Posts by V200

    Hallo Hein,


    da gebe ich Dir recht, da wird es so viele nicht geben. Aber es gibt doch den einen oder anderen der auch im Spur 1 Forum Erfahrungen gesammelt hat.


    Zum Auswerten ist es noch zu früh. Meine Zentrale Steuerung befindet sich auch im Wirkungsbereich einer Infrarot Heizung da ist es auch mollig warm.
    Nachteil ist das der Bereich ausserhalb der Heizung kalt bleibt. Den Lagerraum habe ich seit einigen Jahren extra für die Eisenbahn angemietet und da möchte ich nicht auch noch in eine Heizung investieren. Im Bereich von Köln ist es außerordentlich schwer eine andere Räumlichkeit für die Moba mit Heizung zu finden.


    Die Luftfeuchtigkeit zu senken werde ich auf jedenfall schon mal in Angriff nehmen. Auch die Zentrale nach dem Betrieb nicht mehr im Raum stehen zu lassen, lässt sich umsetzen.


    Gruß
    Michael

    Hallo Zusammen,


    wer mehr zum Thema wissen möchte, dem kann ich auch die Beiträge im ARGE Forum empfehlen.
    Dort findet man auch Ansätze wie man das Problem in den Griff bekommen kann.
    In dem Link wird auch auf das zusammenwirken von Mechanik und Decodern eingegangen.


    Arge Link


    Gruß
    Michael

    Hallo Jürgen,


    ich kann Deinem Beitrag wirklich nicht entnehmen was zu tun ist um die unangenehmen Geräusche des Decoders zu senken.


    Das einzigste was da steht ist Deine Loks laufen analog sehr gut.


    Gruß
    Michael


    [quote][also meine Erfahrungen und Tests haber ergeben das die V 80 und sowohl die V 200 analog absolut Top laufen das heisst ohne jegliche Nebengeräusche weder vom Motor noch vom Getriebe !!!!
    Desweiteren laufen sie im Kriechgang ohne jegliche Ruckeln.
    Auch sind die beiden Bühlermotoren nicht schlecht sondern meiner Meinung sogar sehr gut
    /quote]

    Hallo Noergler,


    in dem Beitrag des Fragestellers geht es um Digital und Sound speziell um den ESU Decoder XL bei der V80


    Ich weis Deinen unermüdlichen Einsatz für MBW zu schätzen, aber Analog ist hier nicht das Thema sondern Digital.


    Gruß
    Michael

    Hallo,


    die Kiss Loks sind ohne Zweifel super Modelle. Ich hatte die 44er und 50er Kab.


    Im Lenz R2 konnte man immer ein ganz leichtes klemmen der Räder bei beiden Modellen beobachten, dass war hier im Forum auch schon mal Thema gewesen.
    R1 habe ich nicht.


    Nach der Ankündigung von Lenz 50er habe ich beide Modelle aus dem Grund und wegen des Maßstabes wieder verkauft, sonst hätte ich sie behalten.


    Aber wie oben bereits erwähnt, es waren beide ganz tolle Loks gewesen.


    Gruß
    Michael

    Hallo Zusammen,
    (da ich auch Spur 1 Fahrzeuge habe ist die Anfrage auch im Spur 1 Forum)


    wie sind Eure Erfahrungen mit dem Betrieb von Spur 0 Fahrzeugen bei Temperaturen unter 10 Grad ?
    Die Luftfeuchtigkeit liegt bei ca. 67 Prozent. Die Fahrzeuge stehen immer auf der Anlage und werden selten transportiert.


    Ich frage mich ob die Elektronik der Triebfahrzeuge und die Zentraleinheit ESU bei kalten Temperaturen schaden nehmen kann?
    Ich hatte da bisher keine Ausfälle, aber wie sieht es da generell bei Euch in der Praxis so aus?
    Die Hersteller empfehlen ja immer wohl fühl Temperaturen, aber die Realität sieht dann doch etwas anders aus und ich kann das meinen Modellen im Winter nicht bieten.


    Der Grund meiner Anfrage ist, ob ich weiterhin das Risiko eingehen soll, meine MoBa unter diesen Verhältnissen zu betreiben
    oder auf wärmere Zeiten zu warten. Ein beheizen der Halle ist nicht möglich.


    Das die Schmierung bei einigen Fahrzeugen unter kälte nicht ausreichend funktioniert habe ich mit dünnflüssigerem Öl gut im Griff.
    Bei den Kunststoffen lasse ich besondere Vorsicht walten, damit sie nicht brechen, dass klappt auch ganz gut.


    Einzig die Elektronik und da brauche ich hinweise aus der Praxis um mir ein Gesamtbild zu machen, ob da schon Schäden aufgetreten sind
    oder eben nicht und meine Sorge da unbegründet ist.


    Gruß
    Michael

    Hallo Bernhard,


    für lange Wagen hat Lenz ausser den R11 Bogen kein Gleismaterial im Programm.
    Da würden lange Wagen von Lenz keinen Sinn machen. Auf R1,R2 und Lenz Weichen
    machen die Wagen kein gutes Bild. Das sieht optisch einfach fürchterlich aus.
    Aber jeder nach seinen Geschmack :)


    Gruß
    Michael

    Hallo Heiner,


    danke für Deine Antwort!


    Frage: den Train Control gibt es auch in einer preiswerten Bronce Ausführung, wäre diese auch ausreichend für meinen Zweck?


    Den ESU Detector gibt es auch in einer Luxusausführung und der Standartausführung. Wäre die Standartausführung ausreichend für meine Anwendung?


    Gruß
    Michael

    Hallo Zusammen,


    im Winter ist ja immer Umbau angesagt und ich möchte meine Bahn jetzt digital Überwachen.


    Kurze Beschreibung: grob gesagt fahre ich über 3 Ringstrecken wovon 2 als Abstellmöglichkeit (Schattenbahnhof) ausgelegt sind und die Züge hintereinander aufgestellt sind und die kann ich nicht einsehen. 1 Ringstrecken ist für den Fahrbetrieb. Alle Strecken münden in einem Durchgangsbahnhof.


    vorhandene Ausstattung: Ecos und Ecos Booster 8 Ampere


    was ich möchte:
    Fahrstrecke Blockstrecke mit Signalen und die Züge sollen langsam vor dem Signal halten.
    Schattenbahnhof auch mit Blockstellen und Gleisbesetztmeldern langsam halt?
    Möglichst wenig Kabelverbindungen über längere Strecken.
    Auf jedem Ring wären ohne Bahnhofsbereich 3 - 4 Blockstellen möglich.
    Im Bahnhofsbereich Überwachung nur mit Gleisbesetztmeldern?


    Was brauche ich an Material? Welche Hersteller - Produkte würdet Ihr empfehlen?
    Andere Möglichkeit für die Überwachung ?


    Verzichten möchte ich nicht auf die Ecos mit Ihrem Gleisbildstellpult.


    Ich bin gespannt, was Ihr für Lösungsmöglichkeiten vorschlagt.


    Gruß
    Michael