Posts by Andreas

    Nun, das ist mal nicht überraschend. Das bisherige Gleis in Spur 0m, das Bemo verkauft hat, stammte von FerroSuisse. Zwar wurde dieses Jahr einen Anlauf genommen, das bald 20-jährige Sortiment zu erneuern, doch ob es noch soweit kommt, wird sich zeigen. Daher ist der Weg von Bemo nachvollziehbar.


    Seit dem 15. November ist die Situation bezüglich FerroSuisse nun nochmals anders. Der Inhaber und Geschäftsführer Adolf Breitenmoser ist verstorben (er wurde immerhin 82 Jahre alt). Was das für FerroSuisse und die Produkte bedeutet, scheint auch für die betroffene Familie nicht ganz klar zu sein (Link).

    Die Steigung ist das eine, das Gefälle das andere. Viele der heutigen Loks sind ausreichend motorisiert, um auch Steigungen bis zu 3% mit ansprechenden Anhängelasten zu bewältigen. Am ehesten scheitert es dann am Gewicht, so dass die Loks schleudern. Durchaus vorbildgerecht übrigens. Wenn man sich beim Vorbild umschaut, dann ist auch auf den weitaus meisten Nebenbahnen bei 2,5 bis 3% Steigung Schluss, mehr hatten dann nur noch wenige.


    Das Gegenstück zur Steigung ist das Gefälle. Da sind heutige Grossserienprodukte meist im Vorteil, da oft Schneckengetriebe verarbeitet werden. Anders sieht es bei Triebfahrzeugen mit Stirnradgetrieben aus, da fehlt potenziell die Bremswirkung der Schnecken. Und Spur 0 ist in dem Moment nicht nur gross, sondern auch schwer.


    Ich würde mir einen Testaufbau machen und ausprobieren, ob die von dir gewünschten Kompositionen auch wieder sicher zum Stehen gebracht werden können. Denn für den ungetrübten Anlagebetrieb ist das wichtiger als ob ein Wagen mehr oder weniger angehängt werden kann. Viel Spass!

    Ich bin jedenfalls überzeugt dass dies heute mit Ätzen oder in diesen Falle ev. auch lasern

    möglich ist, denn ich habe da bei meinem Lieferanten schon allerfeinste Dinge gesehen.

    Da bin ich bei dir. So spontan würde ich behaupten, aus 0,2mm Messing lässt sich 0,2mm Stegbreite ätzen. In der Theorie ein quadratischer 0,2mm x 0,2mm Querschnitt. Eventuell geht es auch mit 0,1mm Messing (oder Neusilber) noch, wäre auszuprobieren. Da hätte ich jetzt eher Angst, dass die Teile verbogen sind, bevor sie richtig aus der Platine gelöst sind...

    den K2 gemacht...

    War der K3. Die beiden Güterwagen Hbis und K3 wurden aus Kunststoff in Grossserietechnologie erstellt. Und in den 90'ern erwartete Bänninger einen grossen Absatz, so dass man heute noch fabrikneue Wagen erwerben kann. Von den Hbis teilweise auch grössere Lose (20 - 50 Wagen), die noch nicht bedruckt sind.


    Ein weiteres Produkt war eine Kadee-ähnliche Kupplung, die mit den Kadee-Kupplungsköpfen kompatibel ist und mit einem Vierkantschaft in die Kupplungsaufnahme in der Pufferbohle eingesetzt werden kann.

    Ich mag falsch liegen, keine Frage, aber ich fand das diskussionswürdig.

    Ich habe die Bemerkung auch gehört. Als KM1-Händler mit Schwerpunkt Spur 0 führt das erst mal zu Erstaunen. Und dann mit Blick auf die von anderen Forumsteilnehmer bereits genannten Auslieferungen in Spur 0 zu Gelassenheit. Für mich ist diese Bemerkung diskussionswürdig, jedoch nur zwischen Herrn Krug und mir.


    Viel Spass mit der Spur 0 (und Spur 1 ;) ).

    Die kleinen/jüngeren tummelten sich mehr an den N-Modulen. Schließlich waren die eher auf kinderfreundlicherer Höhe aufgebaut und außerdem ist in dem Alter ein N-ICE in vorbildgerechter Länge kuhler als eine 0-V60 mit drei Güterwagen. Passt schon... Kids, ihr werdet auch noch älter ;)

    Genau, und wenn es in Spur 0 einen ICE gegeben hätte, dann hätten sich die kleineren/jüngeren auch an den Spur 0-Modulen getummelt. Es muss ja nicht ein 14-teiliger ICE4 sein, ein 5-teiliger ICE-T würde es auch tun.


    Mit etwas Glück erinnern sich die Kids, wenn sie etwas älter sind, an Spur 0. Wenn sie dann einen ICE oder ähhnliches Epoche V - VI - Rollmaterial finden, ist Spur 0 eine Option. Wenn dann weiterhin eine V60 mit drei Güterwagen als Spur 0 - Himmel angesehen wird, dann bleiben die Kids halt bei N.


    Mö_ bitte nicht persönlich nehmen, potenziell habe ich deine Aussage einfach falsch bzw. nicht verstanden.

    Es wurden und werden bei verschiedenen Bahnen in der Schweiz (und wohl auch sonst in Europa) Methoden erprobt, das Wachstum von Unkraut zu unterbinden. Das Ziel ist immer, vom giftigen Unkrautvertilgungsmittel weg zu kommen. Die Behandlung des Gleisbettes mit heissem Wasser ist da eine der Methoden. Vor den Rigi-Bahnen hat auch die SBB mehrere Jahre damit experimentiert...

