Posts by fredduck

    Hallo Miche,


    meinen Respekt und die Anerkennung für die gelöteteten Wenz Masten

    hast Du!!

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen - der Weg dorthin, eher etwas für jemanden, der

    "Vater-und-Mutter ... " und dafür Lebenslänglich bekommen hat ... . ;-))


    Das Ergebnis ist natürlich richtig klasse!!


    Herzliche Grüße

    Andreas

    Erganzung:


    Der Original Kupplungsbügel ist um ca. 3 mm länger. Dies wohl aus dem Grund, um alle Waggons (auch vermutlich alte) zuverlässig kuppeln zu können.


    Herr Petau kann sich vorstellen, eine um 2 mm verkürzte Version des Bügels anzubieten. Dies soll, so sagen es Erfahrungswerte aus, ausreichend sein. Falls Interesse daranbesteht - bitte nicht hier, sondern ihm dies bei der Bestellung mit angeben.


    Wolfgang,

    nein, da bin ich der Falsche für - ich kann nur "basteln" ... ;)


    Herzliche Grüße

    Andreas

    Hallo Kö 1 Fans,


    Herr Petau hat sich des beschriebenen Original Kupplungsbügels der Kö 1, mit der

    damit angeführten Sorge eines evtl. "Kupplungsbruchs", angenommen.


    Kupplungsbügel für Kö 1 Nr. 195
    Bausatz, ein Paar
    www.mbpetau.de



    Außerdem noch - optionale - neue Fensterscheiben mit "Gummidichtung"


    Fensterrahmen Kö 1 Nr. 195
    4  T-förmig gefräste Messingrahmen, 4 Plexiglasscheiben, 2 Feillehren Die Feillehren dienen dazu, die Rahmen innen und außen abzurunden. Sie werden schwarz…
    www.mbpetau.de



    Herzliche Grüße

    Andreas

    Hallo zusammen,


    für die Messe Gießen würde ich bei Interesse noch mal eine Auflage der Gussteile für die gefederten LW machen lassen.




    Eine Übersicht zu den möglichen Varianten und Fahrzeugen





    (Fragen (Preise etc.), Rückmeldungen bitte per Mail, da dies nur ein Hinweis ist.)



    Rückmeldungen bitte bis zum 30.04.22 an atelier.anschu@t-online.de

    da sonst eine termingerechte Fertigstellung fraglich wird ... .


    Diese Laufwerke werden auch in diesem Jahr am Stand von Klaus Weihe - Lokwerk Göppingen,

    angeboten.

    Nach der Messe erfolgt ausschließlich noch ein Abverkauf von vorhanden Sets / Restbeständen.


    Herzliche Grüße

    Andreas

    ....

    Alle anderen Ansätze sind entweder nicht mehr zu bekommen (höchstens gebraucht) oder sind unvollständige Ansätze geblieben.


    Wenn hier keine Impulse aus der Spur0-Szene kommen wird sich da auch nicht viel ändern. Das wäre aber ein eigenes Thema und hat mit der lenz´schen E41, um die es hier geht, nur am Rande zu tun.


    Null-Problemo 8)

    Ja, doch ist dieser Rand schon sehr relavant.


    Für einen "Vollsortimenter", wie sich die Fa.Lenz gerne feiern läßt, ist es aus meiner Sicht ein inkonsequenter Weg,

    Ein "Oberleitungsgebundes Fahrzeug" (im Original) auf die Lenz Gleise zu stellen und die "Infrastruktur" dem Markt bzw. wie Du es nennst - der Spur 0 Szene - zu überlassen, stellt für mich eine Enttäuschung auf ganzer Strecke dar ... . Noch dazu, dass eine weitere (verbesserte) E-Lok angekündigt ist.


    Zum Schmunzeln hat mich die Ankündigung: "Aufgebügelt: Blick auf die E41" gebracht ... .

    Aber vielleicht weiss ich auch nur noch nicht alles ... . :)


    Gruss

    Andreas

    ...


    P.S.. es wäre spätesten jetzt an der Zeit, eine optisch befriedigende und vor allem baubare Oberleitung zu entwickeln!

    Ach!!

    Und, ist man ( n ) im Hause Lenz dran?

    Oder an wen richtet sich diese "Aufforderung" ...?


    Nachdenkliche Grüße

    Andreas

    Hallo Matthias,


    schick mir mal Deine Email Adresse per PN.

    Habe eine Übersichtszeichnung in 1:10 mit einigen Maßen.

    Evtl. mußte Du dir weitere daraus ermitteln.


    Evtl. kann Dir dieser thread auch eine Hilfestellung bieten ...




    Herzliche Grüße

    Andreas

    Schönere als diese?


    Loklaternen, DB, klein, 2 Stck. Bausatz Nr. 50
    Die Loklaternen können sowohl an der Pufferbohle als auch an der Rauchkammertüre befestigt werden. Jetzt mit geriffelter Verglasung.
    www.mbpetau.de


    Beitrag Nr .30


    Ich vermisse Preisliste und Bestellformular.

    Krüger Modellbau


    einfach mal auch bis zur letzten Seite "blättern und vielleicht nicht

    nur Bilder gucken .. ;)

    Dann erschließt es sich von ganz allein, wie Herr Krüger es handhabt.


    Gruss

    Andreas

    Hallo,


    bevor es eines Tages ganz in Vergessenheit gerät, einige Worte zur „Geschichte“ der Vorrichtung: Die Konstruktion hierfür geht auf Dr. von Bonin / ARGE Mitglied, zurück. Er hat sie in einer Kleinauflage dort mal herstellen lassen. Später gab er noch eine weitere kleine Auflage - in größerer Ausführung - bei einem anderen Dienstleister in Auftrag.


    Herr Eifler so scheint es, fertig sie noch immer... .


    Herzliche Grüße

    Andreas

    Mensch Wolfgang, Du bist aber auch nicht mehr auf dem

    Laufenden ... ;)

    Die Frage wurde doch schon im Oktober 2019 geklärt



    Herzliche Grüße

    Andreas

    Hallo,


    wenn mich soetwas interessieren würde, ginge die Frage an die

    Hersteller und nicht "auf einen Marktplatz". Oder erwartest Du, dass hier ein Hersteller

    Deine Fragen beantwortet?


    Was fänsgt Du mit den "Meinungen" der (schreibenden ) Foristen an? Möchtst Du

    Deine Wahrnehmung bestätigt bekommen?


    Gruss

    Andreas

    Hallo,


    vielleicht etwas weniger Videos schauen - dafür hier im Forum unter Spur 0 Hersteller Neuheiten und News, Spur Null Tage Gießen und z.B. im ARGE Forum unter dem Reiter „Link Listen“, lesen ... 😄

    Damit hast Du schon mal eine gute „Grundlage“, um Deinen weiteren Weg sortieren zu können.


    Auch der Anschluss an einen Verein / Stammtisch kann Dir bei Deiner gewählten Epoche hilfreich werden.


    Herzliche Grüße

    Andreas




    Hallo,


    wer kennt die Situation nicht – zum Reinigen oder Arbeiten „unter Strom“ an den Drehgestellen /Rädern, keimt der Wunsch nach weiteren eigenen Händen auf … .Herrn Petau ging es vermutlich ähnlich, doch hat er es nicht beim Gedanken belassen, sondern seine Idee dazu umgesetzt …


    https://www.mbpetau.de/product…-lokraedern--nr--338.html








    Für meine Bedürfnisse habe ich mir erlaubt, sie mir noch etwas anzupassen. Zwei Gewindestangenstücke aus der Restekiste und 8 Muttern machen sie noch etwas stabiler. Ist dann zwar nicht mehr platzsparend zusammenfaltbar - aber das Kriterium ist für mich nicht relevant.





    Fazit für mich: Klasse Idee mit einer zusätzlichen Menge Potenzial. Z.B. durch Änderung /Tausch der Brettbreite (und evtl. Gewindestangenlänge) auch Spurweiten übergreifend einsetzbar.



