Posts by gabrinau

    Aktuelle Baustellen,

    > Schnitzarbeiten an den Schwellen (wenn ich fertig bin, genehmige ich mir das Fläschchen....)

    > Tunnelausfahrt zum Industriegelände, dass ich später noch fertig stelle und im Hintergrund der Fortschritt meiner Chefin beim Raiffeisenlager

    @ Uwe, derzeit bin ich weiterhin an den Gleisen der Trassen, geschnitzt habe ich schon, jetzt kommt der Pinsel und dann der Schotter, danach werde ich die Dämmung von unten ankleben und berichten, sorry, wird wohl März werden

    Bis demnächst, Gruß Wolfgang


    @Hallo Uwe,

    habe gleich mal die V80 mit 3 Umbauwagen fahren lassen,

    Du hast recht, dass Geräusch ist lauter geworden, allerdings war es vorher dumpfer, jetzt ist es hell. In meinen Erinnerungen mit Fahrten der DB ist das Geräusch ähnlich und ich glaube, man bezeichnet das wie das "singen der Gleise". Also mir gefällt das, trotzdem der Versuch mit Dämmmaterial von unten:

    @Hallo Andreas,

    Danke für Deine Zeilen und Dein Angebot, was ich gerne annehmen würde, ich sende Dir noch eine PN.

    Die Farbtips werde ich noch aus probieren, danke.

    LG Wolfgang

    Hallo Uwe,

    ja, ich habe mich vor dem schottern doch entschlossen, keine Dämmung unter den Gleisen zu verlegen, ansonsten hätte ich alle Gleise einschließlich im Schattenbahnhof neu verlegen müssen und das wollte ich nicht.

    Nach dem einschottern habe ich noch keine Testfahrt gemacht, werde ich aber heute tun.

    Auch ich habe den Gedanken, wenn es zu laut wird, von unten Dämmmaterial anzubringen.

    Ich kenne niemand, der das praktiziert hat, wäre schön, in dieser richtung Erfahrungen zu sammeln.

    Ich werde berichten........

    LG aus BSA Wolfgang

    Hallo zusammen,

    lange genug habe ich mich vor den Arbeiten gedrückt, aber das schlechte Wetter konnte ich nicht mehr länger ignorieren,

    somit habe ich endlich die restlichen Kabel verlegt und an die Schienen angelötet.

    Dann habe ich mich an das make up der Gleise gewagt mit folgendem Ablauf:

    Schwellen entgraten, streichen zuerst verschiedene Ocker bzw. Brauntöne, dann wash schwarz und zuletzt das granieren mit hellgrau

    Erstaunt bin ich, dass trotz der verschiedenen Basisfarben die Schwellen farblich ziemlich gleich aussehen und ich denke, dass ich es mit dem "granieren" übertrieben habe.

    Danach die Schienen mit schwarz grundiert und mit Rostfarbe übermalt und dann geschottert und das Ergebnis gefällt mir.

    Aber es liegen noch etliche Meter Gleise vor mir...........

    Gruß Wolfgang


    Hallo Thomas,

    Klasse Deine Arbeiten.

    Kannst Du mir mal die Bezugsquellen von dem Dach vom Schuppen und die Beschläge sowie Griffe der Türe verraten?

    Danke, Gruß Wolfgang

    Hallo Thomas,

    aufmerksam verfolge ich Deinen Werdegang der Abböschung.

    Ich freue mich, dass das Thema so breit diskutiert wird und viele Vorschläge gemacht werden und Du die auch verarbeitest.

    Natürlich verfolge ich das auch als Selbstzweck, da auch ich bei meiner Anlage "Söderwald" ja Trassen zum Verkleiden habe 8) .

    Ich wünsche Dir weiterhin ein glückliches Händchen und wünsche schöne und harmonische Festtage.

    LG Wolfgang

    Lieber Dirk,

    danke für Dein Interesse und das es Dir gefällt, auch Deine Beiträge schaue ich mir gerne an.

    Es ist doch hilfreich für mich, Deine Ausführungen zu den Kupplungen von Brawa zu vernehmen und weiss dann, was ich zu tun habe.

    Mit Schnelli Modellen fehlt mir noch die Erfahrung, da ich diese noch nicht getestet habe, aber ich werde dann berichten

    Danke noch für die weiteren guten Wünsche, die kann ich gebrauchen, es gibt noch viel zu tun, aber "Eile mit Weile".

    In diesem Sinne alles Gute und weiterhin interessante Berichte, Gruß Wolfgang

    Hallo Andreas,

    nachdem ich heute eine kleine Kritik über meinen Fenstersausschnitt bekommen habe und ich immer noch die Fensterverkleidung von Deiner Gattin vor Augen habe, habe ich das heute mal meiner Gattin gezeigt.

