Posts by Theresa

    Hallo Dieter,


    also Dein Schrebergarten würde mir auch gefallen. Ne Wiese zum Liegen, ein paar Beete zum Gärtnern, aber nicht zu viele, damit es Erholung bleibt. Und wenn ein Zug vorbeidonnert, hat man was zum Gucken.


    @ Hein: Na ja, wir Frauen wollen ja schließlich nicht, dass unsere Männer sich auf zig Beeten totarbeiten, wenn wir entspannt auf dem Rasen schlummern. :thumbup:


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Hendrik,


    hast Du etwa Deine Enkel und ihre Freunde jetzt in den Ferien unter den Tisch gesetzt, Du gibst ein Kommando, die drehen die Köpfe von der Unterseite der Anlage her an diesen langen Stäben und Du filmst? Oder wie bringst Du einzelnen Figuren in Bewegung?


    Sehen klasse aus, Deine Animationseffekte mit einfachen Mitteln. Ich könnte mir vorstellen, dass der Film auch den Nachwuchs begeistert.


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Hendrik,


    hast Du etwa Deine Enkel und ihre Freunde jetzt in den Ferien unter den Tisch gesetzt, Du gibst ein Kommando, die drehen die Köpfe von der Unterseite der Anlage her an diesen langen Stäben und Du filmst? Oder wie bringst Du einzelnen Figuren in Bewegung?


    Sehen klasse aus, Deine Animationseffekte mit einfachen Mitteln. Ich könnte mir vorstellen, dass der Film auch den Nachwuchs begeistert.


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Hans,


    habe mal selbst welche aus Papier und Karton gebaut. War einfach, hat Spaß gemacht und Du kannst einen ganzen Biergarten damit günstig und individuell ausstatten.


    Für den Schirm kannst Du in Word den Kreis aus "Autoformen" benutzen oder einfach mit einem Zirkel einen Kreis aufmalen. Dann Tortenstücke einfügen und an den Kanten knicken. In der Mitte des Schirms ein Loch einpieksen und auf den Schaft setzen - den kriegst Du leicht aus einem Zahnstocher. Meinen habe ich aus Papier gerollt.


    Für den Fuß ein oder zwei Pappvierecke schneiden und übereinanderkleben, eine anderes Stück Pappe etwas biegen und aufkleben. Bemalen und fertig ist der Schirm. Du kannst mit kleinen Kartonstreifen auch noch ein Gestell unter den Schirm kleben und oben einen Verschluss basteln, damit der Schirm nicht abfällt.






    Das nächste Hoch kommt bestimmt!


    Gruß,
    Theresa

    Hallo Walfried,


    habe mich vorhin gefragt, ob die Farben denn in Natura auch so leuchtend sind, wie auf den Bildern. Im Netz fand ich Aufnahmen, die scheinbar im Rahmen einer Ausstellung entstanden und aufgrund der dortigen Lichtverhältnisse vielleicht noch einen besseren Anhaltspunkt bieten, wie das Ganze auf Anlage oder Diorama wirkt. Vielleicht ganz gut, um sich eine umfassendere Meinung zu bilden.



    gefunden auf tt-oldtimer.de


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Andreas,


    Unglück? Ach was, ich glaube der Spur-Null-Gott straft keinen MoBahner für einen Wechsel in sein Paradies. ;)


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Andreas,


    ist Moordiek ein Fantasiename oder hast Du Dich von einem Vorbild inspirieren lassen?


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Hein,


    also mich animiert Dein Gewässer, jetzt an einen Original-See zu fahren und auszutesten, ob das Wasser da auch so kristallklar aussieht, so dass man wie auf Deinem Foto bis zum Grund sehen kann. :P:rolleyes:


    Schöne Grüße in Deinen kühlen Bastelkeller vom Testsee in 1:1!


    Theresa

    Hallo Spur-Null-Fans,


    wer manche Lötarbeit hier im Forum bewundert, es aber noch nie selbst versucht hat ... bei Conrad Electronic wird in verschiedenen deutschen Filialen ein kostenloser Grundlagenkurs im Weichlöten angeboten. Vielleicht für einen Einstieg gar nicht so schlecht...


    Hier der Inhalt:


    Grundlagenworkshop Weichlöten - Sie benötigen keine Vorkenntniss Bausatz Würfel


    Spielerisch lernen Sie, einen elektronischen Würfel zu löten und die Welt der Elektronik zu verstehen.


    Der Workshop umfasste folgende Themen:


    Begriffsklärung: Löten-
    verschiedene Löttechnologien-
    Auswahl der richtigen Lötwerkzeuge
    Wie sieht eine zuverlässige Lötverbindung aus?
    Praktische Übungen an verschiedenen Platinen
    Aufbau eines elektronischen Würfels
    Fehlerquellen beim Löten
    Sicherheit und Unfallverhütung beim Löten
    Benötigtes Zubehör, Bausätze sowie Arbeitsmittel werden Ihnen für die Zeit des Kurses zur Verfügung gestellt.