    Ja, ganz bewusst, weil die Norm, in welcher Form auch immer sie existieren mag, keine Kurzkupplung

    berücksichtigt, bei der sich der Kupplungsschaft im Kupplungsschacht hin- und herbewegen können muss.

    Ein Vierkant von 2x2 mm verkantet sich in einem nur 2 mm hohen Schlitz = ein bekanntes mechanisches Problem.

    Sorry Peter, die NEM 370 (PDF-Download) macht genau das, was du forderst. Sie normiert die Öffnung für den Kupplungsschacht inkl. der Definition eines Schwenkbereichs:

    Quelle: NEM 370 https://morop.org/downloads/nem/de/nem370_d.pdf

    Hallo zusammen


    Soweit ich die Website des DVZO (Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland) überblicke, finden am kommenden Wochenende die regulären Dampffahrten statt. Konkret Donnerstag bis Samstag drei Zugspaare und am Sonntag deren sechs. In den Unterlagen habe ich irgendwo einen Hinweis auf ein Fahrzeugtreffen dieses Wochenende gesehen (so wie es Stephan E432 erwähnt hat), offenbar findet das nun doch nicht statt.


    Viel Spass beim Dampfbahnfahren und wir sehen uns an der Plattform der Kleinserie

    Andreas (mit dem BAUTEILSHOP am Stand 76 im Schulhaus)

    Alternativ wären Trimmgewichte aus Blei aus dem RC-Modellbau. Die lassen sich, entsprechend eingebaut, auch problemlos wieder aus der Lok entfernen.

    Liebe Spur 0-er


    Aus aktuellen Gründen eine Zwischenmeldung:

    Gravita in Spur 0

    Für die Schweizer Freunde der modernen Bahn gibt es die Gravita auch im BAUTEILSHOP zum Vorbestellen. Der Vorbestellpreis beträgt CHF 2'175.-, der reguläre Preis CHF 2'865.-.


    In den nächsten Tagen folgen weitere Modelle von Spur 1 Modellbahnen GmbH im BAUTEILSHOP. Die Auswahl im ersten Schritt orientiert sich daran, ob in der einen oder anderen Form einen Bezug zur Schweiz hergestellt werden kann. Wie bei allen anderen Lieferanten von uns kann auch von Spur 1 Modellbahnen GmbH jedes (verfügbare) Modell beschafft werden.

    Ein paar Worte zum Kurs EUR - CHF

    Auf den ersten Blick erscheinen die CHF-Preise im Kontext des aktuellen Wechselkurses (ca. 1:1) hoch. Bei der Preisbildung haben wir den seit drei Jahren bewährten Wechselkurs hinterlegt. Die Überlegung war, dass bis zum Erscheinen der Modelle in 2 Jahren noch viel passieren kann. Zum Zeitpunkt der Lieferung wird die Preisbildung überprüft und es erfolgt allenfalls eine Anpassung.


    Wie eine Anpassung aussehen kann, lässt sich an zwei aktuellen Beispielen illustrieren:

    • Figurendesign Bauer hat Anfang August die Preise erhöht. Wir haben diese Preiserhöhung (noch) nicht übernommen, da der für uns vorteilhafte Wechselkurs die Preiserhöhung kompensiert.
    • Wenn der Wechselkurs bei der Auslieferung (und Rechnungsstellung) der Spitzdachwagen von Michael Schnellenkamp noch vergleichbar ist wie vergangene Woche, dann dürfen sich die Vorbesteller auf eine Preisreduktion freuen.


    Viel Vergnügen bei euren Modellbauaktivitäten.

    Andreas

    Liebe Spur 0-er


    Ein Auszug aus unserem aktuellen Newsletter, speziell natürlich an Leser aus der Schweiz gerichtet:

    Figurendesign Bauer

    Wir haben die erste Auswahl an Figuren in den Massstäben 1:45, 1:32 und 1:22,5 im BAUTEILSHOP an Lager, der Schwerpunkt liegt (selbstverständlich) auf den Schweizer Figuren. Wie bei allen unseren Lieferanten gilt auch bei Figurendesign Bauer: es können sämtliche Produkte auf Bestellung geliefert werden. Bitte kontaktieren Sie uns mit ihren Wünschen.

    Restposten / Auslaufartikel

    Regelmässig werden uns von Lieferanten oder Partnern Produkte angeboten, die bei ihnen nicht mehr ins Sortiment passen. Wenn wir diese Produkte als willkommene Erweiterung unseres Angebotes sehen, übernehmen wir diese Produkte. Seit kurzem führen wir diese Produkte in einem gesonderten Katalog (Link), diese Produkte werden teilweise auch zu vergünstigten Startpreisen auf www.ricardo.ch eingestellt. Aktuell haben wir unter anderem einen Restposten an Lenz-Gleisen aus der China-Produktion im Angebot.


    Viel Vergnügen bei Ihren Modellbauaktivitäten.

    Andreas

    Hallo Mario


    Bedauerlich, auf mehreren Ebenen. Vielen Dank für die offene Kommunikation. Deinem Team und dir vielen Dank für das grosse Engagement für die Spur 0 und LKM im Speziellen.


    Grüsse Andreas