Posts by Stefan

    Hallo,


    als nächstes Projekt gilt es ein Gebäude für den Hintergrund zu bauen.


    Folgendes soll in diesem Stil entstehen:






    Mein Problem ist, daß ich keine Fenster finde. Bodentief und Fenseterbänder.


    Man stößt immer nur diesen Epochenmist mit Sprossen und/oder als Bogenfenster.
    Ob Plastik oder Holz wäre egal, Z.Bsp Modular und einfach gehalten da Hintergrundgebäude.


    Hat jemand eine Idée oder Hersteller?


    MfG aus dem französischen C-19 Oster-Gefängnis.

    Hallo Andreas,



    Quote

    Auf der Klubanlage mit einer Gahler&Ringstmeier - Steuerung ist es vergleichbar. Die Lenz-Maschinen können sauber angesteuert werden, bei der Lok mit Zimo ist die Regelung nicht ganz so einfach. Der Hintergrund ist vermutlich dieser: Sowohl der Zimo-Decoder wie auch die G&R-Steuerung hat eine Lastregelung. Die beiden Regelkreise steuern sich dauernd aus. Lenz hat entweder keine Lastregelung oder das ganze ist anders gelöst.


    Ich fahre auch MPC schon seit 25 Jahren...
    Bei mir läuft nix. Habt Ihr MPC DIGITAL?


    Meine analogen Loks (Hermann, Lemaco,...) kein Problem. Der neue Sch...ß von Lenz oder MTH ist nicht zum Laufen zu bringen.
    Alte Decoder in Hermann waren so langsam daß die die Prüfimpulse nivht mitbekommen haben. Die laufen...


    Danke für Info


    Gruß
    Stefan

    Hallo Hümo,


    sofern ich Deine Aussage verstanden habe...

    Quote

    die "neuen" optischen und rechnerischen Kameramöglichkeiten


    Nein. es sind spezial Objektive die in der Lage sind Verdrehen oder Verschieben von Linsensystemen über der Foto oder Film Ebene zu ermöglichen.
    Hier ein Beispiel für so ein Objektiv... Das kann man auf jede passende Kamera montieren... ;-)



    Es freut mich wenn es Euch gefällt :whistling:

    Nachtrag...



    wie schon früher gesagt, keine Flyer (Werbeblättchen) benutzen. die bunten Dinger sind völlig ungeeignet.
    Auch ganz wichtig... Zeitungen die länger gelegen haben werden widerspenstig, also zu hard, ähnlich wie
    Plastik aus dem der Weichmacher entdingst ist. Sprich frische Zeitungen sind viel besser zu verarbeiten als
    welche aus dem Vohrjahr...
    Lol... es gibt immer noch den Papiercontainer an der nächsten Kreuzung...

    Hallo Mathias,


    Ich halte die Moulinex für überflüssig. Ich vermute mal, daß du eine breiige Pampe zusammengerührt hast.
    Gleiches gilt auch für Dein Dein Zusatz von Weissleim. Brauch man nicht.


    Ich habe meine Anlagen immer mit geschredderten (Aktenvernichter) Zeitungen und nur Tapetenkleister gestaltet.



    Gotthard Nordrampe in H0 alles Papmache


    Das Zeugs wird nach ca. 3-4 Tagen steinhart. Die Papierstreifen kleben wie bei einer OSB-Platte zusammen. Stabil ohne Ende.


    Drauf zu achten ist, daß die Pampe nicht zu trocken und nicht zu feucht ist. Zu trocken bedeutet, daß sich Pappstreifen aufstellen die du dann nacharbeiten mußt, zu nass hast eine zu lange Trockenzeit und man kann es schlecht modelieren weil zu weich. Zu beachten ist, ganz wichtig das Zeug zieht sich zusammen wenn es trocknet. Wenn Du ein Modul damit bedeckst und auch die Holzränder mit bestreichst dann zieht es die das Modul krumm und schief. Also lieber nur bis ans Holz ran und in einem 2.ten Schritt die Lücken füllen. Man kann auch sehr elegang damit Felsen machen. Wild gebrochene Styropor Stücke (Fernseher oder Drucker Verpackungen...) mit dem Zeugs umkleiden. Wie gesagt es zieht sich zusammen. Das Ergebnis ist ein zerklüftetes Felsstück.


    So genug gelabert...


    PS.: Ach so ja... Einfärben geht ist aber völlig sinnlos. da mehr Farbe im Inneren verschwindet als man sieht...

    Hi


    ja kann man mit sehr feinen glasperlen und gemäßigtem strahtdruck.
    sand und salz sind kantig und zerstören die oberflächen ungleichmäßig.


    probieren kann man es... sehr vorsichtig an einer stelle die man nicht
    sieht (bei mir gings) mit bremsenreiniger...??? keine gewähr...

    Hi,


    Quote


    ...Kostet genauso viel wie Plastiform... kosten ca. 2,50 Euro... für 200g
    ...Alternativ gibt es beim Boesner noch Papiermaché. Das Material ist aus recht freinen Papierfasern..


    Etwas arg teuer für Papiermaché. Zeitungen (keine Werbeblättchen) sammeln und durch den Papierschredder damit.


    Je nach benötigter Menge in einer grossen Küchenschüssel oder einer Wächewanne billigen Baumarkleister nach Anleitung
    anmachen und die geschredderten Zeitungstreifen einarbeiten bis eine formbare Masse entsteht. Die Mischung ist 2-3 Tage
    verarbeitbar, wenn mann diese Reste in eine Plastiktüte verfrachtet (kein Austrocknen).


    Billiger gehts nicht mehr....




    Frage aus einem Forum:

    Quote

    Kennt jemand ein Produkt, das man in Deutschland kaufen kann und
    das Sculptamold nahe kommt oder besser noch: "baugleich" ist?


    Stefan Karzaunikat beschreibt auf seiner Seite eine selbstgemachte Holzmehl-Spachtelmasse
    Kazmedia...

    Hallo Frank,


    Quote

    Falls Du einen Rils meinst, diesen Wagentyp gab es in Spur 0, meines Wissens nicht


    meintest Du den da? :D



    oder den? :whistling:



    CMF Stuardi.



    Gruss aus dem Saarland


    PS.: noch eine kleine Anmerkung an jk_wk...
    es ist völlig sinnfrei links zur arge zu posten.
    nix account nix sehen oder lesen.