Antrieb scheint auch nicht so häufig verlangt zu werden. Die steht immer noch als einzige BR 94 lieferbar in der Preisliste.



    Gruß

    Thomas

    Hallo zusammen,


    also auf der Webseite von Lenz und in der Preisliste sind nur noch BR 64 mit Sound und Rauch zu finden. Nach dem ja die Nachrüstoption dem mangelnden Interesse zum Opfer gefallen ist, scheint dies nunmehr auch für BR 64 ohne Sound und Rauch zu gelten.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Joachim,


    und wenn jeder wegen noch so kleinen Fehlern die Lok sofort an Lenz schickt und die mit einfachen Sachen zugeschüttet werden, ist es bald Essig mit der Kulanz und vielen kostenlosen Reparaturen.


    Glaubt jedenfalls

    Thomas ;)

    Hallo Thomas (moba-tom),


    ich wollte mit meinem Post auch nicht ausdrücken, dass ich keinen Ersatz von M. Schnellenkamp erhalten hätte. Bisher kann ich diesbezüglich nicht klagen. Da ich aber widerholt an verschiedenen Wagen von M. Schnellenkamp mit dem Radlagern Probleme hatte/habe, scheint das eine Schwachstelle seiner Modelle zu sein. Die Passgenauigkeit scheint da zu großen Schwankungen zu unterliegen. Da ich das Modell nach dem Auspacken erst einmal gefühlt 10 Minuten zusammenbauen musste (die Radlagerdeckel fielen immer wieder ab) und es danach vorsichtig zur Anlage tragen musste und dann nur beim Proberollen auf der Anlage der erste Deckel sich wieder löste, war meine Begeisterung erloschen. Weitere Versuche waren dann nicht besser. Auf einen Umtausch, der sicher ohne Diskussion möglich gewesen wäre, habe ich daher verzichtet.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Günther,


    ich habe das Problem M. Schnellenkamp m. E. ausführlich geschildert und die Rücksendung angekündigt. Ich habe kommentarlos ein Rücksendelabel erhalten. Ist leider nicht das erste Problem mit Fahrzeugen dieses Herstellers. Vielleicht bin ich zu pingelig. Wie dem auch sei, Fahrzeug hat heute den Rückweg angetreten.


    Gruß Thomas

    Hallo,


    ich werde den Wagen zurückschicken. Optisch tolles Fahrzeug, aber wenn einem Teile beim Auspacken entgegenfallen und die Bühne nicht mehr an ihrem Platz ist, ist der erste Eindruck nicht so dolle. Wenn dann immer wieder die Radlagerdeckel abfallen und man sich auf die Suche begeben muss, ist für mich das Ende der Fahnenstange erreicht. Ich will damit fahren und ihn mir nicht in die Vitrine stellen. Ich bin jedenfalls enttäuscht und der Wagen geht zurück.


    Gruß

    Thomas

    Hallo zusammen,


    nach dem Lesen einiger vorangehender Posts beschämt mich nur eines: das Anspruchsdenken mancher Teilnehmer hier im Forum. Es fehlt nur noch, dass demnächst unter Hinweis auf die Forumsmitgliedschaft und eines SNM-Abos freier Eintritt zu den Spur-O-Tagen gefordert wird. Ich bedanke mich bei Stefan, dass er sich das alles hier noch weiter antut.


    Bitte nicht vergessen: Es ist alles nur ein Hobby und eine der schönsten Nebensachen der Welt.


    Gruß

    Thomas

    @Ciccio


    Da Lenz erst gestern angekündigt hat, dass der Handregler jetzt an die Händler ausgeliefert wird, kann praktisch kein Forumsteilnehmer Dir eine Antwort geben. Mit Deiner Antwort hast Du in einigen Monaten vielleicht Glück, wenn nicht Herr Rapp selber hier Auskunft dazu gibt.


    Gruß

    Thomas

    Hallo Michael,


    ich gebe Dir Recht, wenn die Software verbockt ist, braucht man den Programmer. Aber wenn eine Lok schlecht läuft, passe ich die Parameter in den CV's an. Wenn das nicht hilft, geht die Lok zurück an den Hersteller. Der kann dann ein Update aufspielen. Lenz ist, was Service angeht, bisher spitze. Aber für eine theoretische Möglichkeit 1/4 des Neupreises einer Zentrale von Lenz auf den Tisch zu legen, um einen Programmer zu erhalten und 69 Funktionsmöglichkeiten? Da fehlt mir echt die Phantasie, die Kosten zu rechtfertigen.


    Gruß

    Thomas

    Hallo zusammen,


    ich tue mich im Augenblick schwer mir vorzustellen, wozu ich einen Programmer brauche. Habe ich bisher weder in H0 noch in 0 benötigt. Wo liegt der Vorteil für mich, wenn ich den habe. Kann mir das mal einer erklären? Ob 69 Funktionen nützlich sind? Für mich eher nicht, da ich nicht einmal die Funktionsebene 1 und 2 benutze; außer vielleicht, bei Vorführungen, um Nichtinfizierte zum Staunen zu bringen. ;)


    Mir scheint, jeder Hersteller versucht irgend etwas einzigartiges auf die Beine zu stellen, ohne damit tatsächlich die breite Masse anzusprechen. KM1 mit seinen zu öffnenden Klappen und Türen, Feuerbüchsenschein (hat Lenz jetzt auch), Zylinderdampf und Pfeifendampf und ... . Ich persönlich brauche das nicht und würde mich eher über etwas preiswertere Modelle freuen, die gut gemacht sind.


    Gruß

    Thomas