Posts by Wolleschlu

    Jetzt ist die Bahnhofseinfahrt endlich wieder frei!

    Horido Spur 0-er!


    Meine Winzer waren fleißig und haben den Weinberg fertig angelegt. Hie und da noch ein bischen Nacharbeit aber die Streckensperrung in Schluchtern kann wieder aufgehoben werden.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    So, wieder ein Eck fast fertig ^^, jetzt geht es wieder am Sägewerk weiter, aber zuerst mal ein wenig radeln, das Wetter ist zu schön!!!


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Schrauben und Versatz?

    Horido Jacques und Heiner

    Es freut mich das euch gefällt was ich da angeleiert habe.


    Von den Schraubenköpfen sieht man nach dem Schottern und altern nachher fast nichts mehr. Habe die Schrauben Ø 2 auch bei Rentenprojekt Schluchtern verwendet. Alles eine Frage der Tarnung ;)


    Der Versatz ist mir auch aufgefallen. Unterschied zwischen H0 und 0n30, aber beides Code 100. Aber Lok und Wagen laufen ohne all zu großes Holpern sicher darüber.


    Vielen Dank für eure freundlichen Anmerkungen


    Wolle

    Die ersten Gleise sind verlegt!

    Horido Spur 0-er!


    Jetzt wurden die ersten Gleise verlegt. Man will ja mal auch ein wenig hin und her fahren.


    ">


    Dabei entsteht bei mir immer das Wolle-übliche Chaos


    ">


    Die Verriegelungen der Drehscheibe sind montiert.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Dann wieder schnell die Drehscheibenbühne abgezogen, damit sie während der groben Rohbauarbeiten nicht demoliert wird. Dann wurde die erste Steigungsstrecke begonnen um zu testen wieviel % Steigung ich der leichtesten Lok zumuten kann. ;)


    ">


    So das wars für heute, das Fahrrad ruft und der Ostwind bläst noch nicht so stark.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Es geht weiter mit Schreinern!

    Horido Spur 0-er!


    Es wurden ein paar Bilder sortiert, der Baubericht kann weiter gehen.

    Es sind ein paar Halter für die Beleuchtung instaliert worden. Diese sind eigentlich zu weit an der Wand, aber zum vorläufigen Arbeiten an der Anlage ist die Beleuchtung für mich sehr gut. Dann zertrümmere ich nicht laufend die LED Leuchten beim Arbeiten mit meinem Holzkopf :P . An den Haltern soll später auch die Hintergrundkulisse befestigt werden und wenn der Bau der Anlage weiter fortgeschritten ist (Feingestaltung) wird die Beleuchtung weiter nach vorne verlegt und gegebenfalls auch noch erhöht.

    ">

    ">

    ">

    ">


    Das Modul mit dem Flußlauf und das Endstück wurden auch zusammengeschraubt.


    ">

    ">


    Eine einfache Schublade zur Aufnahme der Elektronik wurde angefertigt und die Gleistrassen des Bahnhofs sind angelegt.


    ">

    ">


    So das wars für heute, jetzt werden in Schluchtern noch ein paar Rebstöcke gepflanzt.


    Mit freundlichen Grüßen, ein beim Radeln vom Ostwind geplätteter


    Wolle

    Der Anfang ist gemacht.

    Horido Spur 0-er!


    Habe doch im Februar über den Bau einer Waldbahndrehscheibe berichtet. Diese ist nun zu mir zurückgekehrt.

    Das hier ist der Übeltäter.


    ">


    Da ich mich als kleiner Moba Messi sehr schwer von irgend etwas trennen kann, wurde nach einem freien Platz in der Hütte gesucht und gefunden. Im Schlafzimmer gab es noch ein wenig Freiraum.

    Bei einem geselligen Abend :saint: bei uns im Sportheim traf ich dann noch meinen Holzhändler Manne, bei dem ich dann zur späten Stunde noch 150 Meter gehobelte Dachlatten (gerade) und ein paar Spanplatten in fröhlicher Bierlaune bestellt habe. Diese lagen dann nach ein paar Tagen bei mir im Hof. Also wurde sich an die Planung gemacht, man darf das Material doch nicht verkommen lassen.