    Herzliche Grüße

    Andreas




    P.S.:

    Eine Bitte: Bevor nun die „D-I-Y Speziallisten“ ihre „preiswerteren Ideen“ hier anhängen möchten – macht hierzu bitte einen eigenen thread auf. Hier gerne + ausschließlich weitere (bebilderte) Ideen zur Vorrichtung von Herrn Petau anfügen. Danke!!





    Hallo,


    weitere Umbau - /Zurüstteile sind eingetroffen. Es handelt sich um sehr fein detaillierte Bauteile wie z.B.

    • Absperrrad mit Abdeckhaube für die Bodenentleerung,
    • T-Stück Bodenentleerung
    • Verschlüsse des Entleerungsrohres
    • Einfülldom mit neuem Verschluss
    • Heizanschluss, passend zur Platte von Herrn Petau (noch nicht abgebildet)


    Mit diesen Sachen entwickelt sich der Wagen nun zu einem Kesselwagen für Melasse.

    Dafür werden einige Arbeiten nötig:

    • Umbau der Bodenentleerung
    • Kürzung des Doms
    • Verschieben der Kesselbühne und Leiter um 4 mm
    • sowie der Haltepunkte für die Abstützung der Bühne










    Die vorgestellten Messingteile wurden von Michael Ziegeler gemacht (michael-ziegeler@web.de). Bei einer ausreichenden Nachfrage, würde er Teile davon noch mal abgießen lassen.



    Die Bremsschlauchverbindungen werden noch mal gewechselt. Er bekommt die weiter entwickelte Version, wie sie in diesem Jahr vorgestellt wurde. Sie werden in Gießen 2022 angeboten.







    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Herzliche Grüße

    Andreas




    P.S.:

    Eine Bitte – zunächst nur lesen (noch) nicht kommentieren o.ä.. Soll ein (Um-)Baubericht werden. Danke!!

    Hallo,


    der Bausatz von Herrn Petau ist eingetroffen und schon mal probeweise platziert.

    Die vorbildgerechte Bausatzvariante gibt eine frühe Ausführung mit einem Laufsteg und einer Leiter wieder. Sie paßt nach dem Zusammenbau präzise in die vorhandenen Löcher im Kessel. Die Löcher auf der anderen Seite werden später verschlossen.


    Mir gefällt diese Ausführung sehr gut – nicht nur wegen der exakten Höhen des Geländers und der filigranen Gesamtausführung, sondern auch, weil sie sich interessant von anderen Ausführungen unterscheidet. Mein Privatwagen ist von den Änderungen der folgenden Jahren in diesem Bereich verschont geblieben … ;)


    42532138en.jpg



    Eine Kesselseite wurde geöffnet (Deckel ist angeklebt und konnte mit einem Skalpell und etwas Waschbenzin - zum lösen des Klebers – abgenommen werden) um etwas Gewicht von 75 g einzulegen …


    42532140mj.jpg



    … schon „liegt“ er etwas tiefer in den Federn. Den Test auf meinem Marterstück mit aufgelötetem Hindernis von 1,5 mm, hat auch er erfolgreich absolviert.


    42532142og.jpg




    Konnte noch einen zweiten Kessel und Rahmen bekommen um noch einen weiteren Umbau zu starten


    42532143lw.jpg



    Weitere Teile aus dem umfangreichen Sortiment von Herrn Petau wie die Pufferplatten, magn. Bremskupplungen sind angepasst worden.

    Eine Satz MW / FREMO Schraubenkupplungen fand sich noch im Bestand.


    Die OSM Puffer werden noch gegen 370er Ausführungen getauscht.


    42534950at.jpg




    Weiteres wie z.B. Bremsfangschlingen, Schlussscheibenhalter, Lösevorrichtung etc. werden folgen.


    Derzeitig erwarte ich noch weitere Teile, die schon mal von Anderen gemacht wurden. Es ist erstaunlich, was es in den vergangenen Jahren bereits für diese Modelle an Zurüst- und Umbauteilen gegeben hat …. .


    Herzliche Grüße

    Andreas