Posts by TT-FDL

    Hallo ,


    So habe es nach langer Bauzeit endlich geschafft das Projekt V180 fertig zu stellen. Nun wollte ich mal das Ergebnis hier präsentieren. Nochmals danke an Torsten und Mario, dass Ihr das Projekt mit allen Schwierigkeiten durchgezogen habt !

    Nun ist die Vorfreude groß, meiner Lok auf dem nächsten Modultreffen in Berlin, genügend Auslauf zu geben!


    Viele Grüße Roland

    Guten Abend,

    nun ist die 119er im Betrieb und wurde zur Nachtstunden vor dem Schuppen gesichtet.


    MFG Roland

    Hallo Günter


    Die Geschwindigkeit beim Rangieren ist, ein Fahren auf Sicht. Das heißt man muss vor jeglichen Hinternissen im Gleis zum Stehen kommen. Dabei ist die Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h beschränkt. Dabei sind Wetterverhältnisse, Sicht (Tag /Nacht) und Gewicht der Rangierabteilung die entscheidenden Faktoren um die Geschwindigkeit zu verringern.

    Es gib aber auch Ausnahme, wenn der Fahrdienstleiter dem Lokführer die Ansage macht, dass der Fahrweg frei ist. Dann ist die Geschwindigkeit 40 km/h. Das ist aber nur auf ausgesuchten Betriebstellen möglich. Diese Verfahren muss in den örtlichen Richtlinien vom Bahnhof festgelegt sein.Ist aber sehr selten!


    Gruß Roland ;)

    Hallo Dietmar,


    Bin gerade am selben Projekt. Habe heute den Zierstreiffen angebracht. Wie hast du eigentlich die die Steuerkabeldose gebaut?


    Gruß Roland

    Guten Abend,


    Ist ein DR P8 Lenz 40239-1.


    Beim Auslesen von CV128 wird der Wert Dez 3 angezeigt.

    Habe auch mal in CV8 auf Werkseinstellung zurückgesetzt und noch mal probiert leider auch kein Erfolg.


    Gruß Roland

    Hallo Elmar und Thoralf,


    Leider komme ich erst heute dazu euch zu antworten. Ich danke euch für die Antworten, aberleider bin ich nicht einen Schritt weiter gekommen. Habe alles noch mal, wie bekannt und geschrieben, durchgegangen ohne Erfolg!


    MFG Roland

    Hallo Gemeinde,


    Bin nun auch Besitzer einer Lenz 38. Nach eine ausgiebigen spielen und ausprobieren gibt es zwei drei Dinge die ich durch PROGRAMMIEREN ändern möchte. So möchte ich beim einschalten des Licht das der Turbogenerator als Sound zugeordnet wird. Das ist ja eigenlicht nicht so schwer, ist ja gut Beschrieben in der Decoderbeschreibung für die38 von Lenz.


    Leider stellte sich das doch als Schwierig da, ich kann z. B. den Wert CV 903 auf den Progammiergleis auslesen und neu schreiben aber die Lok nimmt die Funktionsänderung nicht an.Der Wert ist beim neuen auslesen im CV eingeschrieben. Ähnlich ging mir das mit der Gesamtlautstärkeeinstellung, den Wert auf 40 Gesetz und die Lok macht sich genauso bemerkbar wie vorher. Egal was ich Ändere die Lok macht ihr Ding so wie sie ausgeliefert wurde. Lediglich die Lok Adresse ließ sich testweise ändern.


    Da ich die ähnlich Einstellung schon an der 50 und 89 Lenz vorgenommen habe, glaube ich nicht daran das die Zentral LVZ100 und diversen Handregler von Lenz nicht dafür eignet sind.


    Sollte einer die selbe Erfahrung gemacht haben oder ein Tip bitte mal kurz was schreiben.


    Danke im Voraus Roland

    Hallo Nuller,


    ich habe schon eine Weile was auf dem Herzen.


    Ich als Reichsbahner muss immer länger auf die neuen Modell warten. Das ist schon sehr frustrieren! Mann verfolg mit Spannung die Information über die Auslieferung der neue Modell bei der Firma Lenz und freut sich auf jede Änderung im Status .
    Nach der Auslieferung liest man mit Interesse im Forum die Test und Erfahrungen der Anderen und Selber muss man warten und warten.


    Zum Beispiel Lenz 50er: gibt es mittlerweile 6 Varianten aber noch keine DR Version!


    Es ist schon klar das der Markt der DR Nuller nicht ganz so groß ist ,aber die Freude über ein neues Modell 1 oder 2 Jahre später im Forum mitzuteilen oder die Erfahrungen des ersten Tests berichten, ist auch sehr DOOF.
    Es ist schon eine weil her als man die ersten Berichte über die 50 er gelesen hat, aber selber kann man die Erfahrung nicht machen.


    Die Hoffnung dass die T3 DR noch unter dem Weihnachtsbaum fährt habe ich begraben! ;(



    Ich werde trotzdem geduldig warten!


    Roland

    Hallo Zusammen,


    hier erst mal meinen Dank für die Antworten auf meine Frage.


    @ Matthias: Danke für den Link zum Thema Rolltor, war sehr Interessant.


    @ Dirk: Auch Dir vielen Dank für die zeitliche Eingrenzung, somit kann mann in Epoche 3 getrost Rolltore in den Lokschuppen einbauen. Des Weiteren möchte ich dir sagen, dass ich ein großer Fan deiner Arbeit im Bezug Drehschiebebühne TT bin. Der Baubericht dazu , hat mich zum Bau meiner Spur0 Anlage inspiriert.


    :thumbup:


    Viele Grüße Roland


    Schönen 2. Advent