Posts by KlaWie

    Guten Morgen
    Da ich immer noch auf der Suche nach einem nicht Kabelgebundenen Handregler mit Drehrad bin, habe ich im Gartenbahn Forum diesen Beitragsbaum gefunden:


    http://gartenbahn-45-mm.phpbb8…-10813-t8286.html#p101505


    Der interessanteste Beitrag ist dieser:
    Vor allem im letzten Drittel die Info zu dem Lenz Funkhandregler!


    Re: ROCO WLAN Multimaus 10813
    POSTvon Trombholz » 08.12.2016 22:09


    Hallo.


    Also Karl, ich kann nur hoffen und bin mir eigentlich sicher, dass es zumindest bei der Modelleisenbahn anders kommen wird.


    Wenn Du mal ohne WiFi-Brille über die Messe in Köln gelaufen wärst, hättest Du beobachtet, dass gerade die einfache Steuerung besonders bei der Zukunft unseres Hobbys, den Kinden, nach wie vor die vorherrschende ist. Da ist kein Smartphone im Einsatz, kein Funk oder sonstwas, sondern einfach ein Regler, der einen Zug in Bewegung setzt. Fahrspaß halt.


    Die Anbieter werden natürlich alles bedienen müssen, aber die Smartphone-Notwendigkeit oder auch WiFi-Notwendigkeit bei Modelleisenbahn erschließt sich mir nicht. Die WiFi-Maus ist ein sehr gutes Produkt - sie nutzt die WiFi-Technik und verbindet sie mit der Funktionalität der bekannten Multimaus.


    Das ist ergonomisch der einzige Handregler, der Massoths Navigator Konkurrenz machen kann - wenn die Hürde der Anmeldung an einem Router nicht allzu viel technisches Gefrickel ist. Bei einer einfachen Funkstrecke braucht man keine DHCPs, IP-Adressen oder was auch immer, also keine Netzwerkkenntnisse, sondern legt einfach los.


    Die anderen Handregler, die ich mir auf der Messe auch im Hinblick auf eine neue Zentrale angeschaut habe, halte ich persönlich für nicht gut gelungen. Mobile Control II vom ESU (alias PIKO) ist m.E. eine komplette Fehlentwicklung. DIe Gewichtsverteilung ist eine Katastrophe (sehr kopflastig), und drunter liegt ein komplettes Android, sogar mit Standard-Apps und Anmeldemöglichkeit an Google- und anderen Konten. Google hat an meiner Eisenbahn nix verloren. Und nur hierfür könnte ich Karls Aussage nachvollziehen: Man nehme stattdessen ein echtes Smartphone, das wäre im Zweifel die bessere Alternative. Der Daisy II-Handregler von Uhlenbrock ist mehr ein Spielzeug - ebenfalls eine ergonomische Katastrophe.



    Lenz bringt übrigens einen reinen Funkregler auf 868MHz-Technologie heraus. Lenz ist - eisenbahntechnisch - durchaus am Markt dran. Ihre Spur0- und DCC-Strategie scheint ja bis jetzt gut zu funktionieren.



    Insofern: Karls Thesen mögen für andere Wirtschaftsbereiche gelten. Ich sehe sie im Bereich Modelleisenbahn nicht, schon gar nicht in diesem Umfang und Konsequenz.


    Es gibt ja sogar noch immer genügend Analogfahrer. Und das ist dann die echte "Basis" der Modellbahn.


    Gruß
    TH
    Trombholz offline

    Beiträge: 100
    Registriert: 06.2013
    Geschlecht: GENDER_X




    Wünsche allen frohe Weihnachtstage
    Klaus

    Hello an alle
    Hier noch einige weitere Bilder vom gestrigen tage bei der Ausstellung



    Viel los vor der Fruit Company, Wagen mit Corn Sirup wurden angeliefert



    Macht der neue Zaun macht Probleme?



    Blick auf den Tower an der Crossing



    Vor den Getreide Silos



    UP am bahnübergang



    Die Santa Fe war zu schnell



    Was ist los an der Crossing?



    Die einen spielen Schach, die anderen arbeiten



    Blick auf die Damm Kueve



    Ein alter Caboose wird weiter benutzt



    Boxcar Zustellung zur Maschinen Fabrik



    Eine UP auf der Fahrt über die Brücke



    Webetafel am Bahnübergang



    Ein Feldweg quert die Einschnitts Kurve



    Eine Familie beim Angeln



    Blick in den Schweinstall.


    Danke an alle die uns Besucht haben und grosses Interesse gezeigt haben an dieser US Anlage.



    Mit freundlichen Grüssen
    Klaus

    Hallo
    Gestern Abend war es soweit, nach problemlosen Aufbau der Anlage rollten gestern Abend die ersten Modelle über die
    12,00m x 5,00m Rund um Anlage.



    Es ist schon ein sehr imposantes Bild, wenn die Spur 0 Modelle Auslauf bekommen.



    Fast alle Gebäude entstanden im Eigenbau und haben beachtliche Abmessungen



    Aber auch kleine Details sind auf der Anlage zu finden.



    Es sind noch weiter sehenswerte Anlage am Sonntag beim 17. Eisenbahntag in Kerpen-Türnich zu sehen.


    z.B Eine H0 Anlage nach dem Vorbildern der Strecke Kerpen Brüggen
    eine N Anlage mit dem Bahnhof Heimbach
    und weitere Anlagen.


    Wir freuen uns auf Euren Besuch


    Klaus

    Hallo Spur 0er
    Hier noch einige Infos zu der Spur 0 US Anlage, die am 06.11.16 in Kerpen-Türnich zu sehen sein wird.


