Posts by andy1601

    hallo Reinhold,

    laut meinem Schulfranzösisch von vor mehr als 40 jahren würde ich so übersetzen :


    überprüfe die positionen der Verglasung. Fülle Temperafarbe deiner Wahl in die Gravuren.

    einige Minuten trocknen lassen. Kratze den Überschuß mit einem übrigen (Abfallteil) Teil der Verglasung weg.

    reinige dann die Oberfläche mit einem weichen in Alkohol getränkten Lappen.

    klebe sie mit Plastikkleber auf die Innenseite des Gebäudes


    nicht perfekt aber hilft vielleicht.

    Hallo Peter,


    der Vorschlag von Utz klingt vernünftig, kann mir auch nicht vorstellen, dass eine Waldbahn einen Tunnel gebaut hat.

    Das war für eine flexible Gleisverlegung und die sehr kurze Betriebszeit (bis die Bäume weg waren) viel zu aufwändig.

    Hallo,

    die Flexgleise gibt es auch bei Addie und MU schon für ca. 10€. Bei den Weichen ist der Unterschied schon deutlicher.

    Bei meiner letzten Bestellung bei RoS dauerte die Lieferung nur 3 Tage, aber jetzt warte ich schon über 4 Wochen. Laut RoS liefert Peco wegen Corona nicht. Werde am Montag nochmal dort anrufen und dann eventuell doch bei MU bestellen, sonst geht es nicht weiter.

    Oder ich baue die Weichen selbst, habe seit 2 Wochen eine CNC 3018. Aber alles auf einmal geht nicht. ;)

    Bin mal gespannt wie die Bestellungen aus GB nach dem Brexit laufen. :/


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo allerseits,


    bin wieder etwas weiter gekommen, habe das layout nochmals angepasst, um etwas Länge für die Kassetten rauszukitzeln.

    Leider warte ich immer noch auf das Gleismaterial aus GB, ist dort ca 30% günstiger.

    Habe jetzt mit ner DKW geplant. Die Kassette ist jetzt 1200 mm lang (in Rot).

    Die untere Schlange ist die Alternative für das Kohlengleis.


    Habe übrigens einige Laser Cut Bausätze bei LCut Creative in GB bestellt. Danke an Joachim, Waren in 4 Tagen da, ohne ebay noch 10% günstiger und nochmals 10% Rabatt auf den Shoppreis bekommen, toller Service und tolle passgenaue Teile. Jetzt fehlt nur noch die Lust zum Zusammenbauen.


    Jetzt noch ein Bild vom aktuellen Stand der Segmente, die rechte Hälfte ist ausgelegt und verdrahtet. Habe diese Woche mit den Enkeln aus Holland schon etwas Probebetrieb gemacht. :)

    Für die nächsten beiden Segmente brauch ich aber die DKW und die 2 Y-Weichen. Falls RoS nicht liefern kann muss ich halt in sauren Apfel beißen und doch bei MU bestellen.


    Dank der Kunststoffmodule und den Gummimatten ist alles wasserfest und trotzt dem sehr spärlichen Regen. Es kann also alles auf der Terrasse liegen bleiben, ohne ständig weggeräumt werden zu müssen. Eine Gartenhütte zum Verstauen ist auch schon geplant.


    Grüße aus dem jetzt kühleren, aber immer noch vertrockneten Odenwald ?(


    Andreas

    Danke für die Feedbacks und Infos,


    bin noch am optimieren des Gleisplans, beim Legen der Gleise sieht es doch immer etwas anders aus als auf dem CAD.


    Hier die neue Version, der linke Teil mit der Kassette passt noch nicht ganz.

    Der Lokschuppen ist eingleisig und nach links gewandert, aber seht selbst.



    Vielleicht hat noch jemand eine gute Idee:):/


    Grüße aus dem Odenwald

    Andreas

    Hallo Joachim,


    Danke für den tollen link, sieht ja alles super aus, auch noch recht preiswert.^^


    Hallo Stefan,


    der Teil ist leider schon begonnen, aber ich mache mir mal Gedanken die Betrachterseite zu drehen, so dass man von oben (Norden) auf die Anlage schaut.

    brauche dann noch eine gute Idee für die Kassette, die wäre dann ja vorne. Aber kommt Zeit kommt Rat :):/ oder ein guter Tipp


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Utz, Stefan


    Danke euch beiden für das Feedback


    Utz:

    werde mal darüber nachdenken, mal schauen was für einen Lokschuppen ich finde


    Stefan:

    leider geht das nicht so einfach, da der Modulanschluß mit den Buchsen und Stiften nur auf der oberen Seite liegt. Mache mal demnächst ein Bild vom Modulende.


    nochmals Danke


    Andreas

    Hallo Stefan,


    gute Idee, geht aber wegen der Standardanschlüße an die restlichen Module nicht. 150mm vom oberen Rand, falls ich den Bahnhof doch als Durchgang benutzen möchte. Der Bahnhof wird auch nur ein einstöckiges Holzgebäude.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Sandra,


    Danke für den Tipp, aber laut Gauge 0 Guild ist der Normabstand 78mm bzw bei Peco 80mm. Die Engländer haben ja auch ein schmaleres Lichtraumprofil. Sollte hoffentlich funktionieren. Im neuen Layout ist auch die Schwellenbreite schon mit eingezeichnet, deshalb sieht es etwas eng aus.

    Aber schaun mer mal wie es sich im Original anläßt. Das Umfahrgleis liegt schon und sieht passend aus.

    Werde weiter berichten.



    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas

    Hallo Joachim,


    Danke für den Tipp mit der Modellbahn Union. Habe mit meiner Suche die Flexgleise zuerst nicht gefunden. Mehrmals mit anderen Parametern probiert ( Grossbritanien rausgenommen), und da waren sie.:)

    Seltsamerweise sind hier alle Gleise aber ca 30% teurer als in GB. Sonstige Artikel (Loks, Wagen, Zubehör) sind aber nahezu preisgleich wie in GB lieferbar .

    Telefoniere nächste Woche nochmal nach GB, schau mer mal.


    zu den Layoutvorschlägen : 2. Gleis parallel, werde mal rumspielen, fand aber in den Small Layouts einige Beispiel mit dem Winkel, hatte mich begeistert.

    zweiständiger Lokschuppen, da Museumsbahn geplant ist es vielleicht sinnvoller, Wasserturm und Kohle irgendwo auf dem Gleis zum Schuppen, wie mehrmals in den Small Layouts gezeigt, mal sehen

    Güterschuppen : macht Sinn, lasse mir was einfallen.


    Grüße aus dem Odenwald


    Andreas