    Das kam dann bei der Planung heraus">

    ">

    ">


    ">


    Die Anlage ist in Segmente aufgeteilt, die auf Lenkrollen laufen.


    [img]https://up.picr.de/44142551zv.jpg[/img]


    ">


    ">


    Dazu habe ich mir noch das funkgesteuerte Startset von Lenz gegönnt. Die Weichen werden nicht motorisiert, sollen von Hand gestellt werden, durch das Funkset kann man schön neben den Zügen herlaufen und den Weichensteller spielen. Die Sache soll recht einfach gehalten werden aber mit hohem Spielwert.


    So das wars für heute, jetzt werden erst noch ein paar Traubenstöcke gebaut.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Nur kleine Fortschritte in Schluchtern ;)

    Horido Spur 0-er!


    Es hat sich nicht viel getan, Fahrradzeit Aber am Landschaftsteil in der Kurve wurde weitergearbeitet. Viele Traubenstöcke wurden angefertigt und gepflanzt


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Leider muß ich noch 8 Weinstöcke nachträglich anfertigen, Habe mich da wohl ein wenig verschätzt.


    Auch ist leider die Waldbahndrehscheibe aus der Bastelkiste zu mir zurückgekhrt. Mein Kumpel hat überraschender Weise Platzprobleme bekommen. der Storch kündigt sich an.

    Da ich aber ein kleiner Moba Messi bin, habe ich mich entschlossen noch ein Rentenprojekt anzufangen Dazu demnächst mehr. Muß erst noch ein paar Bilder sortieren. Hier mal ein kleiner Vorgeschmack auf meine kleine Waldbahn.


    ">


    Ihr seht es ist wieder einmal viel zu tun, aber Radeln ist zur Zeit wichtiger


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Noch ein wenig Landschaftsbau dann gehts weiter am Sägewerk!

    Horido Spur 0-er!


    Erstmal herzlichen Dank für eure freundlichen Bemerkungen, die Daumen hoch und die Pokale.


    In der angefangen Kurve wurde fleisig begrünt. Unter dem herausnehmbaren Landschaftsteil hatte ich meinen kleinen Akku vergessen, mußte ziemlich Lang suchen bis mir die Erleuchtung kam. ;(

    ">


    Hier ein paar Bilder von der fortschreitenden Begrünung.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Au weia, für die freien Stellen in der Begrünung müssen jetzt noch eine Fuhre Weinreben hergestellt werden.


    Das letzte Stück ohne Landschaft wurde nun auch in Arbeit genommen.


    ">

    ">


    Am Sägewerk wurden die Fensterbretter angebracht.


    ">


    Natürlich habe ich letzten Samstag das Radfahren und Modellbauen eingestellt und habe mich auf dem Weg nach Giessen gemacht. Wolle wollte eigentlich nur Streumaterial für die Anlage besorgen, aber natürlich wurde es doch ein bischen mehr, Die Köf hat mich beim Lenz Werksverkauf angemacht und der Lieferwagen von Hofmeister Kirchheim (täglicher Weg zur Arbeit) mußte natürlich auch im Kofferraum vom Panda nach Richtung Schluchtern.


    ">


    Giessen war eine gelungene Veranstaltung, Spur 1 hab ich auch gern geschaut und mit all den tollen Anlagen viel Anregung und Ideen geholt. Richtig fasziniert hat mich die Gartenbahn im Maßstab 1:450 mit einer funktionierenden V200, Da spukt mir jetzt wieder was im Kopf herum. 8o

    Ab morgen geht es dann wieder an die Sägewerksmechanik.


    Allen ein schönes Wochenende und bei dieser Hitze immer ein wenig langsamer tun.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Mal wieder ein anderes Anlageneck

    Horido Spur 0-er!


    Hatte nicht so recht Lust auf Feinarbeit am Sägewerk. Habe mich dann entschlossen, das freie Eck zwischen der Bahnhofseinfahrt und der Nebenstrecke mal auf die Schnelle mit Landschaft zu versehen.