    [/url[/img]


    Es handelt sich um eine Rund um Anlage mit den Abmessungen 12,00 m x 5,00 m


    [/url[/img]


    Das Kernstück bildet die Betriebsstelle Serena im US-Bundesstaat Illinois mit zwei Gleisanschlüssen
    Neben dem Rangieren (Switchen) an den Gleisanschlüssen, ist auch ein abwechslungsreicher Betrieb (4 gleisiger Schattenbahnhof) mit den unterschiedlichsten US Modellen auf der Rund um Anlage zu sehen.



    Die Anlage wird Digital mit dem Lenzsystem gesteuert und die eingesetzten US Maschinen von Atlas sind alle mit Sound ausgestattet.


    Die zum Einsatz kommenden Güter Wagen sind größten teils von Atlas und Weaver.


    Es wird auch ein Passangertrain seine Runden drehen.


    Ich wünsche noch einen schönen Sonntag


    Klaus

    Hallo Hein
    Ich hätte auch noch einen Denkanstoß
    In Calw gab es früher ein 2 gleisiggen Schuppen mit Duchfahrtsmöglichkeit auf die Drehscheibe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus

    Gestern sind die Traktormodelle Nr.2 (Porsche) und Nr. 3 (MAN) eingetroffen. Beides sehr schöne Modelle, die die landwirtschaftlichen Szenen auf der Modellbahn beleben werden. Hoffentlich entschließt sich Hachette auch die in Frankreich aufgelegten LKW und Busserien im Maßstab 1:43 in Deutschland aufzulegen. Angeblich scheitert dies derzeit nur an der mangelnden Nachfrage auf dem deutschen Markt.


    Hallo Thoralf


    Bei den Zeitschriftenhändler wird der Porsche erst ab dem 14.09 verfügbar sein.

    User Bobby hat ja geschrieben "N.2 und Nr.3 eingetroffen" daraus lässt sich schließen, das er das SammelAbo als seine Bezugsquelle hat, den da sollen immer zwei Modelle zusammen einmal pro Monat geliefert werden.


    Hoffe es sind nun alle Klarheiten beseitigt. :thumbsup:


    mfg
    Klaus

    Guten Morgen Thoralf


    Es gibt zwei Möglichkeiten um an die Modelle zu kommen:


    Über den Zeitschriftenhändler, da sind folgende Erscheinungstermine im Moment bekannt:
    Ausgabe 2 am 14.09.16
    Ausgabe 3 am 28.09.16
    Ausgabe 4 am 12.10.16


    oder über ein Sammelabo, wird jeden Monat eine Lieferung mit 2 Modellen genannt.
    (Preis 29,98 pro Lieferung)


    Bei der Ausgabe 1 lag ein Angebot für das Sammelabo bei, mit dem man das Model 2 den Porsche Traktor für 8,99€ erhält, zusätzlich Kostenlos als Geschenk das Modell 3 den MAN und einen Schlüsselanhänger.
    Also 2 Modelle zum Preis von 8,99€
    mit Rückgaberecht innerhalb von 14 Tagen.
    Das Abo kann auch jederzeit gekündigt werden.


    Das sind die Infos, die aus den Unterlagen die der ersten Lieferung beilagen hervorgehen.


    mfg
    Klaus

    Hallo
    Auch eine schöne Version des O 302 von MB ist die Version als Mannschaftsbus bei der WM 74 in Deutschland.


    Den MB O 302 gab es mit sehr vielen unterschiedlichen Türausführungen.


    Das Minichamps Model hat eine Ausführung mit Drehtüren und Heckeinstieg (Überland- und Reiseverkehr) zum Vorbild. Später folgten Ausführungen mit Drucklufttüren, sowie Mitteleinstieg (Linienverkehr).


    Wer sich für Busse im Model und auch im original interessiert, hier ein Link

    http://omnibus.news/mannschaftbusse-wm-74


    Es gibt vom O 302 auch ein etwas, einfacheres Model, aus einer Sammelserie von Bussen in 1:43 aus Frankreich. Das Vorbild für das Model ist eine Version eines Reiseunternehmens.


    mfg
    Klaus aus der Euregio

    Guten Morgen
    In Frankreich sowie Spaien laufen Sammelserien mit Fahrzeugen in 1:43.
    Diese beiden Bedruckungsvarianten gab es da bisher nicht.


    In Frankreich liefen diese Sammelserien auch unter dem Namen "Kiosk" als Vertreiber.


    Den Magirus Rundhauber gab es da als Danzas, den MAN als Schell.


    Die meisten Modelle haben aber ausländische Bedruckungen.



    Im Moment gibt es eine Sammelserie mit Bussen und Sattelschleppern.




    mfg
    Klaus aus der Euregio

    Hallo und Guten Morgen aus dem Rheinland


    Ich habe 4 Rudimente Bausätzen der Firma Hobby-Teknik übernommen.



    Es handelt sich um



    4302 CCitr Pr 05b
    4305 Cpwi
    4309 Ci Pr 03
    4313 BCi Pr 05


    Die Bausätze wurden vom Vorbesitzer begonnen und die restlichen noch vorhandenen Bauteile sind nicht mehr den einzelnen Modellen oder Verpackungen zuzuordnen.


    Es sind auch keine Unterlagen, Bauleitungen oder Satz Aufstellungen vorhanden


    Kann mir bitte jemand, der diese Modelle schon mal gebaut hat, mit Unterlagen und ggf. weitere Infos helfen.
    Es gibt diese Firma leider nicht mehr.


    Danke


    mfg
    Klaus aus der Euregio