Posts by andy1601

    Danke für die Feedbacks und Infos,


    bin noch am optimieren des Gleisplans, beim Legen der Gleise sieht es doch immer etwas anders aus als auf dem CAD.


    Hier die neue Version, der linke Teil mit der Kassette passt noch nicht ganz.

    Der Lokschuppen ist eingleisig und nach links gewandert, aber seht selbst.



    Vielleicht hat noch jemand eine gute Idee:):/


    Grüße aus dem Odenwald

    Andreas

    Hallo Joachim,


    Danke für den tollen link, sieht ja alles super aus, auch noch recht preiswert.^^


    Hallo Stefan,


    der Teil ist leider schon begonnen, aber ich mache mir mal Gedanken die Betrachterseite zu drehen, so dass man von oben (Norden) auf die Anlage schaut.

    brauche dann noch eine gute Idee für die Kassette, die wäre dann ja vorne. Aber kommt Zeit kommt Rat :):/ oder ein guter Tipp


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Utz, Stefan


    Danke euch beiden für das Feedback


    Utz:

    werde mal darüber nachdenken, mal schauen was für einen Lokschuppen ich finde


    Stefan:

    leider geht das nicht so einfach, da der Modulanschluß mit den Buchsen und Stiften nur auf der oberen Seite liegt. Mache mal demnächst ein Bild vom Modulende.


    nochmals Danke


    Andreas

    Hallo Stefan,


    gute Idee, geht aber wegen der Standardanschlüße an die restlichen Module nicht. 150mm vom oberen Rand, falls ich den Bahnhof doch als Durchgang benutzen möchte. Der Bahnhof wird auch nur ein einstöckiges Holzgebäude.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Sandra,


    Danke für den Tipp, aber laut Gauge 0 Guild ist der Normabstand 78mm bzw bei Peco 80mm. Die Engländer haben ja auch ein schmaleres Lichtraumprofil. Sollte hoffentlich funktionieren. Im neuen Layout ist auch die Schwellenbreite schon mit eingezeichnet, deshalb sieht es etwas eng aus.

    Aber schaun mer mal wie es sich im Original anläßt. Das Umfahrgleis liegt schon und sieht passend aus.

    Werde weiter berichten.



    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Joachim,


    Danke für den Tipp mit der Modellbahn Union. Habe mit meiner Suche die Flexgleise zuerst nicht gefunden. Mehrmals mit anderen Parametern probiert ( Grossbritanien rausgenommen), und da waren sie.:)

    Seltsamerweise sind hier alle Gleise aber ca 30% teurer als in GB. Sonstige Artikel (Loks, Wagen, Zubehör) sind aber nahezu preisgleich wie in GB lieferbar .

    Telefoniere nächste Woche nochmal nach GB, schau mer mal.


    zu den Layoutvorschlägen : 2. Gleis parallel, werde mal rumspielen, fand aber in den Small Layouts einige Beispiel mit dem Winkel, hatte mich begeistert.

    zweiständiger Lokschuppen, da Museumsbahn geplant ist es vielleicht sinnvoller, Wasserturm und Kohle irgendwo auf dem Gleis zum Schuppen, wie mehrmals in den Small Layouts gezeigt, mal sehen

    Güterschuppen : macht Sinn, lasse mir was einfallen.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Stefan,


    Danke für den Hinweis. Habe mal etwas kurviges eingebaut. Wollte aber die Anschlüsse rechts und links mit dem Modulstandard von 150mm vom Rand aus einhalten, falls ich die Bahnhofssegmente doch mal als Durchgangsbahnhof benutzen will. Rechts kommt ein abnehmbarer Prellbock, evt. im Bahnsteig integriert, ans Ende des Gleises.

    Warte leider immer noch auf meine Flexgleise aus GB, Lieferzeit unbekannt, da Peco 6 Wochen wegen Corona geschlossen hatte. :(

    Habe dann noch etwas mehr Zeit zum Planen. ;)


    anbei ein etwas geänderter Plan, das eventuelle Durchfahrgleis ist dann aber nur noch über die Weichenstrasse möglich.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Uwe,


    Danke für die Anmerkungen. Blickrichtung ist von unten nach oben, damit die Kassette links oben hinter einer hohen Mauer verschwinden kann.

    Durchgangsbahnhof nur im Falle einer Einbindung in andere Module. Den Lokschuppen habe ich zweiständig ausgeführt, weil wahrscheinlich für eine Museumsbahn als Loksammler jeder extra Platz willkommen ist.


    Trotzdem Danke für die Tipps.


    Bin schon beim Aufbau, warte aber noch auf die Flexgleise aus GB.

    wenn es dann doch zu voll aussehen sollte, werde ich auf das eine oder andere Gleis verzichten

    Lege gerade die Gummimatten auf dem ersten Segment als Geräuschdämmung aus.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Forumianer,


    als eifriger Mitleser im Forum möchte ich auch mal etwas eigenes zur Diskussion stellen.


    zur Zeit plane ich einen englischen Endbahnhof, da ich in meinem Fundus noch einige Peco Weichen habe und auch einige englische Loks und Wagen besitze.

    Er soll eventuell auch als Durchgangsbahnhof benutzt werden können, deshalb ist rechts das Bahnsteiggleis auf 150 mm positioniert

    Grundlage sind vier vorhandene K-Module von IMT Lenzen mit 120x60 cm. Die Standardmodulanschlüsse sind 150 mm von der Kante entfernt.


    Ideen habe ich mir übrigens aus den beiden Small Layouts der Gauge 0 Guild geholt. Danke nochmals an Torsten fürs besorgen.


    anbei mein Entwurf mit einem Umsetz- und einem Stumpfgleis am Bahnsteig. Einem zweiständigen Lokschuppen und einigen Güter-bzw. Abstell- gleisen.

    links oben soll eine Kassette als Zugwechseleinheit dienen, um Abwechslung auf die Anlage bringen. Planung : durch eine Stützmauer optisch getrennt.

    Keine Weiche liegt auf einer Modulgrenze, sollte also gut umsetzbar sein.


    Was haltet ihr von der Idee, Kommentare übrigens erwünscht und willkommen


    Layout wurde übrigens mit SCARM erstellt.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo allerseits,


    habe bei der Sanierung der Frankenbahn Heilbronn-Osterburken vor einigen Jahren den Gleisbauzug beobachtet. Dort haben sie Betonschwellen vollautomatisch eingebaut, aber über kleinen Wasserdurchlässen habe sie dann immer ca. 20 Holzschwellen verlegt.

    Zur Geräuschdämmung ?? leider weis ich das nicht. Würde auch Abwechslung auf die Modellbahnanlage bringen.


    Grüße Andreas

    Hallo Michael,


    es gibt auch die Chiemgaubahn mit dem neuen DB-AG Logo, es kommt also auf das letzte Revisionsdatum an, das Lenz darstellen möchte .

    oder sie machen beide Versionen und/oder auch den Ulmer Spatz. Der wäre sogar etwas universeller einsetzbar, da er auf Sonderfahrten sehr weit rumgekommen ist.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas