Posts by kleinbahner

    Moin von der Weilroder Kleinbahn,

    beim Wiederaufbau meiner Weilroder Kleinbahn ist zur Zeit der " große Lokschuppen " dran. Vor den Lokschuppen sollte natürlich wieder eine Untersuchungsgrube. Eigentlich gehört da ja ein Lokführer oder ein Heizer herein. So kam ich auf die Idee einen Lokführer mit einer Taschenlampe auszustatten. Dazu bediente ich mich einer SMD 204. Um die Zuleitung zu verlegen , habe ich vorsichtig eine kleine Nut in die Figur gefräst . Anschließend wurde vorsichtig verspachtelt und neu Lackiert. Ich finde Lf Heinrich macht eine ganz gute Figur.

    Viele Grüße aus dem regnerischen Norden

    Dierk








    Moin Dietmar,

    Figuren von Preiser zum selbst bemalen (1: 50) sind gar nicht so teuer. Da kann man schon mal metzgern. Oberteil und Füße bzw. Hände abschneiden und unter einer " Tempobettdecke hervorgucken lassen.

    So würde ich es machen.

    VG Dierk

    Moin in die "80er" Runde,

    auch ich habe vor ein paar Monaten eine BR 80 von Rivarossi günstig erstanden. Ich werde einen ESU Decoder Loksound 5L und einen kleinen ESU Raucherzeuger einbauen. Beim Motor bin ich noch nicht ganz sicher ob es beim alten bleibt ,oder ob ein Faulhaber 2338 eingebaut wird. Das hängt ganz von den Fahreigenschaften ab.

    Der Raucherzeuger und der Decoder passen jedenfalls gut in den Kessel. Das Gewicht aus dem Kessel kann natürlich nicht mehr an seine alte Stelle. Dafür werde ich in die Wasserkästen und den Kohlenkasten mit "Gewicht" befüllen.

    Um an das Führerhaus zu Kommen, habe ich dieses hinter den Wasserkästen mit einer Roco Feinsäge getrennt. Das ging ziemlich gut. Man sollte sich aber Zeit dafür nehmen.

    Die Verglasung werde ich wie beim Orginal bündig einsetzen. ( Reine Fleißarbeit).

    Beleuchtet werden die 6 Lampen und das Führerhaus. Außerdem werde ich wie schon bei einigen meiner Schmalspurdampfloks eine Feuerbüchsenbeleuchtung einbauen.

    Einige angesetzte Details am Kessel wie zum Beispiel Handräder werde ich ersetzen.

    Wann mein Projekt BR 80 fertig ist wie beschrieben, lässt sich noch nicht sagen. Aber ich werde berichten.


    Viele Grüße Dierk














    Hallo liebe Schmalspurbahner,

    meine Weilroder Kleinbahn hat ein neues Fahrzeug in Betrieb genommen. Es handelt sich um einen Henke Bausatz des Pw4. An der Detailierung des Bausatzes gibt es nichts zu beanstanden. Allerdings sollte mein Packwagen mit einer Beleuchtung ausgestattet werden. Zuerst hatte ich an einen Decoder gedacht. Doch dann hätte ich den Strom von den Rädern holen müssen. Das war mir zu aufwendig. Seit langem schlummern schon Akkus in meinem Fundus. Also LED's eingebaut eine kleine Steckdose zum Aufladen des Akku's eingebaut und einen Taster an der Tür. Wenn die Tür fast verschlossen ist, Ist die Beleuchtung aus. Bei zweidrittel Stellung der Tür ,geht die Beleuchtung an. Bei eingeschalteter Beleuchtung hält der Akku ca. 10 Stunden ununterbrochen durch. Dieses ist als Alternative zum Decoder sehr preisgünstig, wie ich finde.

    Die Baufortschritte habe ich in Fotos festgehalten.

    Allen eine schöne Weihnachtszeit.

    Viele Grüße Dierk


    Die hervorragenden Figuren sind übrigens von Figurendesign Bauer...... nur zu empfehlen.













    Moin in die Runde,

    ....Winterzeit....Bastelzeit. Meine Weilroder Kleinbahn hat inzwischen den vorläufigen Endpunkt der Anlage erreicht. Dabei habe ich auch die Schwenkbühne von Henke Modellbau eingebaut. Sie wartete schon einige Jahre in der Schublade auf ihren Einsatz. Nun ist er gekommen. Bedient wird sie manuell vom Anlagenrand. Das erfreut meine Enkel. Sie finden es spannend wie man die Schwenkbühne mit Lok vom Anlagenrand bewegen kann.

    Im vorläufig letzten Teil der Anlage werden 2 Industrieanschlüsse entstehen. Also viel Rangiertätigkeit.

    Das soll es erst einmal wieder gewesen sein. Wenn es neues gibt, werde ich wieder berichten.

    Allen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes neues Jahr.

    Viele Grüße Dierk








    Moin in die Runde,

    ich würde gerne bei meinem viel zu lauten VT98 den Sound herunterregeln. Da ich kein Elektroniker bin , hoffe ich das mir von euch jemand weiter helfen kann. Und zwar würde ich den Sound mit meiner Roco Lokmaus herunterregeln wollen ( oder geht es auch mit einem ESU Lokprogrammer ).Aber wie mache ich das. Ich bräuchte da schon eine detailierte Vorgehensweise, da ich wie schon erwähnt nicht der Digitalfreak bin.

    Ich hoffe das mir jemand helfen kann.

    Euch allen einen schönen 2. Advent.

    Viele Grüße Dierk ( der Kleinbahner )

    Moin aus dem Norden,

    so langsam werden die Tage wieder Kürzer und die Bastelei an der Weilroder Kleinbahn 2 geht wieder los. Als erstes habe ich zwei weitere Rahmen an den schon bestehenden Teil angebaut. Darauf entsteht der Regelspur- und der Schmalspurteil. Vom Regelspurteil geht ein Gleis zum Schmalspurteil

    der eine Rollwagenanlage darstellen wird. Die restlichen Regelspurgleise werden einen Kleinen Endbahnhof darstellen.

    Auf dem Schmalspurteil hat schon der Lokschuppen seinen Platz gefunden und ein Stellwerk. Dieses muss aber den Gegebenheiten noch angepasst werden. Zwischen "Bahnhofsteil" und "Hafenteil" werden 3 kurze Brücken eingebaut die ein Flüsschen überspannen. Die 3 Häuser auf der Hafenseite

    werden ein Eisenbahnerwohnhaus, ein Kolonialwarenhändler mit Tankstelle und kleiner Werkstatt, beim letzten Gebäude steht die Verwendung noch nicht ganz fest. Das war es erst einmal in aller Kürze. Den Rest seht ihr auf den Bildern Viele Grüße der Kleinbahner












    Moin aus dem Norden,

    ich habe wieder etwas an meiner Weilroder Kleinbahn 2 gebastelt. Eigentlich wollte ich mit der Beleuchtung weiter machen. Aber dann habe ich mich umentschieden, da ich mir jetzt darüber klar geworden bin, wie die Anlagenecke gestaltet werden soll. Im Hintergrund wird die Regelspurstrecke an einer Fabrik enden. Der Schmalspurteil wird nach dem Bahnübergang über eine Brücke weiter gehen. Das soll es für heute erst einmal gewesen sein.

    Wenn es Neues gibt, werde ich weiter berichten.

    Viele Grüße

    der Kleinbahner











    Nach langer Zeit baue ich mal wieder eine neue Damplok für meine Weilroder Kleinbahn 2. Inspiriert hat mich die Lok von der Modellbauwerkstatt Halle. Vor langer Zeit hatte ich schon einmal mit dem Gehäusebau begonnen. Dann fehlte mir der Antrieb. Also das ganze in eine Kiste gepackt und eigentlich vergessen. Dann kam der Baubericht von der Modellbauwerkstatt Halle. Man braucht ein Fahrwerk der BR 86 von PIKO. Das war schnell besorgt.

    Beim Umbau des Fahrwerkes kam mir mein alter Gehäusebausatz wieder in den Sinn. Und was soll ich sagen....er passte auf die "86". Nun baue ich daraus eine 994645 der Kreisbahn Jerichow.

    Anschließend ist die Maschine kurz auf der Insel Rügen gewesen.

    Hier nun erste Bilder der "weißen "Lok.

    Ich werde weiter berichten.

    Viele Grüße der Kleinbahner


    Dierk