Posts by harzloethi

    Hallo Björn,


    meines Wissens gab es für Kohlestaubloks keine derartige provisorische Versorgungseinrichtungen. Die Kohlestaubbunker waren recht aufwendig auch wegen der Explosionsgefahr. Mein Vater hat Ende der 40er Jahre in einer Brikettfabrik in Deuben (zwischen Weißenfels und Zeitz im heutigen Sachsen-Anhalt) gearbeitet. Er berichtete davon, daß es manchmal zu Verpuffungen oder Staubexplosionen kam. Außerdem meine ich gelesen zu haben, daß der Kohlestaub mit Druckluft gebunkert wurde - für mobile Einsätze sicher recht aufwendig. Und ob man den Staub direkt aus den Behälterwagen in den Tender bekommen hätte?


    Gruß Henning

    Hallo Jens,


    ein bischen zu früh für mich dieser Aufruf. Ich wohne noch in Halberstadt im Harzvorland. Meine Frau und ich wir träumen davon, unseren Lebensabend an der Ostsee zu verbringen bevorzugt auf der Insel Poel. Ich muß allerdings noch mindestens vier Jahre arbeiten. In Spur 0 baue ich schon viele Jahre allerdings vor allem in 0e -> http://loederbergerkreisbahn.jimdo.com/. Meine Leidenschaft für die Kleinbahnen (http://kleinbahn.jimdo.com/) kann ich aus Zeitmangel und wegen des knappen Budgets leider nicht ausleben.


    Viele Grüße
    Henning

    Hallo Norbert,


    wenn Du in 0m nach deutschen Vorbildern bauen willst, bedeutet das vor allem viel Selbstbau. Fertigmodelle gibt es nur wenige. Axel Hartig, leider vor einiger Zeit verstorben, hat einige Kleinserienmodelle alles als Bausätze in 0m angeboten. Das waren aber mit einer Ausnahme nur Wagen. Einen B-Kuppler aus dem Harz (99 5803 bzw. 99 5804 oder auch als "Toni" bekannt) hatte er auch mal. Einige wenige Exemplare davon wurden gebaut. Gleismaterial dürfte noch das geringste Problem sein.
    In den Kreisen der 0-Schmalspurbahner ist die 0m-Fraktion recht klein. Hier http://www.kostenloses-forum.c…x,nxu,01642644nx1878.html kann man den einen oder anderen treffen. Und dann gibt es am ersten Märzwochenende immer die NUSSA (Null Schmalspurausstellung) in Stadtoldendorf. Da sind sie mit einem Modularrangement vertreten.
    Ich selbst baue in 0e. -> http://loederbergerkreisbahn.jimdo.com/ Sehr gerne würde ich nach Vorbild der Selketalbahn (Gernrode Harzgeroder Eisenbahn) bauen. Wagen wären wohl noch machbar. Bei den Loks beginnt das Problem schon bei den Rädern. Immerhin gibt es seit kurzem den GHE-T 1 als Kleinstserie.
    Also 0m ist schon was für handwerklich sehr begabte Modellbahner. Ich habe mich deshalb für 0e entschieden und nach einer Findungsphase mein Vorbild bei den Demminer Kleinbahnen und den Kleinbahnen bei Greifswald gefunden ohne jedoch den Anspruch zu haben, alles genau nachzubilden.
    Falls Du mehr Informationen brauchst, schicke mir eine PN.


    Viele Grüße
    Henning

    Hallo Kp. Blaubär,


    ich feue mich, einen weiteren Freund der Altmärkischen Kleinbahnen hier zu finden. Für mich sind die einfach faszinierend. Ein Spur 0-Projekt dazu liegt leider im Moment auf Eis -> http://kleinbahn.jimdo.com/kle…ell/spur-0/station-boock/. Ich stehe in lockerem Kontakt mit Wolfgang List, der mir bei meinen Fragen zu den Kleinbahnen der Altmark schon oft geholfen hat. Seine Bücher über die Kleinbahnen, es sind mehr als nur das eine, gehören zu den besten Eisenbahnbüchern und sind wahre Fundgruben.


    Gruß Henning

    Hallo Herr Betriebsleiter,


    als Freund der Kleinbahnen verfolge ich Euer Projekt mit sehr großen Interesse. Der Güterschuppen reiht sich nahtlos in die Reihe Eurer Meisterwerke ein. Was mir allerdings auffällt - die Steine des Sockels scheinen mir doch arg groß zu sein. Die armen Bauleute die diese verlegen mußten. Das ist jetzt aber keine echte Kritik - nur eine Anmerkung.


    Viele Grüße von der Löderberger Kreisbahn!
    Henning

    Hallo Toralf,


    deswegen (siehe fett markierter Text), habe ich mich nach langer Zeit als Nur-Leser hier angemeldet. Genau dieses Vorbild fasziniert mich auch -> http://kleinbahn.jimdo.com/kle…ell/spur-0/station-boock/. Zur Spur 0 bin ich jedoch über die Schmalspur in Spur 0 gekommen. 0e ist daher auch mein Hauptbetätigungsfeld -> http://loederbergerkreisbahn.jimdo.com/. Das Kleinbahnprojekt muß leider warten.


    Gruß Henning