    Fliegengitter fesgetackert und mit Gipsbinden beschichtet. Die noch freie Mdf Platte soll ein herausnehmbares Geländestück werden, Dahinter befindet sich ein großer Verteiler und Platz für die Gleisreinigung wird ja auch gebraucht, Damit sich der alte Bub net so verrencke muß! ;)


    ">


    Wendeplattform am unbeschrankten Bahnübergang modelliert damit die Wengerter (Weinbauern) an die Weinberge gelangen können.


    ">


    Der herausnehmbare Teil wurde auch modelliert.


    ">


    Zur Tarnung der Übergänge am herausnehmbaren Stück, wurden Grasstücke aus Stahlwolle hergestellt. Diese werden mit Überhang auf das herausnehmbare Stück montiert und decken weil sie sehr flexibel sind die Trennfugen ab.

    Stahlwolle schön zerfledern, auf ein Stück Styropor nadeln und mit mit braunen Mattlack aus der Dose gut einspühen.


    ">


    Nach dem Trocknen noch ein wenig mehr zerfleddern, mit Sprühkleber einsprühen und mit dem Elektrostat beschichten.

    Hier das Ergebnis.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Sodele, jetzt wird das Ganze zum Trocknen in Ruhe gelassen und ein wenig geradelt. Dann kann ja die Farbe ins Spiel kommen,


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Es werde Licht im Sägewerk!

    Horido Spur 0-er!


    Jetzt wurde an der Beleuchtung des Sägewerks gebastelt.

    Zu erst ist das Büro eingerichtet und personalisiert worden.


    ">


    Die beleuchtete Schreibtischlampe und das Telfon stammen von Real Modell, Falls die Werker durstig werden gab es noch einen Kasten Bier als Zugabe. :saint:


    ">


    Das beleuchtete Büro

    ">

    ">


    Gebäuderahmen und das Dach wurden aufgesetzt, um zu sehen ob die LED s auch richtig gepolt sind.


    ">

    ">


    Mal sehen ob die Stromverteilung funktioniert.


    ">

    ">


    Schön.


    Hupps! Ist doch schön wenn man alles auf großen Bildern sieht. Habe doch glatt noch nicht die Verglasung im Gebäuderahmen angebracht und die Fensterbretter fehlen ja auch noch. Da muß noch nachgebessert werden. Die Stromverteilung auf dem Bürodach muß ich auch noch tarnen.

    Nebenher wurde noch weiter begrast und ein paar größere Grasmatten angefertigt.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Ihr seht es ist noch viel zu tun, aber es macht Fortschritte. :)


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Sägewerk eingedeckt.

    Horido Spur 0-er!


    Diese Woche sind die Dachplatten von Real Modell eingetroffen. Wollte das Dach nicht schon wieder mit Teerpappe decken und mal was anderes ausprobieren. Finde die Biberschwänze sehen nicht schlecht aus. Muß natürlich noch farblich nachbehandelt werden.


    ">

    ">

    ">

    ">


    Ein wenig weiter begrünt wurde auch, bin nebenbei auch bei der Produktion von Grasigeln. 8o

    ">

    ">


    So. als nächstes geht es dann an die Beleuchtung oder was mir gerade sonst noch in den Sinn kommt.

    Allen noch einen schönen Sonntag Abend!


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Kleiner Fortschritt am Sägewerk.

    Horido Spur 0-er!


    Bei diesem schönen Wetter zieht es mich mit dem Fahrradl nach drausen. Deshalb werden nur Kleinigkeiten an der Moba erledigt.

    Der Hang am Abzweig zum Sägewerk wurde begrünt,


    ">


    Und am Gebäude wurde weiter verkleidet.


    ">

    ">

    ">


    Demnächst geht es dann weiter mit der Beleuchtung und der Säge. Der nächste Regen kommt bestimmt. ;(


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Viele Rührstäbchen zersägt.

    Horido Spur 0-er!