    Sie lässt nachfragen, ob Deine Gattin einen Kurs gibt...... :saint:

    LG an Euch aus BSA

    Hallo Dirk,

    danke für Deinen Glückwunsch, ich und besonders meine Frau sind froh, dass geschafft zu haben......

    Also ich kann die Bilder sehen und zumindest ein anderes Mitglied ebenfalls, falls es bis heute Abend nich sichtbar ist, melde Dich bitte nochmal, danke,

    LG Wolfgang

    Hintergrund fertig......

    geschafft, Hintergrund hängt, es dbedarf bei Gelegenheit noch kleine Ausbesserung, da an einigen Stellen das Klettband übersteht.

    Ich bin froh, dass ich das mit Klettband befestigt habe, da es für mich mit meiner Frau nicht so einfach war, die 2,50 m langen Teile insbesonders dann auch noch um die Ecken, zu plazieren. Somit hatte ich die Möglichkeit, entsprechend zu korrigieren..........

    Noch einen friedvollen dritten Advent wünscht bis demnächst

    mit vielen Grüßen Wolfgang



    Die Unordnung auf dem zweckentfremdeten Industriemodul bitte ich zu übersehen 8) , werde mich bessern..... :saint:

    Hallo Micha,

    danke für Deine Aufmerksamkeit.

    Ja, ich habe mich nach umfangreichen Tests gegen eine Dämmung entschieden und werde wohl mit einer flachen Gleisschotterung hoffentlich zufrieden sein, wenn nicht, alle Gleise wieder ab und Dämmung verbauen ;(

    Demnächst werde ich erstmal einen Versuch bezüglich Schotterung machen.........

    Grüße Wolfgang

    Hallo Werner,

    es sind 20 cm, abzüglich Rahmen lichte Weite 15 cm, nicht üppig, aber für mich ausreichend.

    Alles Gute für Deine Planung und Realisierung,

    Gruß Wolfgang

    Fortführung.............

    Endlich, bei diesem Wetter freue ich mich, dass ich Arbeit an der Anlage habe :saint:

    und jetzt habe ich einen Teil vom Hintergrund anbringen können mit Unterstützung meiner Frau <3, danke.

    Von Jowie, linke Ecke mit einem Radius von 40 cm, rechts mit 30 cm, der ist m. E. sehr knapp und ich bin froh, dass ich entsprechende Abrundungen in der Ecke montiert habe sowie den Föhn aktiviert habe, danke Rainer.


    Ach ja, dass ganze habe ich wie folgt befestigt:

    Aluschiene an die Wand gedübelt, Klettband aufgeklebt, Gegenstück aufgebracht und dann den Hintergrund montiert mit entsprechender Entfernung der Folie vom Klebestreifen. Hat gut funktioniert, da ich vor allen Dingen beim Nachjustieren den Hintergrund wieder lösen konnte.

    Zwischeneitlich ist mir das Klettband ausgegangen, aber Nachschub ist bestellt und ich hoffe, dass ich bis Ende vom Wochenende das frisch "tapezierte" Heim von "Söderwald" fertig habe.

    Alles Gute und viele Grüße Wolfgang

    Liebe Kollegen,

    ich bin überwältigt von dem Echo und sage allen herzlichen Dank für den Beitrag und die Anregungen, an die ich noch garnicht gedacht habe.

    Da ja meine Anlage auch nicht so groß ist und ich noch einige Gebäude aufstellen will, denke ich an einen Radius von max. 20 - 30 cm.

    Ich werde das aber jetzt erstmal verarbeiten und in mich gehen und dann über meine Lösung berichten.

    Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende.

    LG Wolfgang

    Zwischenzeitlich ist die Bogenweiche angekommen und ein freundlicher Kollege (nochmals vielen Dank Peter) vom SNM Forum hat mir gebrauchte DKW`s zur Verfügung gestellt, wodurch ich das Gleis vollständig darstellen konnte.

    Jetzt geht es weiter mit:

    > Hintergrund

    > Trassen verkabeln, schottern begrasen und mit Steinmauern verkleiden

    Es gibt viel zu tun, doch der Winter steht bevor und ich werde weiter berichten.

    Grüße Wolfgang

    Hallo zusammen,

    derzeit beschäftige ich mich mit dem Hintergrund für meine Anlage "Söderwald".

    U.a. ist die Frage, welchen Radius zur Überbrückung der Wandecken optimal ist.

    Ich freue mich über Eure Erfahrung, vielen Dank,

    mfG Wolfgang