Posts by Wolleschlu

    Weiter geht es am Besandungsbunker

    Horido Spur 0-er!


    Die gedruckten und gelaserten Teile beim Montieren und Färben.


    ">


    Eine kleine Wellblechhütte als Maschinenhaus für die Besandung soll auch angefertigt werden. Hier der noch rohe Entwurf.


    ">


    Der Bunker mit Sand gefüllt und ein Ausdruck des Maschinenhauses


    ">

    ">


    Hier noch 2 Bilder mit lackiertem Dach

    ">

    ">


    Jetzt müssen nur noch die Laufschienen für das bewegliche Dach angebracht werden und die Sache kann auch noch ein wenig Alterung vertragen.


    Mal sehen was heute noch so alles passiert.


    Mit freundlichen Grüßem


    Wolle

    Kleine Basteleien am Lokschuppen

    Horido Spur 0-er!


    Habe mich mal an Dachrinnen und Dachrinnenhaltern versucht. Das ist das Ergebnis.


    ">


    Noch ein paar mal gedruckt und die Lampenfassungen versilbert.


    ">


    Auch am Dach wurde weitergearbeitet.


    ">

    ">


    Und zum Schluß noch etwas das nicht gelasert oder gedruckt wurde, :Pes geht auch noch konventionel. Der überdachte Anbau an den Lokschuppen wurde gesägt und geklebt. Hier soll später mal ein Barbeque für die Mitarbeiter der Waldbahn stattfinden.


    ">

    ">


    So jelzetle muss i noch a paar Zeichnunge for die Besandung in Schluchtern mache.


    Allen ein schönes Wochende


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Kleine Bastelei am Rande

    Horido Spur 0-er!


    Da ich in der Werkstatt nicht zu sehr heizen möchte habe ich ein wenig konstruierrt, gedruckt und gelasert. Für mein BW in Schluchtern soll ein Sandbunker für die Besandungsanlage entstehen. Habe keinen Bausatz zum kaufen gefunden. Also selbst gemacht.


    Hier der erste Entwurf.

    ">


    Die Wellblechabdeckungen gedruckt.

    ">


    Der obere Rahmen und die Backsteinwände wurden graviert und geschnitten. Dabei habe ich die Maße so abgestimmt, das an den Zargen immer ein ganzer und ein halber Backstein zu einander stehen. Das gibt ein schönes Mauereck Bild, ist aber eine schöne Puzzlearbeit. ;)

    ">

    ">

    ">


    Ob ihr des glaubet oder net, des g´fällt mer saumäßig!!! :P


    So, jetzt wird noch ein bischen gemalt und dann soll der Sonntag gemütlich ausklingen mit Rostbraten und einem kräftigen Schluck Bier. Hab ich mir heute verdient.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Und weiter gehts am Lokschuppen Anbau und Beleuchtung

    Horido Spur 0-er!


    In der Werkstatt ist es ein wenig kalt. Deshalb habe ich diese Woch mehr gezeichnet und Sachen ausprobiert.


    Der Lokschuppen soll noch einen überdachten Anbau bekommen. Die ersten Zeichnungen wurden erstellt.

    ">


    Die Dachsparren wurden zeichnerisch getrennt. So kann ich viel Material einsparren. Beim ersten Teil habe ich die Sparren am Stück gelasert, ein mords Materialverbrauch. So wird das nachhaltiger ;)

    ">


    An der Bodenverkleidung neben dem Lokschuppen wurde versucht die langen Bretter durch Einbrennen mit dem Lötkolben zu teilen (Gravur).

    ">

    Muß noch ein wenig üben, aber dann wirds.


    Für die Beleuchtung des Lokschuppens habe ich eine Lampe gebastelt (Fassung gedruckt),

    ">

    ">

    ">

    ">


    So das wars für heute, Später kommt noch was aus Schluchtern.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Sodele, genug Rührstäble verheizt!!

    Horido Spur 0-er!


    Lokschuppenboden ist fertig. Wieder Rührstäbchen mißbraucht. :) Dieses Puzzlespiel ist für heute erledigt.


    ">

    ">

    ">


    Der Rahmen für die Rauchabzüge wurde zusammengebaut und die Fensterrahmen eingelassen und aufgeklebt.


    ">

    ">

    ">


    Da kam mir heute noch die Idee eventuell kleine Rauchgeneratoren in die Schlote einzubauen. Mal sehen ob sich das gut einbauen lässt. und wie das dann wirkt.