    Das schöne Osterwetter hat mich heute aufs Fahrradl gezwungen. Herrlich, das tat gut. Am Sägewerksgebäude wurden die Wände weiter verkleidet, richtige Sisyphusarbeit, aber es geht voran.


    Die Vorderseite soll nicht verkleidet werden, man soll ja sehen was sich bewegt. Viel frische Luft für die Sägewerksmitarbeiter.


    ">

    ">

    ">


    So das wars für heute. Allen eine schöne Woche!!!


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Weiterbau am Sägewerk

    Horido Spur 0-er!


    Das Bad ist endlich wieder benutzbar :) . Natürlich folgte daraufhin ein Großputz durch das ganze Haus. Man glaubt nicht in welche Ecken der Staub kriechen kann. Habe das ganze letzte Wochenende abgestaubt. gesaugt und aufgewischt. Buuuuh - da war ich fertig. Jetzt muss ich erstmal wieder meine gewohnte Unordnung wider herstellen, damit ich wieder was finde.

    Ein klein wenig wurde auch an der Moba weitergebaut.

    Der Streifen hinter dem Sägewerk und vor dem Nebenstreckengleis wurde begrünt.


    ">

    ">

    ">


    Mit der Verkleidung der Wände der Sägehalle wurde auch begonnen.


    ">

    ">


    Aua, da hab ich noch viel Arbeit vor mir!!! Dann geht es weiter mit der Mechanik.


    Allen noch schöne erholsame Osterfeiertage.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle




    Boden und Landschaftsbau am Sägewerk

    Horido Spur 0-er!


    Trotz Renovierungsarbeiten auch ein klein wenig an der Moba gearbeitet, den Trocknungspausen sei Dank,. ^^


    Der Sägentisch wurde belegt.


    ">


    Die Grube für die Gattersäge ausgesägt und die Böschung an der Nebenstrecke mal grob gestaltet. Hier soll ja das Sägewerk aufgestellt werden.


    ">

    ">

    ">

    ">

    ">

    ">


    Dann wurde der Gebäuderahmen und die Sägengrube eingesetzt und der Boden des Sägewerks mit Rührstäbchen eingeklebt.


    ">


    Hier sind der Rahmen, die Grube und das Förderband wieder entfernt, damit in der Werkstatt an dem Gebäude weitergearbeitet werden kann.

    Morgen werden dann die Bodenbohlen glatt geschliffen.


    ">


    Zurück in der Werkstatt.


    ">


    So das wars wieder für diese Woche und das Bad ist auch bald fertig.


    Allen ein schönes Wochende


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Eine Ablängsäge für das Sägewerk entsteht.

    Horido Spur 0-er!


    Trotz Badumbau gab es kleine Fortschritte


    Eine Ablängsäge für mein Sägewerk sollte gebaut werden. Hier die ersten Frästeile.


    ">


    Probe zusammenbau.


    ">

    ">


    3 V Motor angeschlossen, Kabel verlegt.


    ">

    ">

    ">


    Die Säge und Arbeitstische wurden montiert


    ">

    ">


    Jetzt müssen natürlich noch Schutzeinrichtlungen und der Längenanschlag angefertigt und montiert werden.


    So, daß war nicht viel für diese Woche aber es gab auch viel zu tun. Abends lief immer der Staubsauger heiß, der Baustaub ist nichts schönes. ;(


    Allen ein schönes Restwochenende


    Wolle

    Doch noch ein wenig gebastelt

    Horido Spur 0-er!


    Konnte doch nicht ganz die Finger vom Basteln lassen. Der Gurt für das Steigband war geklebt. Der Bandkörper wurde lackiert und natürlich musste getestet werden, ob das kleinste Steigband das ich je gebaut habe, auch gut funktioniert.


    ">

    ">

    ">

    ">


    Natürlich stimmt der Abstand Stollen noch nicht genau, aber am Anfang hatte ich die Klebevorrichtung nicht auf die passende Länge abgestimmt.

    Aber für einen Prototypen sieht es doch gar nicht schlecht aus. :)


    Hier noch das Filmchen dazu https://youtu.be/AIBpncbuBQM


    So jetzt muß ich mich noch für ein paar Vorarbeiten zum Badumbau kümmern, und dann ist Ruhe für heute. :sleeping:


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Jetzt klappt es mit dem Förderband

    Horido Spur 0-er!


    Die Stollen des Förderbands haben mir wie gezeigt etwas Probleme bereitet. Jetzt habe ich die Lösung. Ein Resteklotz Messing, eine Nut in Gummibreite eingesägt, Stollen eingepaßt und mit Kleber aus Fahradrepperaturset auf das Gummiband geklebt. Messingklotz beschwert und mind 1 h trocknen lassen. Danach läßt sich der Klotz abziehen und der Gurtstollen steht senkrecht. :)


    ">


    Auch wurde ein Stützfuß für das Förderband angefertigt.


    ">

    ">

    ">


    Auch wurde die Grube der Gattersäge ausgekleidet.


    ">


    natürlich wurden noch die passende Aussparung in die Platte gesägt.


    Am Sägewerkbüro wurde der Boden eingebaut und die ersten Möbel wurden zur Probe aufgestellt.


    ">


    So jetzt geht es wieder im Bauvorhaben 1:1 weiter, auch lustig.


    Mit freundlichen Grüßen und ein schönes Wochende!


    Wolle

    Kleiner Baufortschritt und gute Idee von Jürgen (Max 54)

    Horido Spur 0-er!


    Jürgen hatte eine klasse Idee mit den Gurtstollen, werde das mal ausprobieren. Im Betrieb habe auch noch alte Dichtringe mit Durchmesser 1 mm, das könnte auch gut aussehen.


    In der Zwischenzeit wurden die Seitenführungen des Bandes angefertigt und angebracht.

    Auch die Befüllungsrutsche wurde in der Sägengrube wurde angebracht.


    ">

    ">

    ">

    ">


    Auch wurde mit dem kleinen Büro begonnen das ins Sägewerk eingebaut werden soll.


    ">

    ">

    ">


    So das wars für diese Woche, jetzt gehts 3 Wochen erstmal ein wenig langsamer, das Bad braucht eine Generalüberholung, aber nicht in 1:45 sondern 1:1.


    Mit freundlichen Grüßen


    Wolle

    Anmerkungen zum Förderband

    Horido Spur 0-er!


    Vielen Dank für die Pokale und die tollen Kommentare.


    Hallo Reinhold. Natürlich hast du Recht. Die Antriebswalze und die Umlenkwalze sollen ballig gedreht sein. Wir haben uns immer damit geholfen, daß wir die Walzen von außen her 1/3 der Gesamtlänge schräg gedreht haben. Dabei reicht bei langen Walzen eine Schräge 0,5° und bei kurzen Walzen 1°. Da aber der Gurt des Bandes aus Endlosmaterial gefertigt wird, abgelängt und verschweißt, ist nicht gesagt, daß der Gurt unbedingt in der Mitte läuft. Dies kann man dann über die Ausspannung der Umlenkwalze erreichen. Die Ausspannung dient zur Längenkorrektur des Gurtes aber auch zur Zentrierung des Gurtlaufs.

    Läuft der Gurt in eine bestimmte Richtung wird an der Stellschraube auf dieser Seite mehr Spannung gegeben, bis der Gurt mittig läuft. Die Umlenkachse steht dann leicht schräg.


    Da mein Förderband ein Schrägband ist mit 45° Steigung reicht der Gurt allein nicht aus um das Sägemehl mit nach oben zu transportieren. Deshalb müssen sogenannte Stollen aufgebracht werden. Diese bestehen meist aus Kunststoff und können mit dem Band von unten verschraubt werden oder verklebt. Das wurde nun mal gestern versucht. Im Prinzip funktioniert es 8o aber sieht noch nicht so richtig gut aus. Da muß auch noch was getan werden.


    ">


    Allen ein schönes Wochende


    Ein Wolle im Versuchsstadium! ^^