    Veranstaltungsorte: http://www.conrad.de/ce/de/con…e/Kurse-Conrad-Electronic


    Grüße,
    Theresa

    Hallo Tom,


    die Alterungseffekte gefallen mir sehr gut, auch die Nieten haben was. Ich glaube jedoch, wenn der Farbton der Dachplatten noch ein wenig mehr ins grünliche oder anthrazitarbene ginge, wäre Dein Dach optisch noch harmonischer zum Backstein. Auf dem Foto wirkt es sehr hell - kann natürlich auch einfach am Foto oder Lichteinfall liegen.


    Ohnehin zählt letztendlich nur Dein Geschmack.


    Aber top gemacht. Bin gespannt, wie es weitergeht.


    Grüße,
    Theresa

    @ Gerd


    Danke für Deinen Tipp. Bei meinen weiteren Experimenten werde ich das auch mal ausprobieren.


    Ich hatte eigentlich auch vor, das Gesicht zumindest mit einer Nase zu versehen. Aber nachdem ich die Augen auftupfte und die Dame plötzlich schon recht liebreizend wirkte, dachte ich, dass sie so vielleicht hübscher aussieht, als nach weiteren plastischen Eingriffen.


    So wie ihr Gesicht auf den Fotos in starker Vergrößerung rüberkommt, wirkt es unvergrößert übrigens nicht. Man sieht auf die Augen, Haare, Hut und das Kleid, mehr vom Gesicht fällt kaum auf.


    @ isiko


    "Frollein Himmelblau" heisst übrigens so, weil ich beim Bauen am Fenster laufend den wunderschönen blauen Sommerhimmel mit weißen Schönwetterwolken sah. Nun trägt sie ein himmelblaues Kleid mit weißen Volants, wirkt so liebreizend wie dieser Himmel und heisst auch noch so. Haach! :rolleyes:

    @ alle


    Danke für Euer Lob. Wenn Ihr sie hübsch findet, ist ja alles gut. So sollte sie auch wirken. Vielleicht tüfteln ein paar andere ja doch inzwischen an kleinen 3-D-Menschen. Ich habe es jedenfalls nicht hinbekommen. Die manuelle Gestaltung finde ich aber gar nicht so uninteressant.


    @ Han


    Das mit dem Üben und dem Meister sehe ich auch so. War meine erste Figur. Mit den Armen und dem Gesicht war ich weniger zufrieden. Vor allem hatte ich bis auf eine Rasierklinge und einen Zahnstocher aus dem Küchenschrank auch kein richtiges Modelierwerkzeug und die Pinsel waren auch nicht fein genug...


    Wer als Frau teure Kleider trägt, muss auch heute noch leiden. ;) Guck mal hier:
    http://www.cpp-luxury.com/wp-c…or-Rolf-Haute-Couture.jpg


    @ HüMo


    Was die Augen betrifft: Eine Lupenbrille ist sicher gut und Tageslicht ein Muss.

    Hallo allerseits,


    nachdem die 3-D-Ergebnisse im Figurenbau vor einigen Wochen ernüchternd ausfielen, habe ich es noch mal mit dem Eigenbau aus FIMO anstelle von DAS! versucht. FIMO lässt sich wesentlich besser verarbeiten. Auch war der Maßstab 1:45 keine unüberwindbare Hürde mehr.


    Meine erste Lady aus Epoche 1 heißt Johanna Himmelblau. Sie hält in der Endversion (noch ohne Foto) vorn in den Händen noch einen zusammengefalteten Sonnenschirm. Kleidung und Figur entstanden frei Hand und haben kein konkretes Vorbild.





    Grüße,
    Theresa

    @ Thomas


    danke für den guten Tipp und schöne Seite. Auch die Anlagen, die er macht, sehen - jedenfalls für meine Augen - sehr geschmackvoll aus.


    @ Andreas


    Deinen Einwand verstehe ich nicht. Wenn ein Hersteller z.B. 2 Jahre keine Neuheiten rausbringt, dann sind die letzten Neuheiten auf seiner Webseite logischerweise von vor 2 Jahren. Produkte entwickeln dauert viel länger als sie zusammenzubauen. Die Arbeit, die Du als Kunde sparst, übernimmt ja der Hersteller für Dich.


    Herr Poscher scheint hauptsächlich größere Auftragsarbeiten abzuwickeln. Also das Zubehör-Geschäft ist für ihn dann eher on top. Trotzdem hat er ein breites Sortiment, das günstig ist und seine Webseite sieht gepflegt aus.


    Grüße,
    Theresa

    Hallo alle,


    das Sommergewitter, das der DWD für heue ja in weiten Teilen von Kiesdorf bis Bayern angesagt hatte, ist übrigens inzwischen vorbei. Ihr könnt jetzt auch wieder den Grill anwerfen und ein Bierchen aus dem Kühlschrank holen. ;)


    Habt einen schönen Restsonntag!


    Grüße,
    Theresa