    So das wars für heute, morgen will ich mal versuchen ein paar Lampenfassungen für die Beleuchtung des Lokschuppens zu drucken und mit dem Dach weitermachen.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Noch ein wenig mehr Lasern

    Horido Spur 0-er!


    Am Lokschuppen wurde Innenverkleidung der Wände eingeklebt.


    ">


    Auch wurden die Festerrahmen für die Außenwand ausgelasert, müssen vor dem Aufkleben noch eingelassen werden.


    ">

    ">


    Das Schild für den Lokschuppen wollte ich zuerst drucken, aber das klappte nicht so richtig. Dann habe ich es einmal probiert auf dem Laser zu gravieren.

    Das sieht deutlich besser aus als das gedruckte Ergebniss. Muß natürlich noch mit Farbe behandelt werden.


    ">

    ">


    Es wurde begonnen die Abstellgleise mit einem Bohlen belag zu versehen.


    ">


    Bei der Dachkonstruktion habe ich leider vergessen noch ein paar Zargen einzubauen. Das muß ich noch in den DXF Dateien ändern. Aber beim ersten Versuch kann das schon mal vorkommen. (typisch fortwährender Prototypenbau 8o )


    So das wars fürs Wochenende, laß mich mal überraschen wie es weitergeht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Weiter gehts am Lokschuppen oder der Qualm muß irgendwo raus!

    Horido Spur 0-er!


    Ein wenig am Lokschuppen weitergebastelt und geplant.


    Die Innenwände des Schuppens wurden eingelassen.


    ">


    An der Rückseite der Rückwand sind gleich Kupferstreifen aufgeklebt worden. Stromversorgung für die LED s.


    Natürlich braucht ein Lokschuppen auch einen Rauchfang für den entstehenden Qualm beim Anheizen. Dieser wurde gezeichnet und ausgedruckt.


    Zeichnung:">


    Probedruck:">


    Ergebniss: ">


    ">



    Jetzt bin ich beim Seriendrucken des Rauchfangs. Der Lokschuppen am Rentenprojekt Schluchter will ja auch ein paar Rauchfänge haben. ^^


    Rührstäbchen für das Schuppenumfeld werden zur Zeit auch vergewaltigt.


    ">


    Das war mein Wochenbericht, jetzt müssen aber erst ein paar Tassen Kaffee gedrunken werden, sonst gehen die Rührstäbchen aus.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Neues vom Weichenstellhebel

    Horido Spur 0-er!


    Habe verstärkte Stellhebelaufnahmen gedruckt.


    ">

    ">

    ">


    Jetzt kann der Stellhebel, über Splint gesichert, bewegt und eingerastet werden.

    Da im Drucker jetzt die kleine Düse eingesetzt war, wurden gleich noch mal ein Satz Scharniere ausgedruckt werden. Die Scharniere werden noch auf Druckplatte mit Messingbüsten entgraten. Läßt sich so leichter bearbeiten als einzeln.


    ">


    Auch sollte die Backsteinfront des Lokschuppens ausgefugt werden. Das funktionierte aber nicht so richtig und wie gewohnt. Da wurde mein Schwabengeiz gleich bestraft. Die Mauereinsätze hatte ich aus Finnpappe geläsert, und eingefärbt und mit Klarlack lackiert. Habe nichts dabei gedacht und wasserlöslichen benutzt. Die Finnpappe ist aber sehr feuchtigkeitsempfindlich, deshalb war das Ergebnis nicht so toll beim Auftragen der Fugenfarbe und danach beim abtupfen. ;(

    Muß das noch ein bischen auf mich einwirken lassen und verwende bei der nächsten Mauerlaserung keine Finnpappe mehr sondern Mdf und guten alten Klarlach aus der Dose. Aus Schaden wird man klug. ;)


    ">


    So, jetzt geht der Urlaub schon wieder dem Ende zu, und wieder viel zu wenig gebastelt,


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Amerikanischer Weichenstellhebel

    Horido Spur 0-er!


    Gerade bin ich dabei einen Weichenstellhebel für die Waldbahn zu bauen. Bin aber noch in der Experimentierphase. Hier ein paar Bilder davon. Mal sehen was machbar ist. Geplant ist das sich die Stellscheibe dreht wenn die Weiche von Hand verstellt wird.

    Hier die Konstruktion.

    ">


    Der Probeaufbau


    ">


    ">


    ">


    Ein paar Druckteile sind ziemlich klein, da muß ich wohl noch die Dimension ändern.


    Hatte dann keine große Lust mehr noch was anzufangen, habe dann aber doch noch Zeichnungen fertig gemacht für die Front und Rückseite eines einständigen Lokschuppens. Die Seitenteile können vom zweiständigen Schuppen übernommen werden.


    ">


    Da kommt mir doch glatt die Idee, wenn ich die Frontseite des 2-ständigen Schuppens ändere und noch einen Glockenturm davorsetzte habe ich doch glatt noch eine Landkirche wie im wilden Westen ;) Mal schauen was passiert.


    So das wars für heute, jetzt werden noch ein paar Fenster für den Lokschuppen geklebt.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle.

    Mal was Neues - Gedruckte Torscharniere!!!

    Horido Spur 0-er!


    Allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr


    Für den Lokschuppen hatte ich die Idee mal versuchsweise Scharniere zu drucken. Habe eigentlich gedacht: Mensch Bub, des werd schun an de Hose gehe.

    Aber Versuch macht klug.


    Hier ein paar Bilder von den Ergebnissen (Sorry wegen der Bildqualität, aber meine Kamera oder ich selber können es nicht besser)


    ">

    ">

    ">

    ">


    Nun die montierten Scharniere


    ">

    ">

    ">

    [img]https://up.picr.de/44959869kr.jpg[/img


    Jetzt müssen nur noch die Klebespuren beseitigt werden und die 0,6 mm Messingnägel (Scharnierbolzen) gekürzt werden. Bin echt erstaunt was sich mit einem 3D Drucker so alles treiben läßt. Auch ein schönes Zusatzspielzeug. :)


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Kleiner Baufortschritt am Lokschuppen!

    Horido Spur 0-er!


    Erstmal herzlichen Dank für die Daumen hoch, Pokale und freundlichen Bemerkungen :thumbup:

    Gestern wurde mein Arbeitseifer ein wenig ausgebremst. Aber die Mauereinlagen, die großen Türen und die Fenster für die Schuppenfront wurden gerichtet.


    ">


    ">


    ">


    Zum Drucken der Torscharniere hat es leider nicht gereicht, ab darüber werde ich nächstes Jahr berichten. ;)


    Allen einn guten Rutsch ins neue Jahr, das hoffentlich mal wieder besser wird als die letzten Jahre


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Viel Bauteile vom Lokschuppen gelasert.

    Horido Spur 0-er!


    Am Lokschuppen wurde fleisig weitergearbeitet.


    Die Lattenverkleidung für die Innenwände entsteht aus 1 mm Sperrholz und die Fensterrahmen aus 1 mm MDF.


    ">


    Für die Auskleidung der Fachwerkfront ist aus 1 mm Finnpappe eine Backsteinmauerplatte enstanden aus der die Mauersegmente auch gespiegelt ausgeschnitten wurden. Zusammenkleben und man hat Innen und Außen das Mauerwerk.


    ">


    Hier mal die gesammelten Werke.


    ">


    Heute sollen dann die Schuppentüren gerichtet werden und dann noch die Scharniere auf dem 3D Drucker versucht werden. Mal sehen was dabei rauskommt. Und ein bischen Fahrbetrieb in Schluchter soll auch noch stattfinden..


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Laserleistung

    Horido Uwe


    Die meisten Teile sind aus 2,5 MDF. Da hab ich noch einen großen Vorrat. Zum Durchschneiden bei 90 % Leistung und 400 mm Vorschub 2 Durchgänge, dann sind die Teile sauber herausnehmbar (mit Air Assistant, kleiner Kompressor der die Schnittleistung erhöht.. Die Brettergravur läuft auf 40 % bei 1500 mm Vorschub. 4 mm Birkensperrholz schaft er auch sauber bei 95% und 400 mm in 2 Durchgängen.

    Bei den ersten Versuchen haben gleich die Rauchmelder in der Hütte angeschlagen. Habe mir dann in der Bucht eine einfache Verkleidung einen Vetilator und einen langen flexiblen Schlauch bestellt. Den kann ich durch das schräg gestellte Fenster ins Frei ziehen. Kein Qualm mehr in der Hütte. Billige Lösung aber es funktioniert. Die Schlauchhalterung ist auch geläsert aus 8 mm Sperrholz (Baumarkt) aber mit 8 Durchgängen bei 95 %.

    ">

    Leicht verkokelt riecht es aber immer - aber ohne Absaugung sind die Dinger nicht spaßbringend zu gebrauchen.(oder nur im Freien).

    Je mehr Ausgangsleistung beim Laser desto besser die Schnitte.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Nach langer Pause wieder aufrafft!

    An der Tunnelröhre am Wanddurchbruch wurde gearbeitet.


    ">

    ">

    ">

    ">


    Mit der ersten Trestlebrücke über die Schlucht wurde auch angefangen.


    ">


    Auch wurde mit den Zeichnungen für einen Lokschuppen für dle Waldbahn wurde begonnen und der neu erworbene Laser zum Einsatz gebracht


    ">

    ">

    ">


    Die Taten nach dem Zeichnen


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    ">Hier mal zur Probe zusammengesetzt


    ">


    Lasern ist wirklich spassig ;)


    Mit freundlichen Grüßen und allen ein gutes 2023!!!


    Wolle

    Nach Spiel und Unlustphase geht es wieder weiter.

    Horido Spur 0-er!


    Nach der Rentenberatung und ein paar anderen Kleinigkeiten hatte mich eine richtige Unlust auf alles und jeden befallen. Deshalb hat sich in Schluchtern nicht viel getan. :( . Jetzt kommt aber hoffentlich wieder alles ins Lot.


    In Schluchtern wird zur Zeit viel Fahrbetrieb gemacht. Ein wenig wurde auch an der Gattersäge weitergearbeitet.


    ">44918369hc.jpg


    ">44918371ty.jpg


    Die Bauaktivitäten richten sich zur Zeit mehr in Richtung Waldbahn. Für die Werkstatt wurden auch ein 3d Drucker und Laser angeschafft. Da tut sich gerade was im Projekt Wolf´s Canyon.


    Mit freundlichen Grüßen und allen ein gutes 2023


    Wolle

    Es wurde noch ein wenig weitergebastelt und etwas passend gemacht ^^

    Ein paar Stromverteiler wurden gebohrt und die Trafos, das Steuergerät und die Mehrfachsteckdose mit kleinen Aluwinkeln fixiert.


    ">


    Beim Trassenbau am linken Modul kam mir dann der Gedanke, "Mensch Wolle du gehs jo bald in Rente, dann brauchs du a koi so großes Büro mehr, so gibts doch im Büro garantiert noch an Platz für a Fiddle Yard oder wie mehr des heist". Gedacht und auch gleich getan, jetzt habe ich einen Belüftungsschacht zwischen Schlafzimmer und Büro, und staubig war sowie schon alles.


    ">

    ">


    Ein Tunnelportal habe ich zusammengezimmert und mit dem Bau einer kleinen Hilfsbrücke aus Holzstämmen angefangen. Mußte halt mal gleich sehen ob ich bei den kurzen Strecken die Höhe für die Durchfahrt hinkriege.


    ">

    ">


    So das wars für diese Woche, am Mittwoch muß ich leider wieder nach 14 Tagen Urlaub ins Geschäft, aber schließlich muß man sich ja vom Radeln und Modellbahn bauen auch mal wieder erholen. :saint:

    Morgen werden höchstens noch ein paar Runden auf dem Rentenprojekt Schluchtern gedreht.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Jetzt ist die Bahnhofseinfahrt endlich wieder frei!

    Horido Spur 0-er!


    Meine Winzer waren fleißig und haben den Weinberg fertig angelegt. Hie und da noch ein bischen Nacharbeit aber die Streckensperrung in Schluchtern kann wieder aufgehoben werden.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    So, wieder ein Eck fast fertig ^^, jetzt geht es wieder am Sägewerk weiter, aber zuerst mal ein wenig radeln, das Wetter ist zu schön!!!


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Schrauben und Versatz?

    Horido Jacques und Heiner

    Es freut mich das euch gefällt was ich da angeleiert habe.


    Von den Schraubenköpfen sieht man nach dem Schottern und altern nachher fast nichts mehr. Habe die Schrauben Ø 2 auch bei Rentenprojekt Schluchtern verwendet. Alles eine Frage der Tarnung ;)


    Der Versatz ist mir auch aufgefallen. Unterschied zwischen H0 und 0n30, aber beides Code 100. Aber Lok und Wagen laufen ohne all zu großes Holpern sicher darüber.


    Vielen Dank für eure freundlichen Anmerkungen


    